Du hast noch kein Thema im Forum kommentiert.
 
Hier kommen die 3 letzten Forenthemen, 
die du kommentiert hast.
+ Neuer Shout
MasonMountFan19
HALA MADRID
0 | 0 | 0 | 0
0%
Um einen Kommentar in den Tagesnews hinterlassen zu können, musst du angemeldet sein.Noch kein Mitglied?
Klicke hier, um deinen eigenen kostenlosen Account zu erstellen oder Virtual Popstar auf Facebook zu spielen:




> Schließen
Helper
14 von 24 Sternen erreicht
Tagesnews
Magazin #6 (durch NewsTeam )

Hallo und herzlich Willkommen
zur 6. Ausgabe des Magazins vom Newsteam. Wir sind dieses Mal etwas später dran (lol), hoffen aber, dass euch die Inhalte genau so sehr gefallen wie uns. Hinterlasst uns gerne einen Kommentar, wir freuen uns über jedes Feedback von euch.


Neben einer vielzahl spannender Themen, erwartet euch, wie immer, Inhalt, der nur durch eure Hilfe möglich ist. Aber wir wollen nicht zu viel verraten, also wünschen wir Euch ganz viel Spaß beim Blättern und lesen. 

Liebe Grüße, 
Euer Newsteam








1
3
Wie werden Bienen eingeordnet?
Die Bienen bilden eine eigenständige Untergruppe der Insekten, wobei es insgesamt zirka 20.250 verschiedene Arten gibt. Alleine in Deutschland leben rund 500 verschiedene Arten. Am bekanntesten ist wohl die Westliche Honigbiene. Diese Art gilt als besonders wehrhaft und produziert, wie der Name schon vermuten lässt viel Honig. Die Größe der Bienen kann je nach Art zwischen 1,5mm und 40mm variieren, wobei die durchschnittliche Größe bei etwa 10mm liegt. Außerdem verfügen Bienen über eine Behaarung die sich zumeist an den Hinterbeinen beziehungsweise generell am hinteren Bereich der Biene befindet. Diese dient dem Zweck die Pollen transportieren zu können, da sie dort hängen bleiben. 


Wie Leben die Bienen?
Bienen leben vegetarisch und sind besonders an sehr süßen Dingen interessiert, wie zum Beispiel dem Blütennektar. Abgesehen von diesem Nektar ernähren sich Bienen jedoch auch von anderen Pflanzensäften. Auch dienen Pollen der Nahrung der Biene. Spezielle Bienenarten, wie zum Beispiel auch die Honigbiene, legen sich auch Futtervorräte an, damit möglichst die gesamte Kolonie Phasen ohne neue Nahrung überstehen kann, wie zum Beispiel bei starkem Regen oder auch kalten Temperaturen.

Die meisten Bienenarten leben nicht in einem sozialen Staat, sondern leben alleine und kümmern sich nur um sich selbst und die eigenen Nachfahren. Die Honigbiene jedoch lebt in einem Insektenstaat und verhalten sich untereinander sehr sozial. Auch gibt es viele zwischen Formen, zwischen jenen Bienenarten die selbstständig leben und jenen die sozial Leben, so kommt es unter anderem auch vor, dass Höhlen von verschiedenen Bienen gemeinsam genutzt werden Auch gibt es sogenannte Nistgemeinschaften, bei denen jedes Weibchen einen eigenen Platz hat und sich dort selbstständig kümmern kann. 


Können Bienen stechen?
Grundsätzlich sind Bienen nicht aggressiv sondern nutzen ihren Stachel nur um sich zu verteidigen. Einen Stachel haben nur die weiblichen Bienen. So verteidigen die Bienen sich, wenn sie selbst in akuter Gefahr sind, oder aber die in sozialen Völkern lebenden Bienen ihr Volk verteidigen wollen. Da der Stachel einen Wiederhaken hat, verbleibt dieser in der Haut des Gestochenen. Dies führt dazu, dass die Biene daraufhin stirbt. 


Wofür sind Bienen wichtig?
Dadurch, dass die Pollen an den Haaren der Biene hängen bleiben, vermischen sich verschiedene Pollen, wenn die Biene verschiedene Blumen nach einander anfliegt. Dadurch werden die Pflanzen befruchtet. Bienen zählen auch zu den wichtigsten Bestäubern weltweit. Alleine in Deutschland werden etwa 1 Million Bienenvölker von Imkern gehalten. So werden 25.000 Tonnen Honig jährlich produziert, die jedoch nur zu 20% den Jahresverbrach der Deutschen abdecken, doch dazu erfahrt ihr von Princessmaybe später noch mehr. 


Wodurch sind die Bienen bedroht?
Einige Bienenarten ernähren ihre Nachfahren nur mit einer bestimmten Pollensorte und sind nicht in der Lage auf eine andere Sorte auszuweichen. Gibt es von dieser Sorte nun keine Pollen mehr sind sie vom Aussterben bedroht. So sterben immer mehr Bienenvölker aus, und nicht nur einzelne Bienen. Auch steigen die Zahlen der Bienenvölker, die den Winter nicht überleben. Zum Teil verschiedenen sogar ganze Völker mitten in der Saison.  
Von diesem sogenannten Bienensterben ist besonders auch die westliche Honigbiene stark betroffen. Schuld daran ist, wie könnte es auch anders sein, der Mensch. Es werden immer mehr Pestizide eingesetzt und wir dringen immer weiter in die Natur vor, so dass den Bienen das Überleben schwer gemacht wird. Doch auch neue Parasiten, die die Bienen befallen, wie besonders die Varroamilbe sorgt dafür, dass viele Bienen sterben. Dadurch, dass weniger Bienen auch weniger Pflanzen bestäuben können, ist mit einem erheblichen Ernterückgang zu rechnen. Forscher sind jedoch der Meinung, dass insbesondere die Honigbiene nicht ganz aussterben kann, da Imker sich um diese kümmern werden. Insbesondere die Wildbienen sind gefährdet. 


Was kann ich tun um den Bienen zu helfen?
Wenn ihr draußen frühstückt, achtet darauf süße Dinge zu verschließen, so dass die Bienen nicht ins Marmeladenglas fallen. Versucht auf Pestizide zu verzichten und darauf zu achten, dass ihr Produkte kauft, für die keine Pestizide verwendet wurden. Und wohl das offensichtliche, tretet nicht auf sie drauf, und versucht die Biene, falls sie sich in eure Wohnung verirrt, schonend nach draußen zu bringen, in dem ihr diese vielleicht vorsichtig in einem Glas einfangt und freilasst. Werdet ihr gestochen, achtet darauf, ob vielleicht ein Bienenvolk in der Nähe wohnt und meidet diesen Platz. Zerstört es nicht. Auch könnt ihr Pflanzen säen, an denen die Bienen sich ernähren können. Wenn ihr Honig kauft, wählt den aus eurer Region. Bringt ihr euer Honigglas zum Altglascontainer, spült es vorher aus, da Bienen an den Honigresten, die anfangen zu faulen erkranken können, da dort Krankheitserreger für diese entstehen. Informiert euch bei heimischen Imkern, einige nehmen die Gläser auch dankend wieder an, reinigen diese und können diese dann erneut verwenden. Auch könnt ihr den Wildbienen Nistmöglichkeiten anbieten. 
 


