Du hast noch kein Thema im Forum kommentiert.
 
Hier kommen die 3 letzten Forenthemen, 
die du kommentiert hast.
+ Neuer Shout
Nephynes
Suche WL und Verkaufe auch :) Schreibt PMs meine Lieben
0 | 0 | 0 | 0
0%
Um einen Kommentar in den Tagesnews hinterlassen zu können, musst du angemeldet sein.Noch kein Mitglied?
Klicke hier, um deinen eigenen kostenlosen Account zu erstellen oder Virtual Popstar auf Facebook zu spielen:




> Schließen
Helper
15 von 24 Sternen erreicht
Tagesnews
Häkeln (durch Anonym)

Das Häkeln ist ein Konzept der Textilverarbeitung, bei dem Fäden aller Art mit einer Häkelnadel zu Maschen verknüpft werden. Das Wort häkeln wird seit dem Ende des 17. Jahrhunderts verwendet und hatte ursprünglich eine allgemeine Bedeutung für alles, was mit einem Haken gefasst wird.
Heutzutage jedoch bezieht sich das Wort nur noch auf die Arbeit mit der Häkelnadel.
Die Geschichte des Häkelns
Wann und wo das Häkeln genau entstand, ist nicht bekannt. Jedoch haben Archäologen bei Ausheben in Ägypten schon Textilien gefunden, die auf eine Art von Häkeln hinweist. Die damaligen angewendeten Verfahren des Häkelns unterscheidet sich jedoch von dem, was heutzutage bekannt ist, denn es war mehr ein Zusammenwirken aus Weben und dem heutigen Häkeln. Durch diese Vorrichtung erhielt das Gewebe ein festes Muster. Aller Wahrscheinlichkeit nach wurde diese Art der Textilherstellung jedoch eher fürs Jagen genutzt als für etwas anderes, denn mit stabilen Fangnetzen konnten Menschheit früher beim Jagen grössere Beute machen.
Im Gegensatz zu vielen anderen Handarbeitstechniken entstand Häkeln nicht in einer Gegend und verbreitete sich von da aus in die restliche Welt, der Geschichte nach liegt es nämlich näher, dass viele Völker gleichzeitig die Grundsätze des Häkelns entwickelt haben. So kam das Häkeln auf vielerlei Kontinenten gleichzeitig zum Gebrauch und diente nur einem praktischen Nutzen.
Übergabe von Häkelanleitungen
Von Generation zu Generation wurden die Häkelanleitungen untereinander mündlich ausgetauscht. Dies bis zum frühen 19. Jahrhundert, ab da wurden schriftliche Häkelanleitungen gefunden, gedruckte Anleitungen wurden jedoch erst aus dem Jahr 1820 in einem holländischen Magazin gefunden. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts diente das Häkeln als schnellere Fertigung für Spitze und war vor allem in der Mittelschicht verbreitet, deshalb wurde es nie in den Umkleideräumen der Elite gefunden.
Erst Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Häkeln gesellschaftlich akzeptiert. In der Phase von 1910 bis 1920 wurde deshalb eine Reihe von Büchern mit verschiedenen Häkel Mustern gedruckt. Von da an wurde von jeder Frau erwartet, dass sie die Technik des Häkelns beherrschte, dies ganz unabhängig davon, welcher Klasse der Gesellschaft sie angehörte. In den 30-er Jahren des 20. Jahrhunderts ging die Bedeutung am Häkeln wieder zurück. Grund hierfür war die dazumal neue Mode, die einfache Muster annahm. Während dem Zweiten Weltkrieg kam das Bestreben an Häkeln auch nicht gross zurück, da sich die meisten Frauen auf das Stricken konzentrierten, welches weniger Wolle verbrauchte. Ungewöhnlich ist, dass es bis heute keine Häkel Maschine gibt. Das bedeutet, dass das Häkeln nach wie vor echter Handarbeit ist, ohne Unterstützung von Maschinen.
Welche Garne eignen sich zum Häkeln?
Beim Häkeln kann man verschiedene Garne verwenden, dabei ist nur zu beachten, was man selbst bevorzugt. Die Technik des Häkelns lässt das Verarbeiten aller Garne zu, hier muss nicht speziell auf etwas geachtet werden. Somit ist die Wahl des Garns ganz alleine bei der häkelnden Person.

