Du hast noch kein Thema im Forum kommentiert.
 
Hier kommen die 3 letzten Forenthemen, 
die du kommentiert hast.
+ Neuer Shout
Anonym
true einfach
0 | 0 | 0 | 0
0%
Um einen Kommentar in den Tagesnews hinterlassen zu können, musst du angemeldet sein.Noch kein Mitglied?
Klicke hier, um deinen eigenen kostenlosen Account zu erstellen oder Virtual Popstar auf Facebook zu spielen:




> Schließen
Helper
12 von 24 Sternen erreicht
Tagesnews
Gender Pay Gap (durch Joyfully )


Die sog. Gender Pay Gap, also dass Frauen im Durschnitt weniger verdienen als Männer, ist ein sehr umstrittenes Thema, besonders in den Medien. Während Wirtschaftsökonomen davon überzeugt sind, die Gender Pay Gap ist ein Mythos und es würde keine Diskriminierung stattfinden, verdienen Frauen durschnittlich trotzdem 21% weniger als Männer. Woher kommt diese große Zahl?
Zunächst einmal sollte man zwischen der unbereinigten und der bereinigten Gender Pay Gap unterscheiden. Während die unbereinigte alle berufstätigen Frauen und Männer, egal welches Alters, Berufes oder Ausbildungsstandes einschließt, unterscheidet die bereinigte zwischen Abschlüssen und Berufsständen. Der Gehaltsunterschied bei letzterem liegt nur bei 6%. Doch deswegen ist die erste Zahl trotzdem nicht falsch.
Der große Gehaltsunterschied ist v.a. darauf zurückzuführen, dass Berufe, die vorwiegend von Frauen ergriffen werden (Krankenschwester, Kindergärtnerin) sehr schlecht bezahlt werden, während Berufe, die vorwiegend von Männer besetzt werden (Informatiker) sehr gut bezahlt sind. Das wiederum lässt sich erklären dadurch, dass die Leistungsfähigkeit von Männern besser eingeschätzt und bewertet wird, als die von Frauen und sie folglich höhere Löhne erhalten. 

Auch geschlechtsspezifische Stereotypen spielen eine große Rolle bei der Berufswahl. Denn, obwohl Mädchen im Durchschnitt besser in der Schule abschneiden als Jungs, auch in Fächern wie Naturwissenschaften und Mathematik, findet man trotzdem nur eine sehr geringe Anzahl von Frauen in MINT-Berufen (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften, Technik). Mädchen wird vermittelt, dass diese Berufe eben typisch "männlich" sind und sie dadurch keinerlei Wunsch hegen einen "männlichen" Beruf anzustreben, selbst wenn sie beispielsweise an Technik durchaus interessiert sind. 
Die große Männerdominanz in MINT-Studiengängen wirkt eventuell auch abschreckend, man hat Angst nicht ernstgenommen zu werden oder ausgeschlossen zu werden.
Auch der immer noch bestehende gesellschaftliche Stereotyp, dass Frauen für die Kindererziehung verantwortlich sind und den Haushalt verantwortlich sind, führt dazu dass viele Frauen nach der Geburt des Kindes lange Auszeiten nehmen, während Männer sich kaum Elternzeiten nehmen. Frauen arbeiten deswegen ebenso öfter in Teilzeit als Männer und bekommen auch häufig ihre Stelle nach ihrer Auszeit entweder nicht zurück oder sie werden kaum befördert. Während Frauen sich zurücknehmen müssen, aufgrund von ihren Kindern, haben Männer überhaupt keine Probleme Familienleben und Karriere zu vereinbaren. Häufig wird es als Selbstverständlichkeit angenommen, dass der Mann weiter arbeiten geht, während die Frau sich um den Haushalt und das Kind kümmert.
Deutschland schneidet bezüglich der Gender Pay Gap sehr schlecht ab im europäischen Vergleich und belegt die letzten Plätze. Auf den ersten Plätzen, mit dem geringsten Gehaltsunterschied zwischen Frauen und Männern und beweisen daher, dass es auch anders gehen kann, liegen Italien, Luxemburg und Slowenien. Slowenien besitzt einen Gehaltsunterschied von gerade einmal 2,5%.

Wenn die Gender Pay Gap weniger deshalb zustande kommt, weil Firmen Frauen offen diskriminieren, ist sie trotzdem eine Folge von gesellschaftlicher Diskriminerung. Frauen unterliegen immer noch vielen Stereotypen und Frauenberufe, die jedoch kaum weniger wichtig sind noch nicht genauso körperlich anstrengend oder eine hohe Nachfrage besitzen, haben einen schlechten Ruf und werden auch schlecht bezahlt. Frauen entscheiden sich eventuell ebenso oft eher aus gesellschaftlichen Zwängen dafür daheim zu bleiben oder sich Elternzeit zu nehmen, während Männer nie eine Entscheidung zwischen Karierrere und Kind fällen müssen.

 






Kommentieren

Kommentar zum Artikel Gender Pay Gap.
Kommentieren
Melden | Zitieren | X
Lumina Schrieb auf 23-07 15:49:
Lumina Schrieb:
Mullone Schrieb:
das hier ist kinda ĂŒber genderroles und nicht ĂŒber gender pay gap

fĂŒr gender pay gap mĂŒsstest du nĂ€mlich mĂ€nner und frauen in dem selben beruf vergleichen und nicht in unterschiedlichen, du kannst nicht sagen "das ist so weil frauen mehr teilzeitjobs machen" sondern du musst davon ausgehen dass mĂ€nner und frauen die exakt gleichen aufgaben machen, die gleiche stelle haben und gleichviel arbeiten
und dann verdienen frauen hÀufig weniger als mÀnner
das ist gender pay gap, nicht die sache von genderroles und frauen- und mÀnnerberufen
dies. daher halte ich den auch fĂŒr nen mythos sorry
Melden | Zitieren | X
Mullone Schrieb auf 23-03 14:49:
Mullone Schrieb:
das hier ist kinda ĂŒber genderroles und nicht ĂŒber gender pay gap

