Du hast noch kein Thema im Forum kommentiert.
 
Hier kommen die 3 letzten Forenthemen, 
die du kommentiert hast.
+ Neuer Shout
MasonMountFan19
HALA MADRID
0 | 0 | 0 | 0
0%
Um einen Kommentar in den Tagesnews hinterlassen zu können, musst du angemeldet sein.Noch kein Mitglied?
Klicke hier, um deinen eigenen kostenlosen Account zu erstellen oder Virtual Popstar auf Facebook zu spielen:




> Schließen
Helper
12 von 24 Sternen erreicht
Tagesnews
Magazin #7 (durch NewsTeam )

1
Kaum wird es draußen wärmer und die Wiesen fangen an bunt zu blühen, da zwitschert es nicht nur aus den Baumkronen und Hecken, sondern auch ein leises Summen macht sich in der Geräusche-Kulisse des Frühlings hörbar. Vielen Menschen jedoch bereiten vor allem die schwarz-gelb gestreiften Insekten einen Strich durch die Rechnung, wenn es darum geht die ersten Sonnenstunden draußen mit Essen zu genießen. Dabei sind Bienen, Hummel und Wespen recht unterschiedliche Tiere und erfüllen alle drei eine wichtige Rolle in unserem Ökosystem. Wie ihr helfen könnt eure Gärten und Balkone entsprechend für Bienen und Hummeln vorzubereiten und worauf es zu achten gibt, erfahrt ihr hier.
Am Beliebtesten unter den Brummern ist mit Abstand die Honigbiene - kein Wunder, ihr Nutzen ist vielen Menschen primär durch die Produktion von Honig im Sinn. Mit der klebrigen Süßware, hergestellt aus Blütennektar und Honigtau, ernähren Bienenstöcke ihre Larven und nutzen es als Futter zur Überwinterungshilfe der Jungköniginnen mit ihrem kleinen Arbeiterstab. Denn die meisten Bienen erleben den Winter nicht und sterben vorher. Doch davon ist nicht die Rede, wenn man vom großen Bienensterben hört.

Aber Bienen sind nicht nur fleißige Arbeiter, die für den Menschen Honig produzieren. Ein Großteil ihrer Arbeit ist vielen unbewusst - Bienen helfen bei der Bestäubung von Blumen und Bläumen in der Landwirtschaft ganz natürlich aus. Das ist wichtig, damit die Blüten im Sommer auch Früchte tragen.

Der Grund für das Bienensterben ist immer noch nicht so ganz klar erforscht; fest steht, dass die Bienenköniginnen immer früher sterben und dadurch die Stämme es schwieriger haben, neue Königinnen heran zu züchten und somit zu Grunde gehen. Aus dem Grund benötigen Imker heutzutage auch 3mal so viele Königinnen, wie das noch vor 50 Jahren der Fall war.

Hinter den vermuteten Gründen für das Sterben stehen unter anderem Krankheitsbefall der Stöcke, Nahrungsmangel im steten Kampf um Nektar mit anderen Bestäubern, der Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft und der Klimawandel, welcher sich durch unberechenbareres Wetter und längere Dürreperioden zusätzlich auf die geringen Nahrungsquellen der Bienen auswirkt.

Doch es gibt immer mehr Beschlüsse und Gesetze, die beispielsweise den Nutzen von Pestiziden, welche den Bienen schaden, eindämmen und auch allgemeine Fortschritte zum Bekämpfen von Klimawandel und Nahrungsknappheit helfen dabei, dass das Sterben nicht ganz so schlimm ist. Es kommt immer wieder zu Jahren, in denen das Bienensterben nicht ganz so extrem war, wie die Jahre zuvor. Dennoch ist die Zahl der Bienen rückständig und es bleibt abzuwarten, wie es sich entwickelt und was wir noch tun müssen, um die kleinen Helferlein zu retten.
Weniger beliebt und vor allem weniger bekannt ist die Hummel; sie zählt zu den Wildbienen und ist somit tatsächlich mit der Honigbiene verwandt. Die drolligen kleinen Dickerchen im Bienenkostüm mit weißem Popöchen hat dennoch jeder schon einmal gesehen. Auch wenn sie bedeutend bedrohlicher Aussehen durch ihren massigen Körperbau, braucht man keine Angst davor zu haben, dass sie einen in einem Wutanfall pieksen. Hummeln sind die friedlichsten Brummer von den dreien und man muss sie schon arg stören, dass sie sich doch wehren. Darüber hinaus haben auch nur die Weibchen einen Stachel, mit dem sie sich tatsächlich zur Wehr setzen können.

Wenn Bienen fleißige kleine Bestäuber sind, dann sind Hummeln waschechte Bestäubermaschinen - sie bestäuben im Schnitt drei mal so viele Pflanzen, wie ihre Cousinen. Doch auch der Hummel geht es nicht mehr so gut, wie noch vor einigen Jahrzehnten. Genau wie die Biene ist auch sie durch die gleichen Probleme in ihrem Überleben bedroht. In Gärtnerkreisen gibt es zudem das Phänomen des jährlichen Hummelsterbens im Juli. Spätblühende Bäume, wie beispielsweise Linden, können den Hummeln zum Verhängnis werden. Aufgrund der späten Jahreszeit und des sehr starken Nektardufts des Baumes nehmen viele Hummeln einen langen Weg auf sich, um zu den Bäumen zu gelangen. Dort angekommen sind sie oft am Ende ihrer Kräfte und finden selten die nötigen Quellen, um wieder zurück zum Stock zu fliegen - denn sie sind nicht die einzigen, die sich zu der süßen Duftquelle aufgemacht haben. Vor allem einzeln stehende Bäume sind richtige Fallen.