1|2|3|4
5
Die Herstellung von Honig
Zuerst sammelt von einer Biene Nektar ein, welchen sie von Blüten verschiedener Pflanzen erlangen. Durch das Aufsaugen des Nektars mit ihrem Rüssel, hat nicht nur die Biene einen Vorteil. Denn die Blüten werden dadurch bestäubt, indem sich Pollen dieser an den Haaren der Biene festhalten. Dadurch verbreiten sich die Pflanzen weiter. Wenn eine Biene genug Nektar in ihrem Bienenmagen hat, fliegt sie zurück zu ihrem Bau. Dort warten die Arbeitsbienen darauf, dass das Nektar wieder ausgewürgt wird, damit sie es wieder einnehmen können, also ihren Magen mit dem Blütennektar füllen. Mit dieser zuckerhaltigen, wässrigen Lösung vermischen sich nun bestimmte Enzyme und Säuren, die den Honig stark prägen. Dieses Abgeben und Aufnehmen passiert mehrmals, weswegen also verschiedene Substanzen der Bienen miteinander vermischt werden, jedoch auch viel Wasser aus dem Pflanzensaft austritt. Wenn nur noch 30-40% Wasser vorhanden ist, diesen Gehalt spüren die Bienen instinktiv, lagern die Bienen ihn in offenen Waben. Mit Hilfe von schnellem Schlagen ihrer Flügel, kann der Verdunstungsprozess auf 20% Wassergehalt beschleunigt werden. Nun wird diese Wabe „verdeckelt“. Dies bedeutet, dass ein Wachsdeckel auf die Zelle gegeben wird, wodurch sie also verschlossen ist, was für eine richtige Lagerung wichtig ist.

Wenn der Honig dann fertig ist, wird er meist im Sommer aus dem Bienenstock entnommen. Das passiert indem die Wabenzellen aus diesem genommen werden und die Wachsschicht abgetrennt wird. Nun kann der Honig rausgeschleudert werden. Zwar darf man an dem Honig in Deutschland nach Gesetz nichts verändern, damit eine natürliche Qualität vorhanden bleibt, jedoch muss der Honig vor dem Verkauf in einer Schleuder schnell gedreht werden. Dadurch werden nämlich Schmutz- und Wachsteile ausgefiltert, jedoch bleibt alles andere, alle Aromen und Substanzen, die den Geschmack ausmachen, vorhanden. Danach wird der Honig für mehrere Tage lang cremig gerührt und kann in Gläser gegeben werden. 


Arten und Sorten des Honigs
Je nach der Pflanze von der die Biene sich den Nektar nimmt, schmeckt der Honig auch anders. Am liebsten haben Bienen eine Nektarquelle, die sie durch Bienentanz den anderen mitteilen. Diese sogenannten Trachten benutzten sie dann häufig, um ihren Nektar einzusammeln. Sobald ungefähr 60-80% Anteil einer bestimmten Tracht im Honig vorhanden ist, beschreibt man diesen als eine Einblütenhonig oder reine Honigsorte. Mehrblütenhonig hingegen besteht aus verschiedenen Pflanzenarten. Deswegen kommt er häufiger vor, weil man die Bienen schlecht kontrollieren kann, welche Blüten sie auswählen. Mancher Honig wird jedoch nicht aus Nektar, sondern aus einer ähnlichen, zuckerhaltigen Substanz erstellt, die von Blattläusen hergestellt wird. Dieser wird Waldhonig oder Honigtau genannt und ist flüssiger als die Arten aus Nektar. Wenn jedoch keine Blüten vorhanden sind, wie im Wald, brauchen Bienen andere Vorgehensweisen sich zu ernähren. 

Eine der wohl bekanntesten Sorten ist Akazienhonig, welcher hell und flüssig ist, sowie eine hellgelbe Farbe besitzt. Mit seinem relativ milden und nicht allzu süßen Geschmack ist er kaum aufdringlich und neutral. Edelkastanienhonig hingegen ist etwas bitter, allerdings auch sehr süß. Seine Farbe ist dunkler gold bis orange und wird aus der Kastanienart Marone hergestellt. Eine eher seltene Form ist der Kornblumenhonig, welcher einen sehr starken, aber auch leicht bitteren Geschmack hat. Auch aus Lavendel kann sehr leckerer Honig hergestellt werden - er soll sehr lecker, leicht blumig und mild schmecken, doch ist auch sehr selten. Trotzdem sollte man sich diesen Genuss nicht entgehen lassen, denn sehr besonders ist er allemal.


Eigentlich produzieren Bienen ihren Honig, um Nahrung und Vorräte für den Winter zu haben. Auch Menschen lieben den süßen Brotaufstrich sehr. Doch wie wird er eigentlich hergestellt und welche Arten des Honigs gibt es?
1 2 | 3 | 4 | 5
7
9
11
13

Sommerzeit ist Picknickzeit! Egal ob am See, im Garten oder im Park - Picknicken geht immer. Heute habe ich

insgesamt 3 einfache und schnelle Rezepte für euch, die jedes Picknick besser machen. Einfacher Transport und ein Schweinerei-freies essen sind natürlich gewährleistet.
15

ZUTATEN:


- 3 Eier
- 2 Tassen Mehl
- 2 Tassen Milch
- 2 EL Zucker
- 1 TL Salz
- 2 TL Backpulver
- 1 Prise Salz
- Öl zum Braten
- Früchte nach Wahl, in diesem Fall Erdbeeren und Bananen
- Nutella oder Schokolade (geschmolzen)
- Schaschlikspieße

1. Alle Zutaten mit Hilfe eines Mixers zu einer schaumigen Masse ohne Klümpchen verrühren (easy peasy!)
2. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und kleine Kleckse mit Hilfe eines Esslöffels verteilen
3. Die Pancakes dann von jeder Seite braten (Faustregel: wenn kleine Bläschen auf der Oberfläche erscheinen umdrehen)
4. Die Mini Pancakes abkühlen lassen und währenddessen das Obst in Scheiben schneiden
5. Jetzt könnt ihr nach Lust und Laune abwechselnd Obst und Mini Pancakes aufspießen (Wer Lust hat kann die Pancakes mit Nutella bestreichen und dann aufspießen)
6. Am Schluss etwas geschmolzene Schokolade über die Spieße träufeln lassen und fertig!
17

ZUTATEN:

- 3 Bananen
- 70 g Erdnussbutter
- 60 g Zartbitter- oder Vollmilchkuvertüre
- ½ TL Kokosöl
- optional: Schaschlikspieße
1. Zuerst die Bananen in ca. 0,5cm dicke Scheiben schneiden
2. Nun jeweils eine Scheibe mit Erdnussbutter beschichten und eine andere Bananenscheibe oben drauf drücken.
3. Die Bananen-Erdnussbutter Sandwiches auf einem Tablett in den Kühlschrank oder im besten Fall kurz ins Gefrierfach stellen.
4. Nun die Schokolade im Wasserbad zusammen mit dem Kokosöl schmelzen.
5. Die Bananen Sandwiches aus dem Gefrierfach nehmen und jeweils eine Hälfte in die geschmolzene Schokolade tauchen.
6. Danach wieder im Gefrierfach oder Kühlschrank lagern bis sie gebraucht werden und fertig!
optional: Wenn es warm ist können die Sandwiches auch auf Schaschlikspieße gespießt werden, so schmilzt die Schokolade nicht in den Händen.