fĂŒr gender pay gap mĂŒsstest du nĂ€mlich mĂ€nner und frauen in dem selben beruf vergleichen und nicht in unterschiedlichen, du kannst nicht sagen "das ist so weil frauen mehr teilzeitjobs machen" sondern du musst davon ausgehen dass mĂ€nner und frauen die exakt gleichen aufgaben machen, die gleiche stelle haben und gleichviel arbeiten
und dann verdienen frauen hÀufig weniger als mÀnner
das ist gender pay gap, nicht die sache von genderroles und frauen- und mÀnnerberufen
Melden | Zitieren | X
OnetrueJESUS Schrieb auf 22-03 19:39:
OnetrueJESUS Schrieb:
Joyfully Schrieb:
OnetrueJESUS Schrieb:
Joyfully Schrieb:
ok ich erklÀre es leicht
mĂ€nner sind halt so hart arbeitend und frauen sind so mimosen you know und so berufe wie krankenschwester waren ja auch die ersten berufe die frauen ergriffen haben, als sie arbeiten durften => das heißt wenn frauen krankenschwester werden können kann eh jeder depp krankenschwester werden, kann dann nicht so schwer sen => man bezahlt sie weniger 
und so mĂ€nnerberufe werden dann halt voll ĂŒberwertet weil omg mĂ€nner sind so stark und viel besser als frauen
dann hast dus richtig formuliert
aber das is Schwachsinn
weil Krankenschwestern kriegen kaum wenig bezahlt weil sie nix können, sondern weil sich mit KrankenhÀusern halt auch (in den meisten fÀllen) kein geld machen lÀsst (bzw die dem Staat sogar was kosten), informatiker hingegen sind teilweise hauptkapital einer Firma
das ist zwar sehr traurig
das kann auch ein grund sein, ja, hab das aber halt weggelassen weil das eigentlich ja klar ist 
und hĂ€ufig ist eben wirklich dass was ich geschrieben hab der grund fĂŒr den lohnunterschied
"Und ausgehend davon konnte, u.a. von der EU-Kommission, festgestellt werden, dass jene Berufe, die ĂŒberdurchschnittlich von Frauen gewĂ€hlt werden, unterdurchschnittlich bezahlt werden. 

FĂŒr die schlechtere Bezahlung sind nicht nur ProduktivitĂ€ts- und EffizienzgrĂŒnde anzufĂŒhren, die Lohnunterschiede wenigstens unter ökonomischen Gesichtspunkten rechtfertigen wĂŒrden, sondern hĂ€ufig subjektive Asssoziationseffekte. Experimentelle Studien zeigten, dass Berufe, die von Frauen dominiert werden, hĂ€ufig unterbewertet, wĂ€hrend mĂ€nnerdominierte Berufe dagegen ĂŒberbewertet werden. Es zeigt sich auch, dass die LeistungsfĂ€higkeit von Frauen nicht selten geringer eingeschĂ€tzt und mit entsprechend geringeren Lohnhöhen bewertet wird als die von MĂ€nnern. "
ja frage ist was sind diese Studien von wem etc gabs da link dazu wirkt bissl vage auf mich tbh aber Vllt nur unfÀhiger journalist
Melden | Zitieren | X
Joyfully Schrieb auf 22-03 19:15:
Joyfully Schrieb:
OnetrueJESUS Schrieb:
Joyfully Schrieb:
OnetrueJESUS Schrieb:
Das is ja verstÀndlich, aber das nicht
Das wiederum lÀsst sich erklÀren dadurch, dass die LeistungsfÀhigkeit von MÀnnern besser eingeschÀtzt und bewertet wird, als die von Frauen und sie folglich höhere Löhne erhalten.
ok ich erklÀre es leicht
mĂ€nner sind halt so hart arbeitend und frauen sind so mimosen you know und so berufe wie krankenschwester waren ja auch die ersten berufe die frauen ergriffen haben, als sie arbeiten durften => das heißt wenn frauen krankenschwester werden können kann eh jeder depp krankenschwester werden, kann dann nicht so schwer sen => man bezahlt sie weniger 
und so mĂ€nnerberufe werden dann halt voll ĂŒberwertet weil omg mĂ€nner sind so stark und viel besser als frauen
dann hast dus richtig formuliert
aber das is Schwachsinn
weil Krankenschwestern kriegen kaum wenig bezahlt weil sie nix können, sondern weil sich mit KrankenhÀusern halt auch (in den meisten fÀllen) kein geld machen lÀsst (bzw die dem Staat sogar was kosten), informatiker hingegen sind teilweise hauptkapital einer Firma
das ist zwar sehr traurig
das kann auch ein grund sein, ja, hab das aber halt weggelassen weil das eigentlich ja klar ist 
und hĂ€ufig ist eben wirklich dass was ich geschrieben hab der grund fĂŒr den lohnunterschied
"Und ausgehend davon konnte, u.a. von der EU-Kommission, festgestellt werden, dass jene Berufe, die ĂŒberdurchschnittlich von Frauen gewĂ€hlt werden, unterdurchschnittlich bezahlt werden. 

