Du hast noch kein Thema im Forum kommentiert.
 
Hier kommen die 3 letzten Forenthemen, 
die du kommentiert hast.
+ Neuer Shout
Anonym
OMG BRATZ SPIEL AUFM HANDY HEULE
0 | 0 | 0 | 0
0%
Um einen Kommentar in den Tagesnews hinterlassen zu können, musst du angemeldet sein.Noch kein Mitglied?
Klicke hier, um deinen eigenen kostenlosen Account zu erstellen oder Virtual Popstar auf Facebook zu spielen:




> Schließen
Helper
16 von 24 Sternen erreicht
Tagesnews
Magazin #05 (durch NewsTeam )


Hallo liebe Leser und herzlich Willkommen zu der 5. Ausgabe
unseres Magazins! 


In dieser Ausgabe heißen wir den Frühling in all seinen Facetten willkommen und das NewsTeam hat wieder zahlreiche spannende und informative, aber auch unterhaltsame Beiträge rund um die Frühlingszeit für euch auf die Beine gestellt. 

Außerdem küren wir auch wieder das Bild des Monats. Wenn ihr also rausfinden wollt, ob ihr zu den Gewinnern zählt, solltet ihr auf jeden Fall weiterlesen!


Wir hoffen, ihr habt Freude mit dem Magazin und wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Lesen. 

euer NewsTeam <3














1
Dieses Wort hat bestimmt jeder schon einmal gehört und vielleicht auch angewendet, wer kennt sie denn nicht, die Geschichte vom kleinen Findefuchs, der seine Mutter verloren hat und von einer anderen Füchsin aufgenommen und versorgt wird. "Ja klar, der Mutterinstinkt", sagt ihr da bestimmt und geht davon aus, dass es ja zu erwarten war, dass die Füchsin das Fuchsbaby aufnimmt, doch wir wollen uns heute damit beschäftigen, wo dieser Instinkt überhaupt herkommt und was tatsächlich dahinter steckt.
Als erstes gilt es festzustellen, dass dieses Thema sehr umstritten ist, Evolutionsforscher gehen davon aus, dass die Natur es keineswegs so vorsieht, dass jede Mutter durch den Mutterinstinkt jede Waise die es sieht aufnimmt. Auch wird gesagt, dass es sich dabei um keinen wirklichen Instinkt handelt, den auch nicht jede Mutter hat, so umstritten dies also in der Wissenschaft ist, so häufig wird der Begriff in unserer Umgangssprache dennoch genutzt.

In der Praxis beschreibt der Mutterinstinkt den Elan sich um das Kind zu kümmern und sich im Notfall auch für dieses zu opfern, der Mutterinstinkt dient also unter anderem dazu, das Fortbestehen der Menschheit zu sichern. Jedoch gilt dies nicht nur für leibliche Kinder, sondern für alles und jeden, dass abhängig ist, für den ein fürsorgliches Verhalten entwickelt wird. Dies kann genauso gut der Familienhund oder das Nachbarskind sein, auf das man häufig aufpasst, wenn die Eltern ausgehen oder arbeiten sind. Dies meint allerdings nicht, dass eine Mutter allwissend ist und in jeder Situation immer exakt weiß, wie sie mit dem Baby umzugehen hat, vielmehr bezieht sich dieser sogenannte Instinkt auf die emotionale Verbindung zu dem Baby und es braucht Zeit bis sich dieser voll entfalten kann, so ist es nicht ungewöhnlich wenn man zu Beginn noch unsicher ist, wie man sein Baby am besten festhält oder ähnliches.
Eng verknüpft mit dieser Thematik ist auch der Begriff "Kindchenschema", dieser beschreibt, dass die meisten Menschen (und auch Tiere!) einen Beschützerinstinkt haben, wenn sie etwas sehen, dass kindliche Gesichtszüge hat, so ist auch zu erklären, weshalb wir Menschen (Tier-)babys so niedlich finden, und diese unbedingt haben wollen, damit wir uns entsprechend um diese kümmern können.

Der Mutterinstinkt ist keinesfalls rein weiblich, wird durch den Aufbau des weiblichen Gehirns bei Frauen jedoch einfacher angeregt, da das Gehirn empfindlicher auf Oxytocin reagiert, welches der Auslöser für das Verhalten ist, dass unter dem Begriff Mutterinstinkt zusammengefasst wird. Dies schließt aber nicht aus, das Männer ebenso empfinden können, bei ihnen dauert es nur etwas länger, bis der Oxytocin auf den gleichen Wert wie bei den Frauen ansteigt, was am tatsächlichen Gefühl im Endeffekt aber nichts ändert. Die Gefühle sind ebenfalls gleich, ob man nun Vater oder Mutter, Großvater oder Großmutter wird, besteht ein enger Kontakt zu dem Baby, dass dem Kindchenschema entspricht, so stellt sich der Mutterinstinkt ein, für es zu sorgen.

Im Endeffekt können wir also davon ausgehen, dass wir den Begriff vielleicht lieber Fürsorge- oder Elterninstinkt nennen sollten, da dieser nicht rein auf die Mutter zu beziehen ist.

Quellen: 1 2 3
3


Raus aus dem kalten Winterloch und fit in den warmen Frühling starten!

Mit diesen 3 Muntermachern startet ihr gesund und voller Energie in die warme Jahreszeit.
5
100g Ingwer- 2 Zitronen (oder 200ml Zitronensaft) • 100ml (naturtrüber) Apfelsaft • 1 TL Zimt & Kurkuma und/oder 1 Messerspitze Cayennepfeffer • wer es nicht scharf mag: etwas flüssige Süße z.B Honig/Agavendicksaft
1. Ingwer schälen und in grobe Stücke schneiden
2. Zitronen auspressen
3. Alle Zutaten in den Mixer geben und fein pürieren
4. Wer die dicke Konsistenz nicht mag, kann die Flüssigkeit durch ein dünnes Sieb geben

Et voila, fertig ist dein Kick für den Morgen! Unbedingt im Kühlschrank aufbewahren und in den nächsten Tagen aufbrauchen.

Tipp: Statt Zitrone gehen auch Orangen, Limetten oder Mandarinen
7
1 TL Chia-Samen • 1 großes Glas Wasser (300 ml) • 1 EL Honig • 1 Zitrone • optional: Orange
1. Chia-Samen eine Stunde lang in einem halben Glas Wasser einweichen/aufquellen lassen
2. Die aufgequellten Chiasamen (Gel bzw Puddingartige Struktur) jetzt mit den 300ml Wasser aufgießen
2. Zitrone pressen und den Saft mit in das Glas geben3. Honig ebenfalls unterrühren
4. Optional: Wer will kann das Getränk nochmal durch einen Mixer jagen, damit die Chiasamen nicht mehr so groß sind.
5. Nach Belieben Zitronenscheiben und Orange schneiden und mit zum Chia Wasser geben.
9
2 kg Rhabarber • 40 g Ingwer • 100 g Zucker • 1 Liter Mineralwasser • 2 Limetten
1. Entferne die Rhabarber-Enden und schneide die Stangen in Stücke
2. Den Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden
3. Rhabarber, Ingwer, Zucker und 500ml Wasser in einen Topf geben und die Masse bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Das Gemisch anschließend circa 10 Minuten köcheln, bis der Rhabarber zerfallen ist
4. Top vom Herd nehmen und die Mischung für circa 30 Minuten ruhen lassen
5. Gib das Gemisch nun durch ein Sieb und drück den Rhabarber dabei mit einem Löffel gut aus
6. Den entstandenen Saft mit Mineralwasser auffüllen
7. Die Limetten in Scheiben schneiden und dazu geben, für etwas Säure auch gerne ein bisschen Limette in das Getränk pressen.
11



03. Zeren
09. Yuwumi
10. MisaAmane
13. Lyrence
14. Laurosch, Hurtm3
29. Katreativ





03. Cherry
04. Sokanon
05. Seongji
07. Ladyaisha
10. Libellulinae
13. Harley
14. Zeitgeist
15. Kuvira
18. Bomml
19. CriminalRomance
20. Bane, Sheerio, Mjom
27. MsSuicideSheep, Florizzle, Cobie, Liakiddxo
31. Mysticalaura



02. Taistelija
09. Sanika
10. AnnaBieber
11. LittlePrincess, Niveaulimbo
15. Lunaysol
17. Hydra
28. BlackLotus, Ronella
30. Wasted


13
15
17
19
21
Wir alle lieben sie: ob klein, ob groß, ob grün oder bunt: Pflanzen allerart finden immer mehr Platz in unseren Wohnräumen und das mit Recht. Sie sehen nicht nur schön aus, sondern verbessern auch die Luft in unseren vier Wänden. Leider gibt es da ein Problem: der sagenhafte grüne Daumen – der fehlt und das nicht selten. Ich wüsste nicht wie viele Pflanzen mit allein schon eingegangen sind. Damit euch das nicht mehr passiert, habe ich ein paar Tipps für euch und einige wunderbare Pflänzchen, die es bestimmt auch bei euch durchhalten. 

