Du hast noch kein Thema im Forum kommentiert.
 
Hier kommen die 3 letzten Forenthemen, 
die du kommentiert hast.
+ Neuer Shout
Liebe
@hasenpfoetchen du bist jetzt bestimmt sauer deswegen
0 | 0 | 0 | 0
0%
Willkommen bei Virtual Popstar!

Noch kein Mitglied? Klicke hier, um ein kostenloses Konto zu erstellen und ich erkläre dir, wie du die ersten Fans und Popdollars verdienst.
> Schließen
Helper
14 von 24 Sternen erreicht
Profil
CherryGhost
avatar

Blog

Hier unten sind die letzten Blogs dieses Spielers. Du kannst auf der Blog-Seite Kommentare dazu schreiben.

 MeldenChallenge Week - How to torture an Introvert


Viele von euch kennen das sicher... Menschen! Überall Menschen! Sie laufen durcheinander, quasseln und im schlimmsten Fall erwarten sie auch noch, dass man mit ihnen quasselt! Dabei würde man doch jetzt viel lieber Zuhause sitzen und sich mit der Katze und einer Packung Chips die Lieblingsserie auf Netflix reinziehen...

Viele introvertierte Personen mit latenter Sozialphobie fühlen sich in Gegenwart größerer Menschenmassen oder überhaupt Menschen zum Teil sehr unwohl und verbringen ihre Zeit lieber allein. Viele Freunde macht man sich auf diese Art und Weise zwar nicht, aber trotzdem fühlt man sich nicht wirklich einsam, wenn man zumindest ein oder zwei Personen hat, in deren Nähe man sich wohl fühlt und denen man vertraut.
Aber wehe, in diese heile Welt dringt plötzlich ein Unbekannter ein und man ist aufgrund eines gemeinsamen Projekts (in der Schule, im Studium oder auf Arbeit) gezwungen, mit dieser Person eng zusammen zu arbeiten! Alleine in Läden zu gehen, in denen man vorher noch nie war, vor anderen einen Vortrag halten, einfach so Leute anzusprechen oder noch schlimmer - zu telefonieren! Sachen also, die für 'normale' Personen zum Alltag gehören und für sie absolut kein Problem darstellen, können für introvertierte Personen zu einer richtigen Herausforderung werden. Nervosität, Schweißausbrüche, Übelkeit und Panikattacken können im die Folge sein.

Ich selber habe eigentlich schon immer mit sowas zu kämpfen gehabt (seit ich im Kindergarten angefangen habe, mich vor den Erzieherinnen unter dem Tisch zu verstecken) und wie oben schon geschildert, können ganz normale Dinge für mich zum absoluten Höllenereignis werden.
Ich versuche nun schon seit Jahren etwas dagegen zu unternehmen und mich sozusagen absichtlich in Situationen zu bringen, in denen ich mich unwohl fühle, um mich irgendwann daran zu gewöhnen. Naja, funktioniert nur so mäßig, weil mein innerer Schweinehund oft einfach stärker ist und ich mich dann aus betreffenden Situationen flüchte. Ich habe gar nicht vor, eine super offene und extrovertierte Person zu werden, aber ich will mich einfach in bestimmten Situationen nicht mehr so hilflos fühlen.

Also will ich die kommende Woche mal den Sprung ins kalte Wasser wagen und sieben Dinge tun, die ich im Normalfall nie tun würde und die mich extreme Überwindung kosten werden.
Euch werde ich dann jeweils abends davon berichten und erzählen, wie es mir damit ergangen ist. Vielleicht ruft das ein oder andere bei euch ja ein Schmunzeln hervor oder inspiriert euch, selber mal etwas zu versuchen.
Betrachtet mich also als euer Versuchskaninchen und wenn das Ganze bei euch gut ankommt, dann mache ich irgendwann vielleicht noch eine zweite Woche, in der ihr mir dann die Challenges stellen dürft ;)


Ich werde also jeden Tag eine Situation provozieren, in der ich in Kontakt mit fremden Menschen komme oder etwas mache, bei dem ich mich sehr unwohl fühle, sodass ich es normalerweise nur im äußersten Notfall oder gar nicht machen würde. Der 'Schwierigkeitsgrad' steigt dann natürlich von Tag zu Tag.


Tag 1
Jemanden auf der Straße anlächeln
-
Etwas, was ich normalerweise nie mache (außer, ich kenne die Person, dann ringe ich mir ein gequältes Lächeln ab), aber heute werde ich durch die Stadt gehen und irgendeine Person richtig anlächeln.

Tag 2
Einer unbekannten Person ein Kompliment machen
-
Uff, jemanden Fremdes einfach so ansprechen gehört für mich so überhaupt nicht zum Alltag, aber heute werde ich ebenfalls in die Stadt gehen und irgendeiner Person ein Kompliment machen.