Tipps
Gehäkelte Stücke weisen meist keine hohe Elastizität auf, dies sollte einberechnet werden, vor allem wenn man enganliegende Kleidungsstücke Häkeln will wie z.B. Handschuhe.
Empfehlenswert für Anfänger sind Garne welche ein wenig dicker sind. Hierfür braucht man auch eine dickere Häkelnadel. Bei jedem Garnknäul sollte beschrieben sein welche Häkelnadel verwendet werden sollte - dies ist eine Empfehlung aber kein muss! Durch "falsche" Häkelnadeln können spezielle Muster entstehen!
Leidenschaft oder eine Wissenschaft für sich?
Das Häkeln erlernen ist heutzutage keine grosse Sache mehr. Viele Grundlagen werden einem auf z.B. YouTube nahe gebracht, mit dem man direkt seine ersten Projekte erstellen kann. Die besten Maschen, die man sich am Anfang aneignet, sind die Luftmaschen, feste Maschen, Stäbchen und halbe Stäbchen. Das Stäbchen wird in Häkelanleitungen oftmals auch als ganzes Stäbchen bezeichnet. Aus diesen vier Maschen Arten können viele verschiedene Häkel Muster sowie Formen erstellt werden. Auch kann man aus diesen Maschen frei wählbare Kombinationen gestalten.
Häkeln heute
Nun leben wir in 21. Jahrhundert und das häkeln wird momentan in der Do-it-yourself Community immer beliebter. Die Zeit weg vom Stress und von sozialen Medien wird sehr wertgeschätzt und das Arbeiten von Hand wird immer mehr ausgeübt.

Etwas persönliches
Ich hoffe das Thema war Interessant für euch! Mich selber hat das Häkeln überzeugt und ich habe sehr viel Spass daran. Seit ich mit dem häkeln (wieder) angefangen habe, sitze ich jeden Abend daran und versuch endlich meine Jacke fertig zu bekommen haha.
Gerne würde ich den neugierigen unter euch einige Empfehlungen machen was als erstes Häkelprojekt geeignet ist (von allen sollte es Tutorials auf YouTube haben):

Kleidung und Zubehör:
  • Topflappen (erstes Häkelprojekt von 99% der Leuten)
  • Schal
  • Beanie/Bucket Hat
  • Stulpen (Wie schon oben erwähnt, bitte achtet darauf das gehäkelte Stücke keine hohe Elastizität aufweisen)


Plüschtiere:
Hierzu müsst ihr nur nach dem Wort "Amigurumi" auf YouTube suchen und evtl. welches Plüschtier genau ihr wollt, als z.B. "Amigurumi Fuchs" und dann sollten sehr viele Tutorials auftauchen.



Kommentieren

Kommentar zum Artikel Häkeln.
Kommentieren
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 28-11 12:43:
Berndzwieback Schrieb:
Ich weiß noch wie meine Oma mir das Häkeln beibringen wollte und ich war wirklich interessiert daran, aber ich konnt nicht mal so eine "Schlage" häkeln. Es ist einfach nicht für mich gemacht :`)
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 28-11 12:23:
Risa Schrieb:
Ich bin find das mega wenn jemand so gut häkeln kann wie zb. Mylinh ^.^
hatte es mal in der 5. Klasse als AG und ich war echt schlecht xD
fazit: super möglichkeit leuten was zu schenken oder zu verkaufen
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 28-11 10:13:
Sheerio Schrieb:
Häkeln war irgendwie nie so meins
Ich kann zwar häkeln, aber echt nicht gut. (Stricken ist da eher meins) Ich habe irgendwie total Probleme damit, eine gleichmäßige Spannung aufzubauen. sad Ich möchte mich aber auf jeden Fall wieder herantrauen und meine Fertigkeiten verbessern.
Melden | Zitieren | X
Mylinh Schrieb auf 28-11 10:09:
Mylinh Schrieb:
omg mein thema. Ich weiß noch ganz am anfang als ich angefangen hab zu häkeln war ich sooo frustriert weil ich es einfach nicht hinbekommen hab. Hab mich aber dann am nächsten tag nochmal hingesetzt weil ich das unbedingt lernen wollte xD Hat dann auch zum glück funktioniert <3 Mein größtes Projekt war es auch eine Jacke zu häkeln was ich auch fertig gemacht hab, aber ich zieh sie einfach nicht an weil sie mir nicht mehr gefällt :I
Melden | Zitieren | X
Nephynes Schrieb auf 28-11 08:11:
Nephynes Schrieb:
Mojito Schrieb:
Könnte man nicht theoretisch elastisches Garn nehmen? Gibt es sowas?
Gehäkelt habe ich tatsächlich nie, aber ich musste dran denken, dass ich in der Mittelstufe mal einen Schal angefangen habe zu stricken und ihn nie weiter gemacht habe. Der müsste immer noch unter meinem Tisch gammeln... und meine Oma wartet immer noch auf ihre Stricknadeln... sorry Oma. ^^'

