Du hast noch kein Thema im Forum kommentiert.
 
Hier kommen die 3 letzten Forenthemen, 
die du kommentiert hast.
+ Neuer Shout
Demarco
RIP Stan Lee.
0 | 0 | 0 | 0
0%
Willkommen bei Virtual Popstar!

Noch kein Mitglied? Klicke hier, um ein kostenloses Konto zu erstellen und ich erkläre dir, wie du die ersten Fans und Popdollars verdienst.
> Schließen
Helper
12 von 24 Sternen erreicht
Profil
Melind
avatar

Blog

Hier unten sind die letzten Blogs dieses Spielers. Du kannst auf der Blog-Seite Kommentare dazu schreiben.
TitelKommentareDatum
BT: Autumn Bucket List2405-11-2018 23:36
BT: Halloween #14625-10-2018 23:52
Uni - Letztes Semester (PT 5)610-09-2018 22:47
BT: Tagesstruktur1907-09-2018 00:22
BT: Studio Ghibli & co3830-07-2018 00:07
Citytrip: Tipps & Erfahrungsberichte2019-07-2018 23:22
[x] "me-time"1011-07-2018 03:04
BT: Social Media Detox?4407-07-2018 00:02
Tipps: Bildbearbeitung für Instagram1902-07-2018 05:01
Mini Lookbook Juli401-07-2018 12:29
Halbjahresfazit / Ziele setzen 20181027-06-2018 21:31
Prokrastination Part 2219-06-2018 23:02
Aufräum-Projekt217-06-2018 21:49
Prokrastination2410-06-2018 16:38
BT: Indien 1801-06-2018 13:45
Auszug 030-04-2018 21:49
BT: Selbstliebe 🙌🏻1427-04-2018 22:01
Diese Youtube Kanäle...010-03-2018 02:30
💭 Prioritäten setzen910-03-2018 01:49
BT: Resilienz (und Vertrauen)1916-02-2018 18:51
BT: Umweltschutz für Anfänger 🌿3902-02-2018 23:52
BT: Glühwein3505-01-2018 23:58
BT: Musik - Punk Pop + mehr 922-12-2017 01:30
BT: Spoken Word Poetry022-11-2017 23:23
BT: Geister 022-10-2017 20:03
BT: Airbrush Körperkunst322-09-2017 21:23
Vermissung812-08-2017 21:03
BT: Mod Team1515-07-2017 16:53
PLL 7x20 - SPOILER!1430-06-2017 23:11
BT: Verschwörungstheorien521-06-2017 23:39
HTML: Grundlagen (1)2131-05-2017 23:39
BT: Upcycling725-05-2017 18:05
Synästhesie130-04-2017 22:21
BT: Frühling kommt318-04-2017 22:24
Amsterdam Trip (Part 2)215-03-2017 22:26
Erwartungen.308-03-2017 22:21
BT: Serien2020-02-2017 21:27
Orte zum Essen1917-02-2017 21:32
BT: Die Capsule Wadrobe1022-01-2017 20:03
Lieblingsbücher ++ Überblick 220-01-2017 15:26
Einfache Dekotipps316-01-2017 23:16
Selbstliebe & Zeit für sich214-01-2017 21:24
TED Talks1012-01-2017 19:07
Uni - Klausuren & Lernen (PT4)110-01-2017 16:38
Die Sache mit Internetbekanntschaften410-01-2017 14:57
Let's travel the world. (BT Bewerbung)408-01-2017 14:34
Outfits 01/17007-01-2017 16:33
Fiktives Therapiegespräch404-01-2017 21:39
Amsterdam Trip (Part 1)404-01-2017 17:47
Hallo, 2017.302-01-2017 14:08
Blog: Ausblick & kommende Themen029-12-2016 20:25
Design Versuche119-12-2016 23:35
Der Vesuch, eine Art Gefühl in Worte zu fassen.019-12-2016 21:45
Dinge, die wir öfters tun sollten819-12-2016 20:36
Selbstvertrauen ++ Vortrag 3/3716-12-2016 17:20
Gedanken b215-12-2016 13:16
Buch-Ding215-12-2016 00:05
Uni - Wohnen: WG (PT3)1313-12-2016 23:34
Prüfungsangst ++ Vortrag 2/3209-12-2016 16:32
Erstes Mal Blut spenden906-12-2016 23:45
Reinigungöl & Balea Review104-12-2016 16:04
Selbstbild und Selbstwert.803-12-2016 23:08
Uni - Stundenplan (PT2)1002-12-2016 23:27
Outfits ++ 12/2016002-12-2016 20:13
Stress ++ Vortrag 1/31101-12-2016 21:39
Vorträge - Selbstbild - Problematik227-11-2016 21:24
Sherlock BBC - Quotes720-11-2016 15:11
Sherlock (BBC) ++ Serien (PT4)120-11-2016 14:56
⭐️ Adventskalender ⭐️3215-11-2016 23:52
Outfits ++ 11/2016015-11-2016 21:23
Lieblingssprüche. Zitate.312-11-2016 22:03
Dexter ++ Serien (PT3)1107-11-2016 21:39
Day 14/2O (20doP)104-11-2016 22:21
Bullet Journal: Motivation /Organisation / Kreativität403-11-2016 21:54
2O Days of productivity (Challenge)003-11-2016 20:45
Hallo NOVEMEBER! 11/16401-11-2016 11:39
Halloweenlooks 2016027-10-2016 20:42
Herbstaktivitäten ♥725-10-2016 22:15
Uni - Ersti sein (PT1)306-10-2016 20:16
Persönlichkeit & Psyche003-10-2016 22:08
Suits ++ Serien (PT2)002-10-2016 18:20
Dinge, die mich glücklich machen.323-09-2016 17:24
++ Serien (PT1) ++714-09-2016 16:18
Makellose Haut ? ? ? 1114-09-2016 15:26
App Vorstellung: King of Thieves908-09-2016 20:30
PLL + SPOILER c: 1001-09-2016 21:19
Online Leben vs RL801-08-2016 21:52
Lookbook GSM512-07-2016 10:44
Lookbook VP011-07-2016 23:31
GIFS ! :D 3711-07-2016 14:03
Bastille - Quotes204-07-2016 01:34
Favourite Pictures.204-07-2016 01:27

