Du hast noch kein Thema im Forum kommentiert.
 
Hier kommen die 3 letzten Forenthemen, 
die du kommentiert hast.
+ Neuer Shout
Anonym
The power of friendship! #Winx
0 | 0 | 0 | 0
0%
Um einen Kommentar in den Tagesnews hinterlassen zu können, musst du angemeldet sein.Noch kein Mitglied?
Klicke hier, um deinen eigenen kostenlosen Account zu erstellen oder Virtual Popstar auf Facebook zu spielen:




> Schließen
Helper
17 von 24 Sternen erreicht
Tagesnews
Guestwriter: Bundeswarntag (durch Anonym)

Am 10.09.2020 war der erste "bundesweite Warntag" seit 1990. Zukünftig sollen viele weitere stattfinden, einer jedes Jahr. Einige haben es im Nachhinein jedoch nicht einmal mitbekommen, da doch am Ende einiges nicht ganz so reibungslos lief.

 

Deutschland will die Bevölkerung vor Naturkatastrophen (wie beispielsweise Unwettern oder Überschwemmungen), Chemieunfällen oder Stromausfällen, sowie weiterhin vor Großbränden oder Waffengewalt warnen können. Allgemein sollen Einwohner auch wieder für Alarme sensibilisiert werden.

 

In diesem Zuge wurde für den 10.09.2020 11:00 Uhr ein deutschlandweiter Probealarm angesetzt. An sich also eine sehr gute Idee, die der Sicherheit aller Menschen in Deutschland dienen soll, die sich mittlerweile kaum noch mit solchen Gefahrensituationen auseinandersetzen. Die wenigsten können sich an den letzten Warntag erinnern, zu dem fairerweise der jüngere Teil der Einwohner noch nicht einmal geboren war. Also nicht gerade verwunderlich, zumal 30 Jahre schon eine ordentliche Zeitspanne sind.

 

Neben alten Luftschutz- oder anderen Sirenen in Städten, sollten auch Werbetafeln, Fernsehsender, Radios, Warn-Apps und Lautsprecherdurchsagen verwendet werden, um der Bevölkerung probehalber Gefahr zu signalisieren. Was Deutschland dabei offenbar nur halb bedacht hat: Viele Städte besitzen keine Sirenen mehr, oder zumindest keine funktionstüchtigen. Vielerorts wurde daher auf Warnapps gesetzt, die allerdings überlastet waren und die Nachrichten teilweise erst 10-30 Minuten später verschickten oder es einfach ganz ließen.

 

"Grund dafür war eine nicht vorgesehene zeitgleiche Auslösung einer Vielzahl von Warnmeldungen über MoWaS" - BBK (Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe) auf Twitter MoWaS ist die Abkürzung für das "Modulare Warnsystem" der Bundesregierung, an das Appserver und Rundfunkstationen angeschlossen sind, die dann die Warnung weiter verteilen sollen. Also genau das System, was eigentlich dafür zuständig sein sollte eine Vielzahl von Warnmeldungen zeitgleich rauszuschicken, war offenbar genau davon überfordert.

 

Vielerorts war gar nichts zu hören oder zu sehen, in wenigen Städten klappte alles reibungslos, was teilweise auch an den Städten oder Kommunen lag, die alle um 11 Uhr per Hand ihre Warnmittel auslösen sollten. Wenigstens einige Fernsehsender schafften es, einen Warntext durchlaufen zu lassen.

 

Zukünftig soll der bundesweite Warntag jedes Jahr am 2. Donnerstag im September stattfinden, jedes Mal um genau 11:00 Uhr. Ob unsere Regierung es nächstes Jahr schafft alle zu warnen, bleibt wohl vorerst ein Geheimnis.

 

Etwas Gutes hatte der Bundeswarntag jedenfalls trotzdem:

Eines der Ziele, nämlich die Bevölkerung zu informieren und zu sensibilisieren, wurde erfüllt. Selbst wenn die Apps nicht rechtzeitig gewarnt hatten, so weiß doch mittlerweile vermutlich jeder von deren Existenz und die Städte, in denen die Sirenen tatsächlich losgingen, wissen jetzt auch wie diese sich anhören. Einige Erkenntnisse konnte man auch allgemein aus dem gescheiterten Alarm ziehen und hoffentlich können einige wichtige Fehler bis nächstes Jahr behoben werden und andere Stellen, an denen es noch haperte, optimiert werden.

