Du hast noch kein Thema im Forum kommentiert.
 
Hier kommen die 3 letzten Forenthemen, 
die du kommentiert hast.
+ Neuer Shout
MasonMountFan19
HALA MADRID
0 | 0 | 0 | 0
0%
Um einen Kommentar in den Tagesnews hinterlassen zu können, musst du angemeldet sein.Noch kein Mitglied?
Klicke hier, um deinen eigenen kostenlosen Account zu erstellen oder Virtual Popstar auf Facebook zu spielen:




> Schließen
Helper
15 von 24 Sternen erreicht
Tagesnews
Neurodermitis (durch BlackLotus )

Neurodermitis ist eine chronische-entzündliche, nicht ansteckende Hauterkrankung. Sie wird auch als "atopische Dermatitis" bezeichnet. Unter Atopie versteht man eine genetisch veranlagte Neigung, mit Überempfindlichkeitsreaktionen auf den Kontakt mit ansonsten harmlosen Substanzen aus der Umwelt. Typische Anzeichen sind Hautausschlag und starkes Jucken. Diese Hauterkrankung kann die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. Trotz umfangreicher Forschung ist Neurodermitis nicht heilbar. 

In industrialisierten Ländern haben etwa 15-20 Prozent der Kinder und zwei bis drei Prozent der Erwachsenen Neurodermitis. In Deutschland leiden über zwei Millionen Menschen drunter. 

Ursachen

Die genauen Ursachen von Neurodermitis sind bislang nicht bekannt. Aus neusten Erkenntnissen ist es wohl ein Zusammenspiel aus genetischer Veranlagung, immunlogischer Veränderung und äußeren Einflüssen. Triggerfaktoren können Stress, Textilien (z.B. Wolle), bestimmte Nahrungsmittel, schwüle Temperaturen oder Kälte sein. Außerdem wurde durch neue Forschungsergebnissen bekannt gegeben, dass auch ein von Hausstaubmilben produziertes Enzym Neurodermitis fördert. Das Enzym verändert Phospholipide* der menschlichen Haut. Diese veränderten Lipide mobilisieren bestimmte Abwehrzellen des körpereignen Abwehrsystems, die wiederum Entzündungsreaktionen der Haut fördern.

Forscher sind sich außerdem einig: Neurodermitis ist nicht psychisch bedingt. Jedoch kann sie ausgelöst bzw. verstärkt werden durch seelische Belastungen und/oder Stress. 

*Phospholipide gehören zur Familie der Memrbanlipide und bilden den Hauptbestandteil der Doppelschicht, einer Biomembran. 

Symptome

Meistens tritt die Neurodermitis an den Beugeseiten, vor allem an Armbeugen und Kniekehlen, sowie im Hals- und Gesichtsbereich auf.  An den betroffenen Stellen ist die Haut super trocken, gerötet und meistens dann auch entzündet. Zusätzlich leidet man auch an dem starken Juckreiz. Die Symptome treten schubweise auf,  die durch Triggerfaktoren ausgelöst werden. Im schlimmsten Fall können die Hautveränderungen auch nässen. Auch Hautverdickungen und -vergröberungen (sog. Lichenifikation), Knötchen und Pusteln sind Anzeichen einer Neurodermitis. 

Behandlung

Welche Behandlung in Frage kommt, hängt davon ab, wie stark die Symptome sind. Handelt es sich "nur" um eine leichte Form der Neurodermitis mit einigen trockenen Hautstellen, genügt eventuell eine Umstellung der Hautpflege. 

Sind leichte Ekzeme vorhanden, bekommen die Patienten sogenannte Glukokortikoide in Form von Salben oder Cremes. Bei der Behandlung mit diesen Kortisonsalben sind Pausen empfehlenswert, da sonst mit einem Wirkungsverlust des Kortisons zu rechnen ist und sich zudem die Haut verdünnen kann.

Bei schwereren Schüben muss auch mit Tabletten behandelt werden. In diesem Fall sollen unterdrückende Medikamente (sog. Immunsuppressiva) helfen. Bakterielle Infektionen werden mit Antibiotika behandelt. 
Weitere Behandlungen sind Klimatherapie und UV-Bestrahlung, diese können die Abheilung von Neurodermitis unterstützen.  Neben diesen beiden Therapiemöglichkeiten gibt es außerdem noch die Kunsttherapie, die Heileurythmie oder Entspannungstraining. 

Zu euch: Habt ihr selber Erfahrung machen müssen mit Neurodermitis? Wenn ja, wie geht ihr damit um? und wenn nein, kennt ihr Menschen die darunter leiden? Lasst gerne einen Kommentar da!