FĂŒr die schlechtere Bezahlung sind nicht nur ProduktivitĂ€ts- und EffizienzgrĂŒnde anzufĂŒhren, die Lohnunterschiede wenigstens unter ökonomischen Gesichtspunkten rechtfertigen wĂŒrden, sondern hĂ€ufig subjektive Asssoziationseffekte. Experimentelle Studien zeigten, dass Berufe, die von Frauen dominiert werden, hĂ€ufig unterbewertet, wĂ€hrend mĂ€nnerdominierte Berufe dagegen ĂŒberbewertet werden. Es zeigt sich auch, dass die LeistungsfĂ€higkeit von Frauen nicht selten geringer eingeschĂ€tzt und mit entsprechend geringeren Lohnhöhen bewertet wird als die von MĂ€nnern. "
Melden | Zitieren | X
Libellulinae Schrieb auf 22-03 19:07:
Libellulinae Schrieb:
Mijeom Schrieb:
Joyfully Schrieb:
Mijeom Schrieb:
ja das hat dann aber was mit der gesellschaft zutun und nicht mit der gender pay gap, meiner ansicht nach. Weil sorry man kann nicht das Gehalt einer Krankenschwester mit dem von nem Informatiker vergleichen just saying aber ja, ist nur meine Meinung.
was meinst du mit "man kann das nicht vergleichen", verstehe nicht auf was du hinauswillst
HM zwei verschiedene Berufe mit natĂŒrlich unterschiedlichen GehĂ€ltern. Sorry, aber das ist als wĂŒrde man Äpfel mit Birnen vergleichen. Das was du da in deinem Beitrag schreibst sind eher die gesellschaftlichen Aspekte, dass Frauen in eine bestimmte Richtung gedrĂ€ngt werden. "Gesellschaftliche Stereotyp" wie du es geschrieben hast. Und ja, die Berufe sind schlechter bezahlt, aber ne Gender Pay Gap anzusprechen macht mehr Sinn, wenn man den GLEICHEN Beruf anspricht und dann schaut ob MĂ€nner mehr verdienen oder ob Frauen oder MĂ€nner in einem bestimmten Berufsfeld sogar gleich viel verdienen.
Seh das genauso. 
Melden | Zitieren | X
OnetrueJESUS Schrieb auf 22-03 19:03:
OnetrueJESUS Schrieb:
Joyfully Schrieb:
OnetrueJESUS Schrieb:
Joyfully Schrieb:
berufe in denen viele mÀnner arbeiten sind halt berufe wie zb informatiker und berufe in denen sehr viele frauen arbeiten sind zb kindergÀrtner, und ein informatiker zb kriegt eben sehr viel geld, wÀhrend kindergÀrtner sehr wenig bezahlt bekommen => dadurch kommen die 21% zustande, da frauen oft "frauenberufe" mit wenig gehalt ergreifen
Das is ja verstÀndlich, aber das nicht
Das wiederum lÀsst sich erklÀren dadurch, dass die LeistungsfÀhigkeit von MÀnnern besser eingeschÀtzt und bewertet wird, als die von Frauen und sie folglich höhere Löhne erhalten.
ok ich erklÀre es leicht
mĂ€nner sind halt so hart arbeitend und frauen sind so mimosen you know und so berufe wie krankenschwester waren ja auch die ersten berufe die frauen ergriffen haben, als sie arbeiten durften => das heißt wenn frauen krankenschwester werden können kann eh jeder depp krankenschwester werden, kann dann nicht so schwer sen => man bezahlt sie weniger 
und so mĂ€nnerberufe werden dann halt voll ĂŒberwertet weil omg mĂ€nner sind so stark und viel besser als frauen
dann hast dus richtig formuliert
aber das is Schwachsinn
weil Krankenschwestern kriegen kaum wenig bezahlt weil sie nix können, sondern weil sich mit KrankenhÀusern halt auch (in den meisten fÀllen) kein geld machen lÀsst (bzw die dem Staat sogar was kosten), informatiker hingegen sind teilweise hauptkapital einer Firma
das ist zwar sehr traurig
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 22-03 19:00:
Mijeom Schrieb:
Joyfully Schrieb:
Mijeom Schrieb:
Joyfully Schrieb:
was meinst du mit "man kann das nicht vergleichen", verstehe nicht auf was du hinauswillst
HM zwei verschiedene Berufe mit natĂŒrlich unterschiedlichen GehĂ€ltern. Sorry, aber das ist als wĂŒrde man Äpfel mit Birnen vergleichen. Das was du da in deinem Beitrag schreibst sind eher die gesellschaftlichen Aspekte, dass Frauen in eine bestimmte Richtung gedrĂ€ngt werden. "Gesellschaftliche Stereotyp" wie du es geschrieben hast. Und ja, die Berufe sind schlechter bezahlt, aber ne Gender Pay Gap anzusprechen macht mehr Sinn, wenn man den GLEICHEN Beruf anspricht und dann schaut ob MĂ€nner mehr verdienen oder ob Frauen oder MĂ€nner in einem bestimmten Berufsfeld sogar gleich viel verdienen.
ja, ich bezieh mich ja auch auf die unbereinigte gender pay gap und wieso frauen durchschnittlich 20% weniger verdienen
ah thenks fĂŒr erklĂ€ren!!
Melden | Zitieren | X
Joyfully Schrieb auf 22-03 18:51:
Joyfully Schrieb:
Mijeom Schrieb:
Joyfully Schrieb:
Mijeom Schrieb:
ja das hat dann aber was mit der gesellschaft zutun und nicht mit der gender pay gap, meiner ansicht nach. Weil sorry man kann nicht das Gehalt einer Krankenschwester mit dem von nem Informatiker vergleichen just saying aber ja, ist nur meine Meinung.
was meinst du mit "man kann das nicht vergleichen", verstehe nicht auf was du hinauswillst
HM zwei verschiedene Berufe mit natĂŒrlich unterschiedlichen GehĂ€ltern. Sorry, aber das ist als wĂŒrde man Äpfel mit Birnen vergleichen. Das was du da in deinem Beitrag schreibst sind eher die gesellschaftlichen Aspekte, dass Frauen in eine bestimmte Richtung gedrĂ€ngt werden. "Gesellschaftliche Stereotyp" wie du es geschrieben hast. Und ja, die Berufe sind schlechter bezahlt, aber ne Gender Pay Gap anzusprechen macht mehr Sinn, wenn man den GLEICHEN Beruf anspricht und dann schaut ob MĂ€nner mehr verdienen oder ob Frauen oder MĂ€nner in einem bestimmten Berufsfeld sogar gleich viel verdienen.
ja, ich bezieh mich ja auch auf die unbereinigte gender pay gap und wieso frauen durchschnittlich 20% weniger verdienen
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 22-03 18:46:
Mijeom Schrieb:
Joyfully Schrieb:
Joyfully Schrieb:
Mijeom Schrieb:
ja das hat dann aber was mit der gesellschaft zutun und nicht mit der gender pay gap, meiner ansicht nach. Weil sorry man kann nicht das Gehalt einer Krankenschwester mit dem von nem Informatiker vergleichen just saying aber ja, ist nur meine Meinung.
was meinst du mit "man kann das nicht vergleichen", verstehe nicht auf was du hinauswillst
also ich glaube du verstehst das nen bisschen falsch:
dass frauenberufe schlecht bezahlt sind, ist eben eine erklĂ€rungsmöglichkeit wie diese 20% lohnunterschied zustande kommen, natĂŒrlich hat das was mit der gesellschaft zutun, da das ja eben v.a. von stereotypen kommt dass die schlecht bezahlt werden
und die gender pay gap ist eben einfach nur der fakt dass frauen weniger geld bekommen als mÀnner (in gleichen berufen 6%, in allen berufen 21%), also kann man jetzt eh nicht sagen "frauenberufe sind schlecht bezahlt, weil frauen weniger geld bekommen"


