Du hast noch kein Thema im Forum kommentiert.
 
Hier kommen die 3 letzten Forenthemen, 
die du kommentiert hast.
+ Neuer Shout
Palelilac
i see now..... hilfe was hat sie bitte verbrochen
0 | 0 | 0 | 0
0%
Um einen Kommentar in den Tagesnews hinterlassen zu können, musst du angemeldet sein.Noch kein Mitglied?
Klicke hier, um deinen eigenen kostenlosen Account zu erstellen oder Virtual Popstar auf Facebook zu spielen:




> Schließen
Helper
14 von 24 Sternen erreicht
Tagesnews
Die Pollock-Zwillinge - Ein Beweis für die Reinkarnation? (durch Anonym)

Das wohl schlimmste was einer Mutter passieren kann, ist wohl der Verlust eines Kindes. Die Mutter der Pollock Zwillinge hatte das Pech gleich zwei ihrer Kinder an einem tragischen Unfall zu verlieren. Der 5. Mai 1957 war der Schicksalstag für Joanna (11 Jahre) und Jaqueline (6 Jahre). Beide rannten über die Straße und wurden von einem Autofahrer schwer erfasst. Leider verunglückten beide bei diesem Autounfall.
Die Familie war schwer vom Unfall erschüttert, doch wollten noch einmal ihr Familienglück versuchen und begannen wieder zu versuchen schwanger zu werden. Im nächsten Jahr, kam dann die glückliche Botschaft. Florence, die Mutter, ist wieder schwanger. Und diesmal waren es nicht nur eine, sondern zwei Mädchen im Bauch. Es handelte sich hierbei um die eineiigen Pollock Zwillinge. Am 4. Oktober 1958 gebar Florence zwei gesunde Kinder, die den Namen Gillian und Jennifer bekamen. Kurz nach der Geburt fiel auf, dass Jennifer zwei Muttermale hat, die Gillian nicht hat. Eine war an der Stirn, dort wo die Narbe vom Autounfall von Jaqueline war und ein Muttermal an der Taille, welches Jaqueline auch hatte.
Drei Monate später, beschlossen die Eltern weg von Hexham zu ziehen, um den tragischen Schicksal der zwei älteren Schwestern zu entkommen. Die Orte an denen sie zur Schule gingen, die Zimmer wo sie schliefen und die Straße an der sie starben, erinnerte zu stark an sie. Aus diesem Grund fingen sie ihr Leben an einen anderen Ort neu an. Als die Zwillinge zwei Jahre alt waren, fingen sie an nach seltsamen Spielzeugen zu fragen, welche sie davor noch nie hatten. Allerdings waren diese Spielzeug die ehemaligen Spielzeuge von den verstorbenen Schwestern. Nach weiteren zwei Jahren, beschloss die Familie wieder nach Hexham zu ziehen. Kurze Zeit später erkannten die Zwillinge Orte die sie noch nie zuvor gesehen haben. Zum Beispiel zeigten sie auf die alte Schule von Jaqueline und Joanna und meinten, direkt dahinter sei ein Spielplatz, worauf sie immer spielten und zur Schule sind sie auch gegangen. Die Zwillinge hatten diesen Ort noch nie zuvor gesehen und ihre Eltern haben auch nie darüber berichtet. Sie gingen auch noch nicht zur Schule, allerdings, wie bereits erwähnt, war es die alte Schule von Jaqueline und Joanna.
Zudem spielten sie ein mysteriöses Spiel, wo Jennifer und Gillian sich beide zu Boden legten und meinten aus ihren Augen würde Blut fließen, weil das Auto sie angefahren hat. Etwas später wurden sie dann auch hysterisch, als sie vorbeifahrende Autos sahen. Sie schrien dann und brüllten: "Das Auto kommt uns holen."
All diese Erinnerungen konnten nicht von ihren Eltern oder Verwandten stammen, da diese nie ein Wort über Jaqueline und Joanna verloren hatten und auch nie was zum Unfall erzählt hatten.
Mit 5 Jahren verschwanden alle Erinnerungen und Jennifer und Gillian hatten eine komplett normale Kindheit.
Ein ziemlich seltsamer Fall, wenn man das so sagen darf. Und doch lange nicht ein Einzelfall. Dr. Ian Stevenson, ein Psychologe, untersuchte diesen Fall und 13 weitere Reinkarnationsfälle. Einer verwunderlicher als der andere.
Ich persönlich glaube an die Reinkarnation, weswegen mich dieser Fall auch so fasziniert. Woher sonst sollten Kleinkinder wissen, was mit ihren größeren Schwestern passiert ist? Nie wurden irgendwelche Informationen rausgegeben, verständlich, die Kinder waren ja erst 2-4 Jahre alt.
Was denkt ihr dazu? Ist es wahr?