Der Hochsommer ist somit eine richtig gefährliche Zeit für Hummeln, die mit der Nektarknappheit dieser Wochen etwas mehr zu kämpfen haben, als beispielsweise Bienen. Grund hierfür ist die Bequemlichkeit der Hummeln. Sie sammeln nicht so viele Reserven an wie beispielsweise Bienen und sind auch nicht dauerhaft auf der Suche nach neuen Nektarquellen. Oftmals besuchen sie ein und die gleiche Quelle mehrere Male, bis sie über eine neue stolpen und dann diese aufsuchen.
11
Um den Tieren selber zu helfen, könnt ihr so einiges unternehmen. Wer den Platz hat, der sollte sich definitiv überlegen ein Insektenhotel (das kommt nicht nur den Wildbienen und Hummeln zu Gute) im Garten oder am Balkon anzubringen. Hierfür kann man gerne das Hämmerchen selbst schwingen oder zum nchstgelegenen Baumarkt fahren und sich ein fertiges Häuschen kaufen. Wer kann, sollte auch unbedingt zusehen einen kleinen Teil des Gartens mit Insektenfreundlichen Wildblumen bepflanzen. Ein Topf mit solchen Blumen kann auch auf dem Balkon etwas hermachen, sofern der den Platz bietet. Wer keine kleinen Kinder hat, sollte sich eindeutig auch überlegen auf den englischen Rasen zu verzichten und vielleicht lieber eine Wildwiese anlegen. Persönlich finde ich ja, dass so ein Rasen bedeutend hübscher aussieht und auch mehr Spaß macht, mit einem Liegestuhl darin zu sitzen und den ganzen Bienen und Schmetterlingen zuzusehen.

Beim Pflanzen von Bienen- und Hummelfreundlichen Blumen gilt es darauf zu achten, dass diese auch leicht zugänglich für die Tiere sind und sehr nektarreich. Achtet auch unbedingt darauf, dass ihr verschiedene Blütezeiten abdeckt, mit Fokus auf Juni bis August. Hier empfehlen sich Ziersträucher wie Sommerflieder, Bartblume oder Blauraute, Kräuter wie Thymian und Lavendel oder Stauden wie Fetthenne und Kugeldistel. Sogar der Klee im wild wachsenden Rasen ist ein Genuss für die Hummeln, wenn man ihn zur Blüte kommen lässt, statt stets kurz zu mähen. Wer Efeu am Haus hat sollte den der Tiere zu Liebe auch nicht im Sommer beschneiden - das nutzt nicht nur den Hummeln, sondern auch vielen Faltern.

Diese Tipps gelten nicht nur für Menschen in der Stadt, sondern auch auf dem Land. Durch die sehr einseitige Feldwirtschaft und die Praxis im Ackerbau kommt es auch auf dem Land zu akuter Nahrungsnot für die Tiere. Vor allem Wildbienen, welche wenige bis keine Reserven anlegen und auf Futterquellen nahe des Stockes angeiwesen sind, können dadurch schnell massenhaft aussterben. Sogenannte Bienenwiesen können dabei Abhilfe schaffen - doch es gibt nicht genug von ihnen. Wer kann, sollte einen Quadratmeter im Garten opfern und eine Bienenwiese einplanen. Einen kleinen Ratgeber was ihr wann und wie anpflanzen könnt, findet ihr hier .

Wenn ihr eine entkräftigte und müde Biene oder Hummel findet, dann könnt ihr sie mit einer Zuckerlösung (einfach etwas Zucker in lauwarmem Wasser auflösen) wieder zu Kräften bringen. Auch wenn der Frühling noch ganz frisch ist kann es mal passieren, dass vor allem Bienen sich verschätzen und plötzlich zu sehr im Schatten unterwegs waren und unterkühlen. Vorsichtig hochheben (wer sich mit der Hand nicht traut, einfach ein Blatt Papier oder ähnliches Zur Hilfe nehmen) und an einen länger sonnig bleibenden Ort tragen - warme Steine bevorzugt. Auch hier helfen ein paar Tropfen Zuckerwasser für eine schnellere Genesung.
13
Es ist endlich Frühling und natürlich denken die meisten Menschen in Deutschland, wenn sich der April nähert, an das erste große Fest im Jahr: Ostern. Aber Ostern wird natürlich nicht nur in Deutschland groß gefeiert, sondern auch in vielen anderen Ländern dieser Welt! Das schöne dabei ist, dass jedes Land seine einzigartige Art und Weise hat, dieses zu feiern. In dem heutigen Beitrag möchte ich euch Ostern in den verschiedensten Ländern der Welt vorstellen. 

Frankreich

Ostern in Frankreich ist eigentlich ähnlich zu unserem Ostern in Deutschland, jedoch gibt es bestimmte Details, die sich unterscheiden. 

Am Gründonnerstag läuten nämlich in Frankreich keine Kirchenglocken. Stattdessen wird den Kindern erzählt, dass die Glocken an dem Tag nach Rom reisen, um sich vom Papst einen Segen zu holen. Diese Glocken kehren dann am Sonntag mit vielen Süssigkeiten bei sich zurück, verlieren die Süßigkeiten jedoch aber auf dem Weg. Sie fallen verstreut über all hin und alle Kinder suchen dann am Sonntag nach diesen. Außerdem sind auch dann am Ostersonntag wieder alle Glocken zu hören. 
Schweden

In Schweden ist der Osterhase wenig bekannt, stattdessen wird das Fest mit Hexen, Hähnen und Küken gefeiert. Es werden zudem auch die Häuser und Wohnungen mit bunten Federn und Birkenzweigen dekoriert. Ähnlich zu Halloween verkleiden sich außerdem die Kinder wie "Osterweiber" und ziehen von Haus zu Haus, um einerseits ihre "Osterbriefe" zu verteilen und andererseits Süßigkeiten und Geld zu sammeln. 