ZUTATEN:

- 515 g Weizenmehl
- 1 Pck. Trockenbackhefe
- 300 ml Wasser
- 3 EL Speiseöl (z.B. Sonnenblumenöl)
- 1 TL Zucker
- 1  TL Salz- 200 g grünes Pesto (rotes passt sicherlich auch gut)
- 200 g geriebener Käse (z.B Mozzarella)
1. In einer Rührschüssel 500 g Weizenmehl mit 1 Päckchen Trockenbackhefe mischen
2. 300 ml Wasser (lauwarm!), 3 EL Speiseöl, 1 TL Zucker und 1 TL Salz hinzu geben
3. Den Teig ca. 5 Min. zu einem einheitlichen Teig kneten
4. Den Teig in der Rührschüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und ihn 30Min. ruhen lassen (oder bis er sich ca. verdoppelt hat) -> Ofen währendessen schon mal auf ca. 200 Grad vorheizen
5. Den Teig dann noch einmal kurz mit den Händen durchkneten und gegebenenfalls Mehl hinzugeben, falls zu klebrig.
6. Den Teig nun mit einem Nudelholz auf der Arbeitsfläche zu einem 40 x 60cm großen Rechteck ausrollen (kein Mensch misst aus, mach einfach so wies passt)
7. Schnapp dir danach 200g Pesto und bestreiche den kompletten Teig damit und danach den geriebenen Käse aufstreuen.
8. Schneide den Teig anschließend in Rechtecke. Sie sollten ungefähr 9 x 11 cm groß sein, aber auch hier einfach so groß dass sie in die Backform passen.9. Jetzt die Teigstücke in die Backform aufrecht stapeln bzw aneinander legen.
10. Ab in den Ofen! Es muss für etwa 25Min. backen.
11. Abkühlen lassen und fertig! :-) Sinn dahinter ist, dass sich jeder
einfach Stücke vom Brot abzupfen kann, also perfekt für ein Picknick.
19
Nun, wo langsam wieder wärmere Temperaturen in Mitteleuropa einkehren, häufen sich in Medien wie jedes
Jahr die Warnungen vor infektiösen Zecken, die in der Natur auf uns lauern – und das völlig zu recht! Denn im schlimmsten Fall erkranken wir durch einen Zeckenstich an „Borreliose“, einer ernstzunehmende
Infektionskrankheit, die verheerende Folgen nach sich ziehen kann.
Borreliose ist ein Sammelbegriff für jene Krankheiten, die durch die Infektion mit Borrelien ausgelöst werden. Das sind eine Gattung großer, spiralförmiger Bakterien, die ihren Namen zu ehren des französischen Bakterienforschers Amédée Borrel erhielten. Wenn wir im Alltag von Borreliose sprechen, ist damit aber meist eine ganz bestimmte Form der Erkrankung gemeint: die Lyme-Borreliose, bei der es sich um die häufigste durch Zecken übertragene Krankheit im europäischem Raum handelt. Das Krankheitsbild, das erstmals in der US-amerikanischen Stadt Lyme, Connecticut beschrieben wurde, ist schon seit über hundert Jahren bekannt, blieb jedoch lange unerforscht. Erst in den 80er-Jahren fand der schweizer Bakteriologe Willy Burgdorfer heraus, dass die Erkrankung durch die Übertragung von Bakterien, die sich häufig im Mitteldarm von Zecken und auch in anderen Stechinsekten befinden, verursacht wird. Die verantwortliche Bakterie taufte er Borrelia burgdorferi. Heute wissen allerdings, dass auch weitere Borrelien-Arten eine Lyme-Borreliose auslösen können. Darunter gehören, um die wichtigsten zu nennen, die Borrelia garinii, Borrelia afzelii oder die Borrelia spielmanii.

Was genau passiert bei einer Infektion?
Vorab sei erwähnt, dass nicht jeder Zeckenstich zwangsläufig eine Infektion mit Borrelien oder gar einen schwerwiegenden Borreliose-Verlauf zur Folge hat. Laut Auswertungen des Robert Koch Instituts liegt in Deutschland die Wahrscheinlichkeit eines klinischen Verlaufs der Krankheit zwischen 0,3% und 1,4%. Sollte man sich nach einem Stich jedoch tatsächlich mit Borrelien infiziert haben, erfolgt die Erkrankung in drei Stadien:
Eines der ersten Anzeichen einer Borrelien-Infektion ist die sogenannte „Wanderröte“. Das ist eine ringförmige Rötung, die sich um die Einstichstelle bildet und bis zu 5 cm weit ausbreitet. Außerdem können weitere grippeähnliche Symptome wie Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen und Fieber auftreten.
Innerhalb des ersten halben Jahres nach der Infektion befallen die Bakterien zunehmend unsere Haut, unsere Gelenke sowie unser Nervensystem. Unter einer Vielzahl von anderen Symptomen kann dies z. B. zu einer bläulichen Hautverfärbung an den Ohrläppchen, schmerzhaften Entzündungen an den Knien (auch „Lyme-Athritis“ genannt) oder temporären Lähmungserscheinungen im Gesicht führen.
Wird die Ursache der Beschwerden nicht bzw. zu spät behandelt, können irreversible Schäden entstehen. Im Klartext heißt das, dass einige der genannten Symptome chronische Züge annehmen und Monate oder sogar mehrere Jahre später wieder auftreten, obwohl keine aktiven Erreger mehr im Körper vorhanden sind.
Was lässt sich gegen Borreliose tun?
Sollte sich ein Borreliose-Verdacht auf Grundlage der Symptomatik und ggf. mit Hilfe einer Blutprobe, durch die sich u. a. Antikörper nachweisen lassen, bestätigen, beginnt der Arzt mit der Behandlung. Eine Infektion mit Borrelien wird dabei wie die meisten bakterielle Erkrankungen mit Antibiotika therapiert. Je nach Stadium bzw. Schwere der Borreliose wird einem das Arzneimittel zwei bis drei Wochen lang in Form von Tabletten oder als Infusion verabreicht. Danach gilt die Borreliose als ausgeheilt.

Wer es gar nicht erst soweit kommen lassen will, kann aber auch Maßnahmen zur Vorbeugung ergreifen: 

Vor allem in den Sommermonaten sollte man sich bei Ausflügen ins Grüne durch Kleidung bedeckt halten, so dass Zecken nicht in direkten Kontakt mit der Haut gelangen. Zu hellen Stoffen zu greifen ist hierbei vorteilhaft, da man die dunklen Insekten darauf besser erkennt.
Des Weiteren sollen Insektenspray oder natürliche Hausmittel wie Kokosöl ebenfalls eine abweisende Wirkung auf Zecken haben. Oft sind es aber auch Hunde und Katzen, die die Krabbeltiere mit nach Hause schleppen. Wer also mit einem Vierbeiner zusammenlebt, dem sei empfohlen, diese regelmäßig nach Zecken abzutasten, um sowohl das Tier als auch sich selbst zu schützen.

Entdeckt ihr dennoch mal eine Zeckes an euch, gilt es diese so schnell wie möglich zu entfernen. Denn eine Übertragung der Bakterien auf den Menschen findet meistens erst 24 Stunden nach dem Einstich statt. Außerdem lässt man die Zecke bestenfalls vorsichtig von einem Arzt entfernen, damit keine Rückstände überbleiben oder die Zecke ihren Borrelien-haltigen Mageninhalt aufgrund zu großer Druckausübung in die Haut erbricht. Doch selbst wenn ihr die Zecke frühzeitig entfernen lässt, solltet ihr die Einstichstelle in den nächsten Wochen auf eine mögliche Wanderröte beobachten.

Stay safe!
21
Freiheit. Der Blick ins unendlich weite Meer. 

Freiheit. Die Sonnenstrahlen auf meiner Haut.

Freiheit. Das im Wind wehende Kleid. 

