Du hast noch kein Thema im Forum kommentiert.
 
Hier kommen die 3 letzten Forenthemen, 
die du kommentiert hast.
+ Neuer Shout
Haunting
was ist eig urlaubsmodus??
0 | 0 | 0 | 0
0%
Um einen Kommentar in den Tagesnews hinterlassen zu können, musst du angemeldet sein.Noch kein Mitglied?
Klicke hier, um deinen eigenen kostenlosen Account zu erstellen oder Virtual Popstar auf Facebook zu spielen:




> Schließen
Helper
14 von 24 Sternen erreicht
Tagesnews
Jack The Ripper (durch Anonym)

MAN KENNT SEINEN NAMEN, ABER NIE SEINE IDENTITÄT
Der Mythos um Jack the Ripper ist weltbekannt, 132 Jahre alt und eventuell endlich gelüftet? Alles began am 31. August 1888 um ca. 4 Uhr morgens. Mary Ann Nichols' Leiche wurde von einem Kutscher in den Gassen des Londoner Armenviertels Whitechapel gefunden. Sie lag auf dem Rücken, eine durchgeschnittene Kehle, die Röcke hochgeschoben und der Bauch aufgeschlitzt. Das erste von fünf Mordopfern.

Whitechapel wurde als Gegend, bewohnt von armen, faulen und verkommenen Leuten beschrieben. Wer hier überleben wollte, verdingte sich als Tagelöhner oder als Gelegenheits-prostituierte. Es war ein Einwanderungsviertel, in dem Deutsche, Iren, Osteuropäer und Juden seit Jahrhunderten die erste Unterkunft fanden. Wer es sich leisten konnte, kam zum Arbeiten in die Stadt und blieb sonst in sicherer Entfernung. Denn die engen und unübersichtlichen Gassen waren der perfekte Tatort.

Jack the Ripper war nicht der einzige der dort mordete, deshalb sind sich die Kritiker und die Polizei unschlüssig, ob er wirklich nur fünf Morde beging. Viele behaupten, dass er für bis zu elf Bluttaten verantwortlich war.

Innerhalb einer Woche wurde schon das zweite Opfer entdeckt, Annie Chapman. Ein Teil ihrer Eingeweide war entfernt worden. Drei Wochen später gab es zwei Morde in einer Nacht. Zuerst Elizabeth Stride um ein Uhr nachts. Man ging davon aus, dass der Mörder überrascht wurde und schnell verschwand, doch 45 Minuten später ermordete er Catherine Eddowes, deren linke Niere und Gebärmutter fehlten.

Die Polizei wurde immer unruhiger. Es gab zusätzliche Streifen und Zivilbeamte mischten sich unter die Betrunkenen und Obdachlosen. Doch vergeblich. Am 10. November beendete Jack the Ripper seine Mordserie mit seinem fünften Opfer, Mary Kelly. Sie lag im Bett einer schäbigen Unterkunft, auf dem Tisch daneben ein Teil ihrer Organe.

Die Polizei tappte im Dunkeln. Erst Jahre später wurde moderne Kriminaltechnik erfunden und eingesetzt. Spuren gab es so gut wie keine mehr, da die damalige Polizei alles beseitigte. Darunter war auch ein Schriftzug, der an der Wand eines Tatorts hinterlassen wurde, den wahrscheinlich der Mörder geschrieben haben soll.

Der Modus Operandi (Art und Weise des Handelns) des Mörders war klar: Seine Opfer waren Ende 30 oder über 40. Alle von ihnen waren Prostituierte gewesen oder arbeiteten noch als diese. Die Morde wurden am Wochenende oder Feiertagen begannen. Er schnitt die Kehle durch, damit seine Opfer nicht mehr schreien konnten und verstümmelte sie dann auf groteske Art und Weise.
Die einzige bedeutende Zeugenaussage war wohl diese: Catherine Eddowes wurde zehn Minuten vor der Entdeckung ihrer Leiche in Begleitung eines Mannes gesehen. Etwa 30 Jahre alt, um die 1,75 groß, heller Teint, mit kleinem blonden Schnurrbart, rotem Halstuch und spitzer Mütze. In einem Bekennerschreiben bezeichnete sich einer der Absender als Täter und nannte sich Jack the Ripper, was dem unbekannten Mörder seinen Namen verlieh. Allerdings wurde die Echtheit dieses Schreibens nie bewiesen.

Verdächtige gab es duzende. Ex-Liebhaber, Kriminelle, Schlachter, Ärzte oder sogar Freimaurer, Einwanderer bis hin zu einer Gruppe von Anarchisten, die angeblich unter Einfluss eines russischen Genies standen, der die britische Regierung spionieren sollte. Es gab auch Spekulationen, dass Queen Victorias Enkel Prinz Albert Victor sowie ihr Leibarzt William Gull mögliche Täter hätten sein können.

