Du hast noch kein Thema im Forum kommentiert.
 
Hier kommen die 3 letzten Forenthemen, 
die du kommentiert hast.
+ Neuer Shout
MasonMountFan19
commitment issues tief in meinem Herzen drin
0 | 0 | 0 | 0
0%
Um im Forum mitreden zu können, musst du angemeldet sein.Noch kein Mitglied?
Klicke hier, um deinen eigenen kostenlosen Account zu erstellen oder Virtual Popstar auf Facebook zu spielen:




> Schließen
Helper
15 von 24 Sternen erreicht

Forum

Allgemein < Allgemein Seite: | Nächste | Letzte Seite
Angst vorm Zahnarzt
Anonym
Lebende Legende



Mein Herz rast, nur wenn ich davon schreibe ey

Das ist voll das sensible Thema für mich, aber muss da irgendwo drüber reden und dachte, dass ich hier vielleicht ein paar Leidensgenossen finde sad

Hatte mit meinen Zähnen eigentlich schon immer Probleme und war ständig in Behandlung, sowohl beim Kieferchirurgen als auch beim Zahnarzt 
Und kp, hab paar Erfahrungen gemacht, die dafür gesorgt haben, dass ich einfach noch viel ungerner (?? ist das ein Wort) zum Zahnarzt gehe 
und das resultierte darin, dass ich jetzt bestimmt schon 10 Jahre nicht mehr beim Zahnarzt war.....

Meine Zähne sind auch in einem so unfassbar schrecklichen Zustand, weil ich während meiner hochdepressiven Phasen (die so den Großteil meines Erwachsenenlebens eingenommen haben) mich echt nicht gut um die gekümmert habe und auf Zahnhygiene ehrlich gesagt geschissen habe 

Mittlerweile ist das zum Glück viel besser geworden und ich putze mir immerhin regelmäßig die Zähne (Zahnseide ist ein anderes Thema.............), aber dadurch, dass ich mich jahrelang so wenig gekümmert habe, hab ich jetzt wirklich extrem viel Karies in den Backenzähnen 

Eigentlich war meine Einstellung immer "juckt mich nicht", aber seitdem....ich wieder etwas mehr Lebenswillen habe................juckt mich das doch schon sehr doll und ich hab einfach solche Angst davor, dass die mir alle Zähne ziehen müssen
außerdem hab ich seit Monaten Zahnschmerzen und es macht mich einfach fertig 

und hatte das in den letzten Monaten vor, dass ich endlich mal nen Termin mache, aber ich habe so panische Angst davor und schäme mich einfach unendlich 
aber gestern ist etwas passiert, das mich so bisschen wahcgerückelt hat. weil mein am schlimmsten befallener Backenzahn ist einfach......abgebrochen 
also ein Viertel vom Zahn 
und hatte dann erstmal nen Nervenzusammenbruch :-) da fehlt halt jetzt so ein ganzes Stück und hab angst dass das jetzt mit all meinen anderen zähnen passiert?? aber das war auch mit abstand der schlimmste von allen

hab mich dann heute überwunden, dass ich endlich mal nen Termin mache 
hab den Termin auch bei ner Praxis gemacht, die spezialisiert auf Angstpatienten ist
der Termin ist nächste Woche Mittwoch 
aber leute ich schwöre euch, dass die Tränen jetzt schon fließen, wenn ich nur daran denke 

es fällt mir echt voll schwer, darüber zu reden
mit den menschen in meinem persönlichen Umfeld kann ich da einfach nicht drüber reden, weil das mit so viel Scham verbunden ist, deswegen hoffe ich, dass es ok ist, dass ich euch voll labere <3 
Anonym
Princess of Pop



Oh Lejlushi, ich glaube das ist gerade der Zeitpunkt, an dem ich vielleicht auch bisschen offener sein kann.

Mir geht es exakt genauso!
Ich habe wahrhaftige Todesangst, weil ich in der Vergangenheit oft genug bei Zahnärzten war, die einfach grausam zu mir waren. Mega unempathisch, mega unsensibel und ich habe dadurch einfach furchtbare Angst entwickelt.

Der größte Ausbruch dabei war meine Weißheitszahn-Operation, die hat mir einfach gefühlt alles versaut.
Ich war auch schon mindestens 10 Jahre nicht mehr beim Zahnarzt, weil ich dabei wirklich das Gefühl habe, ich werde ohnmächtig. Ich kann weder richtig daran denken, noch kann ich halt viel darüber erzählen, weil ich sonst meist anfange zu weinen.