Ich wollte aber ein Plüschtier häkeln und habe dafür super flauschige Wolle besorgt... aber bisher hatte ich noch nicht so die Nerven dazu, vor allem weil ich keine passende Anleitung für mein Vorhaben gefunden habe und daher eine andere umwandeln - oder eine eigene erstellen müsste. Und selbst erstellen traue ich mir nicht so ganz zu, da ich auch noch nie gehäkelt habe. Einen Topflappen vorher zu machen kommt aber nicht in Frage, bin leider ein ganz oder gar nicht Mensch.
@Mojito Elastisches Garn so an sich habe ich persönlich noch nie gesehen. Was man machen kann, ist einen elastischen Faden als bei-Faden einzuhäkeln. Das habe ich aber noch nie ausprobiert, weiss ned wie gut das geht, hab aber schon Anleitungen gesehen wo das gemacht wird so.
Melden | Zitieren | X
Taltos Schrieb auf 27-11 17:19:
Taltos Schrieb:
KarlEnder Schrieb:
fand häkeln eig immer ganz lustig, besser als stricken zumindest aber ka wir haben nie was cooles gemacht :// also halt irgendwelche figuren robben oder so oder eben nen topflappen aber wenn ich mir ein top häkeln hätte können???? mega

und jeder der so tops häkeln kann wie das im bild == richtige goldgrube bestimmt wenn man günstiges garn nimmt
glaube bei garn muss man mega aufpassen, weil die meisten garne willst du nicht auf der haut haben ohne was drunter, die kratzen wie sau. also persönlich würde ich eher teureres garn nehmen wenn ich das top ohne was drunter tragen will. meine schwester hat sich mal ein top gehäkelt und das garn war eig relativ glatt und weich und hat trotdem dann am körper gekratzt. also häkeltops ist ein trend den ich echt nicht nachvollziehen kann :c sehen zwar schön aus aber wöllte das nicht freiwillig tragen.
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 27-11 16:10:
MoonCaat Schrieb:
Ich finde Häkeln so interessant, meine Mutter hat zum Beispiel unseren Chihuahua Mäntel gehäkelt und ich frag mich immer noch wie das geht das ist wie wenn sie zaubern könnte :o Aber ich will jetzt auch wieder häkeln aber diesmal was schweres. Auf Youtube gibt es Videos wo jemand eine Qualle häkeln tut und das möchte ich zb probieren bis ich irgendwann größere Sachen häkeln kann :3
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 27-11 11:53:
KarlEnder Schrieb:
fand häkeln eig immer ganz lustig, besser als stricken zumindest aber ka wir haben nie was cooles gemacht :// also halt irgendwelche figuren robben oder so oder eben nen topflappen aber wenn ich mir ein top häkeln hätte können???? mega

