Du hast noch kein Thema im Forum kommentiert.
 
Hier kommen die 3 letzten Forenthemen, 
die du kommentiert hast.
+ Neuer Shout
MasonMountFan19
HALA MADRID
0 | 0 | 0 | 0
0%
Um einen Kommentar in den Tagesnews hinterlassen zu können, musst du angemeldet sein.Noch kein Mitglied?
Klicke hier, um deinen eigenen kostenlosen Account zu erstellen oder Virtual Popstar auf Facebook zu spielen:




> Schließen
Helper
17 von 24 Sternen erreicht
Tagesnews
Neurodermitis Interview (durch BlackLotus )


Das Durchschnittsalter auf Virtual Popstar steigt und steigt. Damit ist es unweigerlich das immer mehr von uns ihren Schulabschluss erreichen und sich umsehen müssen, was sie denn nach der Schule machen und werden wollen. Hierbei sind vielfältige Möglichkeiten vorhanden. Ein Jahr im Ausland, ein FSJ, eine Ausbildung oder ein Studium. In der Reihe: "Meine Zukunft als..." werdet ihr nun ein wenig mehr über die Zukunft und die Pläne einiger anderer VP User kennen lernen. In der Sonderausgabe geht es darum wie man sein Leben neu organisieren kann, wenn man von Neurodermitis betroffen ist. Als Partnerinnen für dieses Interview haben sich Abocado & 
BlackLotus bereit erklärt! Lest euch bitte vorab den Beitrag von Sokanon durch. 

Willkommen und vielen Dank für deine Bereitschaft dieses Interview mit mir zu führen! Wärst du so lieb und würdest dich erst einmal vorstellen?

Ich heiße Sina, bin aber unter den Namen Abocado oder auch Thena auf VP bekannt. 


Mein Name ist Lisa und hier unter BlackLotus bekannt.

Magst du uns einmal erklären was Neurodermitis ist? 

Neurodermitis ist eine Erkrankung der Haut, die mit einer Überempfindlichkeit einhergeht. Personen die darunter leiden, klagen über ständiges Jucken und Austrocknen der Haut an den betroffenen Stellen. 


Neurodermitis ist kurz gesagt eine Hauterkrankung, wo in Schüben bestimmte Stellen am Körper jucken.  

Gibt es vielleicht verschiedene Abstufungen oder Arten dieser Erkrankung?

Verschiedene Abstufungen und Arten gibt es nicht, allerdings gibt es verschiedene betroffene Stellen. Bei vielen ist dies in der Beugen von Arm und Knie, muss aber nicht sein.

 
Im Prinzip ja. Es gibt Menschen wie z. B. Sarah Kim Grieß (aus die wilde Kerle) die ihre Neuro gut sichtbar an den Händen hat. Andere wie ich sieht man es gar nicht an. Da müsste man meine Stellen schon genauer Untersuchen und Begutachten.

Ist sie heilbar?

Nein. Dennoch mit der richtigen Hautpflege und Ernährungsumstellung kann man es zumindest teilweise einschränken, so dass man nicht zu stark beeinträchtigt ist. Ansonsten sollen auch Tabletten helfen, aber bei

mir persönlich hat es das nur verschlimmert. 

Nein. Ist aber vererbbar.

Magst du im Allgemeinen noch ein paar Worte über die 'Übertragung' bzw. den Ursprung der Krankheit verlieren?

Es handelt sich hierbei um eine nicht ansteckende Krankheit, die allerdings vererbbar ist. Meine Mutter hat ebenfalls Neurodermitis, sie hat es mir einfach vererbt. 


Im Prinzip ist die Neurodermitis keine ansteckende Krankheit. Wenn aber beide Elternteile die Krankheit haben, stehen die Chancen (hab was gelesen von 60-70%) relativ gut, dass das Kind auch daran erkrankt. Wüsste bei mir selber nicht, dass meine Eltern (keiner von beiden) oder jemand in meiner Familie diese Krankheit hat. Daher kann ich nicht erklären, was bei mir der Auslöser oder Ursprung ist. Auch der allgemeine Ursprung ist mir nicht bekannt.  
 
Und wie äußert sich diese Krankheit im Allgemeinen?

Die Krankheit äußert sich so, dass man ein starkes Jucken an den betroffenen Stellen verspürt. Zudem ist die Haut sehr trocken und rissig. Es können auch Ekzeme und Entzündungszeichen (rot, heiß und Schwellung) vorkommen. 