Mit dem heutigen Stand der Kriminaltechnik gibt es allerdings den ersten, wahrscheinlich zutreffenden Hinweis, der die Zahl der Verdächtigen auf zwei reduzieren könnte. 2007 wurde bekannt gegeben, dass es ein ungewaschenes und mit Blutflecken gezeichnetes Schultertuch gibt, dass damals beim vierten Opfer, Catherine Eddowes, gefunden worden sein soll. Der Geschäftsmann Russell Edwards und der Kriminologe Trevor Marriot untersuchten dieses. Edwards ließ eine DNA-Analyse anfertigen. Diese weist auf einen der zahlreichen Verdächtigen: Aaron Kosminski, der damals als Barbier arbeitete und 1891 in eine Heilanstalt eingeliefert wurde. Marriot hingegen präsentierte Carl Feigenbaum, einen deutschen Seemann, dessen Schiff immer dann in London ankerte, wenn ein Mord geschah und welcher auch in Deutschland ähnliche Mordtaten begannen haben soll.

Der Mythos um Jack the Ripper besteht also weiterhin und die Frage, ob dieser Fall jemals gelüftet werden kann, steht noch in den Sternen.

ETWA 1,75M GROß

HELLER TEINT

BLONDER SCHNURBART

HOHER HAARANSATZ





Kommentieren

Kommentar zum Artikel Jack The Ripper.
Um auf een artikel antworten zu können,
muss Ihr Level mindestens Youtube Star sein.
Lesen Sie hier wie Sie mehr Fans verdienen.
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 25-09 02:00:
Dacia Schrieb:
Ich finde Jack the Ripper mega cool (also als "fiktionale Figur" mit realistischem Hintergrund) und stehe total auf die Sherlock Holmes Adventure Spiele, in denen man seinen Fall bearbeitet. Allgemein stehe ich ein bisschen auf alles, was mit ihm zu tun hat eigentlich x'D Ich fand es daher auch mega lustig, dass er in Kuroshitsuji eingebaut wurde (wenn auch etwas komisch lol) und ich gucke mir teilweise Serien an, die daran angelehnt sind (Ripperstreet bspw. nicht zu empfehlen, ist echt sehr mittelmäßig und hat sehr wenig mit Jack the Ripper zu tun, war sehr enttäuscht).
Dass die Fälle nie gelöst wurden fasziniert mich total. Natürlich hatte man damals noch nicht die heutigen Mittel zur Verfügung aber irgendwie ist es trotzdem ein bisschen gruselig, sich vorzustellen, dass er dann einfach noch ewig rumlief und vllt woanders weiter Frauen getötet hat.

Von den "neuen" Beweisen hatte ich noch nichts gehört und ich wusste auch nicht, dass überhaupt noch Leute versuchen, das aufzuklären. Mich würde ja jetzt interessieren, ob dieser deutsche Seemann tatsächlich ähnliche Verbrechen in Deutschland begangen hat und wie Marriot auf ihn gekommen ist. Eine DNA Analsye finde ich da schon glaubwürdiger als "jo ich glaube der war's" x'D Auch wenn man natürlih nciht 100% wissen kann, ob das gefundene Tuch, von dem die DNA analysiert wurde tatsächlich von Jack the Ripper war, oder ob das einfach jemand dort nach der Tat verloren hat. Damals wurden Tatorte ja nicht direkt abgesperrt und die Leute sind teilweise noch lange einfach an den Leichen vorbeigelaufen, bis diese dann entfernt wurden. So oder so finde ich es irgendwie cool, dass immer noch so viele Leute sich damit beschäftigen. Ich meine es gab in der Geschichte der Menschheit schon viele kranke Serienkiller, aber Jack ist vermutlich einer der berühmtesten und dass obwohl ihm offenbar nur 5 Morde wirklich zugeordnet wurden.

Und jetzt wissen alle was ich für ein Psycho bin lol * winkt dem BND und der NSA *

