Du hast noch kein Thema im Forum kommentiert.
 
Hier kommen die 3 letzten Forenthemen, 
die du kommentiert hast.
+ Neuer Shout
FairyMary
Mein neuer Blogeintrag ist RAUS!!! jeden Mo und Fr
0 | 0 | 0 | 0
0%
Um einen Kommentar in den Tagesnews hinterlassen zu können, musst du angemeldet sein.Noch kein Mitglied?
Klicke hier, um deinen eigenen kostenlosen Account zu erstellen oder Virtual Popstar auf Facebook zu spielen:




> Schließen
Helper
16 von 24 Sternen erreicht
Tagesnews
Milch ist Gift?! (durch CherryGhost )

 
Vielleicht oder vielleicht auch nicht habt ihr schon davon gehört: Der YouTuber Unge hat vor Kurzem mit seinem Video "Milch ist GIFT! - Kanada streicht Milch aus Ernährungspyramide" die Debatte über den Milchkonsum und in wie weit dieser schädlich ist oder auch nicht, dezent angeregt.
Unter dem Hashtag #milchistgift wird nun seit dem auf den Social Media Seiten heftig diskutiert und das Thema ist so richtig hochgekocht.
Aber was genau ist an dieser Aussage denn dran? Ist Milch wirklich schädlich für unseren Körper oder hat da ein Überveganer den Unsinnsvogel abgeschossen?

Zuerst aber mal: Was genau war denn nun der Anlass des Ganzen? In seinem etwa 6 1/2 Minuten langem Video erklärt Unge, dass Kanada vorhabe, mit großer Wahrscheinlichkeit Milchprodukte aus der Ernährungspyramide zu streichen, also Milch als Produkt nicht mehr auf der Liste der Lebensmittelempfehlungen zu lassen.
Dies wird von ihm natürlich sehr befürwortet und er erklärt dem Zuschauer, dass uns Milchprodukte krank machen würden und es der "absolute Horror" wäre, dass diese weiterhin in unserer Ernährungspyramide mit einer Empfehlung eines zweimal täglichen Verzehrs stehen würden.
Laut ihm würde dahinter die Milchlobby stehen, welche systematisch versuchen würde, uns mit unseren alltäglichen Lebensmitteln zu vergiften, was ihm zufolge schon einer Verschwörung gleich kommen würde.
Auch würde es sehr viele Studien geben, die sogar belegen würden, dass Milch uns krank macht und nicht, wie uns immer in der Werbung (und so ziemlich überall) gesagt wurde, gut für unsere Gesundheit wäre.
So weit erstmal zu Unges Video...

Aber stimmt das den wirklich?
Muttermilch ist zunächst einmal vorrangig für Neugeborene (Menschen/ Tiere etc.) gedacht, da sie eine Vielzahl wichtiger Nährstoffe enthält, die das Baby unter anderem auch mit Anitkörpern zur Immunabwehr versorgen. Soweit so gut, für Babys ist Milch also extrem wichtig und nicht schädlich (Mutter Natur würde ja wohl kaum eine Vielzahl von Spezies mit sowas ausstatten, wenn es den Neugeborenen schaden würde).
Allerdings verlieren viele Menschen im Alterungsprozess die Fähigkeit, den Milchzucker, also die Lactose abzubauen, was dazu führt, dass ca. 65% aller Menschen weltweit lactoseintolerant sind. Ergo, der Milchzucker löst bei vielen Personen durchaus eine Abwehrreaktion im Körper hervor, in Form von z.B. Bauchschmerzen, Durchfall oder Übelkeit.
Aber ist Milch dadurch wirklich giftig und schädigt die Aufnahme von Milch unseren Körper wirklich so sehr, dass angeblich ein ganzes Land seine Bürger davor schützen will?
Der Mensch ist das einzige Lebewesen, dass auch nach dem Säuglingsalter weiterhin Milch trinkt und auch die Muttermilch eines anderen Tieres (nämlich hauptsächlich der Kuh). Das erfolgt bei uns jedoch hauptsächlich aus dem Grund, dass unser Körper für das Wachstum und die Stabilität unserer Knochen Kalzium braucht (gerade bei Kindern und Jugendlichen ist der Faktor Knochenaufbau elementar), welches in Milch nunmal in größeren Mengen, im Vergleich zu anderen Lebensmitteln, enthalten ist.
Es gibt zwar die Theorie, dass Milch Osteoporose verursachen soll, da es Ländern, in denen viel Milch getrunken wird (hauptsächlich in 1. Welt Ländern, wie z.B. Deutschland) viel mehr Menschen gibt, die im Alter daran erkranken und deren Knochen dann brüchig werden, als beispielsweise in asiatischen Ländern, wo der Milchkonsum um ein Vielfaches geringer ist. Dies allerdings muss nicht zwangsläufig so sein und ist auch wissenschaftlich nicht bewiesen, da es eine Vielzahl an äußeren Einflüssen gibt, die auf unseren Körper einwirken und die sich in verschiedenen Ländern zum Teil stark voneinander unterscheiden können. Ergo, es kann sein, dass Milch im Alter einen Einfluss auf die Erkrankung an Osteoporose hat, aber es kann genauso gut sein, dass es ein komplett anderen Grund dafür gibt.
Es gibt also keine definitiven Erkenntnisse darüber, ob sich der Milchkonsum im Alter negativ oder positiv auf uns auswirkt, was allerdings, wie gesagt, tatsächlich fest steht, ist, dass der Milchkonsum im Säuglingsalter und in der Wachstumsphase förderlich für die Gesundheit ist (sofern man nicht schon in diesem Alter eine starke Unverträglichkeit gegen die Inhaltsstoffe von Milch entwickelt hat).
Ebenso sieht es mit anderen Krankheiten aus. Es gibt keine endgültigen Nachweise darüber, ob sich der Milchkonsum auf Krankheiten wie z.B. Krebs durchgehend positiv oder negativ auswirken kann.
Halten wir also fest: Von wissenschaftlicher Seite aus gibt es keine erwiesenen negativen Auswirkungen von Milch auf unseren Körper, die die Bezeichnung Gift rechtfertigen würden.