Hauptauslöser ist dieser starker Juckreiz. 

Ist der Juckreiz nicht ein Symptom, dass durch z.B. Stress oder bestimmte Temperaturen verschlimmert wird? 

Natürlich ist Stress ein wesentlicher Faktor, der bei vielen Erkrankungen eine Rolle spielt. So auch bei Neurodermitis. Ich kriege schnell Schübe, wenn ich unter Stress stehe. Ansonsten können Allergien/Unverträglichkeiten ein zusätzlicher Faktor sein. Auch Lebensmittel können ein Risiko darstellen(z.B. Äpfel) 


Stress ist ein Faktor ja. Es gibt noch andere Auslöser wie Seife, Lebensmittel, Stoff wie Wolle, Alkohol usw.  Es ist wahrscheinlich bei jedem verschiedenen.  Bei mir selber ist der wohl der Stress,. Ansonsten hab Ich wegen Lebensmitteln z. B. keine Probleme.. 

Und wie bei dir speziell?

Bei mir ist es der Gesichtsbereich, Hand, Füßunterseite und die Unterbeine. Im Gesichtsbereich ist es sogar so schlimm, dass ich oft Entzündungen davon trage.

 
Bei mir war es auch der Juckreiz. Hab einmal so stark gekratzt, dass es beim laufen weh tut. Hab es hauptsächlich in den Kniekehlen und aufm Fuß direkt.

Welche Therapie-/Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Die Broschüre die ich damals bekommen habe beschreibt im Grunde, dass man bestimmte Lebensmittel, Kleidungsstücke und andere Dinge gar nicht mehr essen/benutzen sollte. Zum Beispiel auch PH Neutrale Seife zum waschen. Da kann man eine ganze Liste erstellen mit Dinge, die triggern können.


Wobei fühlst du dich am meisten eingeschränkt?

Wenn ich Neurodermitis habe, schäme ich mich besonders für mein Gesicht. Es sieht einfach nicht schön aus und durch das Jucken kratze ich noch und das verschlimmert alles. Ansonsten ist es mit dem desinfizieren schwierig, da meine Hände das Desinfektionsmittel nicht vertragen und das noch mehr die Schübe fördert. Meine Haut geht sogar auf an den Händen. Zudem ist das Jucken dann meistens, wenn du ruhig bist z.B. beim schlafen. Es ist dann manchmal echt schwierig einzuschlafen.

 
Also bei mir ist dieser Erkrankung ziemlich harmlos eigentlich. Letztes Jahr hatte ich vllt 4 oder 5 starke Schübe. Locker auch kleine aber die hab ich verdrängt. Esse und Lebe normal. Hab aber immer meine Cremes dafür mit.

Hat sich die Krankheit auf dein Selbstbewusstsein und/oder dein Selbstwertgefühl ausgeübt?

Ich habe die Krankheit seit ich ein kleines Kind bin, entdeckt wurde es aber erst als man dachte ich habe Hautkrebs. Schlussendlich war es Neurodermitis. Bis man zu dieser Erleuchtung kam, hat man meine Kopfhaut rasiert und mit Salben, die es verschlimmert haben, alles aufgerieben. Ich sah furchtbar entstellt aus. Glücklicherweise habe ich kaum Narben davon. Mittlerweile habe ich sie akzeptieren gelernt und traue mich auch ungeschminkt raus.

 
Nein. Bin immer noch die gleiche.

Was hat dir geholfen besser mit der Krankheit umzugehen?

Die Zeit und das älter werden. „Reifer werden“ 


Mir hat eher die Tatsache geholfen, wieso ich diesen Juckreiz habe. Musste über ein halbes Jahr warten um die Diagnose zu bekommen, weil vorher keinen Termin bekommen konnte. Dadurch und durch eine gute Freundin. 

Was konnte deine Freundin dir gutes tun? 

Meine Freundin hat die Krankheit selber und kann mir da Tipps und Rat geben. Von ihr hab ich den Tipp mit der Nachtkerze. 


Was hilft dir bei einem Schub am besten?