 

— K U R Z  Z U  M I R  —

Ich hab alles andere als einen grünen Daumen, dachte ich jedenfalls. Seit etwa 2 Jahren bin ich plötzlich ganz begabt darin meine Pflänzchen zu pflegen und habe darüber mittlerweile viel gelernt und meine süßen Mäuse hier glücklich zu machen. Und es ist einfach, versprochen!
23
Deine Monstera solltest du etwa wöchentlich oder alle zwei Wochen wässern. Am besten tastest du davor die Erde ab: Sollte sie noch feucht sein, kannst du das Gießen gern nochmal eine Woche nach hinten verschieben. Bei Monsteras (wie auch bei vielen anderen Pflanzen) gilt: Lieber etwas zu wenig Wasser als zu viel. Dadurch beginnen die Wurzeln der Pflanzen schnell zu faulen und zieht im schlimmsten Fall Schädlinge an. Also Erde abtasten und wenn sie schön trocken ist, darf sie gern ein volles Glas Wasser genießen.
Die Platzierung der Pflanze ist immer sehr endscheidend für das Wachstum und en Zustand der Pflanze. Eine Monstera mag es sehr gerne hell und etwas sonnig. Ob sie davon genug bekommt, erkennt man daran, ob ihre neuen Blätter hellgrün, groß und aufgerissen sind. Sollten sie klein, dunkel und geschlossen sein, sollte man über einen Standortwechsel nachdenken. Am besten platziert ihr sie also in Fensternähe oder gar auf die Fensterbank.
Wie auch wir gern und regelmäßig duschen, so möchte auch die Pflanze gewaschen werden. Am besten sollte man seine Monstera einmal im Monat oder alle zwei Monate mal abduschen. Das ist besonders sinnvoll um die Blätter zu reinigen und die Pflanze gleichzeitig ordentlich zu wässern. Sie lieben duschen über alles! Ansonsten die Blätter gern ab und an mit einem feuchten Lappen abwischen, damit sie frisch und gesund bleiben.
Die Vermehrung einer Monstera könnte einfacher nicht sein, wenn ihr also wollt könnt ihr aus einer schnell hunderte machen. Dafür müsst ihr euch nur ein schönes Blatt mit Trieb aussuchen und schauen, dass sich an dem Blattknoten eine Luftwurzel gebildet hat. Sollte da eine Luftwurzel vorhanden sein, könnt ihr 2-3cm unterhalb des Knotens schneiden und den Schnitt in eine Vase mit Wasser stellen. Binnen weniger Wochen bilden sich dann Wurzeln, woraufhin die Pflanze eingetopft werden kann. 
Ihr könnt, falls ihr keine Luftwurzeln habt, auch so Triebe abschneiden und sie ins Wasser stellen. Tatsächlich habe ich so auch bereits zwei Ableger setzen können, indem ich einfach bloß den Trieb direkt am Knotenpunkt geschnitten und ins Wasser gestellt habe. Hat zwar deutlich länger gedauert, aber wenn man keine Luftwurzeln hat, geht auch das!
25
Die Pilea benötigt, wie auch die Efeutute, gleichmäßig feuchte Erde, um sich wohl zu fühlen. Dabei ist aber besonders wichtig sie nicht zu überwässern. Außerdem, auch anders als bei den Vorgängern, mag sie duschen von oben überhaupt nicht. Wenn ihr sie also gießt, setzt die Gießkanne an den Rand des Topfes auf, um die Erde rund um dem Stamm zu gießen. Die Blätter könnt ihr jeweils einzeln mit einem feuchten Tuch abwischen, um sie frisch zu halten. 
Wärme und Helligkeit sind alles für eine Pilea, doch im Sommer schützt ihr sie am besten vor direktem Sonnenlicht. Wird sie zu dunkel gehalten, verfärben sich schnell ihre Blätter. Außerdem sollte die Pilea regelmäßig gedreht werden, da sich ihre Blätter zur Sonne richten, wodurch sie ihre schöne kreisrunde Form verlieren würde. 
Wenn die Pilea Blätter hängen lässt oder gar abwirft ist es wichtig, schnell die Ursache zu klären, denn es könnte bereits ernsthafte Folgen mit sich ziehen. Beachtet also ihre Platzierung und ihre Wässerung und prüft sie regelmäßig auf Schädlinge, wenn euch abfallende Blätter auffallen. Notfalls sollte die Pflanze ausgetrocknet werden oder gar umgetopft. Also einfach zu beachten ist nur das richtige Bewässern, haltet sie notfalls lieber trockener als zu nass und viel viel Licht!
Wenn ihr mal die großen Blätter eurer Pilea bei Seite hebt, seht ihr eventuell kleine Mini-Stämme rings rum heraus ploppen. Das sind quasi die Babys der Mama-Pilea. Wenn die die Erde entlang des kleinen Stamms etwas wegdrückt und schneidet, könnt ihr diese ins Wasser stellen zum Wurzeln und sie dann wieder in Erde umtopfen.
27
Beim Bewässern der Efeutute gelten selbe Regeln wie bei der Monstera und der Glücksfeder, mit dem Unterschied aber dass sie möglichst gleichmäßig feucht bleiben soll. Trockenphasen könnten das Wachstum und die Ausbildung der Blätter schädigen. Regelmäßiges Gießen ist also erforderlich, für Einsteiger könnte es ideal sein um eine Routine zu entwickeln. 
Da eine Efeutute unglaublich pflegeleicht und anpassungsfähig ist, gibt es eigentlich nicht viel zu beachten. Bei Möglichkeit sollte man sie bloß alle 2-3 Jahre, am besten im Frühjahr, umtopfen und gelegentlich mit etwas Dünger das Wachstum unterstützen.

WARNUNG!

Haltet Efeututen bitte nur, wenn ihr sicher seid, dass eure Haustiere nicht an ihnen knabbern, denn Efeututen enthalten giftige Stoffe in Blättern und Trieben. Beim Umtopfen und pflegen gilt also Handschuhpflicht, da ihr Saft Hautreizungen verursachen kann. 

 
 
Um die Pflanze zu vermehren, schneidet man einfach einen gesunden Trieb der Pflanze ab, etwa so viel, dass 3-5 Blätter dran sind. Anschließend entlaubt man den unteren Teil des abgeschnittenen Triebs, sodass zwei Blattknoten frei liegen. Den Trieb könnt ihr nun einfach in Wasser stellen und es wurzeln lassen. Sollten die Wurzeln eine Länge von etwa 2-3cm erreichen, darf sie auch schon wieder in die Erde gesetzt werden.
Efeututen mögen es schön hell, aber bitte nicht sonnig. Ob sie genug Helligkeit abbekommt, stellt ihr insbesondere an ihren Blättern fest. Wenn sie gut platziert ist, sollten ihre Blätter hell marmoriert sein. Auch schnelles Wachstum zeigt wie wohl sich eure Efeutute fühlt. 
29
Ähnlich wie bei der Monstera solltet ihr immer erst die Erde abtasten, das ist wirklich das oberste Gesetz für jede Pflanze. Niemand mag es zu feucht, besonders die Glücksfeder nicht. Ihre Wurzeln beginnen sehr schnell zu faulen, wenn sie zu nass gehalten wird. Am besten gießt man sie von Oben an den Rändern und gibt noch einen Schluck in den Untersetzer des Blumentopfs. Dort kann sich die Glücksfeder dann selbst Wasser herausziehen, wenn sie etwas benötigt. 

An sich sind Glücksfedern sehr anspruchslos, wenn sie richtig gegossen und platziert sind. Ab und an ne Dusche mögen sie bestimmt ganz gerne, aber am wichtigsten ist es auf den Platz in ihrem Topf zu achten. Dadurch, dass Glücksfedern einen knubbeligen Kern haben, aus dem sie treiben, ist ihr Topf gern und schnell mal zu klein. Also ab und an mal prüfen ob der Platz noch reicht, sonst mal umtopfen. 
Da gibt es gleich zwei gute Methoden, wie ihr sie schnell vermehren könnt. Die erste Möglichkeit ist ganze Stängel abzuschneiden und sie ins Wasser zu stellen oder in klaren Sand. Sobald die Stängel anfangen zu wurzeln, dürfen sie auch schon in Erde eingetopft werden (diese am besten mit Sand mischen). Zweite Variante wäre es gut ausgeprägte Blätter runterzureißen und sie ins Wasser zu stellen, bis sie wurzeln. Bei einzelnen Blättern kann dies bis zu einem halben Jahr dauern, aber sobald sie soweit sind, dürfen auch sie in die Erde.
Glücksfedern hassen Heizungsluft, wie eigentlich ziemlich viele Pflanzen, also stellt sie auf keinen Fall auf eine Fensterbank mit aktiver Heizung (das hab ich bereits getestet, war nicht so schön). Am liebsten verbringt sie ihre Zeit auch im Hellen, aber nicht im sonnigen und besonders warm braucht sie es nun auch nicht.
31
SERIE - Naruto
Ich kann NARUTO sehr empfehlen! 

Die Serie spielt in einer Ninjawelt und braucht ein paar Folgen damit sie sich aufbaut, aber dann wird sie richtig klasse! Man lernt so viel daraus wie z.b: Ehrgeiz und Selbstliebe!
Die Charakter entwickeln sich im Laufe der Serie und auch vor ernsteren Themen wird nicht zurückgeschreckt.

Ich habe schon viele abertausend Tränen vergossen! Es ist einfach der wunderbare Mix aus Tragik und Humor, der so faszinierend ist!
Ein muss für alle! (auch Nicht-Anime-Fans)
GAME - SKYJO Action
Das Kartenspiel "SKYJO Action" (ausgesprochen "Skaidschou") habe ich mir vergangenen Monat auf Amazon bestellt und bin sehr begeistert davon. Davor hatte ich bereits einige lustige Momente mit dem Spiel "SKYJO".