Ja aber macht das nicht theoretisch mehr Sinn wenn man die gleichen Berufe miteinander vergleicht? Weil es gibt ja auch durchaus Frauen die Berufe in einer von MĂ€nnern dominierten Branche machen und da kann es ja natĂŒrlich auch zu (deutlichen) Gehaltsunterschieden kommen
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 22-03 18:44:
Mijeom Schrieb:
Ventricide Schrieb:
Mijeom Schrieb:
Sorry aber vergleichst du im dritten Absatz das Gehalt von ner Krankenschwester/KindergÀrtnerin mit dem von nem Informatiker oder ist das nur (sorry) blöd formuliert weil ehm ???
ja ist echt blöd formuliert und hat nix mit gender pay gap zutun aber ach man keine lust das zu erklÀren aber ist verstÀndlich dass manche verwirrt sind aber ist halt net so gemeint 
DANKE like verstehe das so bisschen aus den Kommentaren, aber macht fĂŒr mich trotzdem keinen Sinn weil eins ist MĂ€nner dominiert, eins Frauen dominiert wegen gesellschaftlichen Ansichten
Melden | Zitieren | X
Joyfully Schrieb auf 22-03 18:44:
Joyfully Schrieb:
Joyfully Schrieb:
Mijeom Schrieb:
Joyfully Schrieb:
yep

verstehe nicht was das problem sein soll
ja das hat dann aber was mit der gesellschaft zutun und nicht mit der gender pay gap, meiner ansicht nach. Weil sorry man kann nicht das Gehalt einer Krankenschwester mit dem von nem Informatiker vergleichen just saying aber ja, ist nur meine Meinung.
was meinst du mit "man kann das nicht vergleichen", verstehe nicht auf was du hinauswillst
also ich glaube du verstehst das nen bisschen falsch:
dass frauenberufe schlecht bezahlt sind, ist eben eine erklĂ€rungsmöglichkeit wie diese 20% lohnunterschied zustande kommen, natĂŒrlich hat das was mit der gesellschaft zutun, da das ja eben v.a. von stereotypen kommt dass die schlecht bezahlt werden
und die gender pay gap ist eben einfach nur der fakt dass frauen weniger geld bekommen als mÀnner (in gleichen berufen 6%, in allen berufen 21%), also kann man jetzt eh nicht sagen "frauenberufe sind schlecht bezahlt, weil frauen weniger geld bekommen"



Melden | Zitieren | X
Ventricide Schrieb auf 22-03 18:41:
Ventricide Schrieb:
Mijeom Schrieb:
Sorry aber vergleichst du im dritten Absatz das Gehalt von ner Krankenschwester/KindergÀrtnerin mit dem von nem Informatiker oder ist das nur (sorry) blöd formuliert weil ehm ???
ja ist echt blöd formuliert und hat nix mit gender pay gap zutun aber ach man keine lust das zu erklÀren aber ist verstÀndlich dass manche verwirrt sind aber ist halt net so gemeint 
Melden | Zitieren | X
Ventricide Schrieb auf 22-03 18:38:
Ventricide Schrieb:
Hasenpfoetchen Schrieb:
Ventricide Schrieb:
Libellulinae Schrieb:
Finde es total schwachsinnig so eine Verallgemeinerung zu machen insbesondere wenn es um das Gehalt zwischen unterschiedlichen Berufen geht. Wenn es schon um “Gender Pay Gap“ geht, dann finde ich sollte man sowas auch nur Berufspezifisch machen. Denn es ist nunmal Tatsache das Informatiker mehr als Krankenpfleger verdienen. Wenn beide den gleichen Job machen (was ebenfalls vorkommt) und dann Unterschiedliche Löhne existieren find ich es absolut nicht okay. 
ich glaub du hast den beitrag ned so wirklich gecheckt beb 
was sie meint, ist, dass man innerhalb der gleichen jobpositionen vergleichen muss, um zu sagen, dass der eine mehr verdient als der andere
das was joy meint, ist, dass frauentypische berufe grundsÀtzlich geringeres einkommen bringen als mÀnnertypische und durch vorurteile frauen gewisse karrierewege maybe erschwert werden
mir ist bewusst was sie meint, aber sie hat den Beitrag trotzdem nicht verstanden lel
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 22-03 18:36:
Mijeom Schrieb:
Joyfully Schrieb:
Mijeom Schrieb:
Joyfully Schrieb:
yep