Tag 3
Eine Verkäuferin beim Bäcker in ein kurzes Gespräch verwickeln
-
"Ich hätte gerne das da", "Ihnen auch einen schönen Tag" - Das ist so ziemlich alles an Konversation, was zwischen mir und der Verkäuferin beim Bäcker abläuft, aber heute werde ich versuchen, ein kurzes Gespräch zu führen, wahrscheinlich über das Wetter oder etwas anderes unverfängliches.

Tag 4
Einen Arzttermin per Telefon vereinbaren
-
Ich gehöre eher zu den Personen, die von Mama einen Termin machen lässt oder einfach stirbt, wenn sie krank ist, aber bei mir steht bald ein Kontrolltermin an und den werde ich per Telefon selber ausmachen.

Tag 5
Sich von einer Verkäuferin in einem Modegeschäft länger beraten lassen
-
Wenn mich eine Verkäuferin fragt, ob sie mir helfen kann, lautet meine Antwort eigentlich immer "Nein danke, ich schaue nur". Dieses Mal werde ich jedoch in einen Laden gehen und mich bezüglich mehrerer Kleidungsstücke bzw. Kleidungskombinationen von einer Verkäuferin beraten lassen.

Tag 6
Mit einer nur entfernt bekannten Person (aus der Uni) etwas unternehmen
-
Ich habe mit den Leuten aus meinem Studiengang oder generell aus der Uni eigentlich so ziemlich nichts weiter zu tun, außer, dass man sich in den Seminaren mal kurz unterhält oder für ein Referat zusammenarbeitet, allerdings werde ich heute eine Person, mit der ich mich zwar so schon häufiger mal unterhalten habe, aber privat noch nie Kontakt hatte, fragen, ob sie etwas mit mir unternimmt (und das im Falle einer Zusage auch tatsächlich durchziehen und keinen Rückzieher machen).

Tag 7
Auf eine Party/ in einen Club gehen
-
In meinen 21 Lebensjahren hat sich mein Entenarsch noch nie auf eine Party oder in einen Club bewegt, einfach, weil mir dort zu viele laute und betrunkene Menschen sind und mir kleinere Familienfeiern oft schon zu viel sind. Aber heute werde ich in einen bekannten Studentenclub in meiner Stadt gehen und versuchen, nicht nur am Rand rumzustehen, sondern mich tatsächlich auf die Tanzfläche begeben.



Tja, das wären dann meine Aufgaben für nächste Woche. Gerade bei den letzten drei Sachen wird mich das unglaublich viel Überwindung kosten, aber ich werde versuchen, alles durchzuziehen und euch dann die Ergebnisse zukommen lassen.


Was haltet ihr eigentlich von solchen Challenge Weeks oder Challenges allgemein? Hättet ihr Ideen, was man vielleicht noch für Wochenthemen nehmen könnte (die jetzt auch nicht unbedingt mit anderen Menschen zu tun haben)?

Kommentar geben

Kommentiere den Blog Challenge Week - How to torture an Introvert Von CherryGhost .
Kommentieren
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 17-04 15:28:
Mucen schrieb:
CherryGhost schrieb:
Masilein schrieb:
CherryGhost schrieb:
Najaaa, zwar am Computer, aber im Sinne einer obercoolen Partygeschichte war das dann eben ne fette Prügelei

ooooooooh, das! true, man, ich war hardcore...
find's immer noch beschämend, wie ihr begeistert ward und Marie gleich so "Carmen, vollder Noob, kannst nix, haha wie schlecht"
Marie ist kein Cheerleader
Wir waren wahrscheinlich nur so begeistert, weil wir (zumindest ich) die Hälfte der Zeit nicht mal verstanden haben, was da gerade auf dem Bildschirm überhaupt passiert xD
Oh ja, mein Hirn ist für solche Spiele viel zu langsam!!! Carmen fängt an auf wen einzuprügeln und mein Hirn gefühlte 2min später, Oh da is ein Gegner!!!!
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 15-04 23:51:
Masilein schrieb:
CherryGhost schrieb:
Masilein schrieb:
CherryGhost schrieb:
Najaaa, zwar am Computer, aber im Sinne einer obercoolen Partygeschichte war das dann eben ne fette Prügelei

ooooooooh, das! true, man, ich war hardcore...
find's immer noch beschämend, wie ihr begeistert ward und Marie gleich so "Carmen, vollder Noob, kannst nix, haha wie schlecht"
Marie ist kein Cheerleader
Wir waren wahrscheinlich nur so begeistert, weil wir (zumindest ich) die Hälfte der Zeit nicht mal verstanden haben, was da gerade auf dem Bildschirm überhaupt passiert xD