 

Twitter User und Verschwörungstheoretiker hatten jedoch auch so ihren Spaß, denn unter dem Hashtag "Warntag2020" lassen sich auf Twitter allerlei lustige und sarkastische Kommentare zum fehlgeschlagenen Alarm finden. Hier kam unter anderem auch die Frage auf, wieso kein Cell Broadkasting für die Warninformation genutzt werde, wie es in anderen Ländern der Fall sei. (Cell Broadkast ist ein Mobilfunkdienst, der es ermöglicht Textnachrichten von einer Basisstation an alle Empfänger innerhalb einer Funkzelle zu schicken, die diesen Dienst aktiviert haben.)

 

Was die Verschwörungstheoretiker betrifft: 

Dass 2020, das Jahr mit dem Coronavirus, Brexit und diversen 

Auslandsregierungen die stark in Richtung Diktatur tendieren, 

ausgerechnet das Warnsystem bundesweit getestet werden sollte, ist 

fairerweise ein schlecht gewählter Zeitpunkt, der durchaus Anlass zu  einer schönen Verschwörungstheorie bietet. Vor allem wenn man bedenkt, dass das MoWaS der Bundesregierung, das unter anderem an die offiziellen Warnapps (Katwarn und NINA) schickt, sowie die Sirenen einiger Städte offenbar noch nicht bereit für den Großeinsatz waren. Dadurch wirkt der Warntag doch etwas verfrüht.

 

Für eine Zombieapokalypse gibt es also noch keinen konkreten Beweis, vielleicht sollte man trotzdem vor der zweiten Covid19-Welle noch einmal Klopapier kaufen gehen, um auf der sicheren Seite zu sein, denn vor fehlendem Klopapier warnt einen wohl keiner.




Kommentieren

Kommentar zum Artikel Guestwriter: Bundeswarntag.
Kommentieren
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 09-11 23:25:
Dacia Schrieb:
Shingo Schrieb:
Von diesem Alarm höre ich jetzt zum ersten Mal, nicht mal im Radio kam was dazu...
Wenn meine Mutter mich nicht Abends gefragt hätte, ob die Sirenen gegangen wären (ich bin nicht sicher, ich hab gepennt, normal wache ich auf wenn die getestet werden, will aber auch nicht ausschließen dass ich ausnahmsweise mal tief geschlafen hab) dann hätte ich von dem kompletten Warntag auch nichts mitbekommen haha.
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 09-11 23:23:
Dacia Schrieb:
Masilein Schrieb:
Dacia Schrieb:
Masilein Schrieb:
Ok, also, Kommentar von jemandem, der den Warntag abartig lustig fand, weil sie das aus der Heimat kennt und das da seeeeehr anders abläuft.
Bei uns gibt es noch fast überall Sirenen und die werden jeden ersten Montag im Monat um Punkt 12 Uhr für 1 Minute heulen lassen. SCHON IMMER. Gewöhnt man sich dran, vermisst es aber auch net, wenn es nicht mehr da ist.
Als ich dann die ganzen Nachrichten gelesen hab, dass gut 2/3 von Deutschland keine Sirenen mehr haben, die sie hätten schreien lassen können, war ich durch. Ich kenn nach wie vor die (wohlgemerkt luxemburgischen, in Deutschland helfen die mir leider herzlich wenig) Signaltöne für Feuer, Notstand, drinnen bleiben und Atomvorfall (ja, wir wohnen nahe an einem Atomkraftwerk, wir haben auch das Signal noch). Und als ich dann hier in HH die Sirenen gehört hab (weil irgendwo in der Nähe ging eine, ich glaub aber eigentlich war die aus nem anderen Stadtteil) war ich echt baff.
Ich finde es aber gut, dass da wieder ein bisschen mehr ein Auge drauf gehabt wird. Eigentlich haben solche Frühwarnsysteme ja ihre Berechtigung und erfüllen auch heute zu Zeiten der Dauerbeschallung durch die Medien via Internet auf unseren Smartphones noch ihren Nutzen. Denn nichts geht schneller und ist vor allem nicht auf ein gutes Funknetz angewiesen, wie ein staatlich beordertes DÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖT. Hoffe nur, dass wir es nie außerhalb der Probezeiten brauchen werden.
Uff ja, denke mir auch nur so "was sollen da Sirenen heulen wenns keine gibt". Wir haben eine große Chemiefirma in der Stadt, also gibt es "Chemieunfall-Sirenen" von der Firma die bei uns dann losschallern. Die werden auch regelmäßig getestet, aber das ist halt von der Firma "privat" und nichts was die Stadt irgendwie beeinflusst oder so.
Würde sagen Luxemburg macht es richtig haha. Aber was solls.
Und natürlich hoffe ich auch, dass irgendwelche Warnungen niemals ernst rausgehen müssen, egal ob das jetzt einwandfrei klappt oder nicht.