verstehe nicht was das problem sein soll
ja das hat dann aber was mit der gesellschaft zutun und nicht mit der gender pay gap, meiner ansicht nach. Weil sorry man kann nicht das Gehalt einer Krankenschwester mit dem von nem Informatiker vergleichen just saying aber ja, ist nur meine Meinung.
was meinst du mit "man kann das nicht vergleichen", verstehe nicht auf was du hinauswillst
HM zwei verschiedene Berufe mit natĂŒrlich unterschiedlichen GehĂ€ltern. Sorry, aber das ist als wĂŒrde man Äpfel mit Birnen vergleichen. Das was du da in deinem Beitrag schreibst sind eher die gesellschaftlichen Aspekte, dass Frauen in eine bestimmte Richtung gedrĂ€ngt werden. "Gesellschaftliche Stereotyp" wie du es geschrieben hast. Und ja, die Berufe sind schlechter bezahlt, aber ne Gender Pay Gap anzusprechen macht mehr Sinn, wenn man den GLEICHEN Beruf anspricht und dann schaut ob MĂ€nner mehr verdienen oder ob Frauen oder MĂ€nner in einem bestimmten Berufsfeld sogar gleich viel verdienen.
Melden | Zitieren | X
Joyfully Schrieb auf 22-03 18:29:
Joyfully Schrieb:
Mijeom Schrieb:
Joyfully Schrieb:
Hasenpfoetchen Schrieb:
kopiere meine antwort nochmal weil ja
das was joy meint, ist, dass frauentypische berufe grundsÀtzlich geringeres einkommen bringen als mÀnnertypische und durch vorurteile frauen gewisse karrierewege maybe erschwert werden und deswegen frauen im ganzen grundsÀtzlich weniger geld verdienen
yep

verstehe nicht was das problem sein soll
ja das hat dann aber was mit der gesellschaft zutun und nicht mit der gender pay gap, meiner ansicht nach. Weil sorry man kann nicht das Gehalt einer Krankenschwester mit dem von nem Informatiker vergleichen just saying aber ja, ist nur meine Meinung.
was meinst du mit "man kann das nicht vergleichen", verstehe nicht auf was du hinauswillst
Melden | Zitieren | X
Joyfully Schrieb auf 22-03 18:26:
Joyfully Schrieb:
Joyfully Schrieb:
CherryGhost Schrieb:
Joyfully Schrieb:
berufe in denen viele mÀnner arbeiten sind halt berufe wie zb informatiker und berufe in denen sehr viele frauen arbeiten sind zb kindergÀrtner, und ein informatiker zb kriegt eben sehr viel geld, wÀhrend kindergÀrtner sehr wenig bezahlt bekommen => dadurch kommen die 21% zustande, da frauen oft "frauenberufe" mit wenig gehalt ergreifen
Geht es beim Gender Pay Gap nicht eigentlich darum, dass Frauen und MĂ€nner, die im gleichen Beruf arbeiten (also die gleiche Arbeit leisten), nicht das selbe bekommen und nicht so sehr darum, dass verschiedene Berufsgruppen unterschiedlich viel Gehalt bekommen?
nein, eigentlich geht es meistens um die 21% lohnunterschied in egal welchen berufen
ich glaub manche verstehen diese gender pay gap falsch und denken frauen verdienen 20% weniger als mÀnner im gleichen beruf, das ist aber nicht so
wie ich geschrieben hab, die bereignigte gender pay gap liegt bei 6% lohnunterschied zum mann was halt auch ungerecht ist, aber ich finde diese 20% unterschied zw mann & frau auch wenns egal um welchen beruf geht, halt schon krass in so nem land wie deutschland, deswegen bezieh ich mich v.a. auf die grĂŒnde wieso die zustande kommt
und die bundesregierung wollte auch diese 20%  bis 2014 i think? eben verringern (surprise: sie habens nicht geschafft)
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 22-03 18:25:
Mijeom Schrieb:
Joyfully Schrieb:
Hasenpfoetchen Schrieb:
Mijeom Schrieb:
Sorry aber vergleichst du im dritten Absatz das Gehalt von ner Krankenschwester/KindergÀrtnerin mit dem von nem Informatiker oder ist das nur (sorry) blöd formuliert weil ehm ???
kopiere meine antwort nochmal weil ja
das was joy meint, ist, dass frauentypische berufe grundsÀtzlich geringeres einkommen bringen als mÀnnertypische und durch vorurteile frauen gewisse karrierewege maybe erschwert werden und deswegen frauen im ganzen grundsÀtzlich weniger geld verdienen
yep

verstehe nicht was das problem sein soll
ja das hat dann aber was mit der gesellschaft zutun und nicht mit der gender pay gap, meiner ansicht nach. Weil sorry man kann nicht das Gehalt einer Krankenschwester mit dem von nem Informatiker vergleichen just saying aber ja, ist nur meine Meinung.
Melden | Zitieren | X
Joyfully Schrieb auf 22-03 18:21:
Joyfully Schrieb:
CherryGhost Schrieb:
Joyfully Schrieb:
berufe in denen viele mÀnner arbeiten sind halt berufe wie zb informatiker und berufe in denen sehr viele frauen arbeiten sind zb kindergÀrtner, und ein informatiker zb kriegt eben sehr viel geld, wÀhrend kindergÀrtner sehr wenig bezahlt bekommen => dadurch kommen die 21% zustande, da frauen oft "frauenberufe" mit wenig gehalt ergreifen
Geht es beim Gender Pay Gap nicht eigentlich darum, dass Frauen und MĂ€nner, die im gleichen Beruf arbeiten (also die gleiche Arbeit leisten), nicht das selbe bekommen und nicht so sehr darum, dass verschiedene Berufsgruppen unterschiedlich viel Gehalt bekommen?
nein, eigentlich geht es meistens um die 21% lohnunterschied in egal welchen berufen
ich glaub manche verstehen diese gender pay gap falsch und denken frauen verdienen 20% weniger als mÀnner im gleichen beruf, das ist aber nicht so
Melden | Zitieren | X
Yen Schrieb auf 22-03 18:20:
Yen Schrieb:
Joyfully Schrieb:
OnetrueJESUS Schrieb:
Joyfully Schrieb:
berufe in denen viele mÀnner arbeiten sind halt berufe wie zb informatiker und berufe in denen sehr viele frauen arbeiten sind zb kindergÀrtner, und ein informatiker zb kriegt eben sehr viel geld, wÀhrend kindergÀrtner sehr wenig bezahlt bekommen => dadurch kommen die 21% zustande, da frauen oft "frauenberufe" mit wenig gehalt ergreifen
Das is ja verstÀndlich, aber das nicht
Das wiederum lÀsst sich erklÀren dadurch, dass die LeistungsfÀhigkeit von MÀnnern besser eingeschÀtzt und bewertet wird, als die von Frauen und sie folglich höhere Löhne erhalten.
ok ich erklÀre es leicht
mĂ€nner sind halt so hart arbeitend und frauen sind so mimosen you know und so berufe wie krankenschwester waren ja auch die ersten berufe die frauen ergriffen haben, als sie arbeiten durften => das heißt wenn frauen krankenschwester werden können kann eh jeder depp krankenschwester werden, kann dann nicht so schwer sen => man bezahlt sie weniger 
und so mĂ€nnerberufe werden dann halt voll ĂŒberwertet weil omg mĂ€nner sind so stark und viel besser als frauen
sind wir auch