Genau diese Argumente durfte die Unge (also der Uhrheber des Videos) in den Tagen darauf auch zuhauf anhören und hat nun in einem weiteren Video eingeräumt, dass es wissenschaftlich eben doch den Konsens gebe, dass Milch einen eher positiven als negativen Einfluss auf unseren Körper habe (also eigentlich dann das totale Gegenteil von dem, was er in seinem ersten Video behauptet hat).
Allerdings hält er weiterhin an der Aussage fest, das Milch Gift ist, jetzt jedoch in dem Kontext, dass nicht wir uns durch Milch vergiften oder vergiftet werden, sondern, dass wir durch unseren Milchkonsum den Tieren und unserer Umwelt schaden, was ja per se auch erstmal nicht falsch ist. Dadurch, dass wir sehr viel Milch konsumieren, ist dem entsprechend auch eine starke Nachfrage nach Milch weltweit vorhanden. Das führt dazu, dass es eine Vielzahl an Massentierhaltungen gibt, in denen Kühe (oder eben die Milch produzierenden Tiere) zum Teil unter sehr schlechten Lebensbedingungen gehalten werden. Zusätzlich dazu steht noch im Raum, dass die Methanproduktion der Kühe (also Kuhfürze) auch ihren Teil zum Klimawandel beitragen (also, dass das Methan in der Luft durch chemische Reaktionen in der Atmosphäre zur Lufterwärmung beträgt - bitte verzeiht an dieser Stelle, falls ich das nicht zu 100% richtig erklärt habe, ist bei mir mit dem Chemieunterricht schon etwas länger her).
Auch richtig an dieser Stelle ist, dass dadurch, dass es mehr Kühe gibt, auch mehr Futtermittel für diese Kühe bereit gestellt werden muss und das geschieht gerade in den Massentierhaltungen häufig zulasten der Umwelt, da für den Anbau des Futters beispielsweise Wälder gerodet werden müssen oder das Futter stark gedüngt wird.
Unter dieser Sichtweise ist an der Aussage, dass Milch Gift ist (allerdings eben für unseren Planeten) durchaus etwas dran, aber was sagt ihr eigentlich zu diesem ganzen Thema?


Seht ihr das so wie ich, nämlich, dass ein etwas übereifriger Veganer sich ein bisschen zu wenig über das Thema informiert hat, infolge dessen etwas übers Ziel hinaus geschossen ist und dann mit einer nachträglich eingeschobenen Aussage in seinem zweiten Video doch zurück rudert (rudern muss)?
Und was haltet ihr überhaupt von der ganzen Debatte darüber, ob Milch nun für uns/ unsere Umwelt schädlich ist? Welchen Aussagen würdet ihr da eher zustimmen und was haltet ihr für totalen Mumpitz?


Fun Fakt am Rande: Es gibt keine definitiven Aussagen von kanadischer Seite, dass Milch tatsächlich aus der Ernährungspyramide gestrichen werden soll. Es wird lediglich momentan darüber beraten, ob man in Zukunft empfehlen sollte, dass der Konsument stärker auf pflanzenbasierte Lebensmittel zurück greifen solle. Also nichts mit absoluter Streichung aus der Lebensmittelempfehlung zum Schutz der Bürger vor Vergiftung.