 Melden[x] "me-time"
[disclaimer: es ist ein bisschen mimimi und ein bisschen die Gedanken nur so runtergeschrieben
falls das in nächster Zeit öfters vorkommen sollte, das [x] vor dem blogtitel steht dann für so n Text,
der halt kein klassischer Blogeintrag ist, wo ich mir vorher klare Gedanken um die Struktur
und Bilder und sowas gemacht hab. Also, wisst'ihr Bescheid. ]

me time = Zeit nur für sich selbst

Es ist 02:13

Ich sitze an einem IT Basic Projekt und finde den Fehler in meinem Javascript nicht,
dabei ist das soo basic und ich hab kein Plan wieso es nicht funktioniert.

Schreibe am Donnerstag meine erste Klausur und muss morgen noch einiges machen.

Hab grad nur das Bedürfnis, auf unbestimmte Zeit frei zu haben
- nur das tun, worauf ich Lust hab. -
Hab gerade fast ne ganze Tafel Schokolade gegessen,
ich würd sagen das ist schonmal sehr starke innere Unabhänigkeit.

_____________________________

Meine ideale me-time aktuell:

+ auf unbestimmte Zeit
+ nicht auf die Uhr mehr schauen, weil es eh nicht wichtig ist
+ keine Termine und soziale Verpflichtungen
+ Podcasts hören, zeichnen, lesen
+ Mich weiter mit Grafikprogrammen und den basic IT Sachen beschäftigen
+ Collagen erstellen ohne Sinn, nur weils schön aussieht
+ spazieren gehen und im Park rumchillen mit nem Buch und Wassermelone
+ alles unabhängig von der Tageszeit machen
+ keine Nachrichten beantworten, höchstens Instagram weil story gehört dazu
+ nicht essen, wenn ich keine Lust drauf hab