danke, jetzt raubst sogar du mir jegliche Illusion
Melden | Zitieren
CherryGhost schrieb Um 15-04 23:43:
CherryGhost schrieb:
Masilein schrieb:
CherryGhost schrieb:
Masilein schrieb:

ich hab versucht Leute zu prügeln? was genau verdräng ich da gerade?
Najaaa, zwar am Computer, aber im Sinne einer obercoolen Partygeschichte war das dann eben ne fette Prügelei

ooooooooh, das! true, man, ich war hardcore...
find's immer noch beschämend, wie ihr begeistert ward und Marie gleich so "Carmen, vollder Noob, kannst nix, haha wie schlecht"
Marie ist kein Cheerleader
Wir waren wahrscheinlich nur so begeistert, weil wir (zumindest ich) die Hälfte der Zeit nicht mal verstanden haben, was da gerade auf dem Bildschirm überhaupt passiert xD
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 15-04 23:40:
Masilein schrieb:
CherryGhost schrieb:
Masilein schrieb:
CherryGhost schrieb:
Oder es zumindest versucht hast

ich hab versucht Leute zu prügeln? was genau verdräng ich da gerade?
Najaaa, zwar am Computer, aber im Sinne einer obercoolen Partygeschichte war das dann eben ne fette Prügelei

ooooooooh, das! true, man, ich war hardcore...
find's immer noch beschämend, wie ihr begeistert ward und Marie gleich so "Carmen, vollder Noob, kannst nix, haha wie schlecht"
Marie ist kein Cheerleader
Melden | Zitieren
CherryGhost schrieb Um 15-04 23:39:
CherryGhost schrieb:
Masilein schrieb:
CherryGhost schrieb:
CherryGhost schrieb:
STIMMT! Und das Wasser kann man mit viel Augenzudrücken auch als Whiskey werten, also haben wir uns total betrunken, während du quasi Leute verprügelt hast xD
Oder es zumindest versucht hast

ich hab versucht Leute zu prügeln? was genau verdräng ich da gerade?
Najaaa, zwar am Computer, aber im Sinne einer obercoolen Partygeschichte war das dann eben ne fette Prügelei
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 15-04 23:36:
Masilein schrieb:
CherryGhost schrieb:
CherryGhost schrieb:
Masilein schrieb:

oh, und btw, unser Treffen im Winter mit dem Teekreis auf meinem Bett zähl ich zu ner Party
mehr als zwei Personen, es lief Musik, wir haben geredet, alle hatten Spaß, das muss echt reichen
STIMMT! Und das Wasser kann man mit viel Augenzudrücken auch als Whiskey werten, also haben wir uns total betrunken, während du quasi Leute verprügelt hast xD
Oder es zumindest versucht hast

ich hab versucht Leute zu prügeln? was genau verdräng ich da gerade? :d
Melden | Zitieren
CherryGhost schrieb Um 15-04 23:31:
CherryGhost schrieb:
CherryGhost schrieb:
Masilein schrieb:
Masilein schrieb:
OMG, Nummer 5 gibt mir Throwback an heute morgen...
schon mal komplett planlos für eine Viertelstunde durch Douglas gelaufen und versucht die Aufmerksamkeit von einer der vier Verkäuferinnen zu kriegen, die damit beschäftigt waren sich gegenseitig zu schminken? bin gefühlt unsichtbar -.-

oh, und btw, unser Treffen im Winter mit dem Teekreis auf meinem Bett zähl ich zu ner Party
mehr als zwei Personen, es lief Musik, wir haben geredet, alle hatten Spaß, das muss echt reichen
STIMMT! Und das Wasser kann man mit viel Augenzudrücken auch als Whiskey werten, also haben wir uns total betrunken, während du quasi Leute verprügelt hast xD
Oder es zumindest versucht hast
Melden | Zitieren
CherryGhost schrieb Um 15-04 23:30:
CherryGhost schrieb:
Masilein schrieb:
Masilein schrieb:
OMG, Nummer 5 gibt mir Throwback an heute morgen...
schon mal komplett planlos für eine Viertelstunde durch Douglas gelaufen und versucht die Aufmerksamkeit von einer der vier Verkäuferinnen zu kriegen, die damit beschäftigt waren sich gegenseitig zu schminken? bin gefühlt unsichtbar -.-