Kommentieren

Kommentar zum Artikel Milch ist Gift?!.
Kommentieren
Melden | Zitieren | X
OnetrueJESUS Schrieb auf 17-03 20:28:
OnetrueJESUS Schrieb:
Wellusion Schrieb:
Leider hat Unge doch nicht so unrecht. Gift ist es nicht direkt, da es keinen direkt umbringen kann. Auf Dauer ist Milchkonsum aber definitiv nicht gesundheitsförderlich. Man weiß, und ja, es gibt dazu Studien, dass hoher Milchkonsum Zivilisationskrankheiten fördert, wie Osteoperose, höheres Risiko für Herz und Kreislauferkrankungen, Übergewicht, hoher Blutdruck, Diabetes, Akne etc. Und zwar sind in der Milch sogenannte Wachstumshormone, die eben Wachstum anregen bei den Kälbern, nun sind wir aber keine Kälber. Diese Wachstumshormone lösen bei uns nun mal das Gegenteil aus, sie können Wachstum böser Zellen anregen, Entzündungen im Körper mit all den negativen Folgen entstehen.
Und wie im Beitrag erwähn, ist diese Milch auch überhaupt nicht für uns Menschen gemacht. Sondern für das Kalb. Oder würdet ihr auch zu ner Kuh gehn und an ihren Zitzen nuckeln? Ich glaube nicht. Schon pervers eigentlich, dass wir die Milch einer anderen Spezies trinken. Aber gut. 
Oft wird vorgeworfen, vegan sei so unnatürlich, aber was noch viel unnatürlicher ist, ist Lactasetabletten einzunehmen. Man sollte froh sein, lactoseintolerant zu sein. Dein Körper gibt dir das Signal, dass die Milch nichts mehr für dich ist.

FAZIT: Wer mehr als 150ml Milch oder 2 Scheiben Käse am Tag konsumiert, fördert Krankheiten und entzündliche Prozesse im Körper. Falls du ohne Milch nicht kannst, probier doch mal die pflanztlichen Alternativen, Mandel, Reis, Hafer, Soja oder Kokosmilch. Schmeckt sogar besser und gesünder ist es alle Male. Und wer es extra reichhaltig will, der kauft sich die mit zugesetztem Calcium.
ACHTUNG: DAS CALCIUM IST NICHT KÜNSTLICH ZUGESETZT IN DEN BIO MILCHALTERNATIVEN, DA IST NE ALGE DRIN, DIE VON NATUR AUS GANZ VIEL CALCIUM ENTHÄLT, DABEI IST DIE AUFNAHME DIESES CALCIUMS SOGAR NOCH HÖHER ALS DER DER KUHMILCH!)
Also habe nur das fettgedruckte gelesen oben und kb mehr weiterzulesen, weil das Unsinn ist. Es gibt zwar Annahmen, dass dem so sei, dass Milch Osteoporose auslöst, bewiesen ist das nicht - das gründet alleine auf der Annahme, dass die Krankheit in Ländern, in denen viel Milch getrunken wird, verhältnismäßig häufig auftritt. K thx bye.
Melden | Zitieren | X
Scallon Schrieb auf 17-03 20:03:
Scallon Schrieb:
Botoks Schrieb:
Melden | Zitieren | X
Defsoul Schrieb auf 15-03 20:07:
Defsoul Schrieb:
das einzige was ich über vegane ernährung wissen muss ist dass unge übelst abfuckt
Melden | Zitieren | X
CherryGhost Schrieb auf 15-03 18:42:
CherryGhost Schrieb:
Wellusion Schrieb:
Leider hat Unge doch nicht so unrecht. Gift ist es nicht direkt, da es keinen direkt umbringen kann. Auf Dauer ist Milchkonsum aber definitiv nicht gesundheitsförderlich. Man weiß, und ja, es gibt dazu Studien, dass hoher Milchkonsum Zivilisationskrankheiten fördert, wie Osteoperose, höheres Risiko für Herz und Kreislauferkrankungen, Übergewicht, hoher Blutdruck, Diabetes, Akne etc. Und zwar sind in der Milch sogenannte Wachstumshormone, die eben Wachstum anregen bei den Kälbern, nun sind wir aber keine Kälber. Diese Wachstumshormone lösen bei uns nun mal das Gegenteil aus, sie können Wachstum böser Zellen anregen, Entzündungen im Körper mit all den negativen Folgen entstehen.
Und wie im Beitrag erwähn, ist diese Milch auch überhaupt nicht für uns Menschen gemacht. Sondern für das Kalb. Oder würdet ihr auch zu ner Kuh gehn und an ihren Zitzen nuckeln? Ich glaube nicht. Schon pervers eigentlich, dass wir die Milch einer anderen Spezies trinken. Aber gut. 
Oft wird vorgeworfen, vegan sei so unnatürlich, aber was noch viel unnatürlicher ist, ist Lactasetabletten einzunehmen. Man sollte froh sein, lactoseintolerant zu sein. Dein Körper gibt dir das Signal, dass die Milch nichts mehr für dich ist.

