Du hast noch kein Thema im Forum kommentiert.
 
Hier kommen die 3 letzten Forenthemen, 
die du kommentiert hast.
+ Neuer Shout
Anonym
manifesting noah sebastian
0 | 0 | 0 | 0
0%
Um einen Kommentar in den Tagesnews hinterlassen zu können, musst du angemeldet sein.Noch kein Mitglied?
Klicke hier, um deinen eigenen kostenlosen Account zu erstellen oder Virtual Popstar auf Facebook zu spielen:




> Schließen
Helper
14 von 24 Sternen erreicht
Tagesnews
Wettermanipulation (durch Anonym)

Ich glaube jeder von uns hat es in den Nachrichten gesehen: Mitte April erlebte Dubai den stärksten Regenfall seit Beginn der Wetteraufzeichnungen mit folgender Überschwemmung in extremen Ausmaß. Natürlich dauerte es nicht lange bis sämtliche Gerüchte und Theorien aufgestellt wurden, wie es in so einem Gebiet, mit normalerweise dauerhaft heißen Temperaturen und wenig Niederschlag, zu Hochwasser-ähnlichen Situationen kommen kann. Eine der meist genanntesten Gründe ist, dass Dubai das Wetter manipuliert. Klingt erstmal nach einem Witz, aber Wettermanipulation ist tatsächlich eine gängige Methode, die nicht nur Dubai nutzt. Heute schauen wir uns mal an, wie man das Wetter manipulieren kann und ob das ganze wirklich der Grund für die Regenkathastrophe gewesen sein kann.
Die Erzeugung von künstlichem Regen ist wirklich eine Methode die genutzt wird und, wenn sie gut durchgeführt wird, funktioniert. Das Ganze nennt sich Cloud Seeding, auf Deutsch sagt man auch "Wolkenimpfen". Um Cloud Seeding zu verstehen, muss man erstmal wissen wie Wolken und Regen überhaupt entstehen. Die Wolkenbildung beginnt damit, dass sich Wasserdampfmoleküle auf dem weg nach oben in der Atmosphäre abkühlen und daraus stabile Wassertröpfchen oder -kristalle entstehen. Wenn dann eine bestimmte Menge Wassermoleküle haften bleibt, verbinden sich die vielen Tropfen zu Wolken. Wenn dann weiterhin Wasser an den Tropfen kondensiert, und zwar mehr als wieder verdunstet, werden sie so groß und schwer, dass sie in Form von Regen, Schnee oder Hagel herabfallen. Um nun das Herabfallen zu beschleunigen werden spezielle Partikel mit Flugzeugen in die Wolken geschossen. Diese Partikel dienen als Keime, um zusätzliche Kondensation zu fördern. Dadurch bilden sich mehr Wassertröpfchen, die schneller Feuchtigkeit anziehen und schließlich als Regen zu Boden fallen. Silber-Jodid ist die häufigste Substanz, die dafür verwendet wird, aber auch Trockeneis und andere Materialien werden oft verwendet. Mithilfe von Cloud Seeding kann somit nicht nur die Niederschlagsmenge erhöht werden, sondern auch der Zeitpunkt des Abregnens kontrolliert werden. Das bekannteste Beispiel der Anwendung von Cloud Seeding ist die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2008 in Peking, bei der China die Wolken nahe dem Stadion im Vorweg impfte, damit es während der weltweiten Übertragung trocken blieb.
Hat nun Cloud Seeding die Katastrophe ausgelöst oder war es doch der Klimawandel? Um das ganze direkt kurz & knackig zu beantworten: Es war nicht das Cloud Seeding.
Die Vereinigten Arabischen Emirate haben speziell in den Sommermonaten mit großer Hitze und enormer Luftfeuchtigkeit zu kämpfen, nicht selten werden Temperaturen von bis zu 50 Grad erreicht. In Dubai kommt als weitere Problematik der hohe Wasserverbrauch hinzu: über drei Millionen Einwohner, zahlreiche Urlauber, Hotelpools und weitere Bestandteile der Infrastruktur müssen mit Trinkwasser versorgt werden. Mit natürlichen Mitteln in Form von Niederschlägen ist dies schlichtweg nicht zu stemmen. Der Grundwasserspiegel dort sinkt kontinuierlich und es regnet im Jahr nur ca. 70L pro Quadratmeter - das ist nur etwa 1/10 der in Deutschland ermittelten Menge. Also muss nun irgendwie künstlich Regen erzeugt werden. Und in der Tat: Ja, seit 2017 wird in Dubai die Cloud Seeding Methode eingesetzt, jedoch nicht zum Zeitpunkt des schweren Regenereignisses. Für die Unwetter waren sehr starke Tiefdruckgebiete aus dem Südwesten und dem Oman verantwortlich. Zudem hat sich auch feuchte Luft vom Arabischen Meer in Richtung der Vereinigten Arabischen Emirate bewegt und so den Regen "mitgebracht". Im Endeffekt war es also wirklich nur eine ungewöhnliche Wetterlage, die für Chaos sorgte.