Oh man ja, ich hab grad so Lust auf sowas einfach.
Einfach nur entspannt Lesen, Zeichnen, Basteln und Musik und Podcasts hören
und Tee trinken und den Rest meiner selfmade Lasagne essen und Wassermelone
und sonst einfach nix tun.
Sich keine Gedanken um die Zukunft machen und um andere Menschen und darum,
sich bei xy mal melden zu müssen und Kontakte zu halten und irgendwelche
Abgabetermine einhalten und Termine von Verabredungen.
Ins Bett gehen wenn ich müde bin und mir keine Vorwürfe machen,
wenn ich zu spät schlafe, weil ich morgens ja aufstehen muss, weil ich ja
den Tag nutzen muss, um noch genug zu lernen, weils ja nur noch x Tage bis zur nächsten Klausur sind.
Oder ständig einkaufen in den Alltag integrieren zu müssen, weil man ja essen muss
und am besten dann selbst kocht und das kostet ja auch Zeit und das sollte man in ner WG am besten
auch nicht um 4 Uhr nachts machen wegen des Geschirrs und dann muss man noch abspülen.
Und die Zeit morgens, um sich fertig zu machen. Wie ist das Wetter, was ziehe ich an,
ist das passend zum Wetter, hab ich genug Zeit zum schminken, sollte ich nochmal duschen, Haare kämmen,...
Was steht heute auf dem Stundenplan, was ist morgen, wann muss ich nochmal arbeiten,
wollte ich Person x nicht eigentlich das schicken noch und kümmert sich y wirklich um alles,...
Bei meinen Eltern sollt ich mich auch mal wieder melden, kurz anrufen, und oh,
nächste Woche ist noch n Zahnarzttermin, danach zur Uni, vielleicht komm ich zu spät, sollte z schon mal
Bescheid sagen. Und oh, muss noch für die Feier die Plätze reservieren, aber nochmal abklären,
um wieviel Uhr und wie funktioniert das überhaupt mit den Gutscheinen, sollte b nochmal fragen,
aber der hat wahrsheinlich grad erstmal genug zu tun, vielleicht sollte ich da anrufen, wann haben die offen,...
Muss seit Tagen auch was zur Post bringen, hab aber gerade keine Lust drauf,
aber wann mach ich das dann, muss es heute machen, hat die Post überhuapt noch offen, ok hab noch
1 stunde Zeit, aber der abgabetermin ist erstmal wichtiger, den erstmal fertig machen, danach Post,...

Ach du scheiße, mein Kooopf einfach.
Eigentlich ist doch alles gar nicht so fucking kompliziert?
Ich check einfach nciht, wie ich mir immer so unnormal viele Gedanken über alles mache
und mich dadurch selbst stresse. CHILL
Hat ja nichtmals was mit den anderen Menschen zu tun,
sondern dass ich anderer Leute Erwartungen erfüllen möchte und nix vergessen will (Verabredungen)
oder auch eben für mich selbst nix vergessen will (Uni Abgabetermine).
Wieso steht eigentlich immer was an, das stresst mich (mimimimi)

Bin nicht so sicher obs irgendwie einfach Angst ist.
Ich bin schon unnormal am planen immer, trage alles ein und schreib alles auf,
und schaffe es trotzdem regelmäßig, Dinge zu vergessen,
oder einfach so weit zu verschieben, dass es halt zeitlich wieder eng und dadurch stressig wird.


Hab heute auf Instagram noch gesehen, wie eine Person gefragt wurde,
wie sie Uni / Arbeit / Hobby auf die Reihe kriegt, und die Antwort war halt
dass ja von 24 Stunden sie so 8 Stunden Uni/Arbeit macht und dadurch genug Zeit für's Hobby bleibt.

Frag mich halt dann so, ob ich mir meine Zeit einfach nur klarer aufteilen muss,
so von wegen 3-5 Uniprojekt 1 und 5-8 Uniprojekt2 und 8-10 Freizeit
und Freizeit wird dann auch klar eingehalten, obwohl ich Uniprojekt 2 noch nicht fertig hab?
Das wär sicher schlau, aber bin nicht sicher, ob ich das schlechte Gewissen und die innere Unruhe aushalten würde.
Verbringe glaub ich echt viel Zeit damit, Dinge aufzuschieben und dadurch nix so richtig zu tun.

Wenn ich dann klare Zeiten hätte, was wann gemacht wird, wär das entspannter?!
Auf lange Frist zumindest vielleicht.