Ich fühle dein Schamgefühl mega nach, weil es mir teilweise auch so geht. Ich zieh mich oft zurück deshalb und mein größtes Problem ist aktuell auch, dass meine Zähne sich oberhalb verschieben, weil von ganz hinten (oben) der dritte Weisheitszahn drückt.
Er ist zum Dreiviertel draußen und hat halt meine Wange von innen bisschen.. eingenommen. Ist also auf jedenfall sehr sehr schmerzhaft beim essen. Auch weil oft auf meinen Nerv gedrückt wird dadurch. Aber ich hab einfach bisher noch nicht geschafft einen Termin zu machen, weil ich ungelogen Angst davor habe, in meinen Tränen und meiner Angst zu ertrinken.
Dazu kommt auch, dass ich halt einfach auch in den hinteren Backenzähnen so kleine Stellen habe, die schon bisschen schmerzhaft sind. Essen ist manchmal, wenn sie überreizt sind, auch nicht witzig. Aber ja, ich hab mich sogar aus Angst vor dem Arzt, daran gewöhnt und Taktiken entwickelt, wie ich das so meiden kann. q.q aber es ist belastend. sehr.. sehr belastend.

ich habe jetzt vor zwei Jahren auch schon angefangen sehr intensiv zu putzen, aber so wirklich besser macht es das nicht, weil der Schaden schon da ist..
Sie sind halt nicht gelb, aber sie sind jetzt auch kein Colgatelächeln, yk?
Ich hab auch furchtbar Angst das mir ein Zähnchen dadurch abbricht, aber i swear to god, ich sterbe tausend Tode, wenn ich nur daran denke, dass mir jemand eine Spritze gibt oder einen unangenehm-klingenden Bohrer in die Wange reinschiebt.

Meine Mama wollte schon sehr oft mit mir zum Zahnarzt gehen oder auch zumindest mal einen Termin machen,, aber.. ich bin dann einfach wie versteinert? Ich kann einfach nicht sagen: Yo, auf gehts! - Ich weiß, es wird mir dann geholfen, aber .. mein Kopf schreit einfach nur ganz laut: NEIN NEIN NEIN NEIN. Es ist einfach so verdammt furchtbar das mich diese Angst so lähmt. sad

Meine Mama kann zumindest verstehen woher die Angst kommt, weil sie mich da auch schon sehr viel stützen musste, weil mich das ziemlich traumatisiert hat. Aber ja. ._.
Ich finde es so stark und mutig das du jetzt einen Termin gemacht hast und ich wünschte ehrlich, dass ich das auch könnte. Hab auch so Angst das mir jemand sagt: " ja wären sie mal früher gekommen, jetzt ists eh zu spät " oder das mich jemand deshalb belächelt oder so. Ich weiß nicht. Es ist sooo viel, uff.
Anonym
Minister of Pop



ich muss eig arbeiten ich will unbedingt später in ruhe nochmal darauf eingehen aber ich will wenigstens etwas loswerden: mein papa hat auch todes angst und hat sich nur mit meinem bruder darauf eingelassen zum zahnarzt zu fahren, das war so horror für ihn aber bin so stolz dass er das gemacht hat - vielleicht findest du jemanden der gemeinsam mit dir da hinfährt cause mit seelische unterstützung wird es dir hoffentlich leichter fallen dahin zu gehen?? und es ist vollkommen menschlich und normal und großen respekt dass du dich so offenbarst!!!! das ist schon ein riesen schritt dass du von alleine einfach termin gemacht hast - sei stolz auf dich!!!! 🩷 du musst dich für sowas echt null schämen, da ist nichts schlimmes dran!! (leichter gesagt als getan ik..)
Anonym
Minister of Pop



und es tut mir so leid für dich sad( 💔
MasonMountFan19
Nationaler Star



hab auch bissl Angst, immer wenn ich Zahnschmerzen habe denke ich direkt an Zahn OP 
wegen damals voll das Trauma 
aber mittlerweile sind so viele Zahnärzte auf Angstpatientej eingestellt und haben so viele Möglichkeiten ganze Behandlung schmerzfrei zu machen 
Sogar Betäubung tut nicht mehr weh dann
Anonym
Weltberühmt