Die Unterscheidung beider Spiele liegt darin, dass bei dem, um welches es in dieser Rezension geht, Aktionskarten vorhanden sind, die das Spiel so richtig ins Rollen bringen! Doch nun zu den Grundregeln. Das Kartenspiel eignet sich für zwei bis acht Spieler*innen mit einem Mindestalter von acht Jahren. Das Ziel des Spiels ist, am Ende der Runde(n) die wenigsten Punkte zu haben. Doch wie können Punkte gesammelt werden? Am Anfang erhalten alle Spielenden zwölf Karten, die sie verdeckt vor sich ablegen, vier waagrecht, drei senkrecht. Anschließend werden zwei Karten beliebig aufgedeckt, die Person mit den niedrigsten Punkten beginnt. Auf den bunten Karten befinden sich Zahlen von -2 bis 12. Da die niedrigsten Punkte gesammelt werden sollten, wären niedrige Zahlen auf den Karten von Vorteil. Dafür können Karten aufgedeckt und mit den eigenen Karten beliebig oft getauscht werden, pro Spielzug jedoch nur ein Mal.

Die Spielrunde endet, wenn eine*r der Teilnehmenden alle zwölf Karten aufgedeckt hat, dann müssen die Anderen diese ebenso aufdecken. Die Punkte werden anschließend addiert und auf dem Spielblock aufgeschrieben. Dann beginnt eine neue Runde. Es wird so lange gespielt bis die erste Person 100 Punkte insgesamt erreicht. "SKYJO Action" enthält neben dem gewöhnlichen Kartenstapel inklusive Sternenkarten einen Aktionskartenstapel, aus dem vier Karten immer offen aufgedeckt sind. Wenn eine Person eine davon neben sein*ihr Kartendeck legt, wird eine neue abgelegt. Diese besonderen Karten enthalten interessante Aktionen wie beispielsweise eine Karte mit einem*r anderen Mitspieler*in zu tauschen oder drei statt eine Karte zu ziehen und sich davon eine  auszusuchen. Dies ist in der normalen Version des Spiels nicht möglich, doch gerade das macht das Spiel sehr interessant.

Alle Aktionskarten zu erläutern, würde in dem Fall den Rahmen sprengen, aber seht sie euch doch selbst an, wenn ihr euch das Spiel besorgt! Es ist für die Familie, aber auch für Spieleabende mit Freund*innen geeignet und sollte in keiner Spielesammlung fehlen.
GAME - Ace Attorney
Ace Attorney ist ursprünglich eine Nintendo DS Spielreihe, später kam auch ein Teil für 3DS. Die ersten 3 Teile gibt es zusammen mittlerweile auch auf Steam. Das Spielprinzip ist ein Mix aus Point and Click, Puzzle und Visual Novel. In einer Welt der Korruption spielt man einen (meist stachelköpfigen) Anwalt, dessen Berufung es ist, seine grundsätzlich zu unrecht beschuldigten Mandanten freizusprechen, wozu man, im natürlich sehr realistischen Rechtssystem, den korrekten und eigentlichen Mörder präsentieren muss!

Zur Seite steht einem dabei ein kleines Mädchen, welches in wichtigen Momenten Tipps gibt oder hilft. Die Charaktere sind richtige Typen und man liebt oder hasst sie. 

Jeder Teil hat andere Charaktere, wobei man in den meisten Phoenix Wright spielt.Vor der Verhandlung muss man sich irgendwie die Beweise beschaffen (Point and Click mäßig die Umgebung erkunden), mit dem Mandanten und den Zeugen reden und einen allgemeinen Überblick bekommen. Hat man alle Beweise gefunden, geht es automatisch weiter mit der Verhandlung. Darin geht es hauptsächlich darum, den Zeugen (der Staatsanwaltschaft) neue Infos zu entlocken, oder sie der Lüge zu überführen.

Es stehen hierbei verschiedene Optionen zur Verfügung: Angriff der Aussage, oder Beweis vorlegen, der das Gegenteil belegt. Man kann jederzeit in die Fallakte gucken, um sich die Beweise erneut anzugucken oder die Profile der Beteiligten durchzulesen.

Pro Tipp: oft im Gericht speichern, da es einen "Lebensbalken" gibt, bei dem abgezogen wird, wenn man einen Fehler macht. Hat man gespeichert, kann man das Spiel einfach an der Stelle neu starten ohne die Bestrafung zu erhalten.
Im Normalfall besteht ein Fall aus 2 Ermittlungen und 2 Gerichtsverhandlungen.

Ich bin ein großer Fan von Rätselspielen und Ace Attorney konnte mich mit besonderen Charakteren und einem guten Schuss Humor sehr überzeugen. 
Die Aufklärung der Fälle ist allerdings teilweise etwas tricky, weil immer nur 1 Lösung/Beweis als korrekt angesehen wird, obwohl es rein logisch mehrere Wegen geben müsste. Nach ein paar Fällen hat man aber einen groben Dreh raus, wie das Spiel tickt.
33
SERIE - The Falcon & The Winter Soldier
Seit dem 19. März 2021 könnt ihr auf Disney+ die neueste Serie aus Marvel Cinematic Universum ansehen: The Falcon & The Winter Soldier. 

Achtung, hier gibts potenzielle Spoiler, für alle die noch nicht ‘Avengers: End Game’ gesehen haben! Nachdem Steve Rogers sein Schild abgegeben hat, übernimmt Sam Wilson alias Falcon’ die Rolle des Captain America. An seiner Seite : Bucky Barnes alias ‘The Winter Soldier’ und der beste Freund von Steve. 
Mit Kari Skogland bietet uns das MCU auch eine neue Regisseurin, die wir so noch von keinem Marvel-Film oder einer Serie kennen und die unter anderem auch zeitweise Regie in 'The Handmaids Tale', 'The Walking Dead' oder 'House Of Cards' geführt hat.

Nachdem uns das MCU schon mit ‘Wandavision’ im Februar mal wieder bewiesen hat, wie absolut großartig sie ihren Job machen, dürfen wir uns mit 110% Garantie auf einen großartigen Mix aus Action, Comedy und einen Plot und sicherlich auch Plottwists der Extraklasse freuen. 

Die Hauptrollen sind genau wie in den Filmen mit Anthony Mackie und Sebastian Stan (*hrrr*) besetzt und die haben schon bereits in den Tagen vor der Erstausstrahlung alleine über ihre Instagram-Stories für ordentlich Aufregung gesorgt! Neben ihnen treffen wir auch wieder auf bereits bekannte Gesichter wie Emily VanCamp (verkörpert in 'Captain America' die Sharon Carter) & Daniel Brühl (verkörpert in 'Captain America'  Baron Zemo) wieder!  
Seid ihr Fans von Superhelden und dem MCU, dann kann ich euch die Serie aus ganzem Herzen empfehlen. 'The Falcon and the Winter Soldier' kann auf Disney+ gestreamt werden. Seit dem 19. März ist die erste Folge online und jeden Freitag wird eine neue Folge veröffentlich. Insgesamt wird die Mini-Serie sechs Folgen umfassen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Schauen!
APP - Forest
Du lässt dich viel zu schnell ablenken? Du willst lernen, aber checkst alle 5 Minuten Insta ab? WhatsApp-Nachrichten halten dich vom Lesen ab? Dann ist die App "Forest" vielleicht etwas für dich.

Modi

In dieser App pflanzt du deinen eigenen Wald, indem du dein Handy nicht benutzt!

Im Timer-Modus kannst du eine Zeit von 10-120min. auswählen. Während dieser Zeit wächst ein Baum heran, der in deinen Wald gepflanzt wird sobald die Zeit abgelaufen ist. Wenn du die App aber verlässt, stirbt der Baum ab- und der tote Baum erscheint in deinem Wald. Das ist perfekt, wenn du dich auf eine Klausur vorbereiten und dich selbst zwingen musst, dein Handy nicht zu benutzen.
Falls du dir einfach nur Zeit für etwas nehmen möchtest, und einen kleinen Anreiz brauchst nicht ans Handy zu gehen, ist der Stoppuhr-Modus etwas für dich. Du startest die Uhr und lässt sie einfach so lange laufen wie du möchtest- ab 10 Minuten wird schon der erste Baum gepflanzt! 

In beiden Modi gibt es die "Tiefenfokus"-Option, d.h. wenn du die App verlässt bricht der Timer ab und (im ersten Modus) sterben die Bäume ab. Diese Option kann abgeschaltet werden, aber wenn man ohne die Option diszipliniert genug ist nicht ans Handy zu gehen, braucht man meiner Meinung nach auch nicht die App.

Wälder

Es gibt 4 verschiedene Wälder- einen für die Bäume des Tages, der Woche, des Monats und des Jahres. Die Bäume des Tages sind auch im Wald der Woche/Monat/Jahres, die von vorgestern auch in dem der Woche und die vom letzten Monat auch im Wald des Jahres usw. Dabei steht auch immer, wie viel Zeit du dich "konzentriert" hast. Diese Übersicht gibt einem ein mega gutes Gefühl- einfach bildlich zu sehen, wie viel man erreicht hat.

Bäume

Befor du eine Session startest, kannst du auswählen was du pflanzen möchtest. Anfangs hast du nur einen Nadelbaum und ein Gebüsch zur Auswahl, aber mit jeder vollendeten Session bekommst du Münzen, mit denen du neue Pflanzen kaufen kannst! Mit den Münzen kannst du auch tote Bäume aus deinem Wald entfernen, damit du die gescheiterten Sessiosn vergessen kannst.

Tags

Zu jeder Session kannst du einen Tag hinzufügen, damit du später in der Übersicht siehst, was du getan hast. Ideen hierfür sind z.B. Lernen, Lesen, Sport, Soziales, Ausruhen... Aber du kannst auch für jedes Fach einen eigenes Tag erstellen damit du weißt, wie viel du was gelernt hast. In der Wald-Übersicht gibt es einen Abteil "Verteilung der Tags" wo du siehst, wie viel der "konzentrierten Zeit" du für was aufgewendet hast und auch die genaue Minutenzahl!