Kommentieren

Kommentar zum Artikel Neurodermitis.
Kommentieren
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 16-01 14:35:
Liebe Schrieb:
An die Betroffenen: Guckt mal hier vorbei!! https://www.instagram.com/myra_snoflinga/?hl=de, geht um die Goldene MIlch. Ich glaube ziemlich vielen hat es geholfen!! Vllt ist das ja auch was für euch 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 16-01 14:22:
Zwergpinguin Schrieb:
oh meine Schwester hatte das als Baby/Kind viele jahre super schlimm.
Sie hat damit aber heute zum Glück keine Probleme mehr.
Und meine Tante hat das auch heute noch, aber nicht durchgehend, sondern immer in Schüben 
Melden | Zitieren | X
Masilein Schrieb auf 16-01 11:59:
Masilein Schrieb:
BFO Schrieb:
glaube hatte das mal am armbereich.
das waren so kleine rote punkte und hatte richtig gejuckt. als ich dort gekratzt habe, hat sich
das weiter verteilt und war ??? geschockt! zum glück ging das nach ne zeit ohne
behandlung weg
das klingt eher nach einer anderen allergischen Reaktion tbh, vor allem bei roten Punkten, die sich ausbreiten ist einfach so Symptom Nummer 1 für allergischen Hautausschlag. Neurodermitis ist eher flächig rot mit sich arg schuppenden Stellen, wodurch die Haut dann so nen leicht silbrigen Schuppenlayer zu haben scheint.
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 16-01 11:06:
Abocado Schrieb:
BFO Schrieb:
glaube hatte das mal am armbereich.
das waren so kleine rote punkte und hatte richtig gejuckt. als ich dort gekratzt habe, hat sich
das weiter verteilt und war ??? geschockt! zum glück ging das nach ne zeit ohne
behandlung weg
Da ist ehrlich gesagt untypisch, dass sich das weiter verteilt, denn das bedeutet, dass eine Ausbreitung auf eine andere Person möglich ist 
Melden | Zitieren | X
BlackLotus Schrieb auf 16-01 00:03:
BlackLotus Schrieb:
Hypnotika Schrieb:
hab mich tatsächlich noch nie wirklich mit dem thema beschäftigt, da weder ich noch jemand in meiner familie neurodermitis hat, habs nur so bissi von meiner besten freundin mitbekommen weil sies auch so schubweise mal hat aber glaube sie hats ganz gut im griff??
aber uff echt ätzend :-(( 
Wenn man seine Neuro kennt, was die Auslöser sind und was hilft, kann damit sehr gut leben.
Zu dem Thema hat Mucen auch ein Interview geführt. Die Krankheit kann echt ein Arsch sein. 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 15-01 23:24:
Hypnotika Schrieb:
hab mich tatsächlich noch nie wirklich mit dem thema beschäftigt, da weder ich noch jemand in meiner familie neurodermitis hat, habs nur so bissi von meiner besten freundin mitbekommen weil sies auch so schubweise mal hat aber glaube sie hats ganz gut im griff??
aber uff echt ätzend :-(( 
Melden | Zitieren | X
BFO Schrieb auf 15-01 23:13:
BFO Schrieb:
glaube hatte das mal am armbereich.
das waren so kleine rote punkte und hatte richtig gejuckt. als ich dort gekratzt habe, hat sich
das weiter verteilt und war ??? geschockt! zum glück ging das nach ne zeit ohne
behandlung weg
Melden | Zitieren | X
BlackLotus Schrieb auf 15-01 22:59:
BlackLotus Schrieb:
Cataleya Schrieb:
Meine ehemalige beste Freundin hatte es damals so schlimm, selbst im Sommer konnte sie nu mit langen Ärmel raus weil sonst ihre ganzen Arme wie verrückt gejuckt haben
Klingt furchtbar. sad
Melden | Zitieren | X
Cataleya Schrieb auf 15-01 22:26:
Cataleya Schrieb:
Meine ehemalige beste Freundin hatte es damals so schlimm, selbst im Sommer konnte sie nu mit langen Ärmel raus weil sonst ihre ganzen Arme wie verrückt gejuckt haben
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 15-01 22:19:
Hasenpfoetchen Schrieb:
meine oma hat echt ihr ganzes leben mit so starker neurodermitis zu kämpfen sad wurde zwischenzeitlich auch total viel mit kortison behandelt, was das ganze im endeffekt nur noch schlimmer gemacht hat (hat dadurch nen grauen star bekommen also so vertrübte linsen)
echt der komplette körper ist betroffen, wenn sie stress hat, dann kann sie echt gar nix machen. oh man so schlimm 
meerluft tut ihr aber immer gut, hatte früher deswegen auch ein haus an der spanischen küste und war regelmäßig auf den nordseeinseln, aber sobald man wieder zurück im alltag ist, gehts wieder los :/