oh, und btw, unser Treffen im Winter mit dem Teekreis auf meinem Bett zähl ich zu ner Party
mehr als zwei Personen, es lief Musik, wir haben geredet, alle hatten Spaß, das muss echt reichen
STIMMT! Und das Wasser kann man mit viel Augenzudrücken auch als Whiskey werten, also haben wir uns total betrunken, während du quasi Leute verprügelt hast xD
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 15-04 23:26:
Masilein schrieb:
Masilein schrieb:
OMG, Nummer 5 gibt mir Throwback an heute morgen...
schon mal komplett planlos für eine Viertelstunde durch Douglas gelaufen und versucht die Aufmerksamkeit von einer der vier Verkäuferinnen zu kriegen, die damit beschäftigt waren sich gegenseitig zu schminken? bin gefühlt unsichtbar -.-

oh, und btw, unser Treffen im Winter mit dem Teekreis auf meinem Bett zähl ich zu ner Party
mehr als zwei Personen, es lief Musik, wir haben geredet, alle hatten Spaß, das muss echt reichen :d
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 15-04 23:25:
Masilein schrieb:
OMG, Nummer 5 gibt mir Throwback an heute morgen...
schon mal komplett planlos für eine Viertelstunde durch Douglas gelaufen und versucht die Aufmerksamkeit von einer der vier Verkäuferinnen zu kriegen, die damit beschäftigt waren sich gegenseitig zu schminken? bin gefühlt unsichtbar -.-
Melden | Zitieren
Liebe schrieb Um 15-04 21:15:
Liebe schrieb:
CherryGhost schrieb:
Liebe schrieb:
CherryGhost schrieb:
Ne, hab mich damit abgefunden, dass das einfach nichts für mich ist xD
oh no ://// vllt. wenn du es langsamer angehst?? 
Ne, ist echt nichts für mich. Ich bin keine gesellige Person und will mich da auch nicht mehr zu zwingen, auf Teufel komm raus Kontakt zu anderen zu suchen, wenn sich alles in mir danach sträubt (also hauptsächlich auf die letzten Aufgaben bezogen).
Ja vor allem 5 & 7 muss nicht sein
& ja wenn man einigermaßen zufrieden ist bzw. das ned stört muss man ja ned ändern!!! sich zu zwingen zu sein wie man sein will ned gut 
Melden | Zitieren
CherryGhost schrieb Um 15-04 21:13:
CherryGhost schrieb:
Liebe schrieb:
CherryGhost schrieb:
Liebe schrieb:
6,5 Monate her. Traust du dich es erneut zu starten?  
Ne, hab mich damit abgefunden, dass das einfach nichts für mich ist xD
oh no ://// vllt. wenn du es langsamer angehst?? 
Ne, ist echt nichts für mich. Ich bin keine gesellige Person und will mich da auch nicht mehr zu zwingen, auf Teufel komm raus Kontakt zu anderen zu suchen, wenn sich alles in mir danach sträubt (also hauptsächlich auf die letzten Aufgaben bezogen).
Melden | Zitieren
Liebe schrieb Um 15-04 21:10:
Liebe schrieb:
Hypnotika schrieb:
ist zwar schon alter Blog aber hab grad so überlegt
weil bin eig mega introvert und rede halt echt nicht gern schon gar nicht mit fremden und bin soo gerne allein aber gleichzeitig gehe ich so gern feiern und party und dancen
was bin ich 
ambivertiert 
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 15-04 21:05:
Hypnotika schrieb:
ist zwar schon alter Blog aber hab grad so überlegt
weil bin eig mega introvert und rede halt echt nicht gern schon gar nicht mit fremden und bin soo gerne allein aber gleichzeitig gehe ich so gern feiern und party und dancen
was bin ich 
Melden | Zitieren
Liebe schrieb Um 15-04 21:02:
Liebe schrieb:
CherryGhost schrieb:
Liebe schrieb:
6,5 Monate her. Traust du dich es erneut zu starten?  
Ne, hab mich damit abgefunden, dass das einfach nichts für mich ist xD
oh no ://// vllt. wenn du es langsamer angehst?? 
Melden | Zitieren
CherryGhost schrieb Um 15-04 20:41:
CherryGhost schrieb:
Liebe schrieb:
6,5 Monate her. Traust du dich es erneut zu starten?  
Ne, hab mich damit abgefunden, dass das einfach nichts für mich ist xD
Melden | Zitieren
Liebe schrieb Um 15-04 20:24:
Liebe schrieb:
6,5 Monate her. Traust du dich es erneut zu starten? :) 
Melden | Zitieren
AnnMary schrieb Um 05-10 14:50:
AnnMary schrieb:
Bin eigentlich ziemlich extrovertiert und mir machen viele Dinge von deinen Punkten eigentlich gar nichts aus und sind für mich ein ganz normaler Teil meines Alltags - AAAABER bei Punkt 4 hört der Spaß auf, denn ich hasse es so sehr Termine am Telefon auszumachen. Da schicke ich auch lieber meine Mutter hin oder mache es noch Vorort selbst. Aber es liegt größtenteils daran, dass ich Angst habe, dass ich keinen Termin bekomme, den ich mag und dann nicht verhandeln kann oder die Person am Telefon unfreundlich ist und ich das dann persönlich nehme.... hach :-D

