Du hast noch kein Thema im Forum kommentiert.
 
Hier kommen die 3 letzten Forenthemen, 
die du kommentiert hast.
+ Neuer Shout
Nephynes
Leute, brauche mehr Freunde auf VP :( send me PMs pls
0 | 0 | 0 | 0
0%
Um einen Kommentar in den Tagesnews hinterlassen zu können, musst du angemeldet sein.Noch kein Mitglied?
Klicke hier, um deinen eigenen kostenlosen Account zu erstellen oder Virtual Popstar auf Facebook zu spielen:




> Schließen
Helper
19 von 24 Sternen erreicht
Tagesnews
Reizdarm-Syndrom (RDS) (durch Paeonia )

Ein Reizdarm ist eine funktionelle Störung des Darms. Bei Menschen mit dem Reizdarm-Syndrom passiert die Nahrung den Verdauungstrakt zu schnell oder zu langsam. Dadurch leiden die Betroffenen an Durchfällen (zu schnelle Passagezeit) oder Verstopfung (zu langsame Passagezeit). Oft besteht eine Fehlsiedlung des Darms, weswegen vermehrt Darmgase gebildet werden. Diese führen zu Völlegefühl, Blähungen und extremen Bauchschmerzen. Die Empfindlichkeit für Schmerzen ist erhöht durch eine erniedrigte Schmerzschwelle gegenüber Dehnungsreizen. Die Darmbarriere ist geschwächt und die Darmwand wird durchlässiger. Dadurch findet keine richtige Entfernung schädlicher Stoffe statt. Menschen mit diesem Syndrom haben eine erhöhte Anfälligkeit für Depressionen und Angsterkrankungen. Auch wenn diese Krankheit extrem belastend ist für Betroffene, ist sie nicht gefährlich.
Ursachen für einen Reizdarm könnten sein:
> eine gestörte Darmperistaltik
> eine erhöhte Durchlässigkeit der Darmschleimhaut
> eine erhöhte Immunaktivität in der Darmschleimhaut
> Infektionen des Magen-Darm-Trakts
> eine gestörte Darmflora
> ein gestörter Serotoninhaushalt
> ebenso könnte aber auch Stress ein Auslöser sein.
Typische Beschwerden sind Bauchschmerzen, Krämpfe im Bauch, Blähungen, Verstopfung und/oder Durchfall. häufig verstärken sich die Symptome durch Stress. Die Beschwerden verschwinden manchmal nach dem Stuhlgang oder treten vermehrt nach dem Essen auf, vor allem wenn man zu viel gegessen hat. Dann kann es passieren, dass die Verdauungsenzyme nicht ausreichen, was zu Blähungen führt. Zusätzlich hat der Betroffene das Gefühl, dass der Darm nicht richtig entleert worden ist. Daneben können Sodbrennen, Aufstoßen und Darmgeräusche auftreten.
Es gibt keinen allgemeingültigen Behandlungsansatz. Wodurch sich die Beschwerden bessern lassen, hängt von den unterschiedlichen Symptomen, aber auch von den verschiedenen Auslösern und dem einzelnen Menschen ab. Sinnvoll ist es, seine Beschwerden sowie Ernährung und andere Einflussfaktoren wie Stress und psychische Belastungen irgendwo zusammenzutragen. Unter anderem sollen jedoch Öle wie Pfefferminzöl oder Probiotika helfen, dem Darm zu beruhigen.

Zu euch: Habt ihr selber Erfahrung machen müssen? Wenn ja, wie geht ihr damit um? und wenn nein, kennt ihr Menschen die darunter leiden? Lasst gerne einen Kommentar da!
 



Kommentieren

Kommentar zum Artikel Reizdarm-Syndrom (RDS) .
Kommentieren
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 08-02 11:36:
Sunnyx Schrieb:
Das Layout ist echt hübsch geworden 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 07-02 21:05:
MsSuicideSheep Schrieb:
Laut Diagnose leide ich seit mind 2015 an RDS, aber tbh ist es auch häufig so, dass Ärzte einfach kein Bock mehr haben zu suchen und einem einfach den Reizdarm-Stempel aufdrücken. Ich hab es schon seit ich klein bin, gepaart mit starker Übelkeit und Erbrechen damals. 
naja und heute hab ich da meine Tricks: Tee, Wärmflasche, fettfreie Ernährung, viel Gemüse, alles frisch etc. + lasse ich mich momentan von einer Osteopathin untersuchen und habe kürzlich eine stuhlgangprobe eingeschickt. Sie vermutet, dass mir vielleicht bestimmte Bakterien fehlen o.ä. Ich hoffe einfach immer noch sehr, dass es etwas gibt dass mir irgendwann hilft, aber reizdarm ist so scheisse?? Man ist einfach völlig hilflos und diese ganzen Placebo Tablette dagegen helfen überhaupt nicht. Ich glaube deswegen fühlen sich auch so viele mit Reizdarm völlig allein gelassen, ebenso wie ichs tu. 

