Du hast noch kein Thema im Forum kommentiert.
 
Hier kommen die 3 letzten Forenthemen, 
die du kommentiert hast.
+ Neuer Shout
MissNothing
8. schnelle Geschenkerunde. Los kommt. Anmeldeung bis 16:15
0 | 0 | 0 | 0
0%
Willkommen bei Virtual Popstar!

Noch kein Mitglied? Klicke hier, um ein kostenloses Konto zu erstellen und ich erkläre dir, wie du die ersten Fans und Popdollars verdienst.
> Schließen
Helper
16 von 24 Sternen erreicht
Profil
Luna
avatar

Blog

Hier unten sind die letzten Blogs dieses Spielers. Du kannst auf der Blog-Seite Kommentare dazu schreiben.
TitelKommentareDatum
Jahresrückblick 2017223-12-2017 16:54

 MeldenJahresrückblick 2017
Hallo ihr wundervollen Menschen,
der Thread vom FT hat mich zu einem Jahresrückblick inspiriert. Ich weiß, eigentlich ist noch gar nicht Ende des Jahres, aber bevor ich es vergesse, schreibe ich das jetzt. 
In diesem Jahr ist so viel passiert und ich habe so vieles kennengelernt, dass ich gar nicht weiß, wo ich beginnen soll. Im Dezember 2016 habe ich mich auf VP angemeldet und wow, das ist wirklich schon so lang her. Ich weiß, ich war anfangs unglaublich anstrengend und dumm und niemand mochte mich wirklich, und ich bin froh, dass ich mich jetzt einigermaßen geändert habe. Ich werde tatsächlich von den meisten gemocht, was mich sehr freut!
Im Februar habe ich mich überwunden und eine FF geschrieben (die erste seit meinen Fünf-Freunde- und Lassie-Fanfictions in der ersten Klasse) und ich war so nervös, dass ich sehr gezittert habe, zum Glück ist sie gut angekommen und ich musste heulen. Und dann war das Wintersporttag-Desaster, da war ich beim Schlittenfahren und es kam nicht so gut, wie ich es mir vorgestellt habe, aber wenigstens habe ich gelernt, dass ich besser beim Schlittschuhlaufen bleiben sollte. Im Februar, als Spring Day herauskam, habe ich angefangen, BTS zu hören und ich habe mir zum Geburtstag dann You never walk alone, Young Forever und einen Pullover gewünscht.  
März war der ereignisreichste Monat, glaube ich. Ich habe endlich die Harry-Potter-Bücher angefangen, die gehören jetzt zu meinen Lieblingsbüchern. Und ich habe zum ersten Mal eine Internetfreundin getroffen, das war Mell, die ich immer noch sehr lieb habe. Ich war sehr aufgeregt, besonders weil ich noch ein paar Minuten Unterricht hatte, aber mich kein bisschen konzentrieren konnte. Für mich zählt dieser Tag zu einer der schönsten Erlebnisse meines Lebens. Dann war mein Geburtstag. Der war auch schön. Am Tag davor habe ich geweint und es ging mir sehr schlecht und ich dachte, mein Geburtstag wird furchtbar. Stimmte nicht, mir haben mehr Leute gratuliert als jemals. Das einzig Negative war, dass ich an dem Tag lang Schule und Sport hatte und ich hasse Sport. Und dann war noch Ostern, das war nichts besonderes, aber schön. 
Das nächste, an das ich mich erinnere, ist, dass ich im Mai Mell und Jay getroffen habe und das war auch sehr schön für mich und danach war ich noch bei meiner Freundin Marie und wir sind auf ihrem Esel ausgeritten.
Irgendwann zwischen Mai und Sommerferien hatte ich meine Praktika. Das war beides interessant, aber das Tierarztpraktikum mochte ich mehr und es waren so süße Tiere da, und einmal durfte ich einen Welpen halten. Und in der Zeit habe ich angefangen, Nirvana zu hören, glaube ich, was meine erste Nicht-Pop/Kpop-Band war. 
Ich weiß nicht mehr genau, wann das war, aber ich war noch mit meiner früheren Klasse auf Klassenfahrt. Ich hatte Angst davor, aber es war ziemlich schön und ich hab viel Zeit mit meinen Freundinnen verbracht. Ich vermisse sie. 