FAZIT: Wer mehr als 150ml Milch oder 2 Scheiben Käse am Tag konsumiert, fördert Krankheiten und entzündliche Prozesse im Körper. Falls du ohne Milch nicht kannst, probier doch mal die pflanztlichen Alternativen, Mandel, Reis, Hafer, Soja oder Kokosmilch. Schmeckt sogar besser und gesünder ist es alle Male. Und wer es extra reichhaltig will, der kauft sich die mit zugesetztem Calcium.
ACHTUNG: DAS CALCIUM IST NICHT KÜNSTLICH ZUGESETZT IN DEN BIO MILCHALTERNATIVEN, DA IST NE ALGE DRIN, DIE VON NATUR AUS GANZ VIEL CALCIUM ENTHÄLT, DABEI IST DIE AUFNAHME DIESES CALCIUMS SOGAR NOCH HÖHER ALS DER DER KUHMILCH!)
Also zu deinem ersten Punkt muss ich dir leider sagen, dass du da ein bisschen unrecht hast. Es besteht zwar eine Korrelation (also ein Zusammenhang) zwischen Milchkonsum und bestimmten Erkrankungen, aber keine Kausalität (also ein Grund). Es ist also möglich, dass Milch ein Faktor ist, der auf sowas verstärkend einwirken kann (nicht muss), aber es gibt wissenschaftlich keine eindeutigen Hinweise, dass Milchkonsum der der Grund dafür ist.
Dieser Zusammenhang ist in diesem Video recht gut erklärt (Minute 4 - 7) : https://www.youtube.com/watch?v=0vCAIpdMVsY&t=584s

Und eigentlich wollte ich hier auch gar keine Diskussion auslösen, über die moralischen/ ethischen whatever Gründe, sich vegan oder nicht vegan zu ernähren. Ich respektiere Veganer und respektiere auch deren Entscheidung, sich von tierischen Lebensmitteln zu distanzieren, aber anders herum sollte es eben auch so sein und Veganer sollten es akzeptieren, wenn jemand das eben nicht will.


Also bitte an alle: Hier ist keine Diskussion zwischen Veganern, Vegetariern und Fleischessern beabsichtigt! Ich wollte mit diesem Artikel lediglich eine wissenschaftliche Sicht auf die in dem Video aufgestellte Gift-These erläutern.
Melden | Zitieren | X
Wellusion Schrieb auf 15-03 18:16:
Wellusion Schrieb:
Leider hat Unge doch nicht so unrecht. Gift ist es nicht direkt, da es keinen direkt umbringen kann. Auf Dauer ist Milchkonsum aber definitiv nicht gesundheitsförderlich. Man weiß, und ja, es gibt dazu Studien, dass hoher Milchkonsum Zivilisationskrankheiten fördert, wie Osteoperose, höheres Risiko für Herz und Kreislauferkrankungen, Übergewicht, hoher Blutdruck, Diabetes, Akne etc. Und zwar sind in der Milch sogenannte Wachstumshormone, die eben Wachstum anregen bei den Kälbern, nun sind wir aber keine Kälber. Diese Wachstumshormone lösen bei uns nun mal das Gegenteil aus, sie können Wachstum böser Zellen anregen, Entzündungen im Körper mit all den negativen Folgen entstehen.
Und wie im Beitrag erwähn, ist diese Milch auch überhaupt nicht für uns Menschen gemacht. Sondern für das Kalb. Oder würdet ihr auch zu ner Kuh gehn und an ihren Zitzen nuckeln? Ich glaube nicht. Schon pervers eigentlich, dass wir die Milch einer anderen Spezies trinken. Aber gut. 
Oft wird vorgeworfen, vegan sei so unnatürlich, aber was noch viel unnatürlicher ist, ist Lactasetabletten einzunehmen. Man sollte froh sein, lactoseintolerant zu sein. Dein Körper gibt dir das Signal, dass die Milch nichts mehr für dich ist.

FAZIT: Wer mehr als 150ml Milch oder 2 Scheiben Käse am Tag konsumiert, fördert Krankheiten und entzündliche Prozesse im Körper. Falls du ohne Milch nicht kannst, probier doch mal die pflanztlichen Alternativen, Mandel, Reis, Hafer, Soja oder Kokosmilch. Schmeckt sogar besser und gesünder ist es alle Male. Und wer es extra reichhaltig will, der kauft sich die mit zugesetztem Calcium.
ACHTUNG: DAS CALCIUM IST NICHT KÜNSTLICH ZUGESETZT IN DEN BIO MILCHALTERNATIVEN, DA IST NE ALGE DRIN, DIE VON NATUR AUS GANZ VIEL CALCIUM ENTHÄLT, DABEI IST DIE AUFNAHME DIESES CALCIUMS SOGAR NOCH HÖHER ALS DER DER KUHMILCH!)
Melden | Zitieren | X
WingedLama Schrieb auf 15-03 13:31:
WingedLama Schrieb:
Nein, Milch ist nicht giftig. Aber so gesund wie man es uns gerne weismachen will ist sie leider auch nicht. In gemäßigten Mengen hilft Milch leicht mit dem Kalzium, die Menge ist dabei allerdings sehr gering. Bei übermäßigem Milchkonsum hingegen scheidet der Mensch mehr Kalzium aus als er zu sich nimmt. Ich verzichte generell nur wegen des Geschmacks auf Milch, in Pudding gehört aber welche rein. °^°
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 15-03 12:06:
Anna0902 Schrieb:
Ist Unge nicht dieser Hardcore-Veganer, der die Massentierhaltung mit dem Genozid an den Juden verglichen hat? Wenn ja, sagt das ja schon einiges aus. : D : D : D Vielleicht verwechsel ich den aber auch, kenn mich da nicht so aus.