ich habe auch extreme angst vorm zahnarzt und war auch wie du eig. schon mein ganzes leben lang seit klein auf beim zahnarzt in behandlung (auch kieferchirurg).
wurde damals als kind von meinem 1. zahnarzt so angeschrien, dass ich traumatisiert war.
aber hab jetzt ne super liebe zahnärztin, sie ist so toll. bekomme immer spritzen und so ein ding in die hand, was ich so rumdrücken kann (zerfetze das immer halb, wenn ich da bin xD).
auch hab ich 2x2 weisheitszähne entfernen überstanden (musste 2 ops machen). es war auch sehr gut.
Snorka
Popstar



oh man, ich finde es mega stark von dir das hier zu teilen!! es tut mir total leid, dass du so eine angst entwickelt hast und kann die damit verbundene scham auch verstehen, obwohl ich mir natürlich für dich wünsche, dass du dieses gefühl loswerden kannst. und den ersten (und allerschwersten) schritt hast du getan, indem du jetzt einen termin vereinbart hast! ich drücke dir auf jeden fall ganz fest die daumen, dass der termin so angenehm wie möglich für dich wird und du deine angst somit langsam aufarbeiten kannst. es gibt leider so viele ärzte, die wenig empathie und feingefühl haben, aber genauso gibt es auch ganz wundervolle ärzte, die deine ängste wahr- und ernstnehmen und sensibel damit umgehen. mein zahnarzt zb, bei dem ich bin seit ich ein kind bin, ist wirklich der netteste arzt, den ich je kennengelernt habe und deshalb habe ich zum glück gar keine probleme zum zahnarzt zu gehen, dafür hab ich aber generell angst zu neuen fachärzten zu gehen, weil ich da viele schlechte erfahrungen gemacht habe. schiebe es aktuell auch extrem auf, termine zu vereinbaren, obwohl ich eig gerne einige sachen mal abklären lassen will, aber kann mich auch einfach nicht überwinden

also ja ich möchte damit nur sagen, dass deine angst zu 100% valid ist und du dich deswegen nicht schlecht fühlen musst. ich hoffe einfach, dass du in der zukunft positive erfahrungen sammeln kannst, die dann die schlechten aufwiegen können.

<3
Anonym
Lebende Legende



boah Leute hab pipi in den Augen 🥹 Danke für eure lieben Worte ey das nimmt mir schon mal einen Teil meiner Sorgen irgendwie 
Fühle mich so verstanden gerade, das glaubt ihr nicht

Bin jetzt auf dem Weg zum Sommerfest von der Arbeit und versuche nachher 
Nochmal auf alles einzugehen

Wirklich danke an euch alle 😭🫶🏻
Liebe
Internationaler Star



Sheerio Schrieb:
x
Ey es tut mir so leid, dass du so schlechte Erfahrungen bei den Zahnärzten gemacht hast!! Bei normalem Arzt ist sowas schon scheiße, aber dann bei jemand der dir so nah im gesicht rum fuchtelt ist das noch viel schlimmer!!!!!!

So viele Zahnärzte (& Chirugen) sind auch sooooo unsensibel. 

Ey aber es ist echt eine SELTENHEIT wenn jemand keine Angst vom Zahnarzt hat oder da "gerne" hingeht. Natürlich ist die Angst da bei jedem anders ausgeprägt, aus verschiedensten gründen.

Und du bist auch definitiv nicht alleine, nicht ewig zum Zahnarzt gegangen zu sein. Ich war ja auch bestimmt 12 Jahre nicht beim Zahnarzt bis Februar. Sowas kann man einfach auch echt gut verdrängen.

Wie die anderen gesagt haben, deine Angst ist zu 10000% valid. Und oft schämt man sich noch mehr, zum Zahnarzt zu gehen, wenn man nicht "perfekte" Zähne hat oder ein Problem hat, obwohl man paradoxerweise ja genau dann eigentlich erst recht gehen sollte.
-

Und so zum Zustand deiner Zähne. Ey du hast halt schwere Zeiten durchgemacht, das sind leider dann noch ein paar überbleibsel. Aber jetzt kümmerst du dich ja auch darum indem du den Termin gemacht hast. Darauf kannst du sooooo stolz sein!!!! 