Eincremen mit einer speziellen Creme, die ohne Parfüm und Öle ist und mit viel Feuchtigkeit. Und das nicht einmal am Tag, sondern alle 60 Minuten

 
Ich benutze Nachtkerze. Gibt es in einigen Rossmann Filialen für knapp 7€, weil die Creme vom Arzt ist mit Cortison und das dünnt die Haut aus.

Was meinst du mit 'ausdünnen' der Haut?

Cortison ist ein Steroidhormon. Das ist vielseitig einsetzbar. Nicht nur bei dieser Krankheit. Es hilft gegen den Juckreiz aber gleichzeitig greift es quasi die Haut an. Es macht die Haut in dem Fall spürbar dünner und weniger elastischer.  


Was würdest du von außenstehenden als hilfreich empfinden?

Es einfach akzeptieren und nicht einen komisch behandeln.


Was wäre denn komisch behandeln für dich?

Neurodermitis kann die Haut echt angreifen und wenn man nicht richtig handelt, kann man davon böse Narben tragen. Es gibt Menschen, die einen dann schief anschauen oder sogar dann meiden. Oder sogar da zu fürsorglich sind. Das meine ich mit komisch behandeln.  


Welches Verhalten geht gar nicht?

Wenn einer ihhhh z. B. sagt oder andere Dinge in dieser Richtung, weil es was ganz normales ist.


Gibt es noch einen Aspekt zu diesem Thema, den du wichtig findest, der unbedingt bekannter werden sollte?

Was Neurodermitis ist. Hatte schon einige Menschen, die gar nicht wussten was das ist und was dahinter steckt. 


Dann erklär doch bitte noch etwas dazu, was im bisherigen Interview keinen Platz gefunden hat.

Neurodermitis hat man ein lebenslang.  Es ist nicht heilbar und wenn Pech hat, muss man auf einige Dinge, die man früher gerne gegessen oder getragen hat verzichten aber hindert einem nicht, die gleichen Aktivitäten wie früher zu machen. Man muss nur eine Creme mit sich tragen. 


Danke für eure wichtigen Worte! Ich bin sehr froh, dass ihr so offen wart dieses Interview zu führen, habt ihr noch abschließende Worte an unsere Leser? 

Ich kann nur jedem empfehlen, der Neurodermitis hat, sich gut um seine Haut zu kümmern. Letztendlich müsst ihr selber rausfinden, welche Produkte euch schaden und welche den Zustand verbessern. Das kann niemand von euch abnehmen. Auch bei eurer Kleidung und Bettwäsche müsst ihr gucken, ob ihr den Stoff vertragt und wenn nicht, dann unbedingt meiden. Immer die Wäsche davor waschen, um giftige Chemikalien, worauf ihr auch reagieren könnt, zu meiden. genauso wie bei Obst und Gemüse. Jeder reagiert anders, das ist eine sehr individuelle Erkrankung. 

 
Ja. Wenn es euch diagnostiziert wird und ihr bekommt eine Creme mit Cortison verschrieben, sucht euch eine andere Variante ohne diesen Stoff. Ihr werdet das mit zum Ende mit tragen und wenn ihr viele Schübe habt, macht dies die Haut einfach kaputt. Meine nutze ich für den Notfall, wenn meine andere Creme mal nicht anschlägt. Und vertraut euch dazu jemanden an, wenn euch das ganze ziemlich belastet oder einfach jemanden braucht. Das ist auch wichtig und geht damit offen um. Um so mehr man es sagt, um so einfach wird es darüber zu sprechen und zu akzeptieren.

Ich hoffe ihr konnten vielleicht den ein oder anderen Tipp für euch und euer Leben aus diesem Interview ziehen. Lasst uns beiden gerne einen Kommentar da, wie euch das Interview gefallen hat, welche weiteren Fragen euch nun noch auf der Seele brennen und welche weiteren Themen euch interessieren würden!