Viel Erfolg dir noch weiterhin!!! <3
Melden | Zitieren
CherryGhost schrieb Um 04-10 17:05:
CherryGhost schrieb:
Tag 4:

Ähm ja...
Also statt zwei Minuten zu telefonieren, bin ich mit der Straßenbahn lieber 20 Minuten zur Arztpraxis hingefahren, um den Termin da direkt auszumachen.
Nicht sehr erfolgreich würde ich sagen...
Melden | Zitieren
CherryGhost schrieb Um 03-10 18:53:
CherryGhost schrieb:
Tag 3:

Hm ja, da heute so ziemlich alle Bäckereien in näherer Umgebung geschlossen waren, hat mir das einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht, aber ich habe mich davon nicht entmutigen lassen und bin vorhin zu einer Pizzaria gegangen, die geöffnet hat. Lustigerweise hat die Person, bei der ich meine Bestellung aufgegeben habe, mir einen Großteil der Arbeit abgenommen, indem sie was davon gesagt hat, wie sehr ich Pizza lieben muss, wenn ich bei dem beschissenen Wetter dafür vor die Tür gehe. Wir haben uns dann noch kurz über das Wetter und Pizza unterhalten, also würde ich sagen, dass ich wieder erfolgreich war! ^^
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 02-10 14:36:
Masilein schrieb:
CherryGhost schrieb:
Masilein schrieb:
oh, wow, ich hab Tage 4 - 7 schon geschafft
alles andere geht viiiiiiel zu weit aus meiner comfort zone raus
(wobei, 7 war ne halbe Stunde in ner Goth Disko vor 10 Uhr, die Stimmung war entsprechend )
Spüre meinen Neid!
Wie schafft man es, in eine Disko zu gehen? (und das ist keine rhetorische Frage, ich habe tatsächlich keine Ahnung, was genau man da machen muss. Einfach am Eingang anstellen und Ausweis vorzeigen?)

Komillitonen haben mich gezwungen
war Nummer 6 in einem :d
musste net mal Ausweis zeigen (weil noch so früh war, Ausweis musste nur an Theke zeigen)
Melden | Zitieren
CherryGhost schrieb Um 02-10 14:24:
CherryGhost schrieb:
Masilein schrieb:
oh, wow, ich hab Tage 4 - 7 schon geschafft
alles andere geht viiiiiiel zu weit aus meiner comfort zone raus
(wobei, 7 war ne halbe Stunde in ner Goth Disko vor 10 Uhr, die Stimmung war entsprechend )
Spüre meinen Neid!
Wie schafft man es, in eine Disko zu gehen? (und das ist keine rhetorische Frage, ich habe tatsächlich keine Ahnung, was genau man da machen muss. Einfach am Eingang anstellen und Ausweis vorzeigen?)
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 02-10 13:50:
Masilein schrieb:
oh, wow, ich hab Tage 4 - 7 schon geschafft
alles andere geht viiiiiiel zu weit aus meiner comfort zone raus
(wobei, 7 war ne halbe Stunde in ner Goth Disko vor 10 Uhr, die Stimmung war entsprechend :d)
Melden | Zitieren
CherryGhost schrieb Um 02-10 12:49:
CherryGhost schrieb:
Melind schrieb:
Super Idee! Ich bin auch definitiv introvertiert - bis u Tag 5 wären die Challenges aber alle kein Problem (ok , beim Arzttermin müsste ich vorher kurz durchatmen, aber vom Grad der Überwindung her ists wenig : D) - alles danach kommt immer auf den Tag an. Ich hab vermutlich vor allem den introvertierten Teil in mir, der Energie durch allein sein gewinnt. Ich bin gern allein und brauchs einfach. Ich schätze mal, ich hab mit der Zeit einige meiner introvertierteren Charaktereigenschaften abgelegt und durch extrovertiertere ersetzt, einfach damit ich bestimmte Dinge unternehmen kann, die ich gerne tun würde. Bei vielem war es zumindest so, dass sich die Überwindung und das "Risiko" ausgezahlt hat : D
Ich bin auch immer noch echt awkward bei Unterhaltungen, wenn ich jemanden nicht gut kenne und hasse smalltalk, aber das ist wohl okay, es geht glaub ich viel mehr Leuten so, als man so denkt. : D
Bei mir wirds ab Tag 4 schon echt kniffelig werden :o

Das mit dem Energie in Ruhe auftanken, kenne ich auch nur zu gut! Aber es ist leider immer wieder schwer, den inneren Schweinehund zu überwinden und dann tatsächlich was mitzumachen.