Und vllt hat es das mit dem Zahn eben echt gebraucht (leider), um wie du sagst dich wach zu rütteln und noch schlimmeres zu verhindern. Der beste Zeitpunkt sowas zu machen ist nicht in der Vergangenheit oder Zukunft, sondern so JETZT und das gehst du jetzt ja auch an!!!! 


Und ey hoffe wirklich sehr, dass du eine gute Erfahrung bei dem neuen Zahnarzt hast. Ich war ja auch bei einem zahnarzt die auf angstpatienten spezialisiert sind, und die waren sooooo ruhig und entspannt. Es gab keine Vorwürfe und die waren nie böse oderso. 

Ich hoffe auch dass du da ne gute Erfahrung machst!!!

Und die Zahnärzte haben ja auch wirklich schon alllleeees mögliche gesehen!!!! Die werden auch versuchen da das beste für dich raus zu holen <33 Die wissen ja selbst, dass das ein riesiger step ist nach so langer zeit. 
Anonym
Queen of Queens



Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass das alles gut klappt dann und dir vllt ein bisschen Angst nehmen kann, dadurch dass du dann ein positive Erfahrung hast und die sind ja bekanntlich der Anfang einer Besserung!!!
Und ich bin richtig stolz auf dich, dass du den Termin gemacht hast!!!!

Mir wurde nach meinen ganzen Zahngeschichten Mal chlorhexamed forte empfohlen, da das eine antibakterielle Mundspülung ist, die soll wohl mehr machen und besser sein als Listerine o.ä. und obvs ersetzt das kein Zähneputzen aber als auch depressiver Mensch denke ich mir, dass das eine leistbarere Vorsorge für mich an manchen Tagen ist als putzen. 
Anonym
Weltberühmt



Ich fühle deine Angst zu 100%!!! 

als Kind wurden mir beinahe alle Zähne von nem kompletten Psycho Zahnarzt gezogen, teilweise ohne Narkose. Mir wurden die Hände und Beine festgehalten, ich hab geschrien und geweint, ich hatte Bauchschmerzen auf dem Weg dahin bei normalen Routine Untersuchungen, weil ich immer Angst hatte dass er mir gleich wieder nen Zahn rausreisst

bin dann glaub 2014-2021 nicht beim Zahnarzt gewesen, weil kranke Angst und noch mehr vor spritzen im mundraum, also wirklich traumatisch. Aber die weißheitszähne haben sich gemeldet und mussten raus. Eig mussten mir die Betäubungen vor dem Schlaf gegeben werden, hab aber beim bloßen Anblick dieser Spritze so eine Panikattacke bekommen, bei der ich beinahe in Ohnmacht fiel, dass dies doch erst gemacht haben, nachdem ich schlief.

naja und seitdem: ich habe eine Ärztin gesucht, die angstpatienten behandelt, eine zahnzusatzversicherung abgeschlossen, die ihre Kosten deckt und kriege dort zu jeder Behandlung mit spritzen oder die mir Angst machen, Lachgas verabreicht. Sie ist super einfühlsam, geduldig und einfach ne dicke 12/10. 

meine Empfehlung also für dich: Arzt für angstpatienten aufsuchen, Versicherung abschließen und dahin gehen. Meine war super einfühlsam wie gesagt und ich hab mich da wirklich gut aufgehoben gefühlt. Vielleicht findest du ja auch einen Arzt/eine Ärztin, die dir ein gutes Gefühl gibt und du dich trotz extremer Ängste mit deiner zahngesundheit beschäftigen kannst. 

Will keine Angst machen aber mir hat der Gedanke iwie geholfen: alles was ich jz machen muss für gesunde Zähne tut 1000000% weniger weh als alles was ich machen müsste um sie zu ersetzen. Damit spare ich mir hoffentlich dutzende Behandlungen 🙂‍↕️

go gurl du schaffst das!! Such mal danach, informier dich und sprich mit den Leuten. Das wird dir helfen!! 
Anonym
Minister of Pop