ja, die Wartung ist wirkllich der Aspekt, der mich bei der Nummer hier am meisten verwirrt hat. Like ... die Sirenen sollen nur am katastrophentag getestet werden und aufmerksam machen? Kein Wunder dass die Hälfte der Sirenen nicht mehr ging (und rede hier von denen, die noch da waren). Ich meine, wenn du nur einmal im Jahr testest, kannst du nicht garantieren, dass es auch wirklich klappt. Also gibt sicher Gemeinden, die ihre Sirenen kontrollieren, aber wenn man den Zeitungsartikeln glauben darf, durften ja echt viele Gemeinden in Deutschland feststellen, dass die Sirene in der Ecke stehen lassen und dann nach 30 Jahren zum ersten Mal wieder auspacken nicht zwingend ein Erfolgsrezept ist.
"nicht zwingend ein Erfolgsrezept" ich lach mich weg x'D 
Melden | Zitieren | X
Shingo Schrieb auf 09-11 22:13:
Shingo Schrieb:
Von diesem Alarm höre ich jetzt zum ersten Mal, nicht mal im Radio kam was dazu...
Melden | Zitieren | X
Masilein Schrieb auf 09-11 09:14:
Masilein Schrieb:
Dacia Schrieb:
Masilein Schrieb:
Ok, also, Kommentar von jemandem, der den Warntag abartig lustig fand, weil sie das aus der Heimat kennt und das da seeeeehr anders abläuft.
Bei uns gibt es noch fast überall Sirenen und die werden jeden ersten Montag im Monat um Punkt 12 Uhr für 1 Minute heulen lassen. SCHON IMMER. Gewöhnt man sich dran, vermisst es aber auch net, wenn es nicht mehr da ist.
Als ich dann die ganzen Nachrichten gelesen hab, dass gut 2/3 von Deutschland keine Sirenen mehr haben, die sie hätten schreien lassen können, war ich durch. Ich kenn nach wie vor die (wohlgemerkt luxemburgischen, in Deutschland helfen die mir leider herzlich wenig) Signaltöne für Feuer, Notstand, drinnen bleiben und Atomvorfall (ja, wir wohnen nahe an einem Atomkraftwerk, wir haben auch das Signal noch). Und als ich dann hier in HH die Sirenen gehört hab (weil irgendwo in der Nähe ging eine, ich glaub aber eigentlich war die aus nem anderen Stadtteil) war ich echt baff.
Ich finde es aber gut, dass da wieder ein bisschen mehr ein Auge drauf gehabt wird. Eigentlich haben solche Frühwarnsysteme ja ihre Berechtigung und erfüllen auch heute zu Zeiten der Dauerbeschallung durch die Medien via Internet auf unseren Smartphones noch ihren Nutzen. Denn nichts geht schneller und ist vor allem nicht auf ein gutes Funknetz angewiesen, wie ein staatlich beordertes DÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖT. Hoffe nur, dass wir es nie außerhalb der Probezeiten brauchen werden.
Uff ja, denke mir auch nur so "was sollen da Sirenen heulen wenns keine gibt". Wir haben eine große Chemiefirma in der Stadt, also gibt es "Chemieunfall-Sirenen" von der Firma die bei uns dann losschallern. Die werden auch regelmäßig getestet, aber das ist halt von der Firma "privat" und nichts was die Stadt irgendwie beeinflusst oder so.
Würde sagen Luxemburg macht es richtig haha. Aber was solls.
Und natürlich hoffe ich auch, dass irgendwelche Warnungen niemals ernst rausgehen müssen, egal ob das jetzt einwandfrei klappt oder nicht.