(cooles Layout btw, beim Messer unten hatte ich aber manchmal etwas Probleme den Text zu entziffern.)
Melden | Zitieren | X
Lumina Schrieb auf 08-09 10:30:
Lumina Schrieb:
Liebe sowas, mehr davon :p
Melden | Zitieren | X
DemonOfStarlight Schrieb auf 06-09 21:09:
DemonOfStarlight Schrieb:
Inshun Schrieb:
Wie unheimlich wieso er wohl aufhörte.. nja glücklicherweise aber .-.
Das Rätsel wird wohl nie gelöst
Na ja so genau weiß man auch nicht ob er nach den „bekannten“ Morden aufgehört hat (; kann gut möglich sein dass er es woanders weiterhin getan hat oder auf eine andere Art und Weise. 
Melden | Zitieren | X
Inshun Schrieb auf 03-09 16:03:
Inshun Schrieb:
Wie unheimlich wieso er wohl aufhörte.. nja glücklicherweise aber .-.
Das Rätsel wird wohl nie gelöst
Melden | Zitieren | X
DemonOfStarlight Schrieb auf 03-09 14:33:
DemonOfStarlight Schrieb:
Leenie Schrieb:
AnnMari Schrieb:
Kann da absolut die Jack the Ripper Tour in London empfehlen. Man geht zu allen Schauplätzen und bekommt super viele Infos!
Die war einfach super interessant und vor allem informativ
!!!!
Oder ins Dungeon von London, da haben sie auch versucht viele Szenen nachzustellen, war auch teilweise echt creepy
Oh das klingt ja mega interessant! Da will ich auch mal hin ^^
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 02-09 22:21:
GhostTrash Schrieb:
liebe true crime sowieso und das layout ist echt nice <3
Melden | Zitieren | X
Bane Schrieb auf 02-09 22:10:
Bane Schrieb:
Find die Geschichte um ihn total interessant und spannend.So faszinierend irgendwie ;D
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 02-09 20:38:
Leenie Schrieb:
AnnMari Schrieb:
Kann da absolut die Jack the Ripper Tour in London empfehlen. Man geht zu allen Schauplätzen und bekommt super viele Infos!
Die war einfach super interessant und vor allem informativ
!!!!
Oder ins Dungeon von London, da haben sie auch versucht viele Szenen nachzustellen, war auch teilweise echt creepy
Melden | Zitieren | X
Palelilac Schrieb auf 02-09 20:36:
Palelilac Schrieb:
also bin ja riesen fan was sowas betrifft, aber wieso wusste ich bis jetzt nie dass jack the ripper *möglicherweise* einen blonden schnurrbart hatte? XDD das ist mir echt entgangen XDD
Melden | Zitieren | X
AnnMari Schrieb auf 02-09 20:36:
AnnMari Schrieb:
Kann da absolut die Jack the Ripper Tour in London empfehlen. Man geht zu allen Schauplätzen und bekommt super viele Infos!
Die war einfach super interessant und vor allem informativ :d
Melden | Zitieren | X
Palelilac Schrieb auf 02-09 20:32:
Palelilac Schrieb:
ich SCHREIEEEEEEEEEEEEE wie geil ahhhhhh!!!!!!!!!!!!!!
Melden | Zitieren | X
DemonOfStarlight Schrieb auf 02-09 20:21:
DemonOfStarlight Schrieb:
Lightstone Schrieb:
Uh, cooles Layout, mir lief es beim lesen kalt den Rücken runter. XD o.o
Echt creepy der Typ, hatte von ihm gehört aber wusste nicht so detailiert was der eigentlich gemacht hat. 
Danke für den Beitrag <3 
Ja oder! Finde seine Geschichte wirklich interessant aber auch sehr creepy! Freut mich dass es dir gefallen hat!
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 02-09 20:02:
MsSuicideSheep Schrieb:
💛
Melden | Zitieren | X
Lightstone Schrieb auf 02-09 19:25:
Lightstone Schrieb:
Uh, cooles Layout, mir lief es beim lesen kalt den Rücken runter. XD o.o
Echt creepy der Typ, hatte von ihm gehört aber wusste nicht so detailiert was der eigentlich gemacht hat. 
Danke für den Beitrag <3 



News Archiv
Meine Zukunft mit VWL23-11-2020 18:10
Die neuen Blogger!15-11-2020 14:37
NETFLIX14-11-2020 19:55
Guestwriter: Bundeswarntag08-11-2020 20:01
Unsere Planeten06-11-2020 16:00
Belgische Schokolade01-11-2020 12:59
Magazin #03 29-10-2020 16:34
Horror Clowns26-10-2020 22:25
BloggerTeam Wahlen19-10-2020 19:08
Horrorgeschichten aus aller Welt19-10-2020 17:50
Deine Zukunft als Kinderkrankenschwester11-10-2020 02:05
Feminismus04-10-2020 23:45
Empfehlung: Fragen über Fragen03-10-2020 20:45
Der Klimawandel vor meiner Haustür30-09-2020 17:00
Wieso sterben Menschen jung?25-09-2020 21:00
Interview mit einer PTBS Erkrankten20-09-2020 14:00
Radium Girls14-09-2020 20:02
Empfehlung: Mulan 07-09-2020 18:00
Jack The Ripper02-09-2020 19:07
Deine Zukunft mit Diabetes27-08-2020 17:41
Second Hand Shopping21-08-2020 14:22
Buddhismus13-08-2020 17:23
Die Zombies von Haiti03-08-2020 11:26
Magazin #0229-07-2020 16:14
Schöpfungsmythen der Menschheit25-07-2020 20:46
Seite: | Folgende