jk
Melden | Zitieren | X
Joyfully Schrieb auf 22-03 18:13:
Joyfully Schrieb:
OnetrueJESUS Schrieb:
Joyfully Schrieb:
berufe in denen viele mÀnner arbeiten sind halt berufe wie zb informatiker und berufe in denen sehr viele frauen arbeiten sind zb kindergÀrtner, und ein informatiker zb kriegt eben sehr viel geld, wÀhrend kindergÀrtner sehr wenig bezahlt bekommen => dadurch kommen die 21% zustande, da frauen oft "frauenberufe" mit wenig gehalt ergreifen
Das is ja verstÀndlich, aber das nicht
Das wiederum lÀsst sich erklÀren dadurch, dass die LeistungsfÀhigkeit von MÀnnern besser eingeschÀtzt und bewertet wird, als die von Frauen und sie folglich höhere Löhne erhalten.
ok ich erklÀre es leicht
mĂ€nner sind halt so hart arbeitend und frauen sind so mimosen you know und so berufe wie krankenschwester waren ja auch die ersten berufe die frauen ergriffen haben, als sie arbeiten durften => das heißt wenn frauen krankenschwester werden können kann eh jeder depp krankenschwester werden, kann dann nicht so schwer sen => man bezahlt sie weniger 
und so mĂ€nnerberufe werden dann halt voll ĂŒberwertet weil omg mĂ€nner sind so stark und viel besser als frauen
Melden | Zitieren | X
CherryGhost Schrieb auf 22-03 18:06:
CherryGhost Schrieb:
Joyfully Schrieb:
berufe in denen viele mÀnner arbeiten sind halt berufe wie zb informatiker und berufe in denen sehr viele frauen arbeiten sind zb kindergÀrtner, und ein informatiker zb kriegt eben sehr viel geld, wÀhrend kindergÀrtner sehr wenig bezahlt bekommen => dadurch kommen die 21% zustande, da frauen oft "frauenberufe" mit wenig gehalt ergreifen
Geht es beim Gender Pay Gap nicht eigentlich darum, dass Frauen und MĂ€nner, die im gleichen Beruf arbeiten (also die gleiche Arbeit leisten), nicht das selbe bekommen und nicht so sehr darum, dass verschiedene Berufsgruppen unterschiedlich viel Gehalt bekommen?
Melden | Zitieren | X
OnetrueJESUS Schrieb auf 22-03 18:04:
OnetrueJESUS Schrieb:
Joyfully Schrieb:
berufe in denen viele mÀnner arbeiten sind halt berufe wie zb informatiker und berufe in denen sehr viele frauen arbeiten sind zb kindergÀrtner, und ein informatiker zb kriegt eben sehr viel geld, wÀhrend kindergÀrtner sehr wenig bezahlt bekommen => dadurch kommen die 21% zustande, da frauen oft "frauenberufe" mit wenig gehalt ergreifen
Das is ja verstÀndlich, aber das nicht
Das wiederum lÀsst sich erklÀren dadurch, dass die LeistungsfÀhigkeit von MÀnnern besser eingeschÀtzt und bewertet wird, als die von Frauen und sie folglich höhere Löhne erhalten.
Melden | Zitieren | X
Joyfully Schrieb auf 22-03 18:02:
Joyfully Schrieb:
berufe in denen viele mÀnner arbeiten sind halt berufe wie zb informatiker und berufe in denen sehr viele frauen arbeiten sind zb kindergÀrtner, und ein informatiker zb kriegt eben sehr viel geld, wÀhrend kindergÀrtner sehr wenig bezahlt bekommen => dadurch kommen die 21% zustande, da frauen oft "frauenberufe" mit wenig gehalt ergreifen
Melden | Zitieren | X
Joyfully Schrieb auf 22-03 17:54:
Joyfully Schrieb:
Hasenpfoetchen Schrieb:
Mijeom Schrieb:
Sorry aber vergleichst du im dritten Absatz das Gehalt von ner Krankenschwester/KindergÀrtnerin mit dem von nem Informatiker oder ist das nur (sorry) blöd formuliert weil ehm ???
kopiere meine antwort nochmal weil ja
das was joy meint, ist, dass frauentypische berufe grundsÀtzlich geringeres einkommen bringen als mÀnnertypische und durch vorurteile frauen gewisse karrierewege maybe erschwert werden und deswegen frauen im ganzen grundsÀtzlich weniger geld verdienen
yep