Im Unterschied zu Deutschland werden keine Eier versteckt, sondern es werden Eier vom Osterküken gebracht. 
Abschließend werden mit einem Osterfeuerwerk die Hexen und bösen Geister vertrieben.
Bulgarien

In Bulgarien hat Ostern etwas mehr Action. Denn statt die Eier nur zu bemalen und zu verstecken, gibt es hier eine Eierschlacht! Gewinner/in bei der Eierschlacht wird der/diejenige, bei dem das Ei nicht zerbricht. 

Außerdem gibt es den Glauben, dass die älteste Frau im Haushalt Glück, Gesundheit und Stärke bringt, wenn sie die Kinder mit dem ersten rot bemalten Ei über das Gesicht streicht. 
Italien

In Italien gibt es ein ganz bekanntes Sprichwort: "Natale con i toi. Pasqua con chi vuoi" - was so viel heißt wie: "Weihnachten mit der Familie, Ostern mit wem du willst". Deswegen wird Ostern in Italien nicht nur mit Familie, sondern auch sehr gern mit Freunden zusammen gefeiert. 
Außerdem ist das Essen an Ostern in Italien einer der Highlights. Nach der Messe am Ostersonntag wird gespeist und das über viele Stunden hinweg mit mehreren Gängen. Zum Abschluss des Tages gibt es dann "Colomba Pasquale". Dies ist ein Hefekuchen geformt nach einer Taube. Am darauf folgenden Ostermontag gibt es dann meist einen Ausflug mit Freunden und Familie und abschließend ein gemeinsames Picknick. 
Mexiko

Da Mexiko stark katholisch geprägt ist, ist Ostern eines der wichtigsten Feiertage im Jahr. Es finden über all in Mexiko Inszenierungen statt, die das Leiden Christi vor der Kreuzigung darstellen. An Gründonnerstag ist es Tradition sieben Kirchen zu besuchen und zu beten. Am folgenden Karfreitag, dem Tag, an dem Jesus dem Tode verurteilt wurde und starb, herrscht nachts eine Schweigeprozession, um zu trauern und Jesus zu gedenken. Karsamstag verläuft es etwas aufgeregter ab, denn es werden Judas-Figuren in der Öffentlichkeit angezündet und verbrannt. Der Grund hierfür ist, dass damals Judas Jesus verraten hatte. Am letzten Feiertag, dem Ostersonntag, verläuft es viel aufgeweckter und fröhlicher, denn es steht für den Tag des Sieges über den Tod und der Auferstehung Jesu Christi. Es wird dann an dem Tag abschließend groß gefeiert, getanzt und gut gegessen. 
Das waren nun die Länder, die ich euch in meinem Beitrag vorstellen wollte. Kanntet ihr selber schon eine der vorgestellten Traditionen? Habt ihr je Ostern in einem dieser Länder oder in einem anderen Land miterlebt? Was gefällt euch besonders an den vorgestellten Traditionen? 
Schreibt es unten in die Kommentare!
7
Wer kennt sie nicht? Diese zart schillernden geflügelten Geschöpfe die munter durch die Luft flattern und für viele von uns einen Hoffnungsschimmer darstellen? Wer täte es ihnen nicht gleich so frei und leicht zu schweben und in Sekunden aufzusteigen und so zielsicher durch die Lüfte zu gleiten? Wusstet ihr, dass jährlich ca. 700 neue Arten von Schmetterlingen entdeckt werden? Und dass es auf der ganzen Welt, abgesehen von der Antarktika, welche gibt? Alleine Deutschlang beherbergt ungefähr 3.700 verschiedene Arten.

Tatsächlich fanden jedoch nicht alle immer die Schmetterlinge so schön wie wir, denn früher ging man, zumindest in Deutschland davon aus, dass sie eine Verkörperung von Hexen sein könnten, welche den Schmand stehlen wollten, der die Schmetterlinge so anzog. Im alten Griechenland existierte hingegen die Theorie, dass Schmetterlinge als Verkörperungen von menschlichen Seelen angesehen werden.