Preis

Im App-Store kostet die App 2,30€, für Anroid ist sie kostenlos- wird aber mit Werbung finanziert & es gibt eine Pro-Version.

Fazit

Die App hat mir persönlich super beim Lernen geholfen- ich wollte nicht, dass Bäume absterben und es hat mich tatsächlich extrem viel vom Handy abgehalten. Nur gegen Ende habe ich oft ausgenutzt, dass man einen Puffer von ca. 10-15sek. hat, in der man die App -ohne Konsequenzen- verlassen kann. Wenn man die App aber ernst nimmt, hilft sie wirklich extrem dabei, weniger Zeit am Handy zu sein. Jedem der Probleme damit hat und sich vorstellen kann, seinen eignen kleinen Wald anzubauen, kann ich die App nur empfehlen <3
BUCH - Drachenläufer
In dem Buch "Drachenläufer" geht es um ein Leben, welches wir uns hier teilweise gar nicht vorstellen  können: Afghanistan, das Leben in einem Kriegsgebiet, Vergewaltigungen auf offener Straße und am hellichten Tag.


Es geht um eine komplizierte Vater-Sohn Beziehung, um erzwungene Männlichkeit, um Mut und Schuldgefühle. Alles alltägliche Themen, die wir mehr oder weniger kennen.

Ich empfehle dieses Buch sehr! Es ist berührend, leider sehr traurig, spannend und gleichzeitig sehr wichtig.
YOUTUBE - Mordlust - Verbrechen und ihre Hintergründe
Meine Faszination für True Crime beginnt tatsächlich schon in jungen Jahren – damals eher noch auf Krimi Serien basiert – was sich dann aber immer mehr und mehr in Büchern und Dokumentationen ausgeweitet hat.

Im deutschsprachigen Bereich wurde ich jedoch nicht fündig: Ich fand die Sprecher nicht spannend und informativ genug oder die Art und Weise der Darstellung nicht ansprechend. Also schaute ich beispielsweise die amerikanische Youtuberin Bailey Sarian, die mich nicht nur als Person sondern auch mit ihren Erzählungen vollkommen begeisterte.

Doch schon bald suchte ich nach einem Kompromiss, bei dem ich hören aber auch zur gleichen Zeit arbeiten konnte, da mich die bewegten Bilder der Videos zu sehr ablenkten. Weswegen ich das in Mode gekommene Medium Podcast für mich ausprobieren wollte und zwar auf deutsch. Ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben, da die Podcasts, in die ich herein geschnuppert habe, mich nicht ganz überzeugen konnten.

Bis ich auf folgendes gestoßen bin: Mordlust – Verbrechen und ihre Hintergründe. Laura Wohlers und Paulina Kraser, beide tätig als Journalistinnen, lernen sich auf der Arbeit kennen und erst später lieben. Ihre erste gemeinsame Folge veröffentlichen sie am 17. Juli 2018 mit dem Namen „#1 Geburtstagsleiche & Säurefassmörder“.

Bis lang gibt es 67 Folgen, die jeweils etwa eine Stunde lang sind und im zweiwöchentlichen Rhythmus hochgeladen werden. Durch den Erfolg des Podcasts wird dieser mittlerweile von Funk finanziert und ist daher überall kostenfrei hörbar.
Ich bin mittlerweilebei Folge 28 und kann nicht aufhören den beiden Freundinnen zuzuhören. Was diesen Podcast von Anderen unterscheidet ist die Ehrlichkeit: Nichts ist erzwungen und die Emotionen sind echt – wenn eine der Beiden lachen muss, dann wird gelacht, auch bei ernsten Themen. Wenn etwas Schockierendes passiert, wird kurz geschwiegen oder auch mal geweint. Die Bearbeitung der Fälle erfolgt informativ. Es wird stundenlang Recherche betrieben, Spezialisten interviewt und öffentliche Gerichtsverhandlungen besucht, um den Hörern die Situation bestmöglich zu verbildlichen und die beteiligten Persönlichkeiten zu beschreiben. Es wird das Augenmerk auf deutsche Verbrechen gelegt, aber auch besondere Folgen wie das England- oder Italienspecial sind Teil der Reihe. Es wird auf alte Fälle oder sogenannte „Cold Cases“, eingegangen, auf aktuelle Ereignisse und ebenso auf Netflix Dokumentationen. Hierbei werden auch psychologische Fakten, Analysen oder Tipps für gefährliche Situationen besprochen. Kleinigkeiten wie das Abschweifen zu persönlichen Erlebnissen, das Kennenlernen der Beiden oder das „Abschließen“ nach jeder Folge machen diesen Podcast zur Sucht.

Einige Erzählungen können durch ihre graphischen Beschreibungen der grausamen Taten etwas hart zu verdauen sein, daher eine Triggerwarnung an dieser Stelle. Zusammenfassend kann ich für mich sagen, dass ich sehr froh über meinen Fund bin.
Nicht nur die Sympathie von Laura und Paulina, sondern auch die Aufarbeitung der Fälle machen diesen Podcast für mich zu einem meiner liebsten True Crime Formate.

Ich kann jedem der Interesse an Kriminalfällen hat diesen Podcast ans Herz legen und vielleicht sieht man sich bei einem der „Partner in Crime Tour“ Auftritten der Beiden. Viel Spaß damit und teilt mir gerne eure Meinungen mit und jetzt: Abschließen!
35
37
Die Bedeutung von Regionalität und Saisonalität beim Kauf von Lebensmitteln ist mittlerweile in den Köpfen vieler Menschen angekommen. Vor allem wenn man sich mit Nachhaltigkeit beschäftigt bzw. versucht nachhaltiger zu leben, wird man diese Art des Einkaufens möglicherweise schon in seinen Alltag integriert haben. 

SAISONALITÄT 
Beim Einkaufen in Supermärkten stellt man schnell fest, dass viele Obst- und Gemüsesorten aus dem Ausland importiert werden, da es die klimatischen Bedingungen dort zulassen, Lebensmittel anzubauen, für die es bei uns noch zu kalt ist. Das sind oft auch Obst- und Gemüsesorten, die es hierzulande eigentlich gibt - nur nicht in der aktuellen Saison.

Je nach Jahreszeit, Temperatur, Niederschlag oder Sonnenstunden wachsen aber auch hierzulande zahlreiche Gemüse- und Obstsorten. Dass die Standortbedingungen aber auch bei uns sehr schnell variieren können, merkt man vor allem im Bergland oder auch wenn man Norden und Süden vergleicht. Was am einen Ort also aktuell Saison hat, kann eine Stunde nördlicher schon wieder anders aussehen. Ich persönlich merke das immer stark im Frühling, in meinem Heimatdorf ist es nämlich immer einige Grade kälter, als wenn ich eine halbe Stunde in eine südlich gelegenere Stadt fahre. Während es bei mir also noch keine Anzeichen von Frühling gibt, blüht dort schon alles in den schönsten Farben.

Durch die gegebenen Standortbedingungen ist man also ziemlich eingeschränkt, was den Anbau von Obst und Gemüse betrifft. Daher versucht man sich zu helfen und die Bedingungen anzupassen, etwa durch Glashäuser, die die Energie der Sonneneinstrahlung speichern und somit ein wärmeres Klima schaffen. Durch Beheizen der Glashäuser wird der Zeitraum der Anbaumöglichkeiten noch zusätzlich verlängert - doch ob man hier noch von Saisonalität sprechen kann? Korrekterweise spricht man also dann von Saisonalität, wenn die Produkte im Freiland wachsen, ohne weiteres Zutun oder Verändern der standortlichen Gegebenheiten. Werden also in den kälteren Monaten Obstsorten wie beispielsweise Erdbeeren oder Kirschen verkauft und diese als „saisonal“ betitelt, kann man mit Sicherheit sagen, dass diese in künstlich geschaffener Umgebung gewachsen sind und daher eigentlich nicht als saisonal durchgehen. 


Achtet ihr beim Kauf eurer Lebensmittel darauf, saisonale Produkte zu kaufen? Oder kauft ihr auch gerne Produkte, die aus dem Ausland oder auch Übersee importiert werden müssen, da unser Klima den Anbau nicht zulässt?

🌱 Um zu sehen welche Produkte in eurer Region aktuell Saison haben, googlet am besten. Da es so schnell von Region zu Region wechselt und es auf so viele Faktoren ankommt, macht eine Übersicht vermutlich nicht viel Sinn. :-(

 

39

REGIONALITÄT

Regionale, oder um den ökologischen Fußabdruck möglichst klein zu halten noch besser lokale, Produkte zu kaufen ermöglicht es, die Wege zwischen Hersteller und Verbraucher möglichst kurz zu halten. So unterstützt man nicht nur lokale Bauern und Produzenten, sondern schont auch das Klima, da unter anderem die langen Transportwege wegfallen. Außerdem wirkt man auch der Lebensmittelverschwendung entgegen, denn im Supermarkt landen meist nur die „perfekten“ Ernteerzeugnisse, wohingegen man bei Märkten oder Ab Hof Verkäufen auch die weniger perfekten, aber qualitativ genauso wertvollen, Produkte kaufen kann. In vielen Supermärkten wird bereits darauf gesetzt, regionale Produzenten zu unterstützen und ihre Produkte zu vermarkten.

Wo erledigt ihr euren Einkauf von Obst, Gemüse, Kräutern etc.? Gibt es in eurer Nähe vielleicht sogar Wochenmärkte?
Man bekommt ganz  unterschiedliche Produkte zu kaufen, von Milchprodukten, über haltbar gemachtes Obst oder Gemüse, Nudeln, frisches Brot oder Gebäck. Auch lokal hergestellte Kosmetikprodukte, wie Shampoos, Salben, etc. werden hier verkauft. Diese Hütten haben 24/7 geöffnet, man legt sein Geld in die Kasse und die Betreiber vertrauen somit auf die Ehrlichkeit der Kunden.