Habe aber irgendwie Angst, dass ich dann in der freien Zeit nicht weiß,
was ich mit mir anfangen soll. Das ich wahrscheinlich allgemein so das "problem"
Ich packe mir teilweise die Zeit bewusst voll, dass ich gar keine Zeit hab, mal zur ruhe zu kommen,
und wenn, dann ist es entweder, weil ich total durch bin oder grad n tief hab, aber danach auf jeden Fall
wieder an die Arbeit muss, weil irgendwas ansteht.

Ich hab glaub ich bissel Angst, bei so viel freier Zeit in meinem Gedankenkarussel ein
bisschen zu ertrinken und mir dann in Gedanken zu viele Sorgen um alles zu machen
Dabei sind Sorgen so das unnötigste womit man sich gedanklich beschäftigen kann,
das führt einfach zu gar nix, weil meist nix Produktives bei rumkommt als Ergebnis, außer noch mehr Angst

Ich würd zb aktuell auch gerne mal fasten ausprobieren, also schon länger
Aber habs immer nicht gemacht, weil ich mich zwar schon bissel mehr mit dem Thema beschäftigt hab,
aber man ist die ersten tage ja ziemlich ausgeknockt energiemäßig und das kann ich mir einfach net leisten
Weil grad halt auch Klausurphase ist und davor hab ich mir mit Projekten alles so zugebaut zeitlich

Glaube, wenn ich aktuell mal zur Ruhe komme und kein wirkliches Projekt hab,
dann bin ich einfach auch bissel einsam, und das ist echt nicht nice
Dabei weiß ich,d ass ich das nicht wirklich bin, aber fühle mich so unzugehörig
Vor allem, weil der Kontakt zu vielen ehemals guten Freunden einfach weniger wird,
weil jeder  so viel zu tun hat, finde das so traurig, aber kanns halt auch verstehen

Hab sogar zwischendurch wieder mit dem Gedanken gespielt, mich wieder selbst zu verletzen,
und da merk ich ja schon, dass was gehörig falsch läuft, was geändert werden muss
Bin glaub ich seit.. keine ahnung, 2 Jahre und abgesehen von einer kurzen Zeit davor auch so drei Jahre fast
frei davon und das sollt auch besser so bleiben, weil das halt auch nix ist, was so wirklich hilft

Ich würd halt wie gesagt gerne einfach mal mich in meiner Zeit
nur mit Dingen beschäftigen, die mich interessieren und mich bisschen frei machen
von Sorgen rund ums Aussehen - auch mal ungeschminkt trotz schlimmer Haut rausgehen
Letzteres ist halt echt nur n Ding von innerer Einstellung, da kann man sich sicherlich von frei machen,
wenn man sich paar Dinge so n bisschen mehr klar macht
(interessiert andere eh nicht, wie du aussiehst, nicht im negativen Sinn, aber es ist nicht besonders wichtig
im Vergleich zu anderen DIngen, womit man sich gedanklich beschätigen kann)

Vielleicht hätte ich einfach auch nur gerne was,
was nur mir gehört. Irgendwas, was man nicht mit Freunden oder auch online teilt.
Dabei behalte ich vieles für mich, aber irgendein Hobby oder irgendwas schönes vielleicht.
Hatte mal überlegt, so n Art Journal anzufangen, aber das ist iregndwie nicht meins.

Will auch wieder mehr zeichnen, aber das würd ich gern in Bildern festhalten, um den Forschritt zu dokumentieren.
Aber vielleicht gehts auch gar nicht darum, weiter zu kommen, wo ist der Sinn, das in Bildern zu dokumentieren,
wenn ich die entandenen Werke selber auf Papier da hab?

Ich sollte weniger Bilder machen. Mein Handy ist total überfüllt und ich muss regelmäßig Sachen löschen
und da kann ich mich auch schon wieder nicht entscheiden, was unwichtig genug ist, zum löschen.