Und du solltest mir mal dabei zusehen, die ich mich bei Unterhaltungen gerade mit fremden oder entfernten Bekannten verhalte. Du würdest lachen xD
Melden | Zitieren
CherryGhost schrieb Um 02-10 12:46:
CherryGhost schrieb:
Tag 1: 
Success! Ich habe einer älteren Dame auf der Straße zugelächelt und sie hat zurück gelächelt :d

Tag 2: 
Ebenfalls erfolgreich! Ich habe einer jungen Frau im Supermarkt ein Kompliment zu ihren Schuhen gemacht und sie gefragt, woher sie die hat ^^
Melden | Zitieren
Melind schrieb Um 02-10 12:42:
Melind schrieb:
Super Idee! Ich bin auch definitiv introvertiert - bis u Tag 5 wären die Challenges aber alle kein Problem (ok , beim Arzttermin müsste ich vorher kurz durchatmen, aber vom Grad der Überwindung her ists wenig : D) - alles danach kommt immer auf den Tag an. Ich hab vermutlich vor allem den introvertierten Teil in mir, der Energie durch allein sein gewinnt. Ich bin gern allein und brauchs einfach. Ich schätze mal, ich hab mit der Zeit einige meiner introvertierteren Charaktereigenschaften abgelegt und durch extrovertiertere ersetzt, einfach damit ich bestimmte Dinge unternehmen kann, die ich gerne tun würde. Bei vielem war es zumindest so, dass sich die Überwindung und das "Risiko" ausgezahlt hat : D
Ich bin auch immer noch echt awkward bei Unterhaltungen, wenn ich jemanden nicht gut kenne und hasse smalltalk, aber das ist wohl okay, es geht glaub ich viel mehr Leuten so, als man so denkt. : D
Melden | Zitieren
CherryGhost schrieb Um 30-09 10:50:
CherryGhost schrieb:
Luna schrieb:
ich finde, das ist eine tolle idee und ich wünsche dir viel glück dabei, ich selbst würde das tbh nicht schaffen 
Danke :)
Mal sehen, gerade bei den letzten drei Sachen weiß ich auch noch nicht, ob ich es schaffe, das durchzuziehen xD
Melden | Zitieren
CherryGhost schrieb Um 30-09 10:49:
CherryGhost schrieb:
Starrynight schrieb:
Ich finde die Challenge Week ist ne klasse Sache!! Wie ist die bei dir eigentlich verlaufen? Hast du alles geschafft, was du dir vorgenommen hast?

In einigen Punkten erkenne ich mich echt so sehr wieder!! Gerade wenn es um's Telefonieren geht, stelle ich mich an wie der erste Mensch. Schreibe mir vorher IMMER kleine Zettelchen mit den Stichpunkten, die ich unbedingt nicht vergessen darf. bei Arztterminen steht da dann durchaus sowas drauf wie "Begrüßung, Termin vereinbaren - wann? Gespräch beenden" XDD Das ist zwar echt dämlich, aber mir hilft das einfach richtig doll. :'D Generell bin ich sonst aber auch echt zurückhaltend und introvertiert. Ich brauche nicht ständig Menschen um mich herum, mich nervt das sogar..fühle mich dann immer so ausgelaugt. Ich glaube das wird sich aus nicht ändern, finde das aber auch nicht schlimm. Generell habe ich jetzt aber nicht soooo die Probleme auf Fremde zuzugehen, nach irgendwas zu fragen oder so. Ich sage mir dann immer, wenn's wirklich Fremde sind, "Die siehst du sowieso nie wieder" und dann verschwinden die Hemmungen. Bei Kommilitonen sieht's dann auch wieder anders aus :'D Da bin ich dann schon gehemmt und brauche meine Zeit um "aufzutauen". Eigentlich bin ich aber so insgesamt mit mir und meinen Macken im Reinen, weil ich darunter nicht wirklich leide (nicht mehr). Zu Beginn meines Studiums habe ich mich auch ziemlich blöd gefühlt, weil ich nie feiern gegangen bin, war dann 2-3 weg und fand es echt nicht gut und kann da nun gut mit leben, dass so größere Partys, Partys im Allgemeinen einfach nichts für mich sind und ich dann lieber zu Hause bleibe. Ist auch alles immer ein bisschen problematisch, wenn man sich und sein Verhalten mit anderen vergleicht und dann eigentlich immer zu dem Schluss kommt, dass man anders ist. Damals habe ich das total negativ gesehen, weil man sich echt nicht dazugehörig fühlt und denkt "Irgendwas stimmt mit mir doch nicht, ich muss mehr wie die anderen sein." Das macht Druck und schlechte Laune, also versuche ich das zu lassen oder zumindest mein negatives Denken zu erkennen und ein bisschen Abstand davon zu gewinnen. : )
Ich fange ja erst nächste Woche Montag mit den Aufgaben an. Der Blog hier ist quasi eine Einleitung, damit ihr wisst, worum es geht. Ich werde dann hier in den Kommentaren jeden Abend ab Montag Bericht erstatten, wie es gelaufen ist :)