Kommentieren

Kommentar zum Artikel Wettermanipulation.
Kommentieren
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 21-05 09:05:
Lyrence Schrieb:
Die Thematik ist richtig spannend. Habe mir damals auch schon so gedacht, hm wie wäre es denn, wenn man einfach selbst bestimmen könnte, wie das Wetter wird? Einfach so durch Avatar Herr der Elemente, wo die alle ein Element aus der Natur bändigen können xD.
Wäre vielleicht manchmal ganz praktisch zu sagen, hier heute regnet es mal, da brauche ich meine Blumen nicht zu gießen. Wäre bestimmt auch richtig gut für Bauern mit ihren riesigen Feldern, da brauchen die sich keine Sorgen um ihre Pflanzen zu bereiten.
Melden | Zitieren | X
Cosmicqt Schrieb auf 21-05 08:57:
Cosmicqt Schrieb:
Finde das total spannend das Thema und wer hat sich als Kind denn nicht gewünscht das Wetter kontrollieren zu können ganz ehrlich ich auf jeden Fall. Das mit Dubai habe ich tatsächlich auch über die Nachrichten und auch über tiktok mitbekommen und verfolgt. Und dieses cloud-zentrum das kannte ich tatsächlich auch aber habe irgendwie nie so wirklich gewusst wie also ich habe davon gehört konnte es mir aber bisher noch nicht wirklich vorstellen aber nun bin ich schlauer danke dafür. 

Bin sehr stolz auf dich blau hast du fein gemacht schönes Layout! ✨🌼
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 20-05 21:59:
Taubsi Schrieb:
Voll das coole Thema, hab noch nie davon gehört :o
Melden | Zitieren | X
MasonMountFan19 Schrieb auf 20-05 13:32:
MasonMountFan19 Schrieb:
Vogelfrei Schrieb:
Cloud Seeding wird übrigens z.B. auch von Autofirmen benutzt, wenn sie viele Autos im Freien lagern müssen und ein Unwetter aufzieht. Ich war mal bei Daimler, die haben deshalb einen extra Hubschrauber dafür

In anderen Ländern macht man das beispielsweise auch vor Militärparaden
in rlp und bwü machen die das auch über den Weinbergen 
Melden | Zitieren | X
Mylinh Schrieb auf 20-05 12:42:
Mylinh Schrieb:
Das in Dubai hab ich über tiktok mit bekommen. Einfach crazy was da abging 😭  Hab noch nie was von wolkenimpfen gehört aber nice es jetzt zu kennnen! Kann ich direkt mal meinen freunden erzählen xD
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 20-05 11:04:
Risa Schrieb:
krass hab das nicht mitbekommen in dubai und ich wusste nicht das man die wolken impfen kann xD thanks for the lil info!
Melden | Zitieren | X
MasonMountFan19 Schrieb auf 20-05 10:31:
MasonMountFan19 Schrieb:
ich sehe kein shoutout???????
Melden | Zitieren | X
Vogelfrei Schrieb auf 20-05 08:04:
Vogelfrei Schrieb:
Cloud Seeding wird übrigens z.B. auch von Autofirmen benutzt, wenn sie viele Autos im Freien lagern müssen und ein Unwetter aufzieht. Ich war mal bei Daimler, die haben deshalb einen extra Hubschrauber dafür