Kann irgendwie über mich selbst nur den Kopf schütteln,
sollte einfach mal mehr chillen, in meinem Kopf ist alles direkt Weltuntergang und Stress pur, wenn irgendwas
nicht klappt, wie es geplant war. Bin jetzt keine detaillierte Planerin, aber so grob was was da fertig sein soll,
allein schon wegen exogenen Faktoren, das ist schon gegeben

Hab momentan Probeleme, zeitlich alles unterzukriegen,
vermutlich auch, wiel man Schlafrhtyhmus so für die Tonne ist,
hab irgendwie heute mittag geschlafen, weil ich so durch war und bin so gegen 8 aufgestanden wieder,
weiß ehrlich gesgt nicht mehr, wann ich eingeschlafen bin.
Aber ich mein, gehe ich dann später abends schlafen, weil ich mittags schon geschlafen hab?
Also, man sollte schlafen gegehn, wenn man müde ist,
aber ich bin immer müde, wonach entschiede ich dann bitte

Dieser Blogeintrag ist auch...wow.
Hab schon überlegt, sowas auf den Nebenaccount zu verschieben,
aber nur ne Liste mit selbstmitleidigen und zehntausendzeichen Text ohne irgendwas zu haben,
das ist vermutlich sehr deprimierend, außerdem vergess ich das,
könnte ja tatsächlich mal vorkommen, dass ich das später noch lese.
Und per Hand im Tagebuch schreiben ist so anstregend, da komme ich
mit schreiben immer gar nicht hinterher, weil die Gedanken so quer und viel kommen.
Stelle den Blogeintrag wahrscheinlich die Tage erstmal auf verborgen wieder, bis irgendwas neues,
sinnvolleres als neuer Blogeintrag kommt. Ideen sind ja da.

Zusammenfassung:
Ich bin frustriert und weiß nichts mit meiner Zeiteinteilung anzufangen
und würde mich gerne weniger stressen
und daher einfach mal so zwei Wochen, drei Wochen, zwei Monate,
auf unbestimmte Zeit mir nichts vornehmen und schauen, ob ich trotzdem was machen würde
oder was ich tun würde. Vielleicht auch einfach nur depressiv im Bett versacken.
Wer weiß. Und dann sterbe ich aus Flüssigkeitsmangel, weil ich nicht in der Lage bin,
aufzustehen und mit Wasser zu holen, weil der Weg zur Küche einfach zu lang und das Flurlicht zu hell ist.

Ok bye. Gehe ins Bett oder mach mein Javascript dings  zu Ende, Zeit isses jedenfalls. 3:04



Kommentar geben

Kommentiere den Blog [x] "me-time" Von Melind .
Kommentieren
Melden | Zitieren
Melind schrieb Um 14-07 23:49:
Melind schrieb:
Anna0902 schrieb:
Oh je du Arme, das hört sich ja furchtbar an, wie du dasbeschreibst! Ist glaub ich aber echt ne Sache der Wahrnehmung oder inneren
Einstellung : D wenn ich mir mal so meinen (Wochen-)Tag vor Augen halte, hab
ich eigentlich sogar noch viel weniger Zeit als du und kriege es trotzdem
einigermaßen gemeistert. Ich bin z. B. von 5 Uhr morgens bis mindestens 18 Uhr
beschäftigt und danach kommen Dinge wie Haushalt, Freizeit und Freund dran. Vielleicht
hilft es dir, früher aufzustehen? Dann hast du mehr vom Tag!

Das ist auf jeden fall eine sache der inneren einstellung, bin glaub ich in meinem verhaltensmuster mit gewohnheiten bissel verstrickt und versuch das grad zu öndern, aber ist schwierig
jup, früher aufstehen ist ein ziel. Das an sich ist nicht das problem, sndern eher das einschlafen. Ist halt s n kreislauf einfach, von wegen man schläft abends nicht, weil man noch sachen machen muss, und dann steht man automatisch später auf, und so verschiebt sich alles nach hinten. Aber ja, lässt sich ändern, braucht nur ein paar mehr gute tage und ein bisschne zeit :–) danke für den kommentar
Melden | Zitieren
Melind schrieb Um 14-07 23:47:
Melind schrieb:
Liebe schrieb:
Oah ich fühle so mit dir der Text hätte bis auf so ne Kleinigkeit von mir kommen können

Aber du machst dir gefühlt viel mehr Stress als sein muss. Will dir so viel schreiben aber ist so schwer meine Gedanken dazu zu sortieren 