Freiheit.
Ich habe lange überlegt und meine Ideen reichten von Himmel, bis Grabstein. Letztlich entschied ich mich für etwas viel naheliegenderes: 

Ein leeres Blatt, auf dem einfach alles Mögliche und Unmögliche 

entstehen kann. Die Art von Freiheit, die ich jeden Tag erleben kann und

zu wenig zu schätzen weiß.
23
Unser Tag beginnt mit dem ersten Augenaufschlag. Bereits hier, nehmen wir vieles wahr. Dazu zählen auch Farben. Wir ordnen sie in Kategorien: grell oder matt , hell oder dunkel, stark oder schwach, bunt oder schwarz-weiß. Schon alleine beim anziehen beschäftigen wir uns intensiv welche Farben wir heute anziehen wollen. Farben drücken aus was wir empfinden und wie wir auf einen selbst, aber auch auf andere wirken wollen.

Manche Farben sind tief in unserem Gehirn verwurzelt, da sie überall um uns herum zu sehen sind. Dazu gehört zum Beispiel rot als Farbe des Feuers. Man assoziiert damit Wärme. Die Farbe grün, steht für die Natur. Wir, der Mensch, sind auf helle Farben mehr getrimmt als auf dunkle. Das liegt daran, dass Tiere mit heller Färbung, meist giftig sind und helles meist auch als roh angesehen wird, während die rote Frucht für eine gute Reife steht. 
Farben können auch mit der Zeit eine kulturelle Bedeutung erlangt haben, die von der Gesellschaft übernommen worden ist, wie zum Beispiel pink, die für die Farbe der Mädchen steht oder blau, die Farbe der Jungen. Momentan erleben wir auch hier einen kulturellen Wandel. 
In China wird die Farbe rot als die Farbe des Glücks angesehen, in Europa ist es die Farbe grün. In Südafrika hingegen, wird die Farbe rot als die Farbe der Trauer angesehen. In Europa ist die Farbe schwarz die Trauerfarbe. In Ostasien steht weiß für Trauer.
Die Farben und deren Bedeutung variiert zwischen einzelnen Personen, da Farben von verschiedenen Menschen unterschiedlich wahrgenommen werden. Frauen besitzen ein größeres Farbspektrum als Männer, aus diesem Grund können sie auch bereits feine Farbnuancen unterscheiden. Es gibt natürlich auch Menschen mit einer Farbfehlsichtigkeit zum Beispiel einer rot-grün Schwäche. Im darauffolgenden Text stelle ich euch ein paar Farben vor und womit sie in Verbindung gebracht werden. Dies betrifft hauptsächlich Europa, die Farbe Kunde für alle Orte der Welt wäre einfach zu viel für ein Beitrag.
G E L B
Gelb ist die leuchtenste Farbe in unserem Farbspektrum und steht für Wärme und Aktivität. Du kannst Räume heller und freundlicher gestalten. Sie wird mit Freude und Fröhlichkeit verbunden. Bei Menschen mit Depressionen, kann es zu einen stimmungsaufhellenden Effekt kommen. Auch wird die Farbe mit Optimismus assoziiert. 

O R A N G E
Orange steht für Lebensfreude, Geselligkeit und Neugierde, zudem soll sie auch Selbstvertrauen verleihen. Aus diesem Grund gilt sie als Farbe für extrovertierte Menschen. Die Farbe hat zudem ebenfalls einen stimmungsaufhellenden Effekt und regt den Appetit an. Sie steht ebenfalls für Wärme und Energie. Viele Menschen assoziieren mit dieser Farbe den Herbst durch die orangenen Blätter die von den Bäumen fallen

R O T
Besonders diese Farbe hat zwei Gesichter. Auf der einen Seite strahlt sie Leben und Kraft aus. Sie wird sogar mit der Farbe der Liebe in Verbindung gebracht. Auf der anderen Seite wird häufig Krieg, Blut und Verbote assoziiert. Außerdem kann sie auch Aggressionen fördern. Sie ist eine alarmierende Farbe und zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Es ist unmöglich sie nicht als erstes wahrzunehmen. 

V I O L E T T
Violett steht für Magie und Zauberei, die höheren Mächte und der Wunsch anders als andere zu sein. Sie wird vor allem der Religion und der Sexualität zugeschrieben. Sie fördert die Konzentration und wirkt beruhigend. 

B L A U
Die Farbe des Wassers und des Himmels. Mit dieser Farbe wird die Tiefe und die Weite assoziiert. Blau steht für die Wahrheit und Beständigkeit. Es ist die häufigste Lieblingsfarbe, besonders weil sie beruhigend wirkt. Die Farbe blau eignet sich hervorragend gegen Nervosität und Schlafstörungen. Sie steht für Treue und Harmonie, sowie auch Ehrlichkeit. Aber diese Farbe kann auch negativ assoziiert werden, da sie nämlich schnell kühl und distanziert auf einen wirkt. 

G R Ü N
Grün steht für die Natur, Harmonie und Glück. Sie ist ein Symbol für Hoffnung und Leben, Glück und Gesundheit (zum Beispiel der grüne Daumen oder das grüne, vierblättrige Kleeblatt). Die Farbe beruhigt und entspannt, deswegen wird sie auch häufig mit Sicherheit symbolisiert, zum Beispiel bei einem Notausgang. Grün kann aber auch beunruhigend auf einen wirken, und das Gefühl von Sicherheit und Harmonie in Unsicherheit und Gefahr umschwingen lassen. Besonders in der Natur, ist die Farbe grün häufig giftig. 

B R A U N
Die Farbe braun steht für Zurückhaltung und Sicherheit. Sie strahlt Geborgenheit und Ruhe aus. Daher symbolisiert braun auch die Bodenständigkeit. Braun ist die Farbe der Erde und steht für Zurückhaltung sowie Sicherheit. Sie strahlt Gemütlichkeit und Geborgenheit aus und symbolisiert Bodenständigkeit und Bequemlichkeit. Negativ betrachtet ist sie die Farbe der Unerotik und alles Verdorbenen. Sie wirkt fade, altmodisch und unästhetisch. Assoziiert wird die Farbe mit Schmutz und Hässlichkeit. Sie ist die unbeliebteste Farbe.
Es gibt neben den bunten Farben, auch die unbunte Farben bzw. die Kontraste

S C H W A R Z
Die Farbe Schwarz ist das Symbol für Trauer, Tod aber auch für Macht. Sie wird mit dem unheimlichen, bedrohlichen und geheimnisvollen verbunden. Sie hat zudem auch viele negative Assoziationen denn sie steht unter anderen für Hass, Grausamkeit und Ablehnung. Nicht selten wird sie mit dem Aberglaube in Verbindung gebracht,wie zum Beispiel die pechschwarze Katze


W E I ß
Weiß steht für Reinheit, Unschuld und Unberührtheit. Außerdem wird es mit Licht, Vollkommenheit, Wahrheit, Klarheit assoziiert. Es ist die Farbe des Schnees und der Milch und auch die Farbe eines Hochzeitskleides (in den westlichen Ländern) 
Sie steht für Leichtigkeit, Perfektion und Frieden. Weiß wirkt aber auch steril, vermittelt Sauberkeit und Ordnung. Viele assoziieren mit dieser Farbe das Krankenhaus oder weiße Ärztekittel.
25
27
Sonnencreme ist sobald die Temperaturen steigen das absolute A und O! Oft wird dabei leider das Gesicht vergessen, was im späteren Leben deutliche Konsequenzen haben kann.
Ohne es zu merken, altert die Haut durch die Sonneneinstrahlung nämlich deutlich schneller.

Allgemein sollte man vor allem im Gesicht einen möglichst hohen Lichtschutzfaktor wählen, auch wenn man Sonne sonst gut verträgt. 30 ist wirklich das Minimum, am besten ist 50. Der SPF besteht aus 4 sehr modernen und photostabilen (lichtbeständigen) UV-Filtern, welche gut von empfindlicher Haut toleriertwerden.