Passend dazu möchte ich euch von einem Projekt erzählen, das in den letzten Jahren in meiner Heimat immer mehr Anklang gefunden hat. So wurde vor ungefähr drei Jahren in meinem Heimatdorf eine kleine Hütte aufgestellt, die lokal produzierte Lebensmittel und andere Produkte in Bio Qualität verkauft. Andere Dörfer haben dann nachgezogen und so finden sich mittlerweile im Umkreis von ca. 10 Fahrminuten mit dem Auto noch zwei weitere solcher Hütten. 

41
Endlich wird das Wetter wieder wärmer und die Sonne kriecht hinter den Wolken hervor. Es ist Zeit für den Frühling. Der Frühlingsanfang wird überall auf der Welt gefeiert. Aber das Beste daran ist, dass es so viele unterschiedliche kulturelle Feste gibt, die ich euch im Folgenden vorstellen möchte. 
43



Vielen bekannt ist auch das Kirschblütenfest  aus Japan durch ihre wunderschöne rosane Pracht, die die Kirschblütenbäume von sich geben. In diesem Fest geht es darum, sich von dem Winter zu verabschieden und das Blühen der Blumen zu genießen. Gefeiert wird etwas länger als eine Woche, da in jedem Gebiet Japans es zu unterschiedlichen Zeiten blüht. Die Bedeutung der Kirschblüten liegt einerseits an ihrer Schönheit, das als Zeichen des Anbruchs der warmen Jahreszeit gilt, aber auch andererseits an ihrer Vergänglichkeit, da die Kirschblüten nicht länger als 10 Tage halten.
45
Die Cimburijada ist das Fest der Rühreier und wird am ersten Tag des Frühlings in Zenica, Bosnien, gefeiert. Wie auch in den anderen Festen feiern die Einwohner den Anfang des Frühlings. In der Morgendämmerung versammeln sich alle Einwohner am Fluss Bosna und bereiten eine große Menge an Rühreier zu. Ungefähr 1500 Eier werden hierfür benötigt. Die Rühreier werden dann in ein aufgeteiltes Brot reingetan und das Frühstück wird mit Freunden und Familie geteilt. Dazu gibt es dann auch Musik und es wird getrunken und gefeiert. 
An dem Fest der Tagundnachtgleiche versammeln sich tausende von Menschen an der riesigen Pyramide von Teotihuacan. Alle kommen weiß gekleidet am Morgen des Festes und erklimmen die 360 Stufen der Pyramide, um an die Spitze zu gelangen. Oben angekommen werden die Arme in den Himmel gegen die Sonne ausgestreckt und die Wärme aufgenommen, um Energie für das kommende Jahr zu sammeln. Die Feier findet immer am 20. oder 21. März statt. Der Grund dafür ist, dass die Sonne an dem Tag genau senkrecht zum Erdäquator steht. Dadurch sind Tag und Nacht dann genau gleich lang. Übrigens findet die Tagundnachtgleiche zwei mal im Jahr statt. Also nicht nur im Frühling, sondern auch zum ersten Tag des Herbstes.

33
Das Fest der Farben, auch 'Holi' genannt, ist ursprünglich aus Indien und wird am ersten Vollmondtag des Februars und März gefeiert. Das Fest dauert zwei bis zehn Tage und dient dafür, den Triumph des Frühlings über den Winter, also den Sieg des Guten über des Bösen zu gedenken. Gefeiert wird es, indem man sich mit farbigem Wasser oder Farbpulver abwirft. 
Laut Hinduismus spielte der mythologische Gott Krishna den Dorfmädchen streiche, indem er sie in Wasser und Farbe tränkte, was der Grund für die heutige Art und Weise des Festes ist.
49
Nowruz ist die Feier für den ersten Tag im iranischen Kalender, der ein neues Leben, neue Anfänge und die Wiedergeburt der Natur symbolisiert. Nach unserem Kalender ist dieser Tag der 21. März. 
Die Einzelheiten des Festes unterscheiden sich von Land zu Land, aber meistens beginnt es mit ordentlichem Putzen und Reinigen des Hauses. Danach folgt das tagelange Fest mit Kostümierung, bei dem die Kinder und Jugendliche  von Haus zu Haus umhergehen. Dabei schlagen sie Töpfe und Topfdeckel aufeinander und sammeln Süßigkeiten oder andere kleine Geschenke von den Bewohner auf. Nach der Kostümierung ist das Freudenfeuer dran, um den sich die Bewohner versammeln und feiern.  Abschließend verlassen am 13. Tag des neuen Jahres alle ihre Häuser und treffen sich an den öffentlichen Plätzen der Städte. Dort gibt es dann Musik, Tanz und leckeres Essen.
51

TheDarkPhoenix

Für mich fängt der Frühling damit an, dass die Kinder im Kindergarten anfangen Blümchen jeglicher Art zu sammeln. Hier habe ich welche von den Kindern geschenkt bekommen und meine Kollegin hat daraus eine Blumenkrone gebastelt!
PENNYWISE
Ich liebe es wenn im Frühling wieder alles anfängt zu blühen und die Sonne scheint. Endlich kann man sich mit Freunden wieder draußen treffen und ein Eis essen gehen. 
LIEBE
Frühling verbinde ich mit Erwachen, Neuanfang und Freude. Es gibt wenige Dinge, die so simpel sind, aber dennoch so viel Freude wecken wie schöne Blumen im Frühling.

 
53
55

Kennt ihr das auch, dass ihr obwohl draußen die Sonne scheint und das ganze Leben wieder erwacht, ihr im Frühling total müde seid? Doch woran liegt das eigentlich und was kann man gegen diese Müdigkeit tun?


Die Frühjahrsmüdigkeit ist laut der Wissenschaft keine Krankheit, sondern ein subjektives Phänomen, welches auf Grund von zwei Faktoren entsteht. Zum einen weil, wegen des Klimawandels im Übergang von Winter zu Frühling sehr viele Warm-Kalt-Perioden vorherrschen, und der Körper gestresst ist und sich immer wieder neu anpassen muss. Da es eigentlich kälter sein sollte als es ist, werden Blutgefäße größer und der Blutdruck sinkt, was Müdigkeit auslöst. Zum anderen ist nach dem Winter mehr Melatonin (Schlafhormon) im Blut als im Frühling oder Sommer. Dies liegt hauptsächlich daran, weil zu früheren Zeiten der Winter eine ruhigere Phase war und, hingegen zur heutigen Zeit, ein großer Unterschied vorzufinden war, wie die Menschen in den verschiedenen Jahreszeiten lebten. Serotin ist das Glückshormon, welches nach dem Winter wieder aufgetankt werden muss. Es herrscht nun im frühen Frühling ein Ungleichgewicht beider Hormone und es dauert circa 2-4 Wochen bis ein Gleichgewicht wieder eingetreten ist und genug Serotin im Körper ist.

Symptome der Frühlingsmüdigkeit sind, dass man sich müde, schläfrig und lustlos fühlt, sowie auch Schwindel, Kopfschmerzen und Gereiztheit können auftreten. Falls es jedoch sehr schlimm wird und die Beschwerden unglaublich stark und ungewöhnlich sind oder über die 4 Wochen hinausgehen, ist ein Arztbesuch sinnvoll, weil diese Symptome auch bei vielen Krankheiten ein Anzeichen sind! Besonders bei wetterfühligen Menschen, also Menschen, die generell vom Wetter sehr beeinflusst sind und bei Umschwüngen leichter eine der eben genannten Symptome haben, und Menschen mit einem niedrigen Blutdruck tritt die Frühlingsmüdigkeit häufiger auf. Außerdem soll es bei älteren Menschen öfter der Fall sein, als bei jüngeren. 

Um jedoch unabhängig vom Alter etwas dagegen zu tun und den Körper wortwörtlich wachzurütteln, sollte man aktiv werden und sich bewegen und nicht versuchen die Müdigkeit durch Mittagsschlaf und Nichts-Tun loszuwerden, außer eine Fachperson rät etwas anderes. Wichtig ist es rauszugehen, ein bisschen zu spazieren und Sonne/Licht zu tanken. Zwar brauchen Menschen immer unterschiedlich viel Licht nach dem Winter um wieder „wachzuwerden“, allerdings kann man nie zu viel Sonne bekommen, woraus auch im Körper Serotin entsteht, was uns wach und fröhlich macht. Circa 20 Minuten am Tag draußen zu verbringen reicht schon. Auch Sport und Bewegung aller Art, sowie Wechselduschen (abwechselnd kaltes und warmes Wasser benutzen), als auch frisches Obst und Gemüse durch welches Vitamine aufgenommen werden und der Stoffwechsel unterstützt wird, helfen dem Körper des Menschen die Frühjahrsmüdigkeit zu verringern oder sogar im Winter vorzubeugen.

Wie sieht es bei euch, habt ihr Frühlingsmüdigkeit selbst schon mal erlebt und wie habt ihr euch dabei gefühlt? 


57

Hallo ihr Lieben,

auch in diesem Magazin darf ein Spiel zur Abwechslung nicht fehlen! Passend zu Ostern wird eure Aufgabe nun sein, alle Ostereier zu finden, die wir in diesem Magazin versteckt haben. Insgesamt sind es 5 Eier, die ihr auf verschiedenen Seiten entdecken werdet  - also haltet die Augen offen!

Sobald ihr die Eier anklickt erhaltet ihr einen Teil des Codes. Diesen tippt ihr dann hier in der richtigen Reihenfolge ein und werdet dann glücklicher Besitzer eines schönes Sets!