verstehe nicht was das problem sein soll
Melden | Zitieren | X
OnetrueJESUS Schrieb auf 22-03 17:39:
OnetrueJESUS Schrieb:
Mijeom Schrieb:
Sorry aber vergleichst du im dritten Absatz das Gehalt von ner Krankenschwester/KindergÀrtnerin mit dem von nem Informatiker oder ist das nur (sorry) blöd formuliert weil ehm ???
...und die ErklÀrung, dass das eine so hoch und das andere so niedrig ist, liegt dann darin, dass das so ist, weil Frauen als weniger leistungsfÀhig eingeschÀtzt werden als MÀnner und das eine eben eine von Frauen und das andere von MÀnnern dominierte Branche ist. Dachts mir auch, hoffe, dass sies anders meinte und nur blöd geschrieben hat.
Melden | Zitieren | X
Palelilac Schrieb auf 22-03 16:19:
Palelilac Schrieb:
Mijeom Schrieb:
Sorry aber vergleichst du im dritten Absatz das Gehalt von ner Krankenschwester/KindergÀrtnerin mit dem von nem Informatiker oder ist das nur (sorry) blöd formuliert weil ehm ???

dachte auch erst so ehmm, aber glaube sollten nur beispiele sein
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 22-03 16:18:
Hasenpfoetchen Schrieb:
Mijeom Schrieb:
Sorry aber vergleichst du im dritten Absatz das Gehalt von ner Krankenschwester/KindergÀrtnerin mit dem von nem Informatiker oder ist das nur (sorry) blöd formuliert weil ehm ???
kopiere meine antwort nochmal weil ja
das was joy meint, ist, dass frauentypische berufe grundsÀtzlich geringeres einkommen bringen als mÀnnertypische und durch vorurteile frauen gewisse karrierewege maybe erschwert werden und deswegen frauen im ganzen grundsÀtzlich weniger geld verdienen
Melden | Zitieren | X
Joyfully Schrieb auf 22-03 16:08:
Joyfully Schrieb:
Mijeom Schrieb:
Sorry aber vergleichst du im dritten Absatz das Gehalt von ner Krankenschwester/KindergÀrtnerin mit dem von nem Informatiker oder ist das nur (sorry) blöd formuliert weil ehm ???
hÀ was
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 22-03 16:06:
Mijeom Schrieb:
Sorry aber vergleichst du im dritten Absatz das Gehalt von ner Krankenschwester/KindergÀrtnerin mit dem von nem Informatiker oder ist das nur (sorry) blöd formuliert weil ehm ???
Melden | Zitieren | X
Joyfully Schrieb auf 22-03 15:45:
Joyfully Schrieb:
Libellulinae Schrieb:
Joyfully Schrieb:
Libellulinae Schrieb:
Finde es total schwachsinnig so eine Verallgemeinerung zu machen insbesondere wenn es um das Gehalt zwischen unterschiedlichen Berufen geht. Wenn es schon um “Gender Pay Gap“ geht, dann finde ich sollte man sowas auch nur Berufspezifisch machen. Denn es ist nunmal Tatsache das Informatiker mehr als Krankenpfleger verdienen. Wenn beide den gleichen Job machen (was ebenfalls vorkommt) und dann Unterschiedliche Löhne existieren find ich es absolut nicht okay. 
hast du den beitrag ĂŒberhaupt gelesen
Ja. Meine Aussage basiert auch hauptsĂ€chlich darauf “Der große Gehaltsunterschied ist v.a. darauf zurĂŒckzufĂŒhren, dass Berufe, die vorwiegend von Frauen ergriffen werden (Krankenschwester, KindergĂ€rtnerin) sehr schlecht bezahlt werden,“
ich versteh nicht auf was du hinauswillst
selbst wenn mans berufsunspezifisch macht, ist trotzdem voll traurig dass frauen insgesamt 21% weniger verdienen als mÀnner
Melden | Zitieren | X
Libellulinae Schrieb auf 22-03 15:36:
Libellulinae Schrieb:
Joyfully Schrieb:
Libellulinae Schrieb:
Finde es total schwachsinnig so eine Verallgemeinerung zu machen insbesondere wenn es um das Gehalt zwischen unterschiedlichen Berufen geht. Wenn es schon um “Gender Pay Gap“ geht, dann finde ich sollte man sowas auch nur Berufspezifisch machen. Denn es ist nunmal Tatsache das Informatiker mehr als Krankenpfleger verdienen. Wenn beide den gleichen Job machen (was ebenfalls vorkommt) und dann Unterschiedliche Löhne existieren find ich es absolut nicht okay. 
hast du den beitrag ĂŒberhaupt gelesen
Ja. Meine Aussage basiert auch hauptsĂ€chlich darauf “Der große Gehaltsunterschied ist v.a. darauf zurĂŒckzufĂŒhren, dass Berufe, die vorwiegend von Frauen ergriffen werden (Krankenschwester, KindergĂ€rtnerin) sehr schlecht bezahlt werden,“
Melden | Zitieren | X
Joyfully Schrieb auf 22-03 14:28:
Joyfully Schrieb:
Libellulinae Schrieb:
Finde es total schwachsinnig so eine Verallgemeinerung zu machen insbesondere wenn es um das Gehalt zwischen unterschiedlichen Berufen geht. Wenn es schon um “Gender Pay Gap“ geht, dann finde ich sollte man sowas auch nur Berufspezifisch machen. Denn es ist nunmal Tatsache das Informatiker mehr als Krankenpfleger verdienen. Wenn beide den gleichen Job machen (was ebenfalls vorkommt) und dann Unterschiedliche Löhne existieren find ich es absolut nicht okay. 
hast du den beitrag ĂŒberhaupt gelesen
Melden | Zitieren | X
SugaKookie Schrieb auf 22-03 13:24:
SugaKookie Schrieb:
Finde gerade die Punkte zu "frauen- und MĂ€nnerberufen" und das gesamtgesellschaftliche Problem einer immer noch vorherrschenden latenten Diskriminierung von Frauen und allem was irgendwo mit "weiblich" konnotiert wird wichtig. Es ist echt so dass in vorwiegend von MĂ€nnern dominierten Berufen man als Frau tendenziell weniger ernst genommen wird, auch wenn man genauso gut wenn nicht so besser abschneidet. Selbst dann ist es so ein "Ja MĂ€dchen sind halt gewissenhafter bla.." was zwar positiv ist, aber positiver Sexismus ist immer noch Sexismus. Und gerade sowas schreckt dann eben ab und man ist als Frau weniger geneigt einen technischen Beruf zu ergreifen einfach nur weil man keinen Bock darauf hat sich mit Kerlen abzugeben die einem doof kommen nur weil man als MĂ€dchen keinen "typischen Frauenberuf" lernen will.