Das mit den Zetteln ist wirklich eine gute Idee! Ich denke, das werde ich so auch mal ausprobieren. Hab das selber auch, dass ich bei Gesprächen, wo ich eigentlich so viel sagen bzw. fragen wollte, dann mehr als die Hälfte vergesse, weil ich so aufgeregt bin xD
Melden | Zitieren
CherryGhost schrieb Um 30-09 10:45:
CherryGhost schrieb:
Cobie schrieb:
Ich kann's so nachfühlen... ich bin eigentlich null schüchtern, wenn ich mit Leuten zu tun hab, die ich gut kenne und ich hab auch viele Freunde. Ich kann auch oft diese Schüchternheit überspielen, aber ich hab vor so vielen normalen Sachen Angst oder so.
Ich geh zum Beispiel auch total ungern zum Bäcker oder in unsere Buchhandlung. Ich war da bestimmt schon 200 Mal, um ein Buch abzuholen und trotzdem ist es immer wieder unangenehm für mich und ich denk im Nachhinein "wow, du hast so komisch hallo gesagt". Ich denk dann, dass irgendwas total peinlich war, weil ich umgekehrt auch immer sehr aufmerksam und fies bei sowas bin.
Telefonieren find ich auch ganz schlimm. Lasse auch meine Mutter immer alles machen und geh auch nur ungern ans Telefon. 
Und ja, Verkäufer schicke ich auch immer direkt weg und mich machen volle Läden auch oft nervös. Zum einen, wenn ich dann an den Kabinen anstehe und nicht weiß, ob ich so ein 5-Teile-Ding brauche oder ob ich zu viele Teile hab und zum anderen auch beim Bezahlen. Ich lass da echt gerne mal Geld fallen oder so, weil ich mich so unter Druck gesetzt fühle.
Aber immerhin geh ich manchmal auf Partys oder so, aber man muss mich überreden. Ich bin bei sowas immer nur vorher total nervös, in der Situation hab ich eigentlich echt Spaß, weil alle locker sind. (Aber ich trinke nicht).
Oh ja, dieses darüber nachdenken, wie man was in einer Situation gesagt hat, kenne ich auch nur zu gut!
Oder auch, wenn man dann tatsächlich mal einen 'Fehler' macht, wie z.B. das mit dem Geld runter fallen lassen, da bekomme ich dann schon beinahe eine Existenzkrise und fühle mich, als ob alle umstehenden Leute insgeheim über mich lachen würden, was ja eigentlich totaler Quatsch ist. Wenn man selber sieht, wie jemand Geld runter fallen lässt, denkt man sich ja auch nichts dabei oder findet die Person total dämlich, aber, wenn einem selber sowas passiert, kann man dieses Unwohlsein einfach nicht abstellen...
Melden | Zitieren
Luna schrieb Um 30-09 08:51:
Luna schrieb:
ich finde, das ist eine tolle idee und ich wünsche dir viel glück dabei, ich selbst würde das tbh nicht schaffen 
Melden | Zitieren
Cobie schrieb Um 29-09 23:30:
Cobie schrieb:
Ich kann's so nachfühlen... ich bin eigentlich null schüchtern, wenn ich mit Leuten zu tun hab, die ich gut kenne und ich hab auch viele Freunde. Ich kann auch oft diese Schüchternheit überspielen, aber ich hab vor so vielen normalen Sachen Angst oder so.
Ich geh zum Beispiel auch total ungern zum Bäcker oder in unsere Buchhandlung. Ich war da bestimmt schon 200 Mal, um ein Buch abzuholen und trotzdem ist es immer wieder unangenehm für mich und ich denk im Nachhinein "wow, du hast so komisch hallo gesagt". Ich denk dann, dass irgendwas total peinlich war, weil ich umgekehrt auch immer sehr aufmerksam und fies bei sowas bin.
Telefonieren find ich auch ganz schlimm. Lasse auch meine Mutter immer alles machen und geh auch nur ungern ans Telefon. 
Und ja, Verkäufer schicke ich auch immer direkt weg und mich machen volle Läden auch oft nervös. Zum einen, wenn ich dann an den Kabinen anstehe und nicht weiß, ob ich so ein 5-Teile-Ding brauche oder ob ich zu viele Teile hab und zum anderen auch beim Bezahlen. Ich lass da echt gerne mal Geld fallen oder so, weil ich mich so unter Druck gesetzt fühle.