Kommentieren

Kommentar zum Artikel Neurodermitis Interview.
Kommentieren
Melden | Zitieren | X
TheDarkPhoenix Schrieb auf 23-01 13:30:
TheDarkPhoenix Schrieb:
Ich habe ehrlich gesagt auch schlimme spröde stellen an den Händen, die auch teilweise aufgehen und platzen. Ich wasche meine Hände oft auf der Arbeit (Erzieherin) und hab deswegen trockene hände. aber das kann ich nicht minimieren XO
Ich habe eine Creme von Kneipp gefunden die Nachtkerze enthält und das ist die einzige die mir richtig hilft und das dann auch besser macht XO aber diagnostizierte neurodermitis hab ich nicht.
Ich kenne aber das gefühl sich dafür zu schämen, weil gerade die Hände , oder bei euch auch das Gesicht, einfach jeder sehen kann und das ist einfach unangenehm...
Melden | Zitieren | X
ABIIOR Schrieb auf 19-01 11:05:
ABIIOR Schrieb:
Ich hab jetzt selten ein Interview durchgelesen, aber ich bin selber von betroffen und hab mich somit sehr verstanden gefühlt. Ich hab Neurodermitis seit ich .. 16 (?) bin? Aber geschämt habe ich mich dafür nie, denn das sollte auch keiner! Super gutes Interview, hat Spaß gemacht zu lesen :) 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 18-01 00:49:
Dacia Schrieb:
Abocado Schrieb:
Dacia Schrieb:
uff thena, lisa ihr tut mir so leid echt :/ kenne das von meiner allergie dass man wegen juckreiz nicht schlafen kann, aber zum glück bin ich nicht ganz so eingeschränkt und meistens sieht man bei mir auch nichts außer eine rötung wo ich gekratzt hab.

finde auch richtig schlimm dass man am anfang bei thena nicht drauf gekommen ist, dass es neurodermitis ist, stelle mir das richtig schlimm vor, vor allem als kind. warst du zu der zeit im kindergarten? wenn ja wie haben die anderen kinder reagiert? 
ich finde es mega stark dass du mittlerweile ungeschminkt rausgehst, das war bestimmt ein weiter und schwerer weg. 

wünsche euch beiden dass sich eure schübe in grenzen halten, danke dass ihr so offen wart!
Also mein erster Schub war noch als Kleinkind. Damals war Neurodermitis noch nicht so bekannt. Meine Mutter hatte mir aber immer diese Linola Salbe draufgeschmiert, welche auch ganz gut geklappt hat. Ich hatte immer eine trockene Haut und es hat auch gejuckt, aber für die Kinder war das nicht so ersichtlich. (hatte aber auch keine Freunde, hab immer alleine gespielt von daher fiel das wirklich niemanden auf)
Meinen ersten starken Schub, wo man dachte ich habe Hautkrebs, war mit 10. Ist natürlich schnell rausgekommen, dass ich kein Hautkrebs habe. Dann dachte man es sei Hautpilz. Man hat mir austrocknende Salben verschrieben, die alles noch viel schlimmer gemacht haben. Besonders mein Halsbereich und meine Kopfhaut haben darunter gelitten. Meine Mutter hat mir die Haare abrasiert, damit sie die besser pflegen kann. Nach 8 Wochen entschied sie sich zu einen Dermatologen zu gehen, der dann feststellte das ich Neurodermitis hab. 
Ich war während der Zeit ganze 16 Wochen zu Hause und bin nicht zur Schule gegangen. Dann waren die Wunden soweit verschlossen, dass ich raus durfte. Aber die wunden Stellen hat man noch jahrelang gesehen. 
oh gott das ist echt richtig horror. vor allem mit 10 bekommt man sowas alles ja schon krass mit. dachte du wärst zu dem zeitpunkt noch kleinkind gewesen auch. bin froh dass du es jetzt wenigstens richtig behandeln kannst und weißt was es ist
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 17-01 20:14:
Milkychance Schrieb:
voll krass, dass ihr so schübe habt
habe auch neurodermitis seit ich klein bin und das war ca. 15 jahre immer ungefähr gleichstark, ist jetzt aber leider in den letzten beiden jahren deutlich schlimmer geworden, also kann öfter mal nicht richtig laufen lol (habs am stärksten an den beinen) 
finde es schön, einen blog darüber zu lesen und kann mich nur der aussage anschließen, dass es richtig whack ist, wenn jemand ankommt mit "ihhh" oder so, mir hat sogar mal jemand gesagt, dass er keine menschen mit hautkrankheit anfassen möchte :') das ist einfach disgusting behavior, aber denke das weiß jeder normaldenkende mensch
und idk wie es bei euch ist, aber mich schränkt es leider total beim sport ein, weil meine wunden halt anfangen zu brennen/jucken wenn ich schwitze. und was auch abfuckt ist, dass die haut beim duschen brennt, also nichtmal wegen dem shampoo, sondern einfach nur wenn die haut mit wasser in kontakt kommt. :') falls jemand tipps hat, gerne her damit :) 
ah und empfehlung an alle mit neurodermitis: dexeryl. die einzige creme die neben cortison bei mir hilft 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 17-01 12:42:
Hazel Schrieb:
Wusste schon so ungefähr was neurodermitis ist weil meine cousine es hat, bin  jetzt aber doch etwas schlauer geworden. Das Interview ist echt toll geworden und war interessant zum lesen <3
Melden | Zitieren | X
BlackLotus Schrieb auf 17-01 10:48:
BlackLotus Schrieb:
Plastic Schrieb:
Ich habe es nur auf den Händen.. oder was ist das?
Wenn du noch nicht beim Hautarzt warst, würde ich das abklären lassen. Wenn es juckt, trocken ist und rote Flecken dann steht die Wahrscheinlichkeit ziemlich hoch.
Melden | Zitieren | X
Plastic Schrieb auf 17-01 10:04:
Plastic Schrieb:
Ich habe es nur auf den Händen.. oder was ist das?
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 16-01 10:51:
Abocado Schrieb:
Dacia Schrieb:
uff thena, lisa ihr tut mir so leid echt :/ kenne das von meiner allergie dass man wegen juckreiz nicht schlafen kann, aber zum glück bin ich nicht ganz so eingeschränkt und meistens sieht man bei mir auch nichts außer eine rötung wo ich gekratzt hab.