ja, die Wartung ist wirkllich der Aspekt, der mich bei der Nummer hier am meisten verwirrt hat. Like ... die Sirenen sollen nur am katastrophentag getestet werden und aufmerksam machen? Kein Wunder dass die Hälfte der Sirenen nicht mehr ging (und rede hier von denen, die noch da waren). Ich meine, wenn du nur einmal im Jahr testest, kannst du nicht garantieren, dass es auch wirklich klappt. Also gibt sicher Gemeinden, die ihre Sirenen kontrollieren, aber wenn man den Zeitungsartikeln glauben darf, durften ja echt viele Gemeinden in Deutschland feststellen, dass die Sirene in der Ecke stehen lassen und dann nach 30 Jahren zum ersten Mal wieder auspacken nicht zwingend ein Erfolgsrezept ist.
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 08-11 23:29:
Dacia Schrieb:
Masilein Schrieb:
Ok, also, Kommentar von jemandem, der den Warntag abartig lustig fand, weil sie das aus der Heimat kennt und das da seeeeehr anders abläuft.
Bei uns gibt es noch fast überall Sirenen und die werden jeden ersten Montag im Monat um Punkt 12 Uhr für 1 Minute heulen lassen. SCHON IMMER. Gewöhnt man sich dran, vermisst es aber auch net, wenn es nicht mehr da ist.
Als ich dann die ganzen Nachrichten gelesen hab, dass gut 2/3 von Deutschland keine Sirenen mehr haben, die sie hätten schreien lassen können, war ich durch. Ich kenn nach wie vor die (wohlgemerkt luxemburgischen, in Deutschland helfen die mir leider herzlich wenig) Signaltöne für Feuer, Notstand, drinnen bleiben und Atomvorfall (ja, wir wohnen nahe an einem Atomkraftwerk, wir haben auch das Signal noch). Und als ich dann hier in HH die Sirenen gehört hab (weil irgendwo in der Nähe ging eine, ich glaub aber eigentlich war die aus nem anderen Stadtteil) war ich echt baff.
Ich finde es aber gut, dass da wieder ein bisschen mehr ein Auge drauf gehabt wird. Eigentlich haben solche Frühwarnsysteme ja ihre Berechtigung und erfüllen auch heute zu Zeiten der Dauerbeschallung durch die Medien via Internet auf unseren Smartphones noch ihren Nutzen. Denn nichts geht schneller und ist vor allem nicht auf ein gutes Funknetz angewiesen, wie ein staatlich beordertes DÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖT. Hoffe nur, dass wir es nie außerhalb der Probezeiten brauchen werden.
Uff ja, denke mir auch nur so "was sollen da Sirenen heulen wenns keine gibt". Wir haben eine große Chemiefirma in der Stadt, also gibt es "Chemieunfall-Sirenen" von der Firma die bei uns dann losschallern. Die werden auch regelmäßig getestet, aber das ist halt von der Firma "privat" und nichts was die Stadt irgendwie beeinflusst oder so.
Würde sagen Luxemburg macht es richtig haha. Aber was solls.
Und natürlich hoffe ich auch, dass irgendwelche Warnungen niemals ernst rausgehen müssen, egal ob das jetzt einwandfrei klappt oder nicht.
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 08-11 23:26:
Jonah Schrieb:
In Schleswig-Holstein gab es keine Sirenen etc, aber interessanter Beitrag und sehr schönes Layout ❤️
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 08-11 23:23:
Dacia Schrieb:
Hypnotika Schrieb:
bye als ich das mitbekommen hab, dass das so ne besonderheit ist dass das stattfindet war ich auch so ????? hä weil bei mir zu hause ist es halt ähnlich wie masi beschrieben hat XDD da geht jeden samstag um punkt 11:48 sirene los und das war einfach schon immer so XDDD sehr funny
Ich hatte mich am Abend mit meiner Mutter drüber unterhalten und das Ganze voll nicht mitbekommen. Deswegen fand ich es auch mega lustig, als ich dann mehr dazu gelesen habe. Ich wusste auch nicht mal, dass es "offizielle" Apps gibt, die man sich als guter Bürger wohl runterladen soll und ich hab mich ehrlich gefragt, ob die Regierung wirklich davon ausgeht, dass alle ein Smartphone besitzen. Mit genug Speicherplatz. Und aktuellem Android. Jeden Samstag ist vielleicht etwas too much aber idk, alle Vierteljahre sollte schon drin sein.
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 08-11 21:50:
Hypnotika Schrieb:
bye als ich das mitbekommen hab, dass das so ne besonderheit ist dass das stattfindet war ich auch so ????? hä weil bei mir zu hause ist es halt ähnlich wie masi beschrieben hat XDD da geht jeden samstag um punkt 11:48 sirene los und das war einfach schon immer so XDDD sehr funny
Melden | Zitieren | X
Masilein Schrieb auf 08-11 21:25:
Masilein Schrieb:
Ok, also, Kommentar von jemandem, der den Warntag abartig lustig fand, weil sie das aus der Heimat kennt und das da seeeeehr anders abläuft.
Bei uns gibt es noch fast überall Sirenen und die werden jeden ersten Montag im Monat um Punkt 12 Uhr für 1 Minute heulen lassen. SCHON IMMER. Gewöhnt man sich dran, vermisst es aber auch net, wenn es nicht mehr da ist.
Als ich dann die ganzen Nachrichten gelesen hab, dass gut 2/3 von Deutschland keine Sirenen mehr haben, die sie hätten schreien lassen können, war ich durch. Ich kenn nach wie vor die (wohlgemerkt luxemburgischen, in Deutschland helfen die mir leider herzlich wenig) Signaltöne für Feuer, Notstand, drinnen bleiben und Atomvorfall (ja, wir wohnen nahe an einem Atomkraftwerk, wir haben auch das Signal noch). Und als ich dann hier in HH die Sirenen gehört hab (weil irgendwo in der Nähe ging eine, ich glaub aber eigentlich war die aus nem anderen Stadtteil) war ich echt baff.
Ich finde es aber gut, dass da wieder ein bisschen mehr ein Auge drauf gehabt wird. Eigentlich haben solche Frühwarnsysteme ja ihre Berechtigung und erfüllen auch heute zu Zeiten der Dauerbeschallung durch die Medien via Internet auf unseren Smartphones noch ihren Nutzen. Denn nichts geht schneller und ist vor allem nicht auf ein gutes Funknetz angewiesen, wie ein staatlich beordertes DÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖT. Hoffe nur, dass wir es nie außerhalb der Probezeiten brauchen werden.
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 08-11 20:23:
Jonah Schrieb:
We Stan Dacia!!!
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 08-11 20:23:
Dacia Schrieb:
Juhuu, danke! (Und sehr schickes Layout <3)
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 08-11 20:08:
MsSuicideSheep Schrieb:
ps: die Guestwriter-Animation lässt sich durch einen Klick entfernen 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 08-11 20:04:
MsSuicideSheep Schrieb:
Heute ist es endlich soweit: Zum ersten Mal dürfen wir euch unser neues Format vorstellen:
Der Guestwriter! 