Ich persönlich hatte immer das Problem, dass meine Haut bei Sonnencreme rebelliert und ich noch mehr Pickel bekomme. Aber bei dem hier ist es tatsächlich das Gegenteil, wie die Verpackung auch verspricht ist er nämlich perfekt für Leute mit Haut, die zu Mallorca-Akne neigt. Großer Pluspunkt: Das Sonnenfluid hinterlässt keinen weißen Film wie es oft bei anderen Sonnencremes üblich ist.

Einziger Makel: Wer zu fettiger Haut  neigt (wie ich) könnte merken dass das Gesicht nach dem auftragen etwas rückfettet und glänzt. Nervig, aber gut einziehen lassen und gegebenenfalls abtupfen hilft!
Für knapp 4€ also ein absolutes Must Have im Sommer!
Selbstbräumer im Gesicht ist immer eine heikle Angelegenheit, wer Pech hat bekommt  durch Selbstbräuner schnell Pickel und unschöne Ergebnisse.

Ich selber habe auch nie darauf geachtet, aber es ist durchaus wichtig einen
Selbstbräuner zu nutzen der auch wirklich fürs Gesicht und nicht nur für den Körper ist.
Dieses Selbstbräuner Konzentrat wirkt durch 2 Stoffe: Dihydroxyacetone (DHA) und Erythrulose. Beide Stoffe reagieren in der Hornschicht mit Eiweißen (Keratin) und es entstehen Melanoidine (melanin). Der Teint kann damit gebräunt werden, in wenigen Stunden, ohne die Haut mit UV-Licht zu belasten.

Das Gute hier bei: Das Konzentrat wird unter jegliche Creme der Wahl gemischt und dann aufgetragen. Also habt ihr quasi eure Lieblingscreme
mit Selbstbräunungseffekt.
Kein großer Aufwand und ein super natürliches Ergebnis ohne Orangestich!
Nicht jeder steht auf Selbstbräuner - verständlich. Bräunungsöl ist die perfekte Alternative!
Bräunungsöl hat einen hohen Fettgehalt, und versorgt die Haut rundherum mit
Feuchtigkeit. Dadurch bräunt man besser, als mit trockener, schuppiger Haut. Die eingeölte Haut glänzt, die Sonnenstrahlen reflektieren sich, und somit wird der Bräunungseffekt beschleunigt. Dadurch, dass die
Sonnenstrahlen reflektiert werden und man quasi wie eine Ölsardine in der Sonne bruzelt ist hierbei trotzdem Sonnencreme unabdingbar!
Keine Sorge, man wird trotzdem braun. Einfach vorher ordentlich SPF auftragen, darüber ne gute Schicht Bräunungsöl und ab in die Sonne! 

Pluspunkt: Es riecht einfach geil nach Kokosnuss!

Minuspunkt: Es kann eine echte Sauerei sein. Das Öl zieht zwar mit der Zeit ein, aber man glänzt und klebt natürlich ordentlich - am besten ein Handtuch auf die Liege legen.

Mein absoluter Favorit seit ein paar Jahren und ich wurde nie enttäuscht. 

29
Sommer, Sonne, Strand - da darf der UV Schutz nicht fehlen! Übrigens sollte man bestenfalls bei jedem Wetter Sonnenschutz tragen, da UVA und UVB Strahlen immer da sind, auch wenn es gerade draußen wolkenverhangen aussieht. Durch Fenster werden UVB strahlen geblockt, aber nicht die UVA Strahlen.

Kurze Erklärung:
UVA steht für UV-Ageing, UVB für UV-burning. Der Lichtschutzfakor LSF gibt an, wie hoch der Schutz vor UVB Strahlung ist.  UVA Strahlen sind langwellige Strahlen, die auch in die tiefsten Hautschichten eindringen und betrifft somit vor allem langfristige Hautschäden, wie Hyperpigmentationen oder Hautkrebs. Der UVA Schutz wird durch PPD (Persistent Pigment Darkening) angegeben. In der EU gibt es zumindest ein Label, was ein wenig Info zu UVA Strahlen gibt,UVA in einem Kreis, und es zeigt an, dass der UVA Schutz mindestens ein Drittel des LSF beträgt. Bei einem LSF von 30 wäre das ein PPD-Wert von 10 was ca. 90 Prozent der UVA-Strahlen blockt.  

Welche Faktoren spielen bei der richtigen Auswahl von Sonnenschutzprodukten eine Rolle?

1. Die richtige Konsistenz
Creme: hat den höchsten Fettgehalt, gut für trockene Haut

Lotion: weniger Fett und mehr Wasser als Creme, flüssiger

Gel: ohne Fette und Emulgatoren, gut für Mischhaut und Sonnenunverträglichkeiten

Spray: zieht sehr schnell ein, aber auf eine ausreichende Menge achten!



2. Mineralisch oder chemisch?

Es gibt Sonnenschutz mit mineralischen oder chemischen Filtern, die auf unterschiedliche Weise funktionieren. Mineralische Filter reflektieren UV Strahlen, chemische (organische) Filter hingegen wandeln UV-Strahlung in Wärme um.
Mineralische Filter sind zum Beispiel Titaniumdioxid oder Zinkoxid. Nachteil von mineralischen Filter ist, dass sie oftmals weißeln, da man viel auftragen muss, um den reflektierenden Effekt zu erzielen. Es gibt auch sogenannte Nanopartikel, da sind die Filterpartikel dann sehr klein, sodass man sie besser verteilen kann. Allerdings könnten sie deswegen in die Haut aufgenommen werden und schädlich sein - Studien dazu sind sich aber noch uneinig.
Chemische Filter sind meist gut verträglich, allerdings sollte man sich da genauer informieren, da manchen Filtern eine hormonelle Wirkung nachgesagt wird. Die Filter sollten außerdem photostabil sein, also unter Sonneneinstrahlung nicht zerfallen. Es gibt aber Listen mit sicheren Filtern ohne schädliche Nebenwirkungen nach dem aktuellen Forschungsstand, da kann man sich prima informieren. Sonnencreme mit chemischen Filter sollten immer 30 Minuten vor dem Sonnen aufgetragen werden, da sie einwirken müssen.

Pflanzenöle oder Ähnliches sollten übrigens nicht als alternativer Sonnenschutz verwendet werden - Ergebnisse von Studien dazu sind im Grund nur unter Laborbedingungen zu betrachten, da Pflanzenöle von körpereigenen Enzymen abgebaut werden und daher nicht stabil wirken können.

3. Lichtschutzfaktor LSF (oder englisch: SPF)

Es gilt grundsätzlich: Je höher der LSF, desto besser.
Laut Apotheken-Umschau sollte der LSF mindestens 30 sein. Denn selbst wenn 30 angegeben sind, tragen viele zu wenig auf, sodass de 30 tatsächlich eh nie erreicht wird. Besonders für Menschen mit heller Haut wird ein hoher LSF empfohlen, von 50 oder höher.

Was genau denn die Zahl aussagt?
"Der LSF gibt an, wieviel länger man sich der Sonne aussetzen kann, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen, als es ohne Sonnencreme möglich wäre"
Wenn man z.B. sehr helle Haut hat, also den empfindlichsten Hauttyp gegenüber Sonne, ist die Eigenschutzzeit der Haut sehr niedrig, etwa 10 Minuten beispielsweise. Mit LSF 30 eingecremt kann die Person dann 10x30 Minuten, also 300 Minuten in der Sonne verbringen, ohne sich zu verbrennen. ABER da so gut wie immer zu wenig Sonnencreme aufgetragen wird, um den angegebenen LSF tatsächlich zu erreichen, wird empfohlen, die theoretische maximale Zeit nur um 60% auszuschöpfen, also in dem Beispielfall dann 180 Minuten.