59
Das Erschaffen von Mythen diente den Menschen in vorwissenschaftlichen Zeiten dazu, die Welt um sie herum zu erklären. Dazu zählten z. B. Naturerscheinungen wie Erdbeben, Gewitter oder eben der Wechsel der Jahreszeiten. Um diesen geht es auch im Mythos vom „Raub der Persephone", der wie viele der bekanntesten Sagen aus dem Antiken Griechenland stammt.
In der Erzählforschung nennt man Narrative, die darauf abzielen, den Ursprung der Dinge zu erklären, Ätiologien. Das kommt vom altgriechischem „aitía“ und heißt soviel „Ursache“. Wenn man es also genau nimmt, würde man in diesem Fall von einem ätiologischen Mythos sprechen.

Unsere titelgebende Figur, Persephone, ist die Tochter der Fruchtbarkeitsgöttin Demeter und dessen Bruder Zeus, dem Göttervater. Sie genoss ein friedliches Leben auf dem Olymp, bis sich ihr Onkel Hades, der Herrscher der Unterwelt, eines Tages auf die Erde begab und dort erstmals das schöne Antlitz seiner Nichte erblickte. Er verliebte sich augenblicklich in Persephone und bat seinen Bruder Zeus schließlich um ihre Hand. Da der Göttervater jedoch wusste, dass Demeter ihre geliebte Tochter nicht freiwillig der tristen Unterwelt überlassen würde, erlaubte er Hades stattdessen, Persephone zu entführen. Dabei kam der Herrscher der Unterwelt plötzlich durch einen Spalt in der Erde empor, zerrte das Mädchen schnell und unbemerkt in seinen Wagen und verschwand wieder.
61
Die griechischen Götter waren den Menschen zwar sehr ähnlich, unterlagen aber nicht ihren Gesetzlichkeiten. Während inzestuöse Beziehungen unter Menschen nämlich schon damals verpönt waren – das wird z. B. im bekannten Ödipus-Mythos ersichtlich –, war Inzest unter Götter gang und gäbe.


Nachdem Demeter das Fortbleiben ihrer Tochter bemerkt hatte, suchte sie mühsam die gesamte Erde nach ihr ab. Doch nur Helios, der allwissende Sonnengott, konnte ihr auf ihr Flehen hin verraten, was mit Persephone geschehen war. Demeter war außer sich vor Wut, als sie von der List ihrer Brüder Zeus und Hades erfuhr, und vernachlässigte in lauter Trauer um ihre entführte Tochter sogar ihre Pflichten als Göttin der Fruchtbarkeit. So kam es dazu, dass die Ernten mager ausfielen und schließlich eine große Hungersnot über die Menschen einbrach.

Um die Missstände auf der Erde zu beenden, forderte der Göttervater kurzerhand die Freilassung Persephones aus der Unterwelt. Überraschenderweise schien sich Hades dem Willen seines Bruders sogar zu beugen.
Doch noch bevor das Mädchen sein Reich tatsächlich verlassen sollte, zwang er es von einem Granatapfel kosten. Damit war Persephone wie jeder, der von den Speisen der Toten aß, für immer an die Unterwelt gebunden.
Seit jeher war es der schönen Göttin zwar gestattet, zwei Drittel des Jahres mit ihrer Mutter und den anderen olympischen Göttern auf der Erde zu leben, die restliche Zeit musste sie allerdings als Frau des Herrschers der Unterwelt in dessen Totenreich verbringen. Demeter akzeptierte diese Regelung nur widerstrebend: Jedes Mal, als ihre Tochter sie wieder verließ, war sie so überwältigt von ihrer Trauer, dass winterliche Verhältnisse auf der Erde einkehrten. Kam Persephone hingegen zu ihr zurück, begann alles zu sprießen, blühen und zu gedeihen – es erwachte der Frühling.

So entstand also Wechsel der Jahreszeiten, den wir laut der griechischen Mythologie den Gemütslagen einer liebenden Mutter zu verdanken haben.

Unter dem Titel „Der Raub der Frühlingsgöttin“ produzierte Disney bereits im Jahr 1934 einen 9-minütiger Zeichentrickfilm, der auf dem Stoff des griechischen Mythos basiert. Damit war Persephone eigentlich noch vor Schneewittchen die erste „Prinzessin“ aus dem Hause Disney.)
63
Vielen Dank fürs Lesen! Wir hoffen sehr, dass ihr viel Spaß daran hattet und freuen uns schon sehr darauf euch schon bald zu unserem nächsten Magazin begrüßen zu dürfen. Bis dahin dürft ihr euch weiterhin über viele, spannende Beiträge von uns freuen und denkt dran schön fleißig zu kommentieren ;-)

Bis dahin,
Um umzublättern, klicke auf den Pfeil in der unteren Ecke oder benutze die obere Menüleiste.



Kommentieren

Kommentar zum Artikel Magazin #05.
Um auf een artikel antworten zu können,
muss Ihr Level mindestens Straßenmusiker sein.
Lesen Sie hier wie Sie mehr Fans verdienen.
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 11-04 13:36:
Leenie Schrieb:
Das Rezept der Ingwer Shots ist übrigens 10/10, richtig geilo thx Pale 
Melden | Zitieren | X
Masilein Schrieb auf 03-04 13:33:
Masilein Schrieb:
So, wie bau ich das hier gescheit auf. (Nachtrag nachdem ich das alles geschrieben habe: Willkommen liebes NT zu meiner unnötig langen Antwort/Rezension.)

Erstens mal wie immer klasse Gestaltung (auch wenn Carmen fucking blind ist und bspw die Getränke und die Frühlingsfest fast gar nicht lesen konnte, ohne sie raus zu kopieren, aber wie gesagt, Carmen ist fucking blind, ich funktionier am Besten schwarz auf weiß oder umgekehrt und alles drüber hinaus ist anstrengend :d).

Ich fand den Artikel über die Mutterinstinkte ganz spannend. Wäre vermutlich zu viel geworden, aber vielleicht eine nette Fußnote: Bei der sehr spezifischen Bindung zwischen Mutter und Kind haben Ärzte mittlerweile auch rausgefunden, dass es beispielsweise einen großen Unterschied macht, wie Kinder zur Welt kommen. Es gibt mehr Frauen mit Kaiserschnitten, die im Nachhinein über Probleme wie Wochenbettdepression oder teils sogar Leid gegenüber dem eigenen Kind berichten, als das bei traditionellen Geburten der Fall ist. Vielleicht nur eine Fußnote hierfür, aber wahnsinnig spannend in meinen Augen. (Kann bei Interesse mal schauen, was ich dazu finde, kam in ner Doku vor Ewigkeiten über Geburten auf.)
Die Getränke sind offen gestanden nicht so ganz mein Fall. Also vor Chiasamen im Getränk schaudert mir ehrlich gesagt bisschen extrem. Aber die Rhabarberlimo werde ich definitiv ausprobieren, wenn Rhabarber-Saison ist.
Der Pflanzenguide geht an mir leider bisschen verloren. Interessant so, aber ich hab keine Pflanzen und auch definitiv zwei linker Hände, wenn es um die Umsetzung geht. In der Theorie dürfte bei mir nix sterben, in der Praxis lebt nichts länger als ne Woche. Talent halt.
Ok, der Beitrag zu Saisonalität und Regionalität hat mich begeistert, weil ist etwas, womit ich mich tatsächlich schon länger auseinander setze. Für alle, die sich wundern, weshalb so viel von den Lebensmitteln, die es theoretisch auch bei uns gibt, immer aus Spanien kommen: Weil sich dort in Monokulturen in rieseigen Gewächshäusern billiger und schneller das ganze Jahr über alles mögliche anpflanzen lässt. Ich bin ehrlich, ich kauf meist bei Real, da bin ich an das Angebot vor Ort gebunden. Sofern möglich versuche ich meine Salate also mindestens aus Deutschland zu beziehen, aber selbst das ist nicht immer möglich. Ich könnte bestimmt komplett regional kaufen, aber dazu müsste ich dann auf die Wochenmärkte fahren und ich bin ehrlich, das ist nicht so mein Fall, weil es bei mir nur wenige gibt (Stadtkern ist halt arschig). Dafür achte ich aber sehr auf Saisonalität. Erdbeeren gibt es bei mir beispielsweise echt nur wenn sie in Saison sind und dann auch nur von nem lokalen Bauern. (Sprich seit Corona nicht mehr, heul.) Die Sache mit der Regionalität und Saisonalität ist aber leider auch, dass je nach Ernährung und Wohnort sowie finanzieller Lage das leider nicht immer machbar ist. Wenn ich mich beispielsweise in Norddeutschland regional und saisonal ernähren möchte und hinzu kommt dann eine vegetarische oder vegane Ernährung, dann bin ich extremst eingeschränkt in dem, was ich überhaupt noch kaufen kann. Wenn dann die Schwierigkeit Wohnlage und Zugang zu einem regionalen Markt oder begrenztes Angebot im Supermarkt hinzu kommt, dann ist ausgewogene Ernährung so fast schon nicht mehr möglich. (Hinzu kommt dass in dem Fall einkochen und einlagern eindeutig sinnig wäre, aber dazu braucht man auch den Platz, die Möglichkeit überhaupt in Sachen Temperatur und Feuchtigkeit und offen gestanden auch das Wissen und die Zeit im Sommer für das restlihe Jahr bspw Tomaten einzukochen. Nicht unmöglich, aber ich verstehe warum das heutzutage, mit dem Komfort des Exports aus dem Ausland, kaum noch einer macht. Lange Rede kurzer Sinn: Ich schau zu wo es geht regional zu kaufen, saisonal für alles was nicht exotisch ist (bspw Mango und Avocado, die will ich einfach nicht missen), aber ich reiß mir dafür auch kein Bein aus.
Von den Rühreiern in Bosnien habe ich noch nie gehört, aber klingt nach einem Fest ganz nach meinem Geschmack. :d Den Frühlingsanfang aus dem Iran kannte ich bislang auch nur von den zugegebenermaßen wunderschönen Bildern in den sozialen Medien (wirklich, tut euch einen Gefallen und schaut euch an, wie dort das Essen zubereitet und geschmückt wird zum Fest. Traumhaft!).
Das mit der Frühlingsmüdigkeit hab ich so leider auch schon gemerkt. Ich komm überhaupt nicht drauf klar, wenn es plötzlich von einem Tag auf den nächsten 7° mehr sind und meist macht mein Kreislauf dann auch recht fix dicht. Hinzu kommt natürlich auch noch der Heuschnupfen, der hilft kein bisschen dabei, wenn man sich fitter und wacher fühlen möchte. :d Tatsächlich hilft meist einfach nur den Kreislauf in Schwung halten und wenn es mit der Allergie zu heftig ist sich vier Tage durchquälen und dann sofern möglich einen Tag fast komplett im Bett verbringen (dann schlafe ich auch gut 17 Stunden an dem Tag und kriege sonst außer zweimal was essen und bisschen was lesen nichts gerissen).
Und jetzt mache ich noch einmal fetzig Werbung: Wer die Geschichte vom Raub der Perspehone (von der es übrigens schon bei den Griechen selbst zwei verschiedene Varianten gibt, nicht zu vergessen dann noch die Version der Römer) mag und sich eine moderne Version davon in Form eines Webtoons ansehen möchte: Lore Olympus von Rachel Smythe (im Herbst das erste "Kapitel" auch als Buch zu erhalten, ich werde es mir auf jeden Fall kaufen!), zu finden auf Webtoon.
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 03-04 03:43:
Dacia Schrieb:
Palelilac Schrieb:
Dacia Schrieb:


Die Getränke sind mir irgendwie zu alternativ, wobei ich die Rhabarberlimo vllt ohne Ingwer machen würde. Finde Ingwer wirklich furchtbar eklig xD
Kann mir aber gut vorstellen, dass unser alternatives Café in der Innenstadt (sollte es je wieder öffnen, r.i.p.) das anbietet und es unglaublich viel Anklang findet^^
Tendenziell bin ich eher ein Fan von klassischem Eistee oder Zitronenlimo mit Minze (was vermutlich eher sommerlicher ist?).
ja tatsächlich wollte ich auch gerne in die eistee und limo richtung gehen aber ich hab versucht eher in der saison zu bleiben. rezepte mit bspw. erdbeer, melone & co wären im april wohl nicht so passend gewesen XDD 
Pscht, wäre bestimmt niemandem aufgefallen^^ 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 03-04 00:29:
MsSuicideSheep Schrieb:
Libra Schrieb:
MsSuicideSheep Schrieb:
Libra Schrieb:
@kathi meine monstera muss ich gefühlt jeden zweiten tag gießen die ist durchgehend trocken XD glaube mache da was falsch 
Steht sie sehr warm und in der Sonne? Aber auch dann: jeden zweiten Tag würd ich sagen bissi viel. Also das Wasser sickert ja langsam ab, hinunter zu den Wurzeln, wenn die Erde oben nach 2 Tagen trocken ist würd ich trotzdem vllt nochmal 2-3 Tage warten. Monsteras vertragen das auch sehr gut wenn man sie mal länger nicht gießt. Mögen die viel lieber als zu viel Wasser zu kriegen aber kannst mal pics schicken 
Ja steht ziemlich nah am Fenster und bekommt schon viel Sonne ab. Ich werds mal probieren sie länger nicht zu gießen und dir dann berichten. Aber hab halt mal versucht sie weniger zu gießen und dann hat sie einfach komplett alle Blätter hängen gelassen und braune Ränder bekommen idk. Meine Monstera ist irgendwie richtig dramatisch 
Düngst du sie? 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 02-04 19:01:
Libra Schrieb:
MsSuicideSheep Schrieb:
Libra Schrieb:
@kathi meine monstera muss ich gefühlt jeden zweiten tag gießen die ist durchgehend trocken XD glaube mache da was falsch 
Steht sie sehr warm und in der Sonne? Aber auch dann: jeden zweiten Tag würd ich sagen bissi viel. Also das Wasser sickert ja langsam ab, hinunter zu den Wurzeln, wenn die Erde oben nach 2 Tagen trocken ist würd ich trotzdem vllt nochmal 2-3 Tage warten. Monsteras vertragen das auch sehr gut wenn man sie mal länger nicht gießt. Mögen die viel lieber als zu viel Wasser zu kriegen aber kannst mal pics schicken 
Ja steht ziemlich nah am Fenster und bekommt schon viel Sonne ab. Ich werds mal probieren sie länger nicht zu gießen und dir dann berichten. Aber hab halt mal versucht sie weniger zu gießen und dann hat sie einfach komplett alle Blätter hängen gelassen und braune Ränder bekommen idk. Meine Monstera ist irgendwie richtig dramatisch 
Melden | Zitieren | X
Ladyaisha Schrieb auf 02-04 13:38:
Ladyaisha Schrieb:
Uff liebe Ingwershots
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 02-04 11:14:
Hypnotika Schrieb:
Mjom Schrieb:
Bin noch MissBildung. Danke. ):
heule 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 02-04 11:12:
Mjom Schrieb:
Bin noch MissBildung. Danke. ):
Melden | Zitieren | X
Palelilac Schrieb auf 02-04 09:36:
Palelilac Schrieb:
Dacia Schrieb:


Die Getränke sind mir irgendwie zu alternativ, wobei ich die Rhabarberlimo vllt ohne Ingwer machen würde. Finde Ingwer wirklich furchtbar eklig xD
Kann mir aber gut vorstellen, dass unser alternatives Café in der Innenstadt (sollte es je wieder öffnen, r.i.p.) das anbietet und es unglaublich viel Anklang findet^^
Tendenziell bin ich eher ein Fan von klassischem Eistee oder Zitronenlimo mit Minze (was vermutlich eher sommerlicher ist?).

ja tatsächlich wollte ich auch gerne in die eistee und limo richtung gehen aber ich hab versucht eher in der saison zu bleiben. rezepte mit bspw. erdbeer, melone & co wären im april wohl nicht so passend gewesen XDD 
Melden | Zitieren | X
Spirit Schrieb auf 02-04 09:23:
Spirit Schrieb:
Sehr tolles Magazin  
Melden | Zitieren | X
Lightstone Schrieb auf 02-04 08:48:
Lightstone Schrieb:
Mega gut geworden & richtig viel Inhalt! <3
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 02-04 04:20:
MsSuicideSheep Schrieb:
Libra Schrieb:
@kathi meine monstera muss ich gefühlt jeden zweiten tag gießen die ist durchgehend trocken XD glaube mache da was falsch 
Steht sie sehr warm und in der Sonne? Aber auch dann: jeden zweiten Tag würd ich sagen bissi viel. Also das Wasser sickert ja langsam ab, hinunter zu den Wurzeln, wenn die Erde oben nach 2 Tagen trocken ist würd ich trotzdem vllt nochmal 2-3 Tage warten. Monsteras vertragen das auch sehr gut wenn man sie mal länger nicht gießt. Mögen die viel lieber als zu viel Wasser zu kriegen aber kannst mal pics schicken 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 02-04 02:58:
Dacia Schrieb:
Oh, fast hätte ich's vergessen:
Danke natürlich für die Codes! Schreibe immer mega gerne Rezensionen haha.

(Und @Liebe finde die Forest App klingt mega nice! Ich lad die vllt mal runter um mich zum Lesen zu motivieren, aber sehe mich schon was anderes machen und mir Bäume ercheaten x'D Bin nämlich eig relativ wenig am Handy Q-Q Aber vllt klappts ja trotzdem. Klingt auf jeden Fall mega nice!)
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 02-04 00:52:
Dacia Schrieb:
Muss sagen: Bin echt jedes Mal wieder beeindruckt, wie viel Mühe ihr euch jedes Mal wieder gebt. Magazin sieht optisch wirklich Top aus und es gibt diesmal ja wirklich richtig viele Artikel!! Konnte noch gar nicht alle lesen, aber habe schon Frühjahrsmüdigkeit, ein paar Frühlingsfeste und die Getränke angeguckt (und natürlich alles optische aufgesaugt, aka Lookbook, Layout, Ostereiersuche, Bilder des Monats usw.)

Die Getränke sind mir irgendwie zu alternativ, wobei ich die Rhabarberlimo vllt ohne Ingwer machen würde. Finde Ingwer wirklich furchtbar eklig xD
Kann mir aber gut vorstellen, dass unser alternatives Café in der Innenstadt (sollte es je wieder öffnen, r.i.p.) das anbietet und es unglaublich viel Anklang findet^^
Tendenziell bin ich eher ein Fan von klassischem Eistee oder Zitronenlimo mit Minze (was vermutlich eher sommerlicher ist?).

Zur Frühjahrsmüdigkeit kann ich recht wenig sagen, da ich mich das ganze Jahr über schlapp und müde fühle xDD
Gehe tbh im Frühling auch nicht gerne raus, weil ich furchtbar allergisch auf Pollen bin und mir dauernd die Nase läuft, alles juckt und ich mich zu Tode niese (trotz Antiallergikum). Ich mag Sommer zwar noch weniger aber Frühling ist echt keine schöne Jahreszeit für mich haha. Wenn ich jetzt so drüber nachdenke, finde ich eigentlich nur Herbst ok. xDDD Finde aber sehr interessant, dass die Jahreszeiten so ihre eigenen "Wehwehchen" haben. Nach der Winterdepression folgt erst mal die Frühjahrsmüdigkeit. 