Aber grundsätzlich: wenn man erstmal mal anfangen würde, sich Gedanken darüber zu machen, was wir sonst noch so alles "Giftiges" zu uns nehmen, wär son bisschen Milch echt eines der kleineren Übel : D
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 14-03 22:30:
Libra Schrieb:
Haben gerafe erst heute in Naturwissenschafen darüber geredet... Finde solche Zusammenhangslosen und komplett aus der Luft gegriffene Aussagen wie von Unge total schwachsinnig und leider auch sehr falsch, da er ja doch auch eine Art Vorbildfunktion hat. Ich jedenfalls lebe für ein kaltes Glas Milch
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 14-03 21:59:
Seongji Schrieb:
Libellulinae Schrieb:
Ich denke nicht das Milch Gift ist. Würde eher sagen es kommt wie bei vielen Lebensmitteln einfach auf die Dosis an. Zu viel von etwas kann immer schädlich sein.
Sehe ich auch so!
Melden | Zitieren | X
Joyfully Schrieb auf 14-03 21:53:
Joyfully Schrieb:
kann unge net mal lieber video machen wieso man kein fleisch essen sollte wenn der schon so auf dem vegan trip ist
denke mal tierleichen zu essen ist schlimmer als milch zu trinken
Melden | Zitieren | X
Ventricide Schrieb auf 14-03 20:56:
Ventricide Schrieb:
ist unge jetzt news sendung oder was dachte der hs macht nru videos über minecraft
Melden | Zitieren | X
Masilein Schrieb auf 14-03 20:54:
Masilein Schrieb:
Libellulinae Schrieb:
Ich denke nicht das Milch Gift ist. Würde eher sagen es kommt wie bei vielen Lebensmitteln einfach auf die Dosis an. Zu viel von etwas kann immer schädlich sein.

seh ich genauso
Melden | Zitieren | X
Kaesekuchen Schrieb auf 14-03 18:46:
Kaesekuchen Schrieb:
Libellulinae Schrieb:
Ich denke nicht das Milch Gift ist. Würde eher sagen es kommt wie bei vielen Lebensmitteln einfach auf die Dosis an. Zu viel von etwas kann immer schädlich sein.

!
Melden | Zitieren | X
Libellulinae Schrieb auf 14-03 18:37:
Libellulinae Schrieb:
Ich denke nicht das Milch Gift ist. Würde eher sagen es kommt wie bei vielen Lebensmitteln einfach auf die Dosis an. Zu viel von etwas kann immer schädlich sein.
Melden | Zitieren | X
RapMonstruation Schrieb auf 14-03 18:23:
RapMonstruation Schrieb:
Ob Milch jetzt wirklich schädlich ist, kann bestritten werden. Menschen in unseren Kulturen haben ja eine Toleranz/Resistenz gegen (ich sag jetzt mal) "belastende" Stoffe in der Milch aufgebaut. Die Menschen mit Lactoseintoleranz sind in der Hinsicht noch etwas "ursprünglicher" da in ihren Kulturkreisen Milch auch keinen so hohen Stellenwert hat/hatte. Sprich, Menschen reagieren unterschiedlich auf dieses vermeintliche "Gift" wobei natürlich die Menge eine bedeutende Rolle spielt.
Und ja, dass der Mensch das einzige Säugetier ist, dass auch nach der kindlichen Wachstumsphase Milch zu sich nimmt sollte einem schon zu denken geben (ebenso wenn die eigene Haut auf den eigenen Milchkonsum negativ reagiert), ob die Milch wirklich notwendiger Teil der Ernährung ist/sein sollte.