finde auch richtig schlimm dass man am anfang bei thena nicht drauf gekommen ist, dass es neurodermitis ist, stelle mir das richtig schlimm vor, vor allem als kind. warst du zu der zeit im kindergarten? wenn ja wie haben die anderen kinder reagiert? 
ich finde es mega stark dass du mittlerweile ungeschminkt rausgehst, das war bestimmt ein weiter und schwerer weg. 

wünsche euch beiden dass sich eure schübe in grenzen halten, danke dass ihr so offen wart!
Also mein erster Schub war noch als Kleinkind. Damals war Neurodermitis noch nicht so bekannt. Meine Mutter hatte mir aber immer diese Linola Salbe draufgeschmiert, welche auch ganz gut geklappt hat. Ich hatte immer eine trockene Haut und es hat auch gejuckt, aber für die Kinder war das nicht so ersichtlich. (hatte aber auch keine Freunde, hab immer alleine gespielt von daher fiel das wirklich niemanden auf)
Meinen ersten starken Schub, wo man dachte ich habe Hautkrebs, war mit 10. Ist natürlich schnell rausgekommen, dass ich kein Hautkrebs habe. Dann dachte man es sei Hautpilz. Man hat mir austrocknende Salben verschrieben, die alles noch viel schlimmer gemacht haben. Besonders mein Halsbereich und meine Kopfhaut haben darunter gelitten. Meine Mutter hat mir die Haare abrasiert, damit sie die besser pflegen kann. Nach 8 Wochen entschied sie sich zu einen Dermatologen zu gehen, der dann feststellte das ich Neurodermitis hab. 
Ich war während der Zeit ganze 16 Wochen zu Hause und bin nicht zur Schule gegangen. Dann waren die Wunden soweit verschlossen, dass ich raus durfte. Aber die wunden Stellen hat man noch jahrelang gesehen. 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 16-01 00:24:
Dacia Schrieb:
BlackLotus Schrieb:
Dacia Schrieb:
uff thena, lisa ihr tut mir so leid echt :/ kenne das von meiner allergie dass man wegen juckreiz nicht schlafen kann, aber zum glück bin ich nicht ganz so eingeschränkt und meistens sieht man bei mir auch nichts außer eine rötung wo ich gekratzt hab.

finde auch richtig schlimm dass man am anfang bei thena nicht drauf gekommen ist, dass es neurodermitis ist, stelle mir das richtig schlimm vor, vor allem als kind. warst du zu der zeit im kindergarten? wenn ja wie haben die anderen kinder reagiert? 
ich finde es mega stark dass du mittlerweile ungeschminkt rausgehst, das war bestimmt ein weiter und schwerer weg. 

wünsche euch beiden dass sich eure schübe in grenzen halten, danke dass ihr so offen wart!
Danke