Besonders faszinierend ist auch die Entwicklung der Schmetterlinge, da sie nicht mit Flügeln geboren werden. Sie schlüpfen zu erst als Raupen aus den Eiern, ehe sie erst einmal als Raupe wachsen und sich entwickeln, ehe sie sich verpuppen und zu einem Schmetterling verwandeln, ehe sie aus diesem Kokon ausbrechen und einfach losflattern. Der größte bekannte Schmetterling kann eine Flügelspannweite von bis zu 30 Zentimeter erreichen und lebt in Südamerika.
Die Fühler der Schmetterlinge können sehr unterschiedlich sein. Bei den meisten Arten ist es so, dass die Fühler der Männchen deutlich stärker ausgeprägt ist, als die der Weibchen. Tatsächlich kann nicht jede Art mit den Fühlern tasten, sondern riecht oder schmeckt eher mit ihnen. Manchmal nehmen sie so auch die Umgebungstemperatur wahr. Auf den Fühlern sind nämlich kleine Härchen, welche die Reize aufnehmen und weiterleiten. So kann ein weiblicher Schmetterling auch ermitteln auf welcher Pflanze sie ihre Eier ablegen muss, damit ihre Raupen sich dort später ernähren können. Oberkiefer haben die meisten Schmetterlinge kaum, nur bei einigen Mottenarten sind diese noch ausgeprägt, so dass diese tatsächlich beißen können. Die Unterkiefer der Schmetterlinge bestehen aus einer Art Saugrohr über das sie ihre Nahrung aufnehmen können, so ist lediglich die Aufnahme flüssiger Nahrung wie zum Beispiel Nektar und pflanzlicher Säfte möglich. Die Rüssellänge variiert von Art und zu Art und kann entweder besonders lang und schlank sein, wodurch auch in die Öffnung engerer Blumen wie Beispielsweise der Orchideen eindringen zu können, oder besonders kräftig womit Bienenwaben aufgebrochen werden können. Die Flügel der Schmetterlinge tragen Schuppen und müssen nach dem Schlüpfen erst mit Blut gefüllt werden. Auch müssen sie noch trocknen. Die Artenbestimmung der Schmetterlinge erfolgt zumeist über die Flügel, da es manchmal auch nur sehr kleine Unterschiede gibt werden die Flügel zur Bestimmung in mehrere Bereiche unterteilt, die dann genau untersucht werden können. Die Färbung entsteht teilweise durch Pigmente, teilweise aber auch nur durch die Schuppen, die das Licht auf eine bestimmte Art und Weise brechen. Diese Färbungen sind zu einem großen Teil als Schutz vor Fressfeinden, wie vor allem Vögeln und Fledermäusen, gedacht, so sollen Augen auf den Flügeln irritieren. Auch imitieren Schmetterlinge zum Teil andere Tiere von der Optik her, so dass sie Beispielsweise Hornissen sehr ähnlich sehen. Dies gilt auch schon für die Raupen, diese haben meist jedoch eher eine Farbe die Abschreckend wirken soll oder sind besonders gut getarnt. Schmetterlinge können übrigens nur bei der richtigen Körpertemperatur fliegen und müssen sich erst durch die Sonne oder Bewegungen der Flügel aufwärmen - oder im Schatten abkühlen.
Schmetterlinge bestäuben die Blumen ebenfalls während sie sich vom Blütennektar ernähren. Auch ernähren sie sich aus Pfützen (Mineralstoffe) und wieder andere Arten ernähren sich auch von Exkrementen, Schweiß und Tränenflüssigkeiten (darauf möchte ich hier nicht weiter eingehen, das ist wirklich eklig), diese Arten trinken auch gerne Blut aus offenen Wunden.

In den Regionen wo es kalt wird, müssen die Schmetterlinge überwintern. Nur wenige Arten tuen dies als Schmetterling, diese verharren dann regungslos in toten bzw. hohlen Bäumen. Die meisten Arten tuen dies im Status der Raupe oder gar noch als Ei. An besonders warmen Wintertagen wachen einige der Raupen auf und fressen etwas, ehe sie wieder einschlafen. Manche Schmetterlingsarten fliegen auch in den Süden um dort zu Überwintern. Die meisten überleben den Winter jedoch leider nicht.

So sind auch Schmetterlinge bzw. einige Schmetterlingsarten vom Aussterben bedroht, da der Lebensraum immer geringer wird, da die Menschen diesen zerstören. Auch der Wegfall von wichtigen Futterpflanzen sorgt für den Tod der Schmetterlinge. Auch das die Nächte durch unsere Lichter immer heller werden ist eine Gefahr für die nachtaktiven Schmetterlinge. Lasst uns doch gerne einen Kommentar da und erzählt uns ob ihr Schmetterlinge mögt? Oder findet ihr die vielleicht eklig oder habt Angst vor ihnen?
3
Johanna Quaas ist am 20. November 1925 in Hohenmölsen (Deutschland) als Johanna Geißler zur Welt gekommen. Mittlerweile ist sie 96 Jahre alt, was ja auch schon eine Leistung ist. Doch Johanna ist zudem noch die älteste Wettkampfturnerin der Welt. Sie steht seit dem 13. September 2012 im Guinness Buch der Rekorde, als älteste aktive Turnerin der Welt. Damals war sie 86 Jahre alt. Außerdem wurde sie in die Hall of Fame Turnkunst aufgenommen. Zusätzlich war sie, worauf sie sehr stolz ist, Gast bei Thomas Gottschalk und Günther Jauch. Mittlerweile ist sie aber dann doch in Rente gegangen und nimmt nicht mehr an den Wettkämpfen teil. Dennoch ist Sport und turnen nicht aus ihrem Alltag gestrichen. Sie übt beinahe täglich mit dem turnen, auch wenn sie altersbedingte Probleme am Knie hat. Für mich ist diese Frau eine wahre Powerfrau. Viele können nicht von sich behaupten, eine aktive und sportliche Frau zu sein, geschweige denn mit 96 Jahren noch regelmäßig Sport zu treiben. Persönlich ist sie für mich eine große Motivation.
Nun kommen wir zu meinen persönlichen Highlight. Meine Mutter. Sie ist zwar kein Weltstar oder Turnerin, allerdings hat sie viel in der Welt bewegt. Zumindest für mich. Sie hat über 10 Pflegekinder mit aufgezogen, zwei sind sogar Langzeitpflegekinder, um die sie sich immer noch kümmert. Sie hat 4 leibliche Kinder (eigentlich mehr, aber nicht jeder hat es geschafft) auf die Welt gebracht und großgezogen, darunter auch mich. Langsam aber sicher sieht man ihr das Alter an, auch die Gebrechen werden mehr und sie leidet jeden Tag unter qualvollen chronischen Schmerzen Rheuma und Arthrose, sowie eine chronische Gastritis. Außerdem hat sie auch psychische Erkrankungen. Sie wurde schon oft wegen ihrem Gewicht ausgeschlossen und beleidigt. Oft hat man ihr gesagt: "Sie solle sich nicht so anstellen!" Tatsächlich hatte sie über 30 Jahre lang diese Probleme, wo jeder Arzt meinte, es ist nichts. 30 Jahre lang hat sie täglich mit dem Nichts zu kämpfen gehabt und ihre Kinder großgezogen. Meine Mutter ist nicht perfekt. Sie hat mir viel mitgegeben, was sie auch bereut. Dennoch für das, was sie durchmachen musste und immer noch durchmacht...sie ist für mich einfach die stärkste Frau die man sich wünschen kann. www.tiktok.com/@abocadomeetsavocado/video/7072014559719984389?is_copy_url=1&is_from_webapp=v1