und jeder der so tops häkeln kann wie das im bild == richtige goldgrube bestimmt wenn man günstiges garn nimmt
Melden | Zitieren | X
Vogelfrei Schrieb auf 27-11 11:51:
Vogelfrei Schrieb:
MasonMountFan19 Schrieb:
ich hasse häkeln, ich kann das nicht
hatten mal häkeln Projekt in der Schule
und die Lehrerin meinte “du hoffnungslose Fall du nix häkeln können” 
dachte ich wäre die einzige
Melden | Zitieren | X
MasonMountFan19 Schrieb auf 27-11 11:46:
MasonMountFan19 Schrieb:
ich hasse häkeln, ich kann das nicht
hatten mal häkeln Projekt in der Schule
und die Lehrerin meinte “du hoffnungslose Fall du nix häkeln können” 
Melden | Zitieren | X
Cosmicqt Schrieb auf 27-11 11:44:
Cosmicqt Schrieb:
Ich finde Häkeln so cool und beruhigend, ich habe es damals mal versucht zu lernen in meiner alten Arbeit und habe es sogar geschafft eine kleine umhänge Tasche zu häkeln und das wars auch, als ich von dort weg bin und alles auf einmal kam, habe ich es nie wieder gemacht und hatte mir immer mal wieder vorgenommen es zu versuchen zu lernen, villeicht disesmal in größer und langsamer 
Melden | Zitieren | X
Masilein Schrieb auf 27-11 11:09:
Masilein Schrieb:
Ich hab mal versucht zu Häkeln, nachdem Vivi es mir beigebracht hat, aber ...  ich krieg es aus irgendeiem Grund einfach nicht hin. So alle 5 Maschen sind mal richtig, das klappt einfach nicht. Ich mach die falschen Bewegungen oder was auch immer, aber ich hab einfach wirklich nicht die Handhabung dafür.
Melden | Zitieren | X
Desperados Schrieb auf 27-11 10:23:
Desperados Schrieb:
Liebe häkeln auch ey wünschte ich hätte das schon früher gelernt es macht so spaß und ist so einfach also die basics jedenfalls hihi
I recommend 100/10
Melden | Zitieren | X
Lele Schrieb auf 27-11 09:28:
Lele Schrieb:
😍
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 27-11 03:43:
Mojito Schrieb:
Könnte man nicht theoretisch elastisches Garn nehmen? Gibt es sowas?
Gehäkelt habe ich tatsächlich nie, aber ich musste dran denken, dass ich in der Mittelstufe mal einen Schal angefangen habe zu stricken und ihn nie weiter gemacht habe. Der müsste immer noch unter meinem Tisch gammeln... und meine Oma wartet immer noch auf ihre Stricknadeln... sorry Oma. ^^'

Ich wollte aber ein Plüschtier häkeln und habe dafür super flauschige Wolle besorgt... aber bisher hatte ich noch nicht so die Nerven dazu, vor allem weil ich keine passende Anleitung für mein Vorhaben gefunden habe und daher eine andere umwandeln - oder eine eigene erstellen müsste. Und selbst erstellen traue ich mir nicht so ganz zu, da ich auch noch nie gehäkelt habe. Einen Topflappen vorher zu machen kommt aber nicht in Frage, bin leider ein ganz oder gar nicht Mensch.
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 27-11 03:14:
Sunnyx Schrieb:
🧶



News Archiv
Massentierhaltung Teil 105-02-2023 10:05
Die besten Kommentatoren04-02-2023 22:23
Synästhesie28-01-2023 10:28
Polyneuropathie22-01-2023 16:30
Neurowissenschaften14-01-2023 14:27
Veganuary08-01-2023 15:02
Two - Spirits30-12-2022 18:51
#9 Weihnachtsmagazin19-12-2022 19:19
Germanenideologie II11-12-2022 10:41
Lanzarote03-12-2022 11:12
Häkeln27-11-2022 03:09
Mustafa Kemal Atatürk 20-11-2022 21:33
NT || die besten Kommentatoren12-11-2022 10:38
Mein Leben mit Borderline05-11-2022 12:01
Das kleine Hexenbuch17-10-2022 00:00
Meine Zukunft als Mediengestalterin 14-10-2022 04:14
Germanenideologie Teil 107-10-2022 21:42
Sklaverei im antiken Rom01-10-2022 09:03
Seveso Desaster24-09-2022 20:00
Surrealismus für Anfänger18-09-2022 20:33
Perfektionismus - wenn man nie genug ist11-09-2022 09:43
In Gedenken an Queen Elizabeth II08-09-2022 20:47
Magazin #827-08-2022 04:11
Meine Zukunft als Grundschullehrerin20-08-2022 00:43
Stipendien in Deutschland13-08-2022 11:35
Seite: | Folgende