Einige der Feste habe ich schon gelesen, besonders schön finde ich immer wieder das Kirschblütenfest in Japan. Irgendwann würde ich das gerne mal live erleben, auch wenns wohl ziemlich voll ist immer xD

Den Pflanzenguide werde ich safe nochmal ansehen, wenn ich ausgezogen bin, ein paar der benannten Pflänzchen befinden sich hier im Wohnzimmer, meine Mutter hat aber auch etwas mehr einen grünen Daumen als ich, ich peppel nur das ehemals halbtote Basilikum wieder hoch und verteidige es mit meinem Leben vor Fressfeinden... aka meiner Familie. Erst eingehen lassen und dann ausrauben, wenn ichs wieder hochgepeppelt habe, so ja nun nicht!!! >.>
Mehr Verantwortung möchte ich, als bekannte Pflanzenmörderin, auch erst mal nicht auf mich nehmen xD
Melden | Zitieren | X
BFO Schrieb auf 02-04 00:33:
BFO Schrieb:
XDD wow habe die 'playlist rechts erst am ende gestartet bzw gesehen
Melden | Zitieren | X
BFO Schrieb auf 02-04 00:27:
BFO Schrieb:
(Frühlings)müdigkeit 365/365
und richtig nice das Magazin, auch die Beiträge & wie es gestaltet wurde. Liebe den einen 
Spruch mit Gott (ka, welche Seite) bin neugierig, wer die Idee hatte und auch an Gott glaubt? 

Und das Wort Oxytoxin verfolgt mich schon seit paar 4 Tagen, immer wieder taucht das auf XD Mensch, muss wohl was heißen 
Melden | Zitieren | X
BFO Schrieb auf 02-04 00:27:
BFO Schrieb:
(Frühlings)müdigkeit 365/365
und richtig nice das Magazin, auch die Beiträge & wie es gestaltet wurde. Liebe den einen 
Spruch mit Gott (ka, welche Seite) bin neugierig, wer die Idee hatte und auch an Gott glaubt? 

Und das Wort Oxytoxin verfolgt mich schon seit paar 4 Tagen, immer wieder taucht das auf XD Mensch, muss wohl was heißen 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 01-04 23:52:
Sokanon Schrieb:
AnnMary Schrieb:
Ok yolo hab doch kurz reingeschaut und Sokanon I love you 😍😍 Will auch mitmachen, liebs 
🥺💕💕
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 01-04 23:24:
Blaugrau Schrieb:
Nur kurze Berichtigung * nein Rezession handelt von einem Podcast hihi xd ich
spreche nur anfangs von Alternativen auf YouTube 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 01-04 23:23:
Blaugrau Schrieb:
Awww Dankeschön !!! Freue mich dabei zu sein <3
Melden | Zitieren | X
Ferxanka Schrieb auf 01-04 22:53:
Ferxanka Schrieb:
Also, die Getränke klingen eigentlich ganz nice, auch wenn ich Ingwer bisher nur als Essen zu mir genommen habe haha. Denke ich probiere das zweite aus. Habe immer noch Chia Samen rumliegen und wusste gar nicht was ich damit anfangen soll. 

Zu der Frühlingsmüdigkeit habe ich noch nie etwas gehört. Ich bin Allergikerin und bin im Frühling sowieso immer körperlich angeschlagen, vielleicht trägt eine Frühlingsmüdigkeit ja auch dazu bei ^^
Muss aber auch erwähnen das ich mich schlapper fühle als sonst, seit die Sonne mehr scheint. 

Finde die Themen alle so interessant, vor allem finde ich das lookbook auch richtig toll gemacht. Momentan bin ich noch dabei das letzte Thema zu lesen (verfasse aber zuerst mal den Kommentar)
Genau wie die Layouts, die sind so schön gestaltet. Finde die Farben passen so schön zueinander und zu dem Frühling. <3

Ps: Finde das Bild von @TheDarkPhoenix super süß!! 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 01-04 22:31:
Libra Schrieb:
@kathi meine monstera muss ich gefühlt jeden zweiten tag gießen die ist durchgehend trocken XD glaube mache da was falsch 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 01-04 22:23:
Libra Schrieb:
muss noch genauer alles lesen aber liebs schon mal!! das lookbook echt wooow 
Melden | Zitieren | X
TheDarkPhoenix Schrieb auf 01-04 22:18:
TheDarkPhoenix Schrieb:
Haunting Schrieb:
TheDarkPhoenix Schrieb:
Vielen Lieben Dank!!! das hat wirklich spaß gemacht! gerne öfter♥
find dein Bild auch einfach zu süß
dankeschön♥_____♥
Melden | Zitieren | X
Haunting Schrieb auf 01-04 22:16:
Haunting Schrieb:
TheDarkPhoenix Schrieb:
Vielen Lieben Dank!!! das hat wirklich spaß gemacht! gerne öfter♥

find dein Bild auch einfach zu süß
Melden | Zitieren | X
AnnMary Schrieb auf 01-04 22:15:
AnnMary Schrieb:
Ok yolo hab doch kurz reingeschaut und Sokanon I love you 😍😍 Will auch mitmachen, liebs 
Melden | Zitieren | X
TheDarkPhoenix Schrieb auf 01-04 22:15:
TheDarkPhoenix Schrieb:
Palelilac Schrieb:
TheDarkPhoenix Schrieb:
Vielen Lieben Dank!!! das hat wirklich spaß gemacht! gerne öfter♥
muss nochmal sagen ich LIEBE!!!! dein bild wirklich so süß 1. platz verdient
hihi dankeschön♥ wie lieb von dir!
Melden | Zitieren | X
AnnMary Schrieb auf 01-04 22:13:
AnnMary Schrieb:
Gucke mir morgen an aber optisch schon mal 1A 🤩🤩
Melden | Zitieren | X
Vintage Schrieb auf 01-04 22:12:
Vintage Schrieb:
Leenie Schrieb:
Viel Spaß bei unserem 5. Magazin!
Natürlich auch ein großes Danke an all die Teilnehmer:innen, danke für die Mühe, die ihr in eure Einsendungen gesteckt habt.

Bild des Monats Gewinn:



Gewinner: @Pennywise @Liebe @Dacia @blaugrau @TheDarkPhoenix 

Rezensionen Gewinn:



Gewinner: @thedarkphoenix @Nicole @dacia @liebe @Leonie @Vintage @blaugrau

Die Gewinne werden sofort verschickt. <3

danke <3333
Melden | Zitieren | X
Palelilac Schrieb auf 01-04 22:07:
Palelilac Schrieb:
TheDarkPhoenix Schrieb:
Vielen Lieben Dank!!! das hat wirklich spaß gemacht! gerne öfter♥
muss nochmal sagen ich LIEBE!!!! dein bild wirklich so süß 1. platz verdient
Melden | Zitieren | X
Haunting Schrieb auf 01-04 22:06:
Haunting Schrieb:
wie kann man Ingwer trinken 🤧
Melden | Zitieren | X
TheDarkPhoenix Schrieb auf 01-04 22:04:
TheDarkPhoenix Schrieb:
Vielen Lieben Dank!!! das hat wirklich spaß gemacht! gerne öfter♥
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 01-04 21:59:
Pennywise Schrieb:
Danke (:
Melden | Zitieren | X
Leonie Schrieb auf 01-04 21:55:
Leonie Schrieb:
Danke!
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 01-04 21:55:
Leenie Schrieb:
Viel Spaß bei unserem 5. Magazin!
Natürlich auch ein großes Danke an all die Teilnehmer:innen, danke für die Mühe, die ihr in eure Einsendungen gesteckt habt.

Bild des Monats Gewinn:



Gewinner: @Pennywise @Liebe @Dacia @blaugrau @TheDarkPhoenix 

Rezensionen Gewinn:



Gewinner: @thedarkphoenix @Nicole @dacia @liebe @Leonie @Vintage @blaugrau

Die Gewinne werden sofort verschickt. <3



News Archiv
Vorstellung: it takes two10-05-2021 19:00
The Troubles09-05-2021 10:50
Monarchie im 21. Jahrhundert 02-05-2021 22:35
Empfehlung: Matcha-Tea28-04-2021 17:00
Ramadan19-04-2021 19:25
Die besten Kommentatoren19-04-2021 13:32
Interview: das Leben mit einer Depression12-04-2021 19:51
Meine Zukunft in der Medienwelt04-04-2021 12:32
Magazin #0501-04-2021 21:48
Prüfungsangst28-03-2021 17:01
6 Wunder der Tiefsee18-03-2021 13:08
Der Weltfrauentag10-03-2021 20:57
Darüber möchte ich morgen nachdenken07-03-2021 20:07
UFOs in Roswell 🛸 01-03-2021 09:31
Telepathie19-02-2021 18:00
The National Women's Hockey League15-02-2021 23:32
Magazin: Valentinstagsedition14-02-2021 14:14
Empfehlung: Locke & Key06-02-2021 11:08
Die besten Kommentatoren! 03-02-2021 19:00
Intervallfasten03-02-2021 17:19
Die Mondphasen31-01-2021 19:30
Unsere neuen NTler!25-01-2021 16:00
Die neuen SMTler!24-01-2021 15:29
Dein Netflix Marathon 📽23-01-2021 15:28
Schlafparalyse20-01-2021 18:44
Seite: | Folgende