Jetzt kommen wir zu einer doch sehr bekannten Schauspielerin, die nebenbei auch noch modelt und sich persönlich für Frauenrechte und Gleichberechtigung einsetzt. Es handelt sich dabei um Emma Watson. Die meisten werden sie von Harry Potter kennen, denn da spielt sie eine der Hauptcharakteren und zwar Hermione Granger. Natürlich könnten wir jetzt die komplette Biografie von Emma Watson durchgehen, doch dann könnt ihr auch einfach in Wikipedia nachschlagen. Wir konzentrieren uns auf das wesentliche: Ihre zahlreichen Projekte, die sie, in meinen Augen, zu einer starken Frau macht. Sie ist eine fantastische Schauspielerin und schon alleine dafür möchte ich sie in hohen Tönen loben. Emma Watson interessiert sich auch sehr für die Umwelt. Sie setzt sich sehr für die Umwelt ein, indem sie zum Beispiel beim Gucci im Vorstandsrat ist und ihre Kleider stets aus recyceltem Stoffen/Plastikfalschen bestehen. Sie setzt sich gezielt für Nachhaltigkeit in der Mode ein. Laut ihrer eigenen Aussage, ist dies nicht nur ein Thema der Umwelt, sondern auch ein Thema des Feminismus. Denn es wird geschätzt, dass ca. 80% Frauen sind, die in der Mode- und Bekleidungsbranche tätig sind.
Sie ist eine meiner Lieblingsschauspielerinnen. Klar auch wegen Harry Potter, aber auch wegen viele anderen Filme, wo sie ihre Rollen glaubhaft rüberbringt. Sie unterstützt natürlich auch noch Frauenrechte und Gleichberechtigung, was ich auch einfach toll finde. Der Umweltschutz ist da ein Bonus obendrauf.
17
5
Shout von Dacia: Gesundheit!

Leider haben wir dieses Mal in allen Kategorien nur sehr wenige Einsendungen bekommen, deshalb hier nochmal der Aufruf fürs nächste Mal: Traut euch! Es gibt immer etwas Tolles zu gewinnen und ihr habt die Möglichkeit, dass es euer Bild oder eure Renzension ins Magazin schafft. Dieses Mal gab es dieses schöne Set von Lamb zu gewinnen:
In erster Linie schreibe ich diese Rezension in der Hoffnung, dass es endlich mal wieder jemand mit mir spielt.
Also vollkommen uneigennützig.

Wie der Name schon sagt, reiht sich Drawful 2 praktisch bei anderen Party-Zeichen-Spielen mit ein, es ist also ähnlich zu Skribble.io und Gartic Phone, nur dass es auf Steam ist, oder wo auch immer ihr es kauft oder kostenlos bekommt. Zum Spielen braucht nur eine Person aus der Gruppe das Spiel besitzen. Diese Person erstellt einen Raum und lädt per Link Leute zum Spiel ein, die dann auf ihrem eigenen Gerät zeichnen und tippen. Dafür nötig ist nur ein Browser. Es eignet sich als lokaler Koop, online muss jemand den Spielbildschirm streamen (bspw über Discord).

Das Spiel funktioniert folgendermaßen:
Jeder bekommt im eigenen Fenster vom Spiel einen Satz vorgegeben, den er malen soll. Hat jeder fertig gemalt, wählt das Spiel ein Bild aus und zeigt es auf dem Spielbildschirm der Gruppe. Nun tippen alle in ihrem Fenster ein, was sie denken, dass es darstellen soll.
Im nächsten Schritt stimmen alle für das, was sie denken, dass die richtige Antwort ist. Bei 5 Spielern gibt es 5 Antworten zur Auswahl und nur eine ist die korrekte. Nach der Auflösung wird das nächste Bild gezeigt.
Punkte bekommt man, wenn Leute für die eigene Antwort stimmen, oder/und wenn man die korrekte Antwort errät. Die Person die gezeichnet hat bekommt Punkte, wenn andere die korrekte Antwort anwählen. Der Fokus liegt also etwas mehr auf den absurden Antworten als auf dem Zeichnen an sich, was das Ganze etwas von ähnlichen Spielen abhebt. Der Nachteil hierbei ist, dass man beim online spielen oft in den Fenstern hin und her klicken muss, um zwischen dem eigenen Fenster im Browser und dem Spielbildschirm zu wechseln.