In anderen Ländern macht man das beispielsweise auch vor Militärparaden
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 20-05 07:01:
Mucen Schrieb:
Richtig spannend,wusste nicht das das wirklich geht! Glaube in der Serie Scorpion haben sie das in einer Folge gemacht aber keine Ahnung hab irgendwie eher damit gerechnet das das halt sowas fiktives für die Serie war.
Und das Layout ist richtig sweet!
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 20-05 00:34:
Mojito Schrieb:
Oh finde sowas richtig spannend! Ich wusste dass das geht, kanns sein dass es vllt schon mal einen Artikel dazu in einem Magazin gab (?) oder einen Blog. Ich glaube nämlich ich habe mich nicht selbst informiert. Kann aber auch sein, dass es mal bei Galileo oder so eine Reportage dazu gab. Ich frage mich, ob es generell möglich wäre, so große Mengen Regen zu triggern oder ob das sowieso weg von der Realität ist. Wenn das mit Trockeneis und Silberjodid gemacht wird... idk das muss ja generell schon mega teuer sein, ich zweifle dass da "ein Bisschen" ausreichend wäre und für so krasses Unwetter mit Überflutungen müsste man schon einiges in die Wolken ballern I guess. Und wenn man sogar bestimmen kann zu welchem Zeitpunkt es regnen soll, dann würde man kaum zu viel benutzen. Jedenfalls nicht unabsichtlich.

Ich bin gerade nicht sicher, meine aber gehört/gelesen zu haben, dass das nicht ganz umweltfreundlich ist. Hätte mich dahingehend noch über die Auswirkungen auf längere Sicht gefreut, also wenn das etwas mehr behandelt worden wäre. Trotzdem sehr cooler Artikel und spannende Leitfrage.
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 20-05 00:08:
Taubsi Schrieb:
Blaugrau Schrieb:
Seid lieb zu mir, es ist mein erster Beitrag als NT Layouterin 
Hast es super gemacht, sei stolz auf dich!
(Sorry Pale, den Text lese ich später <3)
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 19-05 23:58:
Blaugrau Schrieb:
Seid lieb zu mir, es ist mein erster Beitrag als NT Layouterin 



News Archiv
Luzides Träumen16-06-2024 17:00
Schmerzgedächtnis02-06-2024 17:00
Wettermanipulation19-05-2024 23:57
Ein Liebesbrief an mich selbst!04-05-2024 10:00
4B Movement28-04-2024 11:20
Faszination True Crime11-04-2024 18:29
Die besten Kommentatoren01-02-2024 16:29
Magazin #1331-01-2024 00:00
Magazin #1230-10-2023 19:07
Guestwriter: KI Kunst09-09-2023 07:51
Magazin #1129-07-2023 04:44
Meine Zukunft als Ärztin27-05-2023 08:08
Meerjungfrauen21-05-2023 02:25
Die Leipziger Buchmesse16-04-2023 12:05
Magazin #1001-04-2023 09:15
Massentierhaltung: Milchindustrie + Q&A20-03-2023 01:30
Erdbeben06-03-2023 18:52
Reporterwahl 202325-02-2023 08:17
Quallen18-02-2023 23:19
Das unterschätzte Nagetier: Mäuse12-02-2023 10:41
Massentierhaltung Teil 105-02-2023 10:05
Die besten Kommentatoren04-02-2023 22:23
Synästhesie28-01-2023 10:28
Polyneuropathie22-01-2023 16:30
Neurowissenschaften14-01-2023 14:27
Seite: | Folgende