Und, auch wenn es von dem YouTuber vielleicht überspitzt oder verschwörerisch klingt, sollte man Wirtschaftslobbys und die Immoralität der Menschen dahinter absolut nicht unterschätzen.
Melden | Zitieren | X
Martidrewbieber Schrieb auf 14-03 18:22:
Martidrewbieber Schrieb:
Boah das geht mir langsam auf die Eier ._.
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 14-03 18:18:
Botoks Schrieb:
OnetrueJESUS Schrieb:
also glaube schon dass mir milch ned gut tut bzw. merke auch dass wenn ich 50 kakaos an 1 tag + 10 joghurts+... konsumiert habe, meine haut dann die naechsten tage auch wieder bissl ausrastet
was andere tun ist mir da wurscht wenns giftig ist sollen sie sich halt vergiften idgaf trinke selbst ja auch trotzdem milch aber deshalb halt in massen
der einzige grund warum ich milch richtig eklig finde (trinke kaffee trotzdem nur mit milch aber so pure milch kann ich ned mehr drinken) ist, weil ich dann immer an den eiter denken muss den ich da mitschluerfe uff
habe euter gelesen und dachte wtf
Melden | Zitieren | X
Palelilac Schrieb auf 14-03 18:14:
Palelilac Schrieb:
CherryGhost Schrieb:
OnetrueJESUS Schrieb:
also glaube schon dass mir milch ned gut tut bzw. merke auch dass wenn ich 50 kakaos an 1 tag + 10 joghurts+... konsumiert habe, meine haut dann die naechsten tage auch wieder bissl ausrastet
was andere tun ist mir da wurscht wenns giftig ist sollen sie sich halt vergiften idgaf trinke selbst ja auch trotzdem milch aber deshalb halt in massen
der einzige grund warum ich milch richtig eklig finde (trinke kaffee trotzdem nur mit milch aber so pure milch kann ich ned mehr drinken) ist, weil ich dann immer an den eiter denken muss den ich da mitschluerfe uff
Also das mit der Haut kann ich auch total nachvollziehen. Hab da auch so ein bisschen meine Probleme mit (wenn man mal davon absieht, dass ich sowieso jedes Mal Durchfall bekomme, wenn ich Milch ohne meine Lactasetabletten trinke) xD