Besonderheiten des Spiels:
- man zeichnet seinen Avatar selbst
- obwohl es vorgegebene Sätze gibt, hat man die Möglichkeit eigene hinzuzufügen oder nur mit eigenen Sätzen zu spielen
- es gibt keinen Radiergummi und nur begrenzte Farben, Chaos ist also vorprogrammiert

Ich finde das Spiel unglaublich lustig und habe es damals kostenlos auf Steam erhalten. Ohne Rabatt kostet der Spaß allerdings ganze 9,99€ auf Steam. I wish I had friends to play with.
9
Vielen Dank für eure zahlreichen Kommentare unter unseren Beiträgen. Es freut uns zu sehen, dass unsere Newsbeiträge bei euch Anklang finden!

Ihr könnt euch über dieses schöne Outfit von Lamb freuen:

19
15
21



Kommentieren

Kommentar zum Artikel Magazin #7.
Kommentieren
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 30-04 11:04:
Honey Schrieb:
protest bei kaj und dem neuen machen und sagen die sollen pls gsm modzeichen nachmachen und gut ist die icons sollten echt mal ein update kriegen heule @mss
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 29-04 23:46:
MsSuicideSheep Schrieb:
hö wieso kann man nicht zitieren?? oder iwas überhaupt lol aber @honey alles hübscher als dieser hammer ...... (no offense)
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 29-04 23:28:
Honey Schrieb:
@MsSuicideSheep ok kann nicht markieren und nicht zitieren rip hoffe du liest das
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 29-04 23:28:
Honey Schrieb:
test kp ob ich zitiere weil ich sehs nicht XDD ABER OMG KATHI DU HAST GSM MOD ZEICHEN ICH SCHREIE
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 29-04 23:12:
MsSuicideSheep Schrieb:
dieses eiergame hat mich anders krass gestresst junge wo kam plötzlich dieser heftige speed her
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 26-04 22:14:
MoonCaat Schrieb:
grad angeschaut, echt gut zu lesen und übersichtlich :3 gefällt mir sehr vom design her
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 24-04 20:22:
Sunnyx Schrieb:
💚🌷
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 22-04 18:05:
Sunnyx Schrieb:
💚🌷
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 21-04 15:30:
Sunnyx Schrieb:
💚🌷
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 20-04 19:41:
Dacia Schrieb:
So ich kam nun auch dazu über Bienchen und Frauen zu lesen.

Irre ich mich oder werden die Wespen auch noch angeteasert, bekommen aber keinen Abschnitt? xDD
Ich liiiiiebe Hummeln, ich finde die so putzig mit ihren riesen Körpern und winzigen Flügelchen. Ich hätte gerne eine hundegroße Hummel als Haustier. xD Leider haben wir keinen Garten und aufdem Balkon nur Wespen, aber tbh möchte ich da auch sitzen ohne Panik zu schieben, wenn ich mich bewege. Hätte ich einen Garten hätte ich aber sowas von Wildwiese, ich finde die sehen so toll aus einfach. Wenn ich damit noch dem Hummelsterben einhalt gebiete doppelt gut. (Ok die Bienchen dürfen auch aber Wespen sind tabu, stelle dann extra ein Schild mit ner durchgestrichenen Wespe auf.) Danke auch für die Tipps mit der Sonne und dem Zuckerwasser, sollte auf unserem Balkon mal was stranden, dann weiß ich jetzt was zu tun ist!

Zu den starken Frauen:
Johanna Quaas hats ja mal richtig drauf? Ich dachte meine Oma wäre fit, weil sie so lange noch Turnier getanzt hat (gab auch Auszeichnungen für ältestes Tanzpaar usw.) Aber mittlerweile geht Tanzen wegen Altersgebrechen leider nicht mehr. Aber mit 96 immer noch Sport zu treiben ist echt ne Nummer. Viele erreichen nicht mal das Alter einfach unglaublich.
Dass Emma Watson so engagiert ist, habe ich schon mitbekommen, es gab glaube schonmal einen Beitrag zu Bookfairies oder sowas, darüber habe ich mitbekommen, dass sie so engagiert ist. Ich finde es sollte selbstverständlich sein, als Celebrity das Geld und die Beliebt- und Bekanntheit für gute Zwecke einzusetzen, aber leider denken nicht alle so altruistisch.
Und nun zu deiner Mama:
Ich finde echt krass wie viele Geschwister du hast. Ich glaube deine Mama kann auch stolz sein, dass sie dich hat, so wie auch umgekehrt. Sie muss Kinder wirklich sehr lieben. Besonders stark finde ich, dass sie auch so viele Pflegekinder großgezogen hat. Ihr hattet es alle sicher nicht einfach.
Mich macht es immer so wütend zu lesen, dass ich nicht die einzige bin, die schlechte Erfahrungen mit Ärzten gemacht hat. Dieses "Ich-weiß-es-besser" und "Ich-sehe-nichts-also-ist-da-nichts" geht mir so auf die Nerven, Ärzte sind so arrogant manchmal. Statt dass sie dem Patienten mal glauben.... smh. Bin echt sauer. Ich hoffe deine Mutter ist jetzt wenigstens in guten Händen und dass sie da ernst genommen wird! Finde super süß, dass sie es ins Magazin geschafft hat, den Platz hier hat sie sich definitiv verdient! Ich wünsche ihr gute Besserung <3
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 20-04 16:24:
Sunnyx Schrieb:
🌷🥚🎨
Melden | Zitieren | X
Lightstone Schrieb auf 18-04 20:35:
Lightstone Schrieb:
💐❤
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 18-04 13:11:
Sunnyx Schrieb:
🐇
Melden | Zitieren | X
Ferxanka Schrieb auf 17-04 23:16:
Ferxanka Schrieb:
Zuerst mal an alle: frohe Ostern! 🐰✨

