Du hast noch kein Thema im Forum kommentiert.
 
Hier kommen die 3 letzten Forenthemen, 
die du kommentiert hast.
+ Neuer Shout
Nephynes
Leute, brauche mehr Freunde auf VP :( send me PMs pls
0 | 0 | 0 | 0
0%
Um einen Kommentar in den Tagesnews hinterlassen zu können, musst du angemeldet sein.Noch kein Mitglied?
Klicke hier, um deinen eigenen kostenlosen Account zu erstellen oder Virtual Popstar auf Facebook zu spielen:




> Schließen
Helper
14 von 24 Sternen erreicht
Tagesnews
Das Kentler Experiment (durch Lightstone )

Hierbei geht es um sexuellen Missbrauch, Pädophilie und Suizidalität
Hallöchen Popöchen,

stellt euch mal vor, jemand wäre auf die geniale Idee gekommen, Kinder Pädophilen zu überlassen, in der Überzeugung, dass diese sich besonders gut um die Kindern kümmern werden.


Daran glaubte zumindest der deutsche Psychologe Helmut Kentler, der 1960 ein Experiment ins Leben gerufen hat. Dabei hat er sich darum gekümmert, dass Jugendliche und Kinder von Jugendämtern an vorbestrafte Pädophile bevorzugt vermittelt werden. Kentler tat dies in der festen Überzeugung, dass diese sich besser um die Kinder kümmern würden, als andere Pflegeeltern. Mögliche sexuelle Übergriffe an den Kindern schließte Kentler nicht aus. Ganz im Gegenteil, seiner Meinung nach würden diese sich positiv auf die Entwicklung der Jugendlichen/Kindern auswirken. Er hat dabei bevorzugt Kinder genommen, die bereits in den vorangegangenen Familien Vernachlässigung und Misshandlung widerfahren mussten.


Natürlich ist die Erfahrung die diese Kinder machen mussten eines der traumatischen Erfahrungen die passieren kann. Jeder verarbeitet dies anders und die Opfer reagieren sehr unterschiedlich. Eines der Opfer hat eine eigene Familie und Kinder, geht regelmäßig zur Therapie. Er selber sagt aus, dass er wohl immer an diese traumatische Zeit erinnert wird, aber die Zeit weitergeht und somit auch das Leben. Ein anderes Opfer schildert regelmäßige Suizidgedanken und sagt: "Ich bin das Produkt eines Kinderschänders, was bin ich wert."


Diese Experimente fanden von 1960 bis Anfang 2001 statt und gingen somit ganze 41 Jahre. Bisher sind die Zahlen der Betroffenen unbekannt, es gibt nur drei Fälle, die sich dazu geäußert haben. Sie haben sich öffentlich dazu geäußert und sind vor Gericht gezogen. Mittlerweile wurde Ihnen sogar eine Entschädigung zugesprochen. Kentler selber wurde für seine Experiment nie belangt, genauso wenig wie die Pädophilen. Man ging davon aus, dass er eine verzerrte Wahrnehmung der Sexualität hatte. Gleichzeitig ist er aber auch der Vorreiter der modernen Sexualwissenschaft und war auch als Gutachter in einigen Prozessen, wo es um sexuellen Missbrauch ging.


Seit 2021 wird bundesweit in den Kentler-Fällen aufgearbeitet. Die Bundesländer wurden aufgefordert, eine bundesweite und unabhängige Untersuchung
zu unterstützen.



Meiner Meinung nach hätte so ein Experiment niemals stattfinden dürfen. Allerdings gab es bereits einige grausame Experimente in der Vergangenheit, unwahrscheinlich war so ein Experiment also nicht. Dennoch hat es ganze 40 Jahre stattgefunden, man weiß bis heute nicht wie viele Opfer es wirklich gab.


Dieses Experiment konnte nur so einflussreich werden, weil hat damit zu tun, dass die Nazis echte wissenschaftliche Persönlichkeiten aus Deutschland vertrieben oder sogar getötet hatten. Stattdessen kamen Wissenschaftler wie Helmut Kentler an die Macht, die so schnell und unkompliziert ihr Netz ausbreiten konnten.