vlt ist meine haut deshalb so scheiße, weil milch und milchprodukte quasi das einzige sind was ich esse
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 14-03 18:14:
Botoks Schrieb:
Melden | Zitieren | X
CherryGhost Schrieb auf 14-03 18:10:
CherryGhost Schrieb:
Aethena Schrieb:
Die Kuuuuh xD 
Freut mich, dass sie dir gefällt xD
Melden | Zitieren | X
Aethena Schrieb auf 14-03 18:07:
Aethena Schrieb:
Die Kuuuuh xD 
Melden | Zitieren | X
CherryGhost Schrieb auf 14-03 18:05:
CherryGhost Schrieb:
OnetrueJESUS Schrieb:
CherryGhost Schrieb:
OnetrueJESUS Schrieb:
also glaube schon dass mir milch ned gut tut bzw. merke auch dass wenn ich 50 kakaos an 1 tag + 10 joghurts+... konsumiert habe, meine haut dann die naechsten tage auch wieder bissl ausrastet
was andere tun ist mir da wurscht wenns giftig ist sollen sie sich halt vergiften idgaf trinke selbst ja auch trotzdem milch aber deshalb halt in massen
der einzige grund warum ich milch richtig eklig finde (trinke kaffee trotzdem nur mit milch aber so pure milch kann ich ned mehr drinken) ist, weil ich dann immer an den eiter denken muss den ich da mitschluerfe uff
Also das mit der Haut kann ich auch total nachvollziehen. Hab da auch so ein bisschen meine Probleme mit (wenn man mal davon absieht, dass ich sowieso jedes Mal Durchfall bekomme, wenn ich Milch ohne meine Lactasetabletten trinke) xD
also ich bin kein arzt aber glaube wenn man lactoseintolerant ist ist milch vllt ned gesuendestes lebensmittel oder xD
An sich kann ich Milch problemlos trinken, sofern ich davor 1-2 von den Tabletten genommen habe. Da habe ich dann auch verdauungstechnisch keine Probleme. Mir fällt halt nur dann und wann auf, dass meine Haut in Phasen, wo ich viel Milch trinke (also jeden Tag so 1-2 Gläser), etwas schlechter ist, als in den Zeiten, wo ich dann mal für ein paar Wochen nur sehr wenig trinke.
Melden | Zitieren | X
CherryGhost Schrieb auf 14-03 18:02:
CherryGhost Schrieb:
MsSuicideSheep Schrieb:
CherryGhost Schrieb:
Darauf erstmal nen Glas Milch 
Hab halt echt eins beim lesen getrunken, Kartoffeln waren zu trocken. 
Aber glaube an dem Thema ist auf jeden was dran, ich meine es ist die säuglingsmilch die wir da trinken, glaube kaum dass es uns auf Dauer so gut tut. Zudem würd ich gern mal jmd hier sehen der wirklich reine kuhmilch trinkt. Das was wir als Milch bezeichnen ist doch schon längst keine mejr. Aber denke in Maßen sollte beim Milchkonsum nix passieren.
Stimmt, das habe ich auch aus vielen Seiten gefunden, also den Spruch, dass die Dosis das Gift macht :)
Melden | Zitieren | X
CherryGhost Schrieb auf 14-03 18:01:
CherryGhost Schrieb:
Einhornpanda Schrieb:
Im mal Klartext zu reden: Wir sind die einzigen Säugetiere auf der Welt, die über das Kindesalter hinaus Milch als Nahrung verwenden und das tun wir auch nur, weil es seit frühester Zeit nur Wasser und Milch gab und uns Milch Abwechslung bat und wir sie damals noch von unseren eigenen Kühen bekamen und die Kälber gleichzeitig nicht damit bestahlen. Heute tun wir das und das ist weder gerecht für die Tiere noch gesund für uns. Und da soll nochmal einer sagen, die vegane Ernährung sei scheiße. Die vegane Ernährung ist die gesundeste Ernährung von allen. #Ungehatrecht
Ich habe ja auch absolut nichts gegen die vegane Ernährung an sich gesagt, sondern nur über diesen Überveganer, der sich nicht richtig informiert hat, bevor er sowas rausgehauen hat.
Und in wie fern ist die Milch deiner Meinung nach ungesund für unseren Körper? Hast du da irgendwelche seriöse wissenschaftliche Quellen, die du da mit uns teilen kannst?
Melden | Zitieren | X
OnetrueJESUS Schrieb auf 14-03 17:59:
OnetrueJESUS Schrieb:
CherryGhost Schrieb:
OnetrueJESUS Schrieb:
also glaube schon dass mir milch ned gut tut bzw. merke auch dass wenn ich 50 kakaos an 1 tag + 10 joghurts+... konsumiert habe, meine haut dann die naechsten tage auch wieder bissl ausrastet
was andere tun ist mir da wurscht wenns giftig ist sollen sie sich halt vergiften idgaf trinke selbst ja auch trotzdem milch aber deshalb halt in massen
der einzige grund warum ich milch richtig eklig finde (trinke kaffee trotzdem nur mit milch aber so pure milch kann ich ned mehr drinken) ist, weil ich dann immer an den eiter denken muss den ich da mitschluerfe uff
Also das mit der Haut kann ich auch total nachvollziehen. Hab da auch so ein bisschen meine Probleme mit (wenn man mal davon absieht, dass ich sowieso jedes Mal Durchfall bekomme, wenn ich Milch ohne meine Lactasetabletten trinke) xD
also ich bin kein arzt aber glaube wenn man lactoseintolerant ist ist milch vllt ned gesuendestes lebensmittel oder xD
Melden | Zitieren | X
CherryGhost Schrieb auf 14-03 17:58:
CherryGhost Schrieb:
OnetrueJESUS Schrieb:
also glaube schon dass mir milch ned gut tut bzw. merke auch dass wenn ich 50 kakaos an 1 tag + 10 joghurts+... konsumiert habe, meine haut dann die naechsten tage auch wieder bissl ausrastet
was andere tun ist mir da wurscht wenns giftig ist sollen sie sich halt vergiften idgaf trinke selbst ja auch trotzdem milch aber deshalb halt in massen
der einzige grund warum ich milch richtig eklig finde (trinke kaffee trotzdem nur mit milch aber so pure milch kann ich ned mehr drinken) ist, weil ich dann immer an den eiter denken muss den ich da mitschluerfe uff
Also das mit der Haut kann ich auch total nachvollziehen. Hab da auch so ein bisschen meine Probleme mit (wenn man mal davon absieht, dass ich sowieso jedes Mal Durchfall bekomme, wenn ich Milch ohne meine Lactasetabletten trinke) xD
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 14-03 17:57:
MsSuicideSheep Schrieb:
CherryGhost Schrieb:
Darauf erstmal nen Glas Milch 
Hab halt echt eins beim lesen getrunken, Kartoffeln waren zu trocken. 
Aber glaube an dem Thema ist auf jeden was dran, ich meine es ist die säuglingsmilch die wir da trinken, glaube kaum dass es uns auf Dauer so gut tut. Zudem würd ich gern mal jmd hier sehen der wirklich reine kuhmilch trinkt. Das was wir als Milch bezeichnen ist doch schon längst keine mejr. Aber denke in Maßen sollte beim Milchkonsum nix passieren.
Melden | Zitieren | X
OnetrueJESUS Schrieb auf 14-03 17:57:
OnetrueJESUS Schrieb:
Einhornpanda Schrieb:
Im mal Klartext zu reden: Wir sind die einzigen Säugetiere auf der Welt, die über das Kindesalter hinaus Milch als Nahrung verwenden und das tun wir auch nur, weil es seit frühester Zeit nur Wasser und Milch gab und uns Milch Abwechslung bat und wir sie damals noch von unseren eigenen Kühen bekamen und die Kälber gleichzeitig nicht damit bestahlen. Heute tun wir das und das ist weder gerecht für die Tiere noch gesund für uns. Und da soll nochmal einer sagen, die vegane Ernährung sei scheiße. Die vegane Ernährung ist die gesundeste Ernährung von allen. #Ungehatrecht
mag sein dass vegan SOFERN MAN DARAUF ACHTET was man frisst (es gibt auch ungesunde veganer news111) gesund ist glaube gibt auch nicht viele die da dagegen sind weil sie das echt glauben
der grund warum vegane ernaehrung ned so beliebt ist liegt eher an nervigen veganern (also so ca 90% der veganer lol) und da nuetzt man das alles entweder zur provokation oder. um ihnen auf den sack zu gehen. also provokation.
Melden | Zitieren | X
Einhornpanda Schrieb auf 14-03 17:54:
Einhornpanda Schrieb:
Im mal Klartext zu reden: Wir sind die einzigen Säugetiere auf der Welt, die über das Kindesalter hinaus Milch als Nahrung verwenden und das tun wir auch nur, weil es seit frühester Zeit nur Wasser und Milch gab und uns Milch Abwechslung bat und wir sie damals noch von unseren eigenen Kühen bekamen und die Kälber gleichzeitig nicht damit bestahlen. Heute tun wir das und das ist weder gerecht für die Tiere noch gesund für uns. Und da soll nochmal einer sagen, die vegane Ernährung sei scheiße. Die vegane Ernährung ist die gesundeste Ernährung von allen. #Ungehatrecht
Melden | Zitieren | X
OnetrueJESUS Schrieb auf 14-03 17:37:
OnetrueJESUS Schrieb:
also glaube schon dass mir milch ned gut tut bzw. merke auch dass wenn ich 50 kakaos an 1 tag + 10 joghurts+... konsumiert habe, meine haut dann die naechsten tage auch wieder bissl ausrastet
was andere tun ist mir da wurscht wenns giftig ist sollen sie sich halt vergiften idgaf trinke selbst ja auch trotzdem milch aber deshalb halt in massen
der einzige grund warum ich milch richtig eklig finde (trinke kaffee trotzdem nur mit milch aber so pure milch kann ich ned mehr drinken) ist, weil ich dann immer an den eiter denken muss den ich da mitschluerfe uff
Melden | Zitieren | X
Noctura Schrieb auf 14-03 17:33:
Noctura Schrieb:
Dass Kuhhaltung nicht supi fürs Klima und Tier ist ist klar, aber wer die Fake News die PETA so verbreitet glaubt ist einfach nur bescheuert, sorry.
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 14-03 17:28:
Florizzle Schrieb:
Ich finde das unnötig. Klar das mit der Massentierhaltung ist ein ernstes Thema und ich verstehe
auch was Unge damit meint. Aber die Behauptung, dass Milch giftig für uns sei, kann ich überhaupt
nicht nachvollziehen 
Melden | Zitieren | X
Palelilac Schrieb auf 14-03 17:26:
Palelilac Schrieb:
alder was würde ich nur ohne milch machen???? jedenfalls nicht leben
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 14-03 17:25:
Bluemoon Schrieb:
Ich kann euch aus eigener Erfahrung berichten, dass Milch definitiv nicht ungesund ist.