Das Magazin ist wirklich wahnsinnig schön gestaltet! Die Farben und Themen geben einem richtig positive Stimmung auf den Frühling! Die Geburtstagsseite ist BTW mega cuteeee <33

Die Informationen zu den Schmetterlingen sind wirklich sehr interessant. Früher in Biologie haben wir nur oberflächlich über den Aufbau eines Schmetterlings gesprochen. Es ist toll, auch mal genauere Informationen zu erfahren. Ich liebe Schmetterlinge schon seit dem ich ein Kind bin. Umso schlimmer finde ich, dass sie leider auch vom Aussterben bedroht sind. :/
Angst hatte ich zum Glück nie vor den kleinen. Als ich jünger war, waren wir oft im Luisenpark in Mannheim, dort gibt es ein Schmetterlingshaus. Demnach kam es dort öfters vor das ein Schmetterling schnell mal auf einem landet oder vor dem Gesicht umherfliegt haha.

Meiner Meinung nach ist es in Mexiko sehr oft der Fall, dass die Feiertage intensiver ablaufen, umso interessanter ist es mal den Ablauf von Ostern zu erfahren. Am besten finde ich die Eierschlacht in Bulgarien (auch wenn das etwas chaotisch klingt, haha).

Die Rezension von Dacia finde ich wirklich gut! Ich liebe solche Spiele, hab jedoch ungünstigerweise nie genug Leute, mit denen ich so etwas spielen könnte. Ich habe eine Weile lang eine App auf dem Handy gehabt, bei dem man ein Bild gezeichnet hat und eine random Person, welche auch die App hatte, musste erraten, was es darstellen soll. War jedoch auch nicht so das wahre XD
Falls es also irgendwann eine VP spiele Runde damit geben sollte: Lasst es mich wissen! (Muss es mir aber dann auch zuerst kaufen)

Auch das mit den Hummeln und Bienen macht mich richtig traurig. ): Wir haben auch schon oft Bienen und Hummeln mit dem Zuckerwasser aufgepäppelt. Auch im Garten schauen wir immer das wir viele Blumen und Möglichkeiten für die kleinen organisieren. Doch leider gibt es immer noch Leute, welche einfach achtlos auf die Armen draufhauen, wenn sie diese krabbeln sehen :/

Ich wusste nicht, dass sich Emma Watson so sehr für diese wichtigen Dinge einsetzt. Dies macht sie sofort noch sympathischer als zuvor. Ich finde, es sollte viel mehr Schauspieler oder generell Personen des öffentlichen Lebens geben, welche sich in dieser Richtung engagieren oder mal zumindest damit befassen.
Das über die Mama zu schreiben ist übrigens Wahnsinn! <3 Mich hat das ganze sehr berührt. Sie ist eine richtige Power Mutti und kann wirklich stolz auf sich sein.

Alles in allem war es wirklich spaßig und interessant das Magazin zu lesen. Danke das ihr euch immer so toll bemüht! <3
Mich freut es sehr, bei den besten Kommentatoren dabei zu sein.
Man sieht immer wieder die ganze Mühe, welche hinter den Beiträgen steckt.
Ich hoffe, ich traue mich nächstes Mal auch mal etwas für das Bild des Monats einzureichen.
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 17-04 19:55:
Zwergpinguin Schrieb:
Awwwww liebe den Pinguin Comic 🐧💙
Melden | Zitieren | X
Lightstone Schrieb auf 17-04 19:20:
Lightstone Schrieb:
💐🌸🐣🐰
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 17-04 14:27:
Dacia Schrieb:
Wuhuuu danke
Ich schreibe später noch was zu den starken Frauen und den Bienchen und Hummeln, kann mich grad nicht mehr aufs Lesen konzentrieren.

Ich fand den Artikel über Schmetterlinge sehr informativ geschrieben mit richtig vielen Infos. War sehr interessant zu lesen. Besonders da ich immer dachte Shmetterlinge leben nur die warmen Tage und sterben dann. Dass es welche gibt die überwintern oder wie Vögel nach Süden fliegen wusste ich gar nicht! Mein Freund liebt Schmetterlinge, ich finde sie schön anzusehen aber das war's auch, bin kein Insektenmensch muss ich sagen. Allerdings haben ein Haufen Schmetterlinge definitiv was idyllisches, fast magisches, das mag ich.

Die Traditionen der verschiedenen Länder waren auch sehr cool, schade, dass in Schweden offenbar auch der Osterhase kommt, ich fand die Schilderungen vom schwedischen Ostern am coolsten, vermutlich weil die am meisten von unserer Tradition abweicht. Ich hoffe es war ein alter Brauch und dasser irgendwo im modernen Schweden noch existiert. Was ich als Allergikerallerdings null verstehen kann: wieso sollte man sich sowas furchtbares wie Birkenzweige an die Tür hängen? xD
Den italienischen Spruch habe ich glaube schon mal gehört. Ich glaube in Japan ist das auch so, dass das Kirschblütenfest mit Freunden gefeiert wird? Gabs dazu nicht mal einen coolen Blogbeitrag vom BT?
So viel in die Kirche gehen wäre allgemein jetzt nicht so mein Fall.

Sehr schade, dass ich offenbar die einzige war, die Rezension und Bild UND Shout geschickt hat? Ist mir jetzt etwas peinlich, dass ich eine komplette Doppelseite für mich habe + noch die Extraseite mit dem Comic Q-Q Tut mir sehr leid, dass VP da offenbar geschlafen hat, fand es immer sehr cool alle Rezensionen zu lesen, war ja bisher doch immer recht vielfältig.