gibt aber für alle n gutes Buch über Reizdarm, falls ihr Lust habt mal darin zu lesen:
Darm mit Charme. 
bekannter Dauerbrenner eig aber sehr empfehlenswert 💕
Melden | Zitieren | X
Spirit Schrieb auf 07-02 08:01:
Spirit Schrieb:
Reizdarm kenne ich auch . Werde mal  Probiotika ausprobieren ,danke für den Tipp
Melden | Zitieren | X
Miafem Schrieb auf 07-02 00:52:
Miafem Schrieb:
Meine Schwester hat extrem Probleme mit ihrem Darm aber das ist schlimmer als nur Reizdarm, bin froh dass ich davon verschont geblieben bin 
Melden | Zitieren | X
Vintage Schrieb auf 07-02 00:05:
Vintage Schrieb:
guten schiss euch allen
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 06-02 19:42:
Mojito Schrieb:
Paeonia Schrieb:
Dacia Schrieb:
Oh was für ein angenehmes Thema... not xD

Was ist "Darmperistaltik"?

Ich dachte immer man hat zwangsweise Durchfall bei Reizdarm, also danke für die Aufklärung^^
Die Darmperistaltik ist sozusagen sie natürliche Darmbewegung, die den Inhalt vorwärts bringt
ah okay danke!
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 06-02 19:30:
Hypnotika Schrieb:
bin mit jedem krankheitsbeitrag hier dankbarer, dass ich scheinbar so gesund bin und nix davon habe XD aber war mega interessant jedenfalls, wenn mans nicht hat setzt man sich mit solchen krankheitsbildern auch eher weniger auseinander (ich zumindest ups) also thx NT for educating me
Melden | Zitieren | X
Masilein Schrieb auf 06-02 19:26:
Masilein Schrieb:
Ich glaub wir haben das in der Familie. Bei meinem Vater ist es so schlimm, dass er nach quasi jeder Mahlzeit direkt aufs Klo muss, aber muss sagen, er sieht auch nicht ein vielleicht mal von 5 Tage hintereinander Sardinen in Öl eingelegt abzusehen.

Ich selber merke es bei mir auch. Sehr viele Lebensmittel lösen bei mir sofort Verdauungsprobleme aus und mein Dark braucht oftmals 2-3 Wochen, bis er sich an neue Essgewohnheiten gewöhnt hat. Ist immer Tortur, wenn ich meine Eltern nur für eine Woche besuche, weil ich die ganze Woche dann komplett Kopf stehende Verdauung hab und dann zurück in Hamburg erst mal wieder ne Woche oder zwei brauch, um mich zurück zu gewöhnen.
Ich weiß aber auch, worauf ich aufpassen muss - vor allem, wenn ich gerade gestresst bin und die Verdauungsbeschwerden schneller auftreten. Wenig fettiges Essen, wenig scharfes Essen, generell eher kleine Mahlzeiten und dann zur Not eben einmal öfter. Definitiv auch aufpassen nicht zu viel Ballaststoffe zu essen (was eigentlich schon relativ schnell ist), weil das sehr schnell zu exzessivem Durchfall führen kann - allen voran manches Gemüse, im Sommer richtig schlimm wenn ich zwei Tage hintereinander Bock auf Salat habe, das geht mit meiner Verdauung null.

Ob es wirklich Reizdarm ist oder nicht weiß ich nicht, die Ärzte sind generell der Ansicht, dass so lange ich mich gut selber therapiert kriege mit meiner entsprechenden Ernährung und ich keine Mangelerscheinungen davon bekomme, alles im Lot ist. Wenn ich mal wieder zu stark Sodbrennen habe, dann verzichte ich eben eine Woche auf Kaffee und Tee und nehme nach jeder Mahlzeit eine Tablette für ein paar Tage. Wenn ich unter Völlegefühl leide, dann esse ich nur Kleinigkeiten. Wenn der Stuhl nicht will, wie er soll, dann wird eben mit Flohsamenschalen oder entsprechenden Einschnitten in die Ernährung nachgeholfen. Es ist nicht ideal, es ist nicht angenehm und so ziemlich jedes Mal auswärts essen endet in mindestens Blähungen und leichter Übelkeit, aber dann ist das eben so.
Melden | Zitieren | X
Paeonia Schrieb auf 06-02 19:26:
Paeonia Schrieb:
Dacia Schrieb:
Oh was für ein angenehmes Thema... not xD

Was ist "Darmperistaltik"?