Bin mittlerweile auch bei mir der Meinung, dass ich die Neuro auf der Kopfhaut habe und das wohl seit dem ich ein Kind bin. Bin gerade am Testen, ob ein Shampoo hilft. Wenn es der Fall ist, kann ich mich bei Thena mit anstellen. 
drücke die daumen, dass das shampoo hilft!
Melden | Zitieren | X
BlackLotus Schrieb auf 16-01 00:21:
BlackLotus Schrieb:
Dacia Schrieb:
uff thena, lisa ihr tut mir so leid echt :/ kenne das von meiner allergie dass man wegen juckreiz nicht schlafen kann, aber zum glück bin ich nicht ganz so eingeschränkt und meistens sieht man bei mir auch nichts außer eine rötung wo ich gekratzt hab.

finde auch richtig schlimm dass man am anfang bei thena nicht drauf gekommen ist, dass es neurodermitis ist, stelle mir das richtig schlimm vor, vor allem als kind. warst du zu der zeit im kindergarten? wenn ja wie haben die anderen kinder reagiert? 
ich finde es mega stark dass du mittlerweile ungeschminkt rausgehst, das war bestimmt ein weiter und schwerer weg. 

wünsche euch beiden dass sich eure schübe in grenzen halten, danke dass ihr so offen wart!
Danke :)

Bin mittlerweile auch bei mir der Meinung, dass ich die Neuro auf der Kopfhaut habe und das wohl seit dem ich ein Kind bin. Bin gerade am Testen, ob ein Shampoo hilft. Wenn es der Fall ist, kann ich mich bei Thena mit anstellen. 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 16-01 00:14:
Dacia Schrieb:
uff thena, lisa ihr tut mir so leid echt :/ kenne das von meiner allergie dass man wegen juckreiz nicht schlafen kann, aber zum glück bin ich nicht ganz so eingeschränkt und meistens sieht man bei mir auch nichts außer eine rötung wo ich gekratzt hab.

finde auch richtig schlimm dass man am anfang bei thena nicht drauf gekommen ist, dass es neurodermitis ist, stelle mir das richtig schlimm vor, vor allem als kind. warst du zu der zeit im kindergarten? wenn ja wie haben die anderen kinder reagiert? 
ich finde es mega stark dass du mittlerweile ungeschminkt rausgehst, das war bestimmt ein weiter und schwerer weg. 

wünsche euch beiden dass sich eure schübe in grenzen halten, danke dass ihr so offen wart!
Melden | Zitieren | X
BlackLotus Schrieb auf 16-01 00:00:
BlackLotus Schrieb:
BFO Schrieb:
danke, neues dazugelernt!
Immer wieder gerne!
Melden | Zitieren | X
BFO Schrieb auf 15-01 23:18:
BFO Schrieb:
danke, neues dazugelernt!
Melden | Zitieren | X
BlackLotus Schrieb auf 15-01 23:00:
BlackLotus Schrieb:



News Archiv
Das menschliche Gehirn28-05-2022 22:39
Obdachlos - das gibt es zu tun20-05-2022 17:03
Kanadas dunkles Kapitel: Residential Schools14-05-2022 08:57
Meine Zukunft als Mutter07-05-2022 11:04
Tiefsee Gigantismus02-05-2022 20:55
Die Pollock-Zwillinge - Ein Beweis für die Reinkarnation?23-04-2022 13:32
Magazin #717-04-2022 00:13
Münchhausen-Syndrom16-04-2022 00:04
Meine Zukunft als FaMi02-04-2022 19:00
Endometriose26-03-2022 00:14
Das Kentler Experiment19-03-2022 00:10
Kryonik 12-03-2022 14:24
Empfehlung: Snowpiercer05-03-2022 17:26
Offene NT-Wahl01-03-2022 10:46
Der russische Krieg in der Ukraine28-02-2022 13:30
Illegale Hausbesetzung24-02-2022 17:02
Rosacea19-02-2022 08:58
Das Fest der Liebe oder des Marketings?14-02-2022 00:12
Mein Leben mit einer Essstörung09-02-2022 17:38
NT Wahl 202208-02-2022 12:35
Reizdarm-Syndrom (RDS) 06-02-2022 17:20
Mandela-Effekt29-01-2022 13:00
China und die olympischen Winterspiele23-01-2022 18:32
Neurodermitis Interview15-01-2022 21:00
Neurodermitis15-01-2022 15:30
Seite: | Folgende