Ich hatte mir wegen Depression halbes Jahr lang sehr unregelmäßig die Zähne geputzt, und war glaube 5 Jahre lang nicht + Fette Füllungen aus der Kindheit
war dann ende vorletzten Jahres bei ner Speziellen Zahnärztin für Angstpatienten, wurde auch erst besser, dann hat die nen Zahn wo n großes Loch drinnen war behandelt, der tat danach weh... wurzelbehandlung.. immernoch schmerzen.. again Wurzelbehandlung... immernoch Schmerzen... backe wird dick.... Zahn ist sehr clean mittig gebrochen, und muss raus , hab nicht schnell genug n Termin zum ziehen bekommen, hab da noch 200€~ gezahlt für dämmerschlaf, erneut Schmerzen, so schlimm das ich nicht schlafen konnte, erneut Antibiotika... mein Darm war komplett Müll nach 4 mal Antibiotika...
das endlich hinter mir, obere Zähne so weit ok,wollten mit den einem der auch bissl weh tut unten anfangen.... wid das nicht taub......... haben glaube 3 mal versucht, dann meinte sie sie ist nicht gut in Betäubung, ich soll man zu nem anderen gehen.....Meine Betreuerin hat mir geholfen da nen Termin zu machen, ist das die gefühlt teuerste Praxis , da beginnen die Füllung pro Zahn, mit Azubi rabatt bei 200€............ die hat aber n Röntgenbild gemacht  und mir den Tipp gegeben in den Studentenkurs an der Charite zu gehen...da bekomm ich die teuren Füllungen für Umsonst oder muss nur bisschen was zahlen
da muss ich noch nen Termin machen ....
unf auf dem Röntgenbild sieht man das ich auch noch oben Karies hab den man mit blosen Auge noch nicht richtig sieht
und das ganze dauert so Ewigkeiten da ich ständig krank war ._.

Ich kann dir auf jedenfall die Empfehlung geben, sei Ehrlich, sag das du Angstpatient bist,und das du lange nicht warst, dann können die das auch dementsprechend Behandeln
Anonym
Minister of Pop



Ach und bei mir ist auch von den einem Backenzahn ne Ecke weggebrochen, das war bei mir nicht so schlimm
Anonym
Lebende Legende



Calcifer Schrieb:
Oh Lejlushi, ich glaube das ist gerade der Zeitpunkt, an dem ich vielleicht auch bisschen offener sein kann.

Mir geht es exakt genauso!
Ich habe wahrhaftige Todesangst, weil ich in der Vergangenheit oft genug bei Zahnärzten war, die einfach grausam zu mir waren. Mega unempathisch, mega unsensibel und ich habe dadurch einfach furchtbare Angst entwickelt.

Der größte Ausbruch dabei war meine Weißheitszahn-Operation, die hat mir einfach gefühlt alles versaut.
Ich war auch schon mindestens 10 Jahre nicht mehr beim Zahnarzt, weil ich dabei wirklich das Gefühl habe, ich werde ohnmächtig. Ich kann weder richtig daran denken, noch kann ich halt viel darüber erzählen, weil ich sonst meist anfange zu weinen.

Ich fühle dein Schamgefühl mega nach, weil es mir teilweise auch so geht. Ich zieh mich oft zurück deshalb und mein größtes Problem ist aktuell auch, dass meine Zähne sich oberhalb verschieben, weil von ganz hinten (oben) der dritte Weisheitszahn drückt.
Er ist zum Dreiviertel draußen und hat halt meine Wange von innen bisschen.. eingenommen. Ist also auf jedenfall sehr sehr schmerzhaft beim essen. Auch weil oft auf meinen Nerv gedrückt wird dadurch. Aber ich hab einfach bisher noch nicht geschafft einen Termin zu machen, weil ich ungelogen Angst davor habe, in meinen Tränen und meiner Angst zu ertrinken.
Dazu kommt auch, dass ich halt einfach auch in den hinteren Backenzähnen so kleine Stellen habe, die schon bisschen schmerzhaft sind. Essen ist manchmal, wenn sie überreizt sind, auch nicht witzig. Aber ja, ich hab mich sogar aus Angst vor dem Arzt, daran gewöhnt und Taktiken entwickelt, wie ich das so meiden kann. q.q aber es ist belastend. sehr.. sehr belastend.

ich habe jetzt vor zwei Jahren auch schon angefangen sehr intensiv zu putzen, aber so wirklich besser macht es das nicht, weil der Schaden schon da ist..
Sie sind halt nicht gelb, aber sie sind jetzt auch kein Colgatelächeln, yk?
Ich hab auch furchtbar Angst das mir ein Zähnchen dadurch abbricht, aber i swear to god, ich sterbe tausend Tode, wenn ich nur daran denke, dass mir jemand eine Spritze gibt oder einen unangenehm-klingenden Bohrer in die Wange reinschiebt.