Eine zusätzliche Anmerkung: Unter Laborbedingungen werden für die Bestimmung des LSFs immer 2 mg / cm² aufgetragen, das sind 1-1,5g Produkt für dein Gesicht. Meist trägt man eh schon zu wenig auf - und wenn man dekorative Kosmetikprodukte verwendet, die zusätzlich einen LSF haben, sollte man definitiv zusätzlichen Sonnenschutz nutzen. Die meisten Menschen tragen beispielwesie bei Puder mit LSF 0,085g vom Produkt auf - um den angegebenen Schutz zu erreichen, müsste man das 14-fache auftragen. Das macht natürlich wenig Sinn, da man sein Gesicht nicht mit Puder vollkleistern will. : D
31
Kill the Sun ist eine 2019 erschienene EP der eigentlich Nu-Metal Band Cane Hill.
Wieso suche ich mir genau dieses Album für eine Rezension aus? Nunja, es unterscheidet sich erheblich von den dissonanten Tönen, die die E-Gitarren der Band sonst von sich geben, schafft es dabei aber trotzdem den Kern der Musik der Band zu behalten. Bei Kill The Sun handelt es sich um ein - Überraschung - Semi-Acoustik-Album! Also entgegen des normalen Nu-Metal, erwartet uns hier eine teilweise akustische, etwas experimentelle Rockplatte, die vermutlich am besten im Alternative Spektrum anzuordnen ist.
Es befinden sich 6 Songs auf dem Album:
1. 86d - No Escort
2. Empty
3. Save Me
4. Kill The Sun
5. Acid Rain
6. Smoking Man

Die Texte sind nachdenklich und gehen in eine düstere Richtung, was einen interessanten aber nicht störenden Kontrast zu der zwar ruhigen, aber nicht explizit traurig wirkenden, instrumentalen Begleitung bildet.
Im Gegensatz zu den meisten klassischen Acoustikalben sind die Lieder kompliziert aufgebaut und stützen sich nicht nur auf die acoustische Gitarre und einige wenige Akkorde (deshalb semi-acoustik). Insgesamt wirkt das Album sehr melancholisch, aber auf eine sehr unbeschwerte Art, die keineswegs erdrückend für den Hörer ist.

Ich persönlich bin ein großer Fan des Albums, ich mag auch die Band an sich, aber ihre normalen Lieder sind mir manchmal etwas zu unruhig im Aufbau. Kill The Sun hat mich besonders mit dem klaren Gesang und dem interessanten Aufbau der Lieder überzeugt, die absolutes Ohrwurm Material sind und in denen man komplett versinken kann. Ich liebe jedes der 6 Lieder sehr und freue mich, sollten Cane Hill eines Tages nochmal ein solches Experiment wagen!
Falls ihr auf Krimis steht solltet ihr euch unbedingt diese Buch-Reihe ansehen. Mittlerweile gibt es 8 Bücher und alle sind fantastisch, jedes überzeugt mit seiner
eigenen Geschichte und trotzdem bauen sie alle aufeinander auf. Man schließt auch den Hauptcharakter joona Lima sofort ins Herz und fiebert regelrecht mit. Und cooles extra: jedes Cover ist so schön gestaltet.
Ich liebe es
Fantasy-Fans aufgepasst!
Shadow and Bone ist eine Fantasy-Serie auf Netflix, welche in einem alternativen Universum spielt und von einer Welt handelt, die gespalten von einer riesigen Schattenmauer ist.  In dieser Welt gibt es die Grisha. Diese haben übermenschliche Fähigkeiten und können immer eines der Elemente  beherrschen. Alina Starkov, eine Waisin, kommt auf unvorhergesehene Weise an den Königshof und nun stellt sich die ganze Welt auf den Kopf. 
Schaut mal rein!
33
6. Angi
7. Jayx3
10. AmongWolves
11. Kernladungszahl
14. Palelilac
15. Vintage
16. Jaebum, Jiyoon
19. Jillian
21. Ledis
22. Georgina
27. Dolce
1. Elli886t
3. Princessmaybe
7. Tearsatafuneral
8. Leoki
9. Kidio
10. Vicodinatic
14. Ajla
15. Lightstone
17. Dawsey, Kampfgiraffe
21. MoonCat
24. Heartless, AnnMari
25. Sleepwalker
26. Finneas
29. Eune
30. Joyfully
3. Uyucha
4. Melind
6. Okcool
7. Jisatsu, Alisik
9. Mikan
11. Saryia
12. DerMessias
15. Ventricide
18. Ila
23. Mucen
24. Jana2409
26. Blaugrau
29. Potato
35
3. Das erste Anzeichen für Borreliose?
8. Wofür steht UVA?
1. Welche Bienenart ist besonders vor dem Bienensterben bedroht?
2. Welche ist die bekannteste Art von Honig?
4. Womit lassen sich Antikörper nachweisen?
5. Welche Farbe ist das Symbol fürs Feuer?
6. Welche Farbe ist das Symbol für die Trauer?
7. Alternative für Selbstbräuner?
37
Hallo ihr Lieben,
wie euch wahrscheinlich direkt ins Auge gesprungen ist, prangt ein großes „goodbye“ auf dieser Seite des Magazins.  

Schweren Herzens haben wir Layouter uns alle dazu entschieden, das NewsTeam zu verlassen. Mit dieser Ausgabe des Magazins wollen wir uns nun verabschieden und uns bedanken. Zum einen bei den Lesern, die auch immer ein Lob für unsere Layouts übrig hatten, und zum anderen auch bei den Reportern. Es hat echt riesigen Spaß gemacht mit euch zusammenzuarbeiten.

Dass wir uns alle gleichzeitig verabschieden ist ein doofer Zufall, tatsächlich spukte der Gedanke schon seit einiger Zeit in unseren Köpfen, weswegen wir uns als Team natürlich auch Gedanken gemacht haben, wie es weitergeht. Natürlich soll das Layouter-Team nicht aufgelöst, sondern mit neuen Mitgliedern besetzt werden. An dieser Stelle wollen wir auf diesen Thread verweisen, wo ihr bei Interesse gerne vorbeischauen und euch natürlich jederzeit bewerben könnt.  

In diesem Zuge wollen wir euch auch schon die ersten beiden neuen Layouter vorstellen: Lightstone & BlackLotus - willkommen im Team!  

Wir wünschen dem NewsTeam und den neuen Mitgliedern alles Gute! 
39
Vielen Dank fürs Lesen! Wir hoffen, euch hat das Magazin gefallen, auch wenn unsere Sommerausgabe etwas verspätet kam. Vielleicht konnten wir euch nochmal die Sonne und ein paar letzte summer vibes bringen! ☀️

Wir sehen uns bei weiteren Newsbeiträgen! Und denkt dran, immer fleißig zu kommentieren, denn auch dieses Mal werden in den Kommentaren wieder die fleißigsten Kommentatoren verkündet und belohnt. 🤫


All the best,
Um umzublättern, klicke auf den Pfeil in der unteren Ecke oder benutze die obere Menüleiste.



Kommentieren

Kommentar zum Artikel Magazin #6.
Kommentieren
Melden | Zitieren | X
BlackLotus Schrieb auf 08-10 14:53:
BlackLotus Schrieb:
Dacia Schrieb:
Dankeschön!

Wow mein Bild hat es sogar reingeschafft xD Bin erstaunt. Gab es diesmal irgendwie auch wenige Rezensionen?
Finde krass, dass alle Layouter gehen, herzlichen Glückwunsch an Lele und Lisa, dass ihr der Nachwuchs seid! Freue mich schon was ihr zaubern werdet zu den Artikeln. Hoffe natürlich, dass es dann auch wieder Magazine geben wird.