Finds auch traurig dass gerade Pflegeberufe so schlecht bezahlt werden, da diese Branche wirklich wichtig ist und mehr Azubis und FachkrĂ€fte braucht. Und ganz ehrlich: so ein harter Job sollte durchaus auch von MĂ€nnern ausgeĂŒbt werden, denn man brauch da doch mehr Kraft als man denken könnte.
Melden | Zitieren | X
TintenBlut Schrieb auf 22-03 12:47:
TintenBlut Schrieb:
no hate aber auf dem hellen Hintergrund maybe etwas dunklere Schrift wĂ€re gut bb meine Augen sind nicht mehr die jĂŒngsten
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 22-03 11:43:
Hasenpfoetchen Schrieb:
Ventricide Schrieb:
Libellulinae Schrieb:
Finde es total schwachsinnig so eine Verallgemeinerung zu machen insbesondere wenn es um das Gehalt zwischen unterschiedlichen Berufen geht. Wenn es schon um “Gender Pay Gap“ geht, dann finde ich sollte man sowas auch nur Berufspezifisch machen. Denn es ist nunmal Tatsache das Informatiker mehr als Krankenpfleger verdienen. Wenn beide den gleichen Job machen (was ebenfalls vorkommt) und dann Unterschiedliche Löhne existieren find ich es absolut nicht okay. 
ich glaub du hast den beitrag ned so wirklich gecheckt beb 
was sie meint, ist, dass man innerhalb der gleichen jobpositionen vergleichen muss, um zu sagen, dass der eine mehr verdient als der andere
das was joy meint, ist, dass frauentypische berufe grundsÀtzlich geringeres einkommen bringen als mÀnnertypische und durch vorurteile frauen gewisse karrierewege maybe erschwert werden
Melden | Zitieren | X
Libellulinae Schrieb auf 22-03 10:58:
Libellulinae Schrieb:
Ventricide Schrieb:
Libellulinae Schrieb:
Finde es total schwachsinnig so eine Verallgemeinerung zu machen insbesondere wenn es um das Gehalt zwischen unterschiedlichen Berufen geht. Wenn es schon um “Gender Pay Gap“ geht, dann finde ich sollte man sowas auch nur Berufspezifisch machen. Denn es ist nunmal Tatsache das Informatiker mehr als Krankenpfleger verdienen. Wenn beide den gleichen Job machen (was ebenfalls vorkommt) und dann Unterschiedliche Löhne existieren find ich es absolut nicht okay. 
ich glaub du hast den beitrag ned so wirklich gecheckt beb 
Doch schon. :d
Melden | Zitieren | X
Ventricide Schrieb auf 22-03 09:43:
Ventricide Schrieb:
Libellulinae Schrieb:
Finde es total schwachsinnig so eine Verallgemeinerung zu machen insbesondere wenn es um das Gehalt zwischen unterschiedlichen Berufen geht. Wenn es schon um “Gender Pay Gap“ geht, dann finde ich sollte man sowas auch nur Berufspezifisch machen. Denn es ist nunmal Tatsache das Informatiker mehr als Krankenpfleger verdienen. Wenn beide den gleichen Job machen (was ebenfalls vorkommt) und dann Unterschiedliche Löhne existieren find ich es absolut nicht okay. 
ich glaub du hast den beitrag ned so wirklich gecheckt beb 
Melden | Zitieren | X
Libellulinae Schrieb auf 21-03 22:17:
Libellulinae Schrieb:
Finde es total schwachsinnig so eine Verallgemeinerung zu machen insbesondere wenn es um das Gehalt zwischen unterschiedlichen Berufen geht. Wenn es schon um “Gender Pay Gap“ geht, dann finde ich sollte man sowas auch nur Berufspezifisch machen. Denn es ist nunmal Tatsache das Informatiker mehr als Krankenpfleger verdienen. Wenn beide den gleichen Job machen (was ebenfalls vorkommt) und dann Unterschiedliche Löhne existieren find ich es absolut nicht okay. 



News Archiv
Waldbaden- Baden im Wald?17-09-2018 10:00
Jungfrau14-09-2018 20:31
Abschaffung der Zeitumstellung12-09-2018 15:07
Touristen Wahnsinn10-09-2018 09:30
Paper Of The Month – August30-08-2018 18:45
LazyTown26-08-2018 21:04
So einfach ist das GlĂŒck22-08-2018 17:45
Löwe19-08-2018 20:08
Festival love10-08-2018 10:30
Prag 06-08-2018 14:36
Norwegen - Gipfeltour & mehr03-08-2018 15:00
Freizeitparks30-07-2018 23:14
Kreuzfahrt27-07-2018 12:43
Onsen - Entspannungsurlaub in Japan23-07-2018 00:06
Marrakech – Reise in die Medina20-07-2018 14:00
Dubrovnik - Perle der Adria16-07-2018 23:47
Krebs11-07-2018 20:07
Weniger ist mehr07-07-2018 10:30
Artikel 11 und 1305-07-2018 20:02
Cold Cases01-07-2018 23:31
Zwillinge19-06-2018 18:30
Popstar des Monats - Juni17-06-2018 16:00
Fußball WM 201815-06-2018 08:00
Igelpower10-06-2018 23:01
Paper of the Month - Mai31-05-2018 19:00
Seite: | Folgende