Kommentieren

Kommentar zum Artikel Das Kentler Experiment.
Kommentieren
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 24-03 19:10:
Khloe Schrieb:
Miafem Schrieb:
KarlEnder Schrieb:
Miafem Schrieb:
Die Grünen haben das unterstützt, allein das reicht schon um die Prinzipien dieser Partei mal gründlich zu hinterfragen.
Was heißt "die Grünen haben das unterstützt" konkret?
Pädophilie-Debatte (Bündnis 90/Die Grünen) – Wikipedia
oh hab mir das grad durchgelesen und bin einfach sprachlos.. 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 24-03 19:09:
Khloe Schrieb:
Miafem Schrieb:
KarlEnder Schrieb:
Miafem Schrieb:
Die Grünen haben das unterstützt, allein das reicht schon um die Prinzipien dieser Partei mal gründlich zu hinterfragen.
Was heißt "die Grünen haben das unterstützt" konkret?
Pädophilie-Debatte (Bündnis 90/Die Grünen) – Wikipedia
oh hab mir das grad durchgelesen und bin einfach sprachlos.. 
Melden | Zitieren | X
Miafem Schrieb auf 24-03 03:36:
Miafem Schrieb:
KarlEnder Schrieb:
Miafem Schrieb:
Die Grünen haben das unterstützt, allein das reicht schon um die Prinzipien dieser Partei mal gründlich zu hinterfragen.
Was heißt "die Grünen haben das unterstützt" konkret?
Pädophilie-Debatte (Bündnis 90/Die Grünen) – Wikipedia
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 23-03 12:34:
KarlEnder Schrieb:
Miafem Schrieb:
Die Grünen haben das unterstützt, allein das reicht schon um die Prinzipien dieser Partei mal gründlich zu hinterfragen.
Was heißt "die Grünen haben das unterstützt" konkret?
Melden | Zitieren | X
Miafem Schrieb auf 22-03 01:08:
Miafem Schrieb:
Die Grünen haben das unterstützt, allein das reicht schon um die Prinzipien dieser Partei mal gründlich zu hinterfragen.
Melden | Zitieren | X
Libellulinae Schrieb auf 20-03 21:50:
Libellulinae Schrieb:
Das ist so abartig. Wie kommt man auf solche Gedanken? Jeder normale Menschenverstand würde da sofort in alarm versetzt werden. 
Melden | Zitieren | X
Fantasy Schrieb auf 20-03 21:21:
Fantasy Schrieb:
Bin mega angewidert vom Gedanken, dass ein einziger Mensch mal rumexperimentieren wollte, um seine Thesen belegen zu können, ohne irgendwie jemals moralische Bedenken gehabt zu haben. Ich meine, hätte er solche Bedenken gehabt, hätte er das alles nicht erst aufgezogen. Und wie kommt's, dass die Jugendlämter auch nichts dagegen hatten?? Echt widerlich von allen Seiten. 
Hoffe, dass es den Opfern trotz der Traumata besser geht inzwischen...
Melden | Zitieren | X
Abby102 Schrieb auf 20-03 21:15:
Abby102 Schrieb:
Als ich das gelesen habe hatte ich richtig Lust den Typen eins reinzuschlagen. Einfach nur krank sowas und das so jemand noch nicht bestraft wurde ist noch viel trauriger und zeigt wie dumm einige rechtliche Dinge noch sind... 
Melden | Zitieren | X
TintenBlut Schrieb auf 20-03 16:58:
TintenBlut Schrieb:
Dafür hab ich einfach keine Worte 
Melden | Zitieren | X
Lightstone Schrieb auf 20-03 09:00:
Lightstone Schrieb:
So, ist angepasst. :)
Melden | Zitieren | X
Lightstone Schrieb auf 19-03 19:02:
Lightstone Schrieb:
(Das rot von den Kommentaren wird übrigens später noch dünkler gemacht, bin leider noch nicht dazu gekommen)
Melden | Zitieren | X
Paeonia Schrieb auf 19-03 18:20:
Paeonia Schrieb:
Ich bin gerade absolut sprachlos. Ich weiß echt nicht, was ich dazu sagen soll. Ich bin einfach schockiert. 
Melden | Zitieren | X
Lightstone Schrieb auf 19-03 02:22:
Lightstone Schrieb:
www.youtube.com/watch?v=FKtQlfQTjcg

Schaue gerade das Video und finde es ganz gut, falls es jemanden interessiert 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 19-03 01:50:
Mojito Schrieb:
Das ist echt heftig.
Mich hätte jetzt allerdings interessiert, wie genau es dazu kam, dass das bewilligt wurde, also ich denke mal nicht dass die Jugendämter einfach schwer begeistert waren und einfach nur kein anderer Psychologe mehr da war, der sagen konnte, dass das Humbug ist. Und vor allem wie es dazu kam, dass erst 2001 eingestellt wurde, es wird sich ja nicht erst nach 40Jahren gezeigt haben, dass das eine total miese Idee war. Mit den wenigen Infos aus dem Artikel klingt es jetzt eher so, als hätte der Typ einfach regulär Kinder an Pädophile vermittelt. Spätestens nach 5 Jahren, was schon lange wäre, sollte man klare Ergebnisse feststellen können. Ich meine die meisten psychologischen Studien würden ca 3 Jahre gehen.

Ich hab vorher auch noch nichts von dem Experiment gehört und finde etwas schade, dass es so wenig Infos hier gab. Vielleicht guck ich mir das mal selbst genauer an, wenns mir etwas besser geht.
Melden | Zitieren | X
Lightstone Schrieb auf 19-03 00:25:
Lightstone Schrieb:
Also gebe gleich mal meinen ungefragten Senf dazu ab weil, bisher hatte ich nie von diesem Projekt gehört und es hat mich einfach so schockiert? Ich meine... 41 Jahre einfach??? Habe auch gelesen das die Betroffenen bis heute teilweise Entschädigung bekommen, hilft aber auch nur bedingt, weil das was passiert ist und mit ihnen gemacht wurde ja nicht ungeschehen gemacht werden kann. sad Also echt, mir wird da richtig schlecht. >.< 
Und das dazu einfach Kinder genommen wurden, die ja bereits das Leid erfahren haben und Misshandlungen erlebt haben uff, echt heftig. Und das schlimmste, was mich echt zum Schäumen bringt, dass die Verantwortlichen nicht mal zur Rechenschaft gezogen wurden. Also... Boar ne. :/ 
Finde es aber super spannend und wichtig, dass ich davon lesen durfte, umso wichtiger auch das Thema immer im Hinterkopf zu behalten. Muss gestehen, ich vergesse leider zu schnell und zu oft wie gut ich es doch eigentlich habe... xd



News Archiv
NT-Wahl06-07-2022 16:05
Die besten Kommentatoren02-07-2022 11:37
Das Erdmagnetfeld25-06-2022 00:03
Die Sloth-Methode18-06-2022 00:00
Das Stockholm Syndrom12-06-2022 15:30