Finde besonders den Bienenartikel sehr nice und informativ, hatte nur etwas Probleme mit der Lesbarkeit, weil sich die weiße Schrift etwas schlecht abgehoben hat vom Hintergrund, ansonsten aber schönes Layout (allgemein)

Das Rätsel konnte ich leider auch nicht komplett lösen, wegen des fehlenden Käastchens bei 4 hab auch alle Varianten mit "Tippfehler" ausprobiert aber ging nicht.

Hab das ganze Magazin gelesen und nicht gesehen, dass es schon öffentlich ist. XD danke :3
Melden | Zitieren | X
BlackLotus Schrieb auf 08-10 14:52:
BlackLotus Schrieb:
Leenie Schrieb:
I M P O R T A N T

Da hier viele scheinbar die Lösung zu der 4. Frage nicht wissen (bzw. ein anderes Wort verwenden), bin ich einfach mal so frei und gebe hier die Lösung.. XDDD

Es ist BLUTTEST 🖖🤧

@Dacia @Libellulinae @Aurore 


Danke xD Hab mir gestern deswegen den Kopf zerbrochen, wieso das Wort ne rein passt XD
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 08-10 14:13:
Liebe Schrieb:
Mein Respekt dass ihr das rausgebracht habt obwohl VP momentan so tot ist <3 Bzw. dass ihr euch trotzdem die Mühe & Arbeit gemacht habt, obwohl ein paar von euch wussten dass ihr das Magazin verlassen werdet 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 08-10 12:36:
Melind Schrieb:
🤍🤍🤍 werds vermissen (ein bisschen) 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 08-10 12:14:
Kernladungszahl Schrieb:
Danke ihr lieben, freue mich schon aufs ausführliche Lesen 🤍
Und danke für eure tolle Arbeit, I'm looking at you Layout-People, werde euch vermissen und knie nieder vor dem wunderbaren Job, den ihr in den letzten Jahren gemacht habt!!!
Melden | Zitieren | X
Vogelfrei Schrieb auf 07-10 23:27:
Vogelfrei Schrieb:
Dankeschön!!
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 07-10 19:28:
Leenie Schrieb:
Dacia Schrieb:
Leenie Schrieb:
I M P O R T A N T

Da hier viele scheinbar die Lösung zu der 4. Frage nicht wissen (bzw. ein anderes Wort verwenden), bin ich einfach mal so frei und gebe hier die Lösung.. XDDD

Es ist BLUTTEST 🖖🤧

@Dacia @Libellulinae @Aurore 

Oh danke, im Text stand Probe deswegen hab ich das versucht xD
Mein Fehler, sorry XD
Melden | Zitieren | X
Lightstone Schrieb auf 07-10 19:28:
Lightstone Schrieb:
Dacia Schrieb:
Dankeschön!

Wow mein Bild hat es sogar reingeschafft xD Bin erstaunt. Gab es diesmal irgendwie auch wenige Rezensionen?
Finde krass, dass alle Layouter gehen, herzlichen Glückwunsch an Lele und Lisa, dass ihr der Nachwuchs seid! Freue mich schon was ihr zaubern werdet zu den Artikeln. Hoffe natürlich, dass es dann auch wieder Magazine geben wird.

Finde besonders den Bienenartikel sehr nice und informativ, hatte nur etwas Probleme mit der Lesbarkeit, weil sich die weiße Schrift etwas schlecht abgehoben hat vom Hintergrund, ansonsten aber schönes Layout (allgemein)

Das Rätsel konnte ich leider auch nicht komplett lösen, wegen des fehlenden Käastchens bei 4 hab auch alle Varianten mit "Tippfehler" ausprobiert aber ging nicht.
❤❤❤
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 07-10 19:27:
Dacia Schrieb:
Leenie Schrieb:
I M P O R T A N T

Da hier viele scheinbar die Lösung zu der 4. Frage nicht wissen (bzw. ein anderes Wort verwenden), bin ich einfach mal so frei und gebe hier die Lösung.. XDDD

Es ist BLUTTEST 🖖🤧

@Dacia @Libellulinae @Aurore 

Oh danke, im Text stand Probe deswegen hab ich das versucht xD
Melden | Zitieren | X
Libellulinae Schrieb auf 07-10 19:24:
Libellulinae Schrieb:
Leenie Schrieb:
I M P O R T A N T

Da hier viele scheinbar die Lösung zu der 4. Frage nicht wissen (bzw. ein anderes Wort verwenden), bin ich einfach mal so frei und gebe hier die Lösung.. XDDD

Es ist BLUTTEST 🖖🤧

@Dacia @Libellulinae @Aurore 

Aaaaah, das macht Sinn. XD danke 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 07-10 19:23:
Leenie Schrieb:
I M P O R T A N T

Da hier viele scheinbar die Lösung zu der 4. Frage nicht wissen (bzw. ein anderes Wort verwenden), bin ich einfach mal so frei und gebe hier die Lösung.. XDDD

Es ist BLUTTEST 🖖🤧

@Dacia @Libellulinae @Aurore 

Melden | Zitieren | X
Libellulinae Schrieb auf 07-10 19:18:
Libellulinae Schrieb:
Wieder ei. Sehr schönes Magazin. (:
Beim Kreuzworträtsel habe ich das selbe Problem, bei 4 fehlt ein Kästchen 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 07-10 19:09:
Leenie Schrieb:
Dacia Schrieb:
Dankeschön!

Wow mein Bild hat es sogar reingeschafft xD Bin erstaunt. Gab es diesmal irgendwie auch wenige Rezensionen?
Finde krass, dass alle Layouter gehen, herzlichen Glückwunsch an Lele und Lisa, dass ihr der Nachwuchs seid! Freue mich schon was ihr zaubern werdet zu den Artikeln. Hoffe natürlich, dass es dann auch wieder Magazine geben wird.

Finde besonders den Bienenartikel sehr nice und informativ, hatte nur etwas Probleme mit der Lesbarkeit, weil sich die weiße Schrift etwas schlecht abgehoben hat vom Hintergrund, ansonsten aber schönes Layout (allgemein)

Das Rätsel konnte ich leider auch nicht komplett lösen, wegen des fehlenden Käastchens bei 4 hab auch alle Varianten mit "Tippfehler" ausprobiert aber ging nicht.
Kannst du mir mal privat schreiben was du eintippst?
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 07-10 19:07:
Dacia Schrieb:
Thank you for your service <3
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 07-10 19:06:
Dacia Schrieb:
Dankeschön!

Wow mein Bild hat es sogar reingeschafft xD Bin erstaunt. Gab es diesmal irgendwie auch wenige Rezensionen?
Finde krass, dass alle Layouter gehen, herzlichen Glückwunsch an Lele und Lisa, dass ihr der Nachwuchs seid! Freue mich schon was ihr zaubern werdet zu den Artikeln. Hoffe natürlich, dass es dann auch wieder Magazine geben wird.

Finde besonders den Bienenartikel sehr nice und informativ, hatte nur etwas Probleme mit der Lesbarkeit, weil sich die weiße Schrift etwas schlecht abgehoben hat vom Hintergrund, ansonsten aber schönes Layout (allgemein)

Das Rätsel konnte ich leider auch nicht komplett lösen, wegen des fehlenden Käastchens bei 4 hab auch alle Varianten mit "Tippfehler" ausprobiert aber ging nicht.

Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 07-10 18:49:
Zwergpinguin Schrieb:
Aurore Schrieb:
Oh voll schade, dass das die letzte Magazinausgabe ist!! Habt ihr wie immer mega gut umgesetzt <3
Ich hab sogar das Kreuzwort gemacht, weil man mich mit sowas immer kriegt, aber bei 4. fehlt ein Buchstabe, um das ganze Wort hinzuschreiben, oder irre ich mich da? Sonst hab ich alles gelöst bekommen!
Ich komm bei der 4 auch nicht weiter xD
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 07-10 15:49:
Aurore Schrieb:
Oh voll schade, dass das die letzte Magazinausgabe ist!! Habt ihr wie immer mega gut umgesetzt <3
Ich hab sogar das Kreuzwort gemacht, weil man mich mit sowas immer kriegt, aber bei 4. fehlt ein Buchstabe, um das ganze Wort hinzuschreiben, oder irre ich mich da? Sonst hab ich alles gelöst bekommen!
Melden | Zitieren | X
Cherry Schrieb auf 07-10 15:08:
Cherry Schrieb:
bye schöne Layouts
aber cool, dass ihr zum Abschluss nochmal ein Magazin gemacht habt!
Melden | Zitieren | X
Fatladythinks Schrieb auf 07-10 14:50:
Fatladythinks Schrieb:
NewsTeam Schrieb:
Hallo ihr Lieben,

nach einer kleinen Verzögerung möchten wir euch nun endlich unser Sommer Magazin vorstellen -  viel Spaß beim Lesen! 🌻

An dieser Stelle möchten wir natürlich noch die Gewinner verkünden für...

Bild des Monats:
@TheDarkPhoenix @AnnMary @Dacia  
    

Rezensionen:
@Dacia @TheDarkPhoenix @Libellulinae 


Herzlichen Glückwunsch an euch!

Dieses Outfit gab es zu gewinnen:




Und natürlich möchten wir die besten Kommentatoren für die Monate Juni und Juli küren.
Gewonnen haben...

@milkychance @Dacia @Lightstone @fatladythinks @Kernladungszahl @Lokes @Sheerio @[email protected] @Liebe

Herzlichen Glückwunsch auch an euch!

Dieses Outfit gab es zu gewinnen:




Bis zum nächsten Mal,
euer Newsteam 🤍
Ich kann mich zwar nicht erinnern, das ich irgendwo mit gemacht habe. Aber trotzdem danke, mir gefällt das Outfit. 
Melden | Zitieren | X
Lightstone Schrieb auf 07-10 14:46:
Lightstone Schrieb:
Oha, also erst einmal Danke das ihr BlackLotus und mich so herzlich im Team aufgenommen habt!! ❤ 
Zum Magazin: 
Bienen sind echt was tolles. Das nur weibliche Bienen einen Stachel besitzen, wusste ich bisher gar nicht. 
Der Beitrag ist riesig und hatte noch keine Zeit mir den komplett durchzulesen, hole ich am Abend noch nach :3
Die Looks sind richtig schön 🥺😍 Bin verliebt
Von Borreliose habe ich richtig schiss?? Also allgemein, finde Zecken so ecklig muss die öfters von einer meiner Katzen entfernen im Sommer 😭 Aber Katzen sind zum Glück nicht so anfällig, aber habe trz immer Angst das meine Katze erkranken könnte tbh xd
Vielen Dank für das tolle & grosse Magazin es ist wirklich hammer geworden!! 🔥
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 07-10 14:29:
Hypnotika Schrieb:
KarlEnder Schrieb:
okay aber kann ich damit leben den tea nicht zu kennen wegen dem sich das nt auflöst

((ps liebe das lookbook)
glaube gibt keinen tea, bei uns ist einfach luft raus XD
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 07-10 14:17:
KarlEnder Schrieb:
okay aber kann ich damit leben den tea nicht zu kennen wegen dem sich das nt auflöst

((ps liebe das lookbook)
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 07-10 13:31:
MsSuicideSheep Schrieb:
An dieser Stelle: 
lieben Dank ans NT, für die schöne Zeit und besonderen Dank an das Layouter Team. Wir hatten so Ultra viel Spaß, auch wenn magazine extremst stressig sind. Wir haben die witzigsten Faxen getrieben, waren immer für einander da und ständig supportive zu einander. Wir waren wie eine kleine naja Layouter Family 🥺 ich werde die Zeit sehr vermissen, auch wenn wir uns natürlich weiterhin haben. 

lieben Dank für diese schöne Erinnerung, auch an alle die stets bemüht newsartikel verfassen, lesen und kommentieren. 
Den neuen Teamern wünsch ich ganz viel Spaß im newsteam und an alle die layouten iwie cool finden: traut euch. Es bockt und man lernt dabei mega viel :) 

see ya ❤️
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 07-10 13:28:
Honey Schrieb:
Goodbye 💔💔💔💔
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 07-10 12:59:
Leenie Schrieb:
goodbye my almost lover 🤍
Melden | Zitieren | X
Lightstone Schrieb auf 07-10 12:53:
Lightstone Schrieb:
Danke❤Schaue mir das Magazin später an aber ist bestimmt bombe geworden🔥
Melden | Zitieren | X
NewsTeam Schrieb auf 07-10 12:52:
NewsTeam Schrieb:
Hallo ihr Lieben,

nach einer kleinen Verzögerung möchten wir euch nun endlich unser Sommer Magazin vorstellen -  viel Spaß beim Lesen! 🌻

An dieser Stelle möchten wir natürlich noch die Gewinner verkünden für...

Bild des Monats:
@TheDarkPhoenix @AnnMary @Dacia  
    

Rezensionen:
@Dacia @TheDarkPhoenix @Libellulinae 


Herzlichen Glückwunsch an euch!

Dieses Outfit gab es zu gewinnen:




Und natürlich möchten wir die besten Kommentatoren für die Monate Juni und Juli küren.
Gewonnen haben...

@milkychance @Dacia @Lightstone @fatladythinks @Kernladungszahl @Lokes @Sheerio @Vogelfrei@Destiel @Liebe

Herzlichen Glückwunsch auch an euch!

Dieses Outfit gab es zu gewinnen:




Bis zum nächsten Mal,
euer Newsteam 🤍



News Archiv
Das menschliche Gehirn28-05-2022 22:39
Obdachlos - das gibt es zu tun20-05-2022 17:03
Kanadas dunkles Kapitel: Residential Schools14-05-2022 08:57
Meine Zukunft als Mutter07-05-2022 11:04
Tiefsee Gigantismus02-05-2022 20:55
Die Pollock-Zwillinge - Ein Beweis für die Reinkarnation?23-04-2022 13:32
Magazin #717-04-2022 00:13
Münchhausen-Syndrom16-04-2022 00:04
Meine Zukunft als FaMi02-04-2022 19:00
Endometriose26-03-2022 00:14
Das Kentler Experiment19-03-2022 00:10
Kryonik 12-03-2022 14:24
Empfehlung: Snowpiercer05-03-2022 17:26
Offene NT-Wahl01-03-2022 10:46
Der russische Krieg in der Ukraine28-02-2022 13:30
Illegale Hausbesetzung24-02-2022 17:02
Rosacea19-02-2022 08:58
Das Fest der Liebe oder des Marketings?14-02-2022 00:12
Mein Leben mit einer Essstörung09-02-2022 17:38
NT Wahl 202208-02-2022 12:35
Reizdarm-Syndrom (RDS) 06-02-2022 17:20
Mandela-Effekt29-01-2022 13:00
China und die olympischen Winterspiele23-01-2022 18:32
Neurodermitis Interview15-01-2022 21:00
Neurodermitis15-01-2022 15:30
Seite: | Folgende