Meine Mama wollte schon sehr oft mit mir zum Zahnarzt gehen oder auch zumindest mal einen Termin machen,, aber.. ich bin dann einfach wie versteinert? Ich kann einfach nicht sagen: Yo, auf gehts! - Ich weiß, es wird mir dann geholfen, aber .. mein Kopf schreit einfach nur ganz laut: NEIN NEIN NEIN NEIN. Es ist einfach so verdammt furchtbar das mich diese Angst so lähmt.

Meine Mama kann zumindest verstehen woher die Angst kommt, weil sie mich da auch schon sehr viel stützen musste, weil mich das ziemlich traumatisiert hat. Aber ja. ._.
Ich finde es so stark und mutig das du jetzt einen Termin gemacht hast und ich wünschte ehrlich, dass ich das auch könnte. Hab auch so Angst das mir jemand sagt: " ja wären sie mal früher gekommen, jetzt ists eh zu spät " oder das mich jemand deshalb belächelt oder so. Ich weiß nicht. Es ist sooo viel, uff.
Das tut gerade so gut zu hören Alush
also es tut mir natürlich wirklich unendlich leid, dass du da auch solche Probleme hast 
aber dieses Thema ist so tabuisiert und mit Scham verbunden und es fühlt sich gerade echt gut an, dass man mit der Thematik nicht allein ist und dass Leute einen verstehen 

das ironische ist, dass meine Angst auch bei der Weisheitszahn-OP ausgelöst wurde 😭 das war auch richtig schlimm und seitdem war ich auch nicht mehr beim arzt

hast du schon mal geguckt, ob es bei dir Praxen gibt, die auf angstpatienten spezialisiert sind? Ich bin mir sicher, dass du, wenn du das bei der Terminfindung sagst, dass man das arrangieren kann, dass vielleicht erstmal ein Gespräch stattfindet und noch gar nichts in deinem Mund passiert oder so!!
Aber das ist natürlich leichter gesagt, als getan 😭 kann halt auch zu 100% verstehen, dass allein der Gedanke einen schon so erschüttert  
Anonym
Lebende Legende



Honey Schrieb:
ich muss eig arbeiten ich will unbedingt später in ruhe nochmal darauf eingehen aber ich will wenigstens etwas loswerden: mein papa hat auch todes angst und hat sich nur mit meinem bruder darauf eingelassen zum zahnarzt zu fahren, das war so horror für ihn aber bin so stolz dass er das gemacht hat - vielleicht findest du jemanden der gemeinsam mit dir da hinfährt cause mit seelische unterstützung wird es dir hoffentlich leichter fallen dahin zu gehen?? und es ist vollkommen menschlich und normal und großen respekt dass du dich so offenbarst!!!! das ist schon ein riesen schritt dass du von alleine einfach termin gemacht hast - sei stolz auf dich!!!! 🩷 du musst dich für sowas echt null schämen, da ist nichts schlimmes dran!! (leichter gesagt als getan ik..)
Danke Sophie, das ist richtig lieb von dir 🥹🫶🏻
und es ist wirklich Mega, dass dein Papa sich da überwinden konnte! Da kann er echt sooo stolz drauf sein 
Ich glaube das würde es schlimmer für mich machen, wenn da jemand bei wäre tbh
einfach weil das Thema noch mit so viel Scham behaftet sind 
Anonym
Lebende Legende



MasonMountFan19 Schrieb:
hab auch bissl Angst, immer wenn ich Zahnschmerzen habe denke ich direkt an Zahn OP 
wegen damals voll das Trauma 
aber mittlerweile sind so viele Zahnärzte auf Angstpatientej eingestellt und haben so viele Möglichkeiten ganze Behandlung schmerzfrei zu machen 
Sogar Betäubung tut nicht mehr weh dann
Ey ich glaube auch dass Zahnärzte halbe Psychotherapeuten sein müssen bei dem Job 😭
also muss auch sagen dass die meisten Ärzte die ich bisher hatte auch richtig lieb waren 
aber die Behandlung war trotzdem kacke rip 
Schreibe einen Kommentar
Kommentieren
Automatisch aktualisieren: Eingeschaltet
Seite: | Nächste | Letzte Seite