Ich dachte immer man hat zwangsweise Durchfall bei Reizdarm, also danke für die Aufklärung^^
Die Darmperistaltik ist sozusagen sie natürliche Darmbewegung, die den Inhalt vorwärts bringt
Melden | Zitieren | X
Lightstone Schrieb auf 06-02 19:16:
Lightstone Schrieb:
Hab gerade auch voll Bauchweh ey so nervig 
Und Blähungen aber sitz in so nem Raum und kann schlecht die Luft raus lassen. 🥺🥲🤧 Aber ja hoffe wird nicht schlimmer xd
Hatte Raclette, vilt war der Käse schlecht oder weil der hat auch bissl sauer geschmeckt? Mochte den nicht, ganz ganz komisch. 
Also denke kein Reizdarm fand es aber doch passend mich hier bisscheb auszuweinen xD Sorry. 🥺
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 06-02 18:29:
Milkychance Schrieb:
Cooler Beitrag und nices Layout! (:
Habe zwar kein RDS, aber Morbus Crohn, eine chronisch-entzündliche Darmkrankheit und kenne mich mit den oben genannten Symptomen leider nur zu gut aus XD Habe dafür aber seit ca. 7 Jahren Spritzen (nach 1-2 Jahren Suche nach Ursache und passenden Medikamenten) und lebe jetzt wunderbar damit. Habe zwar immer noch manchmal Schübe, aber seeehr viel seltener als früher, also glaube hatte meinen letzten Schub vor 1 Jahr ungefähr. Mein Beileid an alle, die noch kein passendes Medikament gefunden haben, die Suche ist echt ein einziger pain :/ Aber ihr schafft das. <3
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 06-02 18:25:
Mojito Schrieb:
Oh was für ein angenehmes Thema... not xD

Was ist "Darmperistaltik"?

Ich dachte immer man hat zwangsweise Durchfall bei Reizdarm, also danke für die Aufklärung^^
Melden | Zitieren | X
Paeonia Schrieb auf 06-02 17:51:
Paeonia Schrieb:
Lightstone Schrieb:
Hatte das zu meiner Militärzeit, vermutlich Stressbedingt. Muss ich nicht nochmal haben. xd
Oh und bin hier um dein Layout zu supporten good job 💕😍
Hatte schon am Anfang die tollsten Supporter!<3 Danke für eure Geduld bei meinen ganzen dummen Fragen!
Melden | Zitieren | X
Lightstone Schrieb auf 06-02 17:49:
Lightstone Schrieb:
Hatte das zu meiner Militärzeit, vermutlich Stressbedingt. Muss ich nicht nochmal haben. xd
Oh und bin hier um dein Layout zu supporten good job 💕😍
Melden | Zitieren | X
Palelilac Schrieb auf 06-02 17:44:
Palelilac Schrieb:
ich kaufe mir einen matt schwarzen jeep an dem tag an dem ich keine reizdarm beschwerden habe
Melden | Zitieren | X
Palelilac Schrieb auf 06-02 17:43:
Palelilac Schrieb:
gorgeous gorgeous girls haben einen reizdarm <333
Melden | Zitieren | X
BFO Schrieb auf 06-02 17:41:
BFO Schrieb:
scharfes essen vermeiden!
Melden | Zitieren | X
Paeonia Schrieb auf 06-02 17:21:
Paeonia Schrieb:
Viel Freude beim Lesen! 



News Archiv
NT-Wahl06-07-2022 16:05
Die besten Kommentatoren02-07-2022 11:37
Das Erdmagnetfeld25-06-2022 00:03
Die Sloth-Methode18-06-2022 00:00
Das Stockholm Syndrom12-06-2022 15:30
Das menschliche Gehirn28-05-2022 22:39
Obdachlos - das gibt es zu tun20-05-2022 17:03
Kanadas dunkles Kapitel: Residential Schools14-05-2022 08:57
Meine Zukunft als Mutter07-05-2022 11:04
Tiefsee Gigantismus02-05-2022 20:55
Die Pollock-Zwillinge - Ein Beweis für die Reinkarnation?23-04-2022 13:32
Magazin #717-04-2022 00:13
Münchhausen-Syndrom16-04-2022 00:04
Meine Zukunft als FaMi02-04-2022 19:00
Endometriose26-03-2022 00:14
Das Kentler Experiment19-03-2022 00:10
Kryonik 12-03-2022 14:24
Empfehlung: Snowpiercer05-03-2022 17:26
Offene NT-Wahl01-03-2022 10:46
Der russische Krieg in der Ukraine28-02-2022 13:30
Illegale Hausbesetzung24-02-2022 17:02
Rosacea19-02-2022 08:58
Das Fest der Liebe oder des Marketings?14-02-2022 00:12
Mein Leben mit einer Essstörung09-02-2022 17:38
NT Wahl 202208-02-2022 12:35
Seite: | Folgende