Und natürlich war ich in den Ferien in den Reiterferien und bin seit Monaten endlich wieder geritten, außerdem habe ich ein neues Pferd kennengelernt. Ich war da drei Wochen und in einer Woche war meine Freundin Marie noch dabei, obwohl die anderen Kinder teilweise ziemlich dumm waren, war es schön. Der Reiterhof ist über eine Stunde weg und ich freue mich schon sehr darauf, in den Pfingstferien endlich wieder dort hin zu gehen. Vor den Ferien habe ich dann noch Green Day, My Chemical Romance und Frank Iero kennengelernt, das weiß ich, weil am Geburtstag von meiner Freundin Wendy meine Green-Day-CDs angekommen sind.
Anfang September ging mein Leben dann ziemlich bergab, da ich in eine neue Klasse ohne Freunde gekommen bin. Es war wirklich traurig. Aber dann war der schönste Tag in meinem Leben und zauberte Glück in mein Leben. Ich war mit Mell auf einem Konzert von Frank Iero, The homeless Gospel Choir, Dave Hause und Paceshifters und ich war zwar schon 2016 auf einem Konzert von Melanie Martinez, aber das war viel schlechter als das dieses Jahr. Ich bin vor allem meinen Eltern dankbar, dass sie mir alles gekauft und erlaubt haben, und den Leuten, die entschieden haben, dass es ein Konzert in Lindau geben soll. 
In der Woche nach dem Konzert bin ich krank geworden. Das heißt, ich war schon davor krank und ich musste jede Menge Tee trinken, um meine Halsschmerzen wegzubekommen und Nasenspray nehmen, um atmen zu können, aber danach hatte ich Fieber und konnte nicht in die Schule. Was ich ehrlich gesagt gar nicht schlimm fand. 
Im November ging es mir wieder extrem schlecht und ich hatte Suizidgedanken etc., was sich aber größtenteils gelegt hat. 
Jetzt ist Dezember und das führte zur Besserung von meinen Gefühlen. Ich habe in den letzten Tagen viel geweint, das liegt daran, dass meine Großeltern dieses Jahr nicht kommen können und ich mich schon so gefreut habe und Weihnachten ohne sie einfach kein Weihnachten ist. Aber ich kann daran nichts ändern. Hoffentlich wird morgen (ich fühle mich gar nicht, als ob morgen Weihnachten ist, eher nach einem normalen Tag) trotzdem schön. 
Ich bin sehr vergesslich und wahrscheinlich vergesse ich jetzt irgendwelche Ereignisse, aber das ist eben so. 
Zusammengefasst - 2017 war so ein ereignisreiches Jahr. Ich hatte schöne Erlebnisse, habe einige wundervolle Bands und Menschen kennengelernt, habe mich weiterentwickelt und bin zu einem besseren Menschen geworden. Danke an jeden, der Teil meines Jahrs war und mich glücklich gemacht hat. Danke an alle, die ich lieb gewonnen habe. Vor allem Mell und Lou (obwohl die gar nicht mehr hier ist), aber auch an alle anderen, an Jess und Ria und Nase und Ally und so weiter. Ich weiß, ich sage viel zu oft Sachen wie "ich habe dich lieb", aber ich meine das wirklich ernst. Ich habe euch lieb und ich habe meine Eltern lieb und ich habe meine Hunde lieb und ich habe meine Reallife-Freundinnen lieb. 
Dieses Jahr ist auch viel Schlechtes und Trauriges passiert, aber das positive überwiegt wirklich für mich. Denn alles Schlechte ist nichts wert, wenn man wundervolle und positive Dinge erlebt haben, die einem Glücklichsein geschenkt haben. Glück ist stärker als Traurigkeit. 

Was waren eure schönsten Erlebnisse im Jahr 2017 und die liebsten Personen, die ihr kennengelernt habt?

Kommentar geben

Kommentiere den Blog Jahresrückblick 2017 Von Luna .
Kommentieren
Melden | Zitieren
Melind schrieb Um 23-12 20:35:
Melind schrieb:
„Glück ist stärker als Traurigkeit“ :) Lese richtig gerne Jahresrückblicke. Muss bald auch einen schreiben, danke für die Idee : D
Melden | Zitieren
Scallon schrieb Um 23-12 17:03:
Scallon schrieb:
Es freut mich sehr, dass ich einen Einfluss darauf hatte, dir schöne Ereignisse in diesem Jahr zu bereiten und ich hoffe, dass das nächste Jahr für dich auch sehr ereignisreich wird und du viel positives aus diesem Jahr mitnehmen kannst. <3