Schreib mir gerne eine nachricht wenn du deinen kopf sortiert kriegst :–)
Melden | Zitieren
Melind schrieb Um 14-07 23:46:
Melind schrieb:
DerMessias schrieb:
wenn du noch n paar vulgaritäten in den text wirfst gehst du als deutscher weiblicher bukowski durch 

whatever, was mir total hilft meinen tag sinnvoll zu verbringen und da viel erledigt zu kriegen ist Yoga
stehe morgens früher auf damit ich da locker zeit hab für'n angenehmes 10-20 Minuten morgenentspannen, damit startet man den tag gleich viel energiegeladener und ausgeglichener wirkt echt wunder 11/10 und dann gönne ich mir richtig geiles frühstück ohne mir da zeitgrenze zu setzen a la in [url=tel:38491801408]38491801408[/url] Minuten muss ich mich fertig machen (geht natürlich nur wenn man nicht um 6 Uhr morgens in Arbeit fahren muss aber wenns bissl später anfängt alles super)

und dann kann man ganz normal seinen tag planen, abends nochmal 10 min für Yoga (weil dann schläft man besser ein realtalk), dafür fallen die leerlaufzeiten weg, weil mir dieses morgenritual so viel Energie gibt??? und ganz wichtig dazu gesund essen (gesund und geil also mit viel Obst, ned am Hungertuch nagen und sich nur von idk spinat ernähren) und ich füll mir immer 2l falsche mit Wasser auf die ich min ausgetrunken haben muss weil wenn man dehydriert ist pennt man auch sofort weg

hilft mir zumindest produktiv zu sein (obwohl ich grade keinen job/studium/... habe alsooooo idk, hatte das aber auch immer dass ich iwas machen wollte was eig easy zu schaffen gewesen wäre aber ich hatte halt scheiße viele leerlaufzeiten?? und das geht jetzt)

„Ich mag Hunde lieber als Menschen. Und Katzen lieber als Hunde. Und mich, besoffen in meiner Unterwäsche aus dem Fenster schauend, am liebsten von allen.“ For you 


danke!! Yoga mache ich jetzt auch morgens immer so jeden zweiten tag. Weiß auch, dass das mit dem tagesrhythmus mega wichtig ist. Und ja das mit dem essen, arbeite dran. Muss mal so ne rezepte sammlung von sachen, die einfach zu kochen aber gesund sind machen, hats du tipps : D
Melden | Zitieren
Melind schrieb Um 14-07 23:36:
Melind schrieb:
MsSuicideSheep schrieb:
Original ich, zu 100% Wiedererkennung in jedem Wort. Mir gehts echt seit Wochen genau so. Ich sehne mich nach nichts mehr als nach dieser fucking prüfungsabgabe um endlich mal wieder Zeit für mein Leben zu haben. Ey ich hab nicht mal Zeit zum schlafen, zum kochen sowieso nicht, zum duschen alter ich dusche mittlerweile in 3 min, früher immer ganz gechillt 20 min unter der Dusche verbracht. Würd ich das heute machen dann Rip kp was dann wäre ich wäre vermutlich schon 7 mal tot. Dann meckern meine Freunde aus der Heimat ich habe keine Zeit für die, meine Eltern wollen mich sehen, meine Oma will mit mir sprechen, dann ist da n Geburtstag, da ein Shooting und hatte nicht mal Zeit eben den Beitrag zu Ende zu schreiben ohjee 
wann ist dieses Semester vorbei oh herr

♥️♥️♥️
Das semester ist bald vorbei gurl
Melden | Zitieren
Melind schrieb Um 14-07 23:35:
Melind schrieb:
TheDarkPhoenix schrieb:
Wow ich mag es echt deine Texte zu lesen xD so ne tolle Schreibweise ^*^
Und ich denke du stehst nicht alleine da! Wir kennen glaube ich alle solche Probleme und haben solche Gedanken, nur spricht keiner darüber. Und mal wirklich: es ist wahnsinnig viel an was man so im Alltag denken muss, abgesehen von dem Druck der sozialen Kontakte für die man selbst schuld ist XD mal ne Auszeit auf einer verlassenen Insel wäre geil xD
Vielen lieben dank für das kompliment, das freut mich sehr! Hätte nicht gedacht, dass hierzu so viel feedback kommt, war eher ein braindump : D ja, eine verlassene insel im meer wäre auch schön.
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 11-07 13:32:
Anna0902 schrieb:
Oh je du Arme, das hört sich ja furchtbar an, wie du dasbeschreibst! Ist glaub ich aber echt ne Sache der Wahrnehmung oder inneren
Einstellung : D wenn ich mir mal so meinen (Wochen-)Tag vor Augen halte, hab
ich eigentlich sogar noch viel weniger Zeit als du und kriege es trotzdem
einigermaßen gemeistert. Ich bin z. B. von 5 Uhr morgens bis mindestens 18 Uhr
beschäftigt und danach kommen Dinge wie Haushalt, Freizeit und Freund dran. Vielleicht
hilft es dir, früher aufzustehen? Dann hast du mehr vom Tag!
Melden | Zitieren
Liebe schrieb Um 11-07 13:02:
Liebe schrieb:
Oah ich fühle so mit dir der Text hätte bis auf so ne Kleinigkeit von mir kommen können