Zum Abschluss noch vielen Dank, dass ihr euch die Mühe immer noch macht so viele Beiträge zu verfassenund das Magazin rauszubringen, sieht auch sehr cute aus. Ich glaube das Spiel war auch ganz schön aufwändig diesmal? Leider sind ein paar Klickboxen etwas verrutscht, also manche Eier konnte man leider sehr schlecht anklicken. Trotzdem sehr cool und am PC machbar, auch da nochmal danke. Und wie gesagt Kommi zu Bienchen und Frauen kommt noch demnächst <3
Melden | Zitieren | X
Lightstone Schrieb auf 17-04 13:39:
Lightstone Schrieb:
Glaube wir können nicht zitieren. sad Irgendetwas stimmt mit der Kommentarbox nicht, wir entschuldigen uns für die Umstände.

@Arilowf vielen Dank dir, ist natürlich immer toll wenn jemand selbst damit zu tun hat und berichten kann! :)
Melden | Zitieren | X
Arilowf Schrieb auf 17-04 12:00:
Arilowf Schrieb:
Sehr cool das Magazin ! Nur bei der Beschreibung von Ostern in Schweden waren meine schwedischen Freunde verwirrt. Also nicht alles daran ist falsch aber einiges. Vielleicht war die Quelle nicht ganz richtig? Die Eier werden sehr wohl versteckt und dann gesucht.. und von einem Osterkueken hat keiner von ihnen was gehört. Alle kennen nur den Osterhasen. Idk ob das vlt ein sehr sehr sehr alter Brauch ist mit dem Osterkueken aber gängig ist es zumindest nicht mehr. Also es gibt die Kueken und Hähnen und Hexen sehr wohl, aber die Eier bringt der Osterhase. Kein Osterkueken.

Pls nicht als Kritik wahrnehmen, wollte es nur richtig stellen <3
(Kann auch falsch liegen aber habe 5 schwedische Freunde gefragt, inklusive meinen Freund)

Liebe Gruesse aus Schweden :)
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 17-04 11:19:
Kernladungszahl Schrieb:
So ein schönes Magazin, vielen Dank für eure Mühe! <3 Habe letztens eine Reportage über Schmetterlinge gesehen - irgendwo in Amerika gibt es einen Wald, in den Millionen von Schmetterlingen zum Überwintern fliegen, die hängen sich dort wirklich in mehreren Lagen an die Bäume. Sobald die ersten Sonnenstrahlen dorthin fallen, fangen sie an sich zu bewegen und fliegen los, das sieht aus, als würden sich plötzlich alle Blätter von den Bäumen lösen und losfliegen. Fand ich toll, wollte ich teilen.
Hab jetzt nach dem Lesen noch mehr Lust auf Frühling und Ostern, ich hoffe ihr habt alle wudnerschöne Ostertage!
Melden | Zitieren | X
Vogelfrei Schrieb auf 17-04 10:17:
Vogelfrei Schrieb:
Dankeschön <3
Wie immer süß gemacht, das Spiel fand ich auch toll, mal was anderes als Memory und Kreuzworträtsel
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 17-04 10:16:
Kontra Schrieb:
Wünsche euch erstmal frohe Ostern!!

Finde das Magazin so schön gestaltet??? Echt wahnsinnig schön einfach. Finds auch zu dem super interessant wie in anderem Ländern Ostern gefeiert wird bzw die Bräuche die woanders herkommen. Gut, bei uns gibt's gewiss auch Sachen die wie vielleicht so übernommen haben, aber finds trz cool zu wissen woher was kommt.

Btw das Bild des Monats is schön. Strahlt mega friedliche Vibes aus, i like!!

Allgemein is das Magazin total gelungen.fands informativ.Das kleine Spiel war auch voll cute! (Danke dafür an dieser Stelle!<3)
Melden | Zitieren | X
Lightstone Schrieb auf 17-04 00:39:
Lightstone Schrieb:
🌼💐🐇
Melden | Zitieren | X
NewsTeam Schrieb auf 17-04 00:17:
NewsTeam Schrieb:
Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen und frohe Ostern! Vielen Dank auch an Masilein für den tollen Gastbeitrag über Bienen und Hummeln <3



News Archiv
Das menschliche Gehirn28-05-2022 22:39
Obdachlos - das gibt es zu tun20-05-2022 17:03
Kanadas dunkles Kapitel: Residential Schools14-05-2022 08:57
Meine Zukunft als Mutter07-05-2022 11:04
Tiefsee Gigantismus02-05-2022 20:55
Die Pollock-Zwillinge - Ein Beweis für die Reinkarnation?23-04-2022 13:32
Magazin #717-04-2022 00:13
Münchhausen-Syndrom16-04-2022 00:04
Meine Zukunft als FaMi02-04-2022 19:00
Endometriose26-03-2022 00:14
Das Kentler Experiment19-03-2022 00:10
Kryonik 12-03-2022 14:24
Empfehlung: Snowpiercer05-03-2022 17:26
Offene NT-Wahl01-03-2022 10:46
Der russische Krieg in der Ukraine28-02-2022 13:30
Illegale Hausbesetzung24-02-2022 17:02
Rosacea19-02-2022 08:58
Das Fest der Liebe oder des Marketings?14-02-2022 00:12
Mein Leben mit einer Essstörung09-02-2022 17:38
NT Wahl 202208-02-2022 12:35
Reizdarm-Syndrom (RDS) 06-02-2022 17:20
Mandela-Effekt29-01-2022 13:00
China und die olympischen Winterspiele23-01-2022 18:32
Neurodermitis Interview15-01-2022 21:00
Neurodermitis15-01-2022 15:30
Seite: | Folgende