Kommentieren

Kommentar zum Artikel Die Pollock-Zwillinge - Ein Beweis für die Reinkarnation?.
Kommentieren
Melden | Zitieren | X
Lele Schrieb auf 27-04 12:49:
Lele Schrieb:
Find das Thema so spannend, danke für den Beitrag :)
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 27-04 12:06:
Sunnyx Schrieb:
♾️
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 24-04 10:23:
Kontra Schrieb:
Was eine krasse Story, aber so furchtbar interessant. Zum einen ist es außerdem auch furchtbar tragisch was da geschehen ist, aber zum anderen ist es auch unglaublich heftig, was darauß geworden ist.
Also da ich ohnehin an Reinkarnation glaube und felsenfest davon überzeugt bin, dass es soetwas wirklich gibt, glaube ich auch das diese Geschichte einwandfrei so geschehen ist, wie sie hier geschildert wurde.
Ich glaube wirklich fest daran, dass Seelen die mit dem Leben noch nicht abgeschlossen haben oder in diesem Falle auch zu früh aus dem Leben gerissen wurden, zurück ins Leben kommen können. Wie genau das zusammenhängen soll, kann ich zwar auch nicht wirklich erklären, aber ich glaube daran. Es gibt gewiss mehrere Geschichten zu diesem Thema. Ich weiß nicht. Es interessiert mich ungemein, auf solche Ursprünge zurückzukommen, aber mir fehlt manchmal selbst die Ahnung dazu. Finde es wirklich faszinierend und vielleicht kann mir jemand irgendwann auch mal genau erklären wie das möglich sein könnte. (Übernatürliches gibt es safe!! - Auch wenn es nicht offiziell bewiesen ist, aaaber ich glaube es gibt Übernatürliches!) - Und vielleicht kann man es irgendwann herausfinden und erklären.
Falls ich jetzt verrückt klinge, tut mir das leid. Könnte stundenlang darüber reden, aber glaube das würde komplett vom Thema abweichen.


Btw ist das Layout richtig schön geworden!
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 24-04 10:14:
Sunnyx Schrieb:
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 23-04 20:13:
Jacresa Schrieb:
Puh, ich finde so etwas immer kompliziert, auch wenn ich selbst an Reinkarnation glaube. Aber woher weiß man, dass die Erzählungen wirklich stimmen und sich die Eltern nicht einfach etwas ausgedacht haben? Leider gibt es ja immer wieder Fälle, in denen z.B. Wunderkinder von den Eltern zu Dingen gezwungen werden, die sie von sich aus niemals machen würden, aber nach außen hin stets ein anderes Bild vermittelt wird.
Andererseits muss man auch aufpassen, nicht ins andere Extrem zu gleiten und sozusagen die Bodenhaftung zu verlieren. Sonst verliert man vielleicht irgendwann den Bezug zur Realität und konzentriert sich gar nicht mehr auf das Leben, das man hat, sondern nur noch auf das Übersinnliche. 
Ja, und ich selbst glaube an Reinkarnation, auch wenn ich mir über die Details meiner Überzeugung noch nicht bewusst bin. Mein Kater rief mich zwei Tage vor seinem Tod zu mir und ich bin mir sicher, dass er schon vorher, als wir getrennt wurden, irgendwie eine Verbindung zu meinem aktuellen Kater bekommen hat. Ich habe sein Lieblingskörbchen mit einer Decke ausgekleidet und es wurde sofort angenommen. 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 23-04 14:16:
Mojito Schrieb:
Liebe solche Storys einfach, also nicht die tragische Geschichte die dahintersteckt, sondern die magische die daraus entstand.
Ich finde es mega schwer abzuschätzen, ob das jetzt Reinkarnation war oder nicht. Einerseits fände ich es mega schön zu wissen, dass man eine 2. Chance hat die vllt komplett anders verläuft als das Leben zuvor. 
Mein Verstand sagt mir aber, dass die Kinder das einfach so mitbekommen haben. Ich glaube nicht dass die Eltern nie darüber geredet haben, selbst wenn sie dachten sie wären allein. Vermutlich wurde da einfach was aufgeschnappt. Außerdem fragt man sich in dem Alter auch schon wieso man umziehen muss, keine Ahnung was die Eltern dazu gesagt haben. Vielleicht haben sie die Spielzeuge der Schwestern auch auf Fotos gesehen oder sowas? Ich hab keine Ahnung. Ich finde es trotzdem so faszinierend.

Und sehr pretty Layout
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 23-04 13:33:
Sunnyx Schrieb:



News Archiv
Lanzarote03-12-2022 11:12
Häkeln27-11-2022 03:09
Mustafa Kemal Atatürk 20-11-2022 21:33
NT || die besten Kommentatoren12-11-2022 10:38
Mein Leben mit Borderline05-11-2022 12:01
Das kleine Hexenbuch17-10-2022 00:00
Meine Zukunft als Mediengestalterin 14-10-2022 04:14
Germanenideologie Teil 107-10-2022 21:42
Sklaverei im antiken Rom01-10-2022 09:03
Seveso Desaster24-09-2022 20:00
Surrealismus für Anfänger18-09-2022 20:33
Perfektionismus - wenn man nie genug ist11-09-2022 09:43
In Gedenken an Queen Elizabeth II08-09-2022 20:47
Magazin #827-08-2022 04:11
Meine Zukunft als Grundschullehrerin20-08-2022 00:43
Stipendien in Deutschland13-08-2022 11:35
Dark Tourism06-08-2022 07:14
Empfehlung: Boo, Bitch24-07-2022 08:44
Das Tor zur Hölle (Krater von Derweze)18-07-2022 08:18
Das Unglück der Estonia09-07-2022 21:23
NT-Wahl06-07-2022 16:05
Die besten Kommentatoren02-07-2022 11:37
Das Erdmagnetfeld25-06-2022 00:03
Die Sloth-Methode18-06-2022 00:00
Das Stockholm Syndrom12-06-2022 15:30
Seite: | Folgende