meine schwester hats auch bissi, aber zum glück nicht so stark. ist aber auch für sie total belastend, besonders eben, wenn sie stress hat 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 15-01 18:31:
Kernladungszahl Schrieb:
Ach das leidige Thema... Freue mich immer über awareness für solche Sachen.
Bei mir wurde quasi bis ins Erwachsenenalter auch Neurodermitis vermutet, die Cremes etc. haben mir aber nie sooo wirklich geholfen und es hieß "das wächst sich aus". Es ist dann tatsächlich besser geworden, aber turns out, dass ich tatsächlich ne Histaminunverträglichkeit habe, die eine atopische Dermatitis auslöst. Also die gleichen Symptome, die ich aber durch Herumprobieren mit Lebensmitteln in den Griff gekriegt habe 🤷🏻‍♀️
Melden | Zitieren | X
BlackLotus Schrieb auf 15-01 18:15:
BlackLotus Schrieb:
MsSuicideSheep Schrieb:
So krass hab seit letzten Jahr allergiebedingt auch neurodermitis aber an den augenlidern und meine Mutter jz kürzlich auch aber halt im Alter???? So Crazy und ne sehr gute Freundin von mir hat das halt since ever und ihre Mutter hat deswegen so heftig ihre Ernährung umgestellt als Kind, damit die Krankheit halt „mild“ bleibt. Neurodermitis einfach komplette Scheisse, hab Mitleid um jeden der darunter leidet 🥺
Da kannst du dich aufs Interview freuen. 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 15-01 18:03:
Dacia Schrieb:
Leide zum Glück nicht darunter und kenne auch niemanden. Dachte aber mal ne Zeit ich würde vllt drunter leiden, weil ich auch oft Ausschlag habe oder sehr schuppige Hautstellen, meine sind aber son komischer Mix aus trocken und fettig deswegen kanns keine Neurodermitis sein. 
Finde so juckende Hautkrankheiten total furchtbar, ich weiß wie fies sowas ist, also jeder der unter Neurodermitis leidet ha mein aufrichtiges Mitgefühl.
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 15-01 17:08:
MsSuicideSheep Schrieb:
So krass hab seit letzten Jahr allergiebedingt auch neurodermitis aber an den augenlidern und meine Mutter jz kürzlich auch aber halt im Alter???? So Crazy und ne sehr gute Freundin von mir hat das halt since ever und ihre Mutter hat deswegen so heftig ihre Ernährung umgestellt als Kind, damit die Krankheit halt „mild“ bleibt. Neurodermitis einfach komplette Scheisse, hab Mitleid um jeden der darunter leidet 🥺
Melden | Zitieren | X
Masilein Schrieb auf 15-01 16:06:
Masilein Schrieb:
BlackLotus Schrieb:
Seit gespannt auf die Interviews später!

www.duden.de/sprachwissen/sprachratgeber/seid-oder-seit
Sint gespannt ;)

_________________________________________________

Wir dachten lange, dass wir in der Familie Neurodermitis haben. Stellt sich raus, dass es eine andere entzündliche Hautkrankheit (vermutlich Allergie) ist. Finde das Thema Hautkrankheiten btw richtig spannend und hoffe, da kommen noch ein paar mehr in den nächsten News - vor allem wenn man bedenkt wie viele Menschen an so Krankheiten leiden.
Melden | Zitieren | X
BlackLotus Schrieb auf 15-01 15:43:
BlackLotus Schrieb:
Seit gespannt auf die Interviews später!



News Archiv
Das menschliche Gehirn28-05-2022 22:39
Obdachlos - das gibt es zu tun20-05-2022 17:03
Kanadas dunkles Kapitel: Residential Schools14-05-2022 08:57
Meine Zukunft als Mutter07-05-2022 11:04
Tiefsee Gigantismus02-05-2022 20:55
Die Pollock-Zwillinge - Ein Beweis für die Reinkarnation?23-04-2022 13:32
Magazin #717-04-2022 00:13
Münchhausen-Syndrom16-04-2022 00:04
Meine Zukunft als FaMi02-04-2022 19:00
Endometriose26-03-2022 00:14
Das Kentler Experiment19-03-2022 00:10
Kryonik 12-03-2022 14:24
Empfehlung: Snowpiercer05-03-2022 17:26
Offene NT-Wahl01-03-2022 10:46
Der russische Krieg in der Ukraine28-02-2022 13:30
Illegale Hausbesetzung24-02-2022 17:02
Rosacea19-02-2022 08:58
Das Fest der Liebe oder des Marketings?14-02-2022 00:12
Mein Leben mit einer Essstörung09-02-2022 17:38
NT Wahl 202208-02-2022 12:35
Reizdarm-Syndrom (RDS) 06-02-2022 17:20
Mandela-Effekt29-01-2022 13:00
China und die olympischen Winterspiele23-01-2022 18:32
Neurodermitis Interview15-01-2022 21:00
Neurodermitis15-01-2022 15:30
Seite: | Folgende