Das Newsteam bedankt sich herzlich bei @Dacia für den wunderbaren Beitrag zum Thema 
"Bundeswarntag 2020" und wünscht euch allen viel Spaß beim Lesen. Unserem Guestwriter winkt nun noch ein exklusives Set, dass es ausschließlich im Guestwriter Format zu gewinnen gibt. 

Du hast auch Bock deinen Beitrag in diesem Format zu sehen? 
Dann schau dir hier an, wie du deinen Beitrag bei uns einsenden kannst! 

Liebe Grüße, 
euer Newsteam 💕



News Archiv
Unsere neuen NTler!25-01-2021 16:00
Die neuen SMTler!24-01-2021 15:29
Dein Netflix Marathon 📽23-01-2021 15:28
Schlafparalyse20-01-2021 18:44
Empfehlung: Das Damengambit09-01-2021 22:22
NT Wahl 202106-01-2021 20:02
2021: Wir können uns freuen!05-01-2021 13:57
SMT Wahl 202104-01-2021 20:17
Silvester30-12-2020 17:31
Die Entstehung des Weihnachtsmannes27-12-2020 22:39
Magazin #0420-12-2020 16:00
Der Darm und seine Flora17-12-2020 11:56
Angst - unser schlimmster Feind?13-12-2020 15:49
Wir halten Winterschlaf28-11-2020 19:27
Meine Zukunft mit VWL23-11-2020 18:10
Die neuen Blogger!15-11-2020 14:37
NETFLIX14-11-2020 19:55
Guestwriter: Bundeswarntag08-11-2020 20:01
Unsere Planeten06-11-2020 16:00
Belgische Schokolade01-11-2020 12:59
Magazin #03 29-10-2020 16:34
Horror Clowns26-10-2020 22:25
BloggerTeam Wahlen19-10-2020 19:08
Horrorgeschichten aus aller Welt19-10-2020 17:50
Deine Zukunft als Kinderkrankenschwester11-10-2020 02:05
Seite: | Folgende