Aber immerhin geh ich manchmal auf Partys oder so, aber man muss mich überreden. Ich bin bei sowas immer nur vorher total nervös, in der Situation hab ich eigentlich echt Spaß, weil alle locker sind. (Aber ich trinke nicht).
Melden | Zitieren
CherryGhost schrieb Um 29-09 22:32:
CherryGhost schrieb:
Vintouch schrieb:
CherryGhost schrieb:
Vintouch schrieb:
also oft geht es mir genau so. die ersten 5 punkte kenne ich nur all zu gut, aber ich kann dir sagen, wenn du jemanden anlächelst kommt zu 95% ein lächeln zurück (: ich habe erst die woche einer frau ein komplment gemacht, weil sie ihre haare mega toll gefärbt waren. sie hat sich auch bedankt. und in einem modegeschäft habe ich mich auch vor nem 1/2 jahr beraten lassen. habe dan mega viel gekauftaber so schaffst du es immer ein stückchen weiter.
Uff, mir fällt es nur immer total schwer, überhaupt regelmäßig unter Menschen zu gehen und so
Aber echt cool, dass du da in dem Modegeschäft offenbar an eine ziemlich kompetente Beraterin geraten bist, wenn die dir so viele schöne Sachen gezeigt hat (okay, das klang jetzt zweideutiger, als es gemeint war xD)
ich gehe auch lieber unter menschen wo net so viele sind. drücke mich auch gern, wenn meine freunde fragen, ob ich mitkomme. 
Kann ich zu 100% nachvollziehen! Gerade große Einkaufszentren oder Stadtfeste können echt zur Hölle werden...
Melden | Zitieren
Vintouch schrieb Um 29-09 21:33:
Vintouch schrieb:
CherryGhost schrieb:
Vintouch schrieb:
also oft geht es mir genau so. die ersten 5 punkte kenne ich nur all zu gut, aber ich kann dir sagen, wenn du jemanden anlächelst kommt zu 95% ein lächeln zurück (: ich habe erst die woche einer frau ein komplment gemacht, weil sie ihre haare mega toll gefärbt waren. sie hat sich auch bedankt. und in einem modegeschäft habe ich mich auch vor nem 1/2 jahr beraten lassen. habe dan mega viel gekauftaber so schaffst du es immer ein stückchen weiter.
Uff, mir fällt es nur immer total schwer, überhaupt regelmäßig unter Menschen zu gehen und so
Aber echt cool, dass du da in dem Modegeschäft offenbar an eine ziemlich kompetente Beraterin geraten bist, wenn die dir so viele schöne Sachen gezeigt hat (okay, das klang jetzt zweideutiger, als es gemeint war xD)
ich gehe auch lieber unter menschen wo net so viele sind. drücke mich auch gern, wenn meine freunde fragen, ob ich mitkomme. 
Melden | Zitieren
CherryGhost schrieb Um 29-09 21:29:
CherryGhost schrieb:
Vintouch schrieb:
also oft geht es mir genau so. die ersten 5 punkte kenne ich nur all zu gut, aber ich kann dir sagen, wenn du jemanden anlächelst kommt zu 95% ein lächeln zurück (: ich habe erst die woche einer frau ein komplment gemacht, weil sie ihre haare mega toll gefärbt waren. sie hat sich auch bedankt. und in einem modegeschäft habe ich mich auch vor nem 1/2 jahr beraten lassen. habe dan mega viel gekauftaber so schaffst du es immer ein stückchen weiter.
Uff, mir fällt es nur immer total schwer, überhaupt regelmäßig unter Menschen zu gehen und so :o
Aber echt cool, dass du da in dem Modegeschäft offenbar an eine ziemlich kompetente Beraterin geraten bist, wenn die dir so viele schöne Sachen gezeigt hat (okay, das klang jetzt zweideutiger, als es gemeint war xD)
Melden | Zitieren
Vintouch schrieb Um 29-09 21:27:
Vintouch schrieb:
also oft geht es mir genau so. die ersten 5 punkte kenne ich nur all zu gut, aber ich kann dir sagen, wenn du jemanden anlächelst kommt zu 95% ein lächeln zurück (: ich habe erst die woche einer frau ein komplment gemacht, weil sie ihre haare mega toll gefärbt waren. sie hat sich auch bedankt. und in einem modegeschäft habe ich mich auch vor nem 1/2 jahr beraten lassen. habe dan mega viel gekauftaber so schaffst du es immer ein stückchen weiter.