Aber du machst dir gefühlt viel mehr Stress als sein muss. Will dir so viel schreiben aber ist so schwer meine Gedanken dazu zu sortieren 
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 11-07 12:31:
DerMessias schrieb:
wenn du noch n paar vulgaritäten in den text wirfst gehst du als deutscher weiblicher bukowski durch 

whatever, was mir total hilft meinen tag sinnvoll zu verbringen und da viel erledigt zu kriegen ist Yoga
stehe morgens früher auf damit ich da locker zeit hab für'n angenehmes 10-20 Minuten morgenentspannen, damit startet man den tag gleich viel energiegeladener und ausgeglichener wirkt echt wunder 11/10 und dann gönne ich mir richtig geiles frühstück ohne mir da zeitgrenze zu setzen a la in 38491801408 Minuten muss ich mich fertig machen (geht natürlich nur wenn man nicht um 6 Uhr morgens in Arbeit fahren muss aber wenns bissl später anfängt alles super)

und dann kann man ganz normal seinen tag planen, abends nochmal 10 min für Yoga (weil dann schläft man besser ein realtalk), dafür fallen die leerlaufzeiten weg, weil mir dieses morgenritual so viel Energie gibt??? und ganz wichtig dazu gesund essen (gesund und geil also mit viel Obst, ned am Hungertuch nagen und sich nur von idk spinat ernähren) und ich füll mir immer 2l falsche mit Wasser auf die ich min ausgetrunken haben muss weil wenn man dehydriert ist pennt man auch sofort weg

hilft mir zumindest produktiv zu sein (obwohl ich grade keinen job/studium/... habe alsooooo idk, hatte das aber auch immer dass ich iwas machen wollte was eig easy zu schaffen gewesen wäre aber ich hatte halt scheiße viele leerlaufzeiten?? und das geht jetzt)
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 11-07 09:50:
MsSuicideSheep schrieb:
Original ich, zu 100% Wiedererkennung in jedem Wort. Mir gehts echt seit Wochen genau so. Ich sehne mich nach nichts mehr als nach dieser fucking prüfungsabgabe um endlich mal wieder Zeit für mein Leben zu haben. Ey ich hab nicht mal Zeit zum schlafen, zum kochen sowieso nicht, zum duschen alter ich dusche mittlerweile in 3 min, früher immer ganz gechillt 20 min unter der Dusche verbracht. Würd ich das heute machen dann Rip kp was dann wäre ich wäre vermutlich schon 7 mal tot. Dann meckern meine Freunde aus der Heimat ich habe keine Zeit für die, meine Eltern wollen mich sehen, meine Oma will mit mir sprechen, dann ist da n Geburtstag, da ein Shooting und hatte nicht mal Zeit eben den Beitrag zu Ende zu schreiben ohjee 
wann ist dieses Semester vorbei oh herr
Melden | Zitieren
TheDarkPhoenix schrieb Um 11-07 07:00:
TheDarkPhoenix schrieb:
Wow ich mag es echt deine Texte zu lesen xD so ne tolle Schreibweise ^*^
Und ich denke du stehst nicht alleine da! Wir kennen glaube ich alle solche Probleme und haben solche Gedanken, nur spricht keiner darüber. Und mal wirklich: es ist wahnsinnig viel an was man so im Alltag denken muss, abgesehen von dem Druck der sozialen Kontakte für die man selbst schuld ist XD mal ne Auszeit auf einer verlassenen Insel wäre geil xD