Trinke schon seit meiner Geburt so viel Milch, selbst heute noch fast jeden Tag min. 1 Glas Milch und ich bin ein sehr gesunder Mensch :d
Melden | Zitieren | X
BlackLotus Schrieb auf 14-03 17:20:
BlackLotus Schrieb:
Glaub daran überhaupt nicht. Milch ist doch Uralt und wurde schon im xD Jahrhundert getrunken usw. wieso sollte heute die Milch giftig sein oder erst heute erst bekannt das ganze? 🤔
Melden | Zitieren | X
CherryGhost Schrieb auf 14-03 17:09:
CherryGhost Schrieb:
Darauf erstmal nen Glas Milch 



News Archiv
Skorpion05-11-2018 16:00
German Angst03-11-2018 13:44
Paper Of The Month – Oktober 201825-10-2018 15:28
Naketano24-10-2018 22:41
Zielscheibe Frau22-10-2018 00:57
Waage14-10-2018 12:48
Telekinese (Psychokinese)09-10-2018 20:00
hygge06-10-2018 19:50
Arachnophobie03-10-2018 23:52
Don't smoke01-10-2018 01:42
Shadow of Tomb Raider – Gametipp23-09-2018 19:40
Waldbaden- Baden im Wald?17-09-2018 10:00
Jungfrau14-09-2018 20:31
Abschaffung der Zeitumstellung12-09-2018 15:07
Touristen Wahnsinn10-09-2018 09:30
Paper Of The Month – August30-08-2018 18:45
LazyTown26-08-2018 21:04
So einfach ist das Glück22-08-2018 17:45
Löwe19-08-2018 20:08
Festival love10-08-2018 10:30
Prag 06-08-2018 14:36
Norwegen - Gipfeltour & mehr03-08-2018 15:00
Freizeitparks30-07-2018 23:14
Kreuzfahrt27-07-2018 12:43
Onsen - Entspannungsurlaub in Japan23-07-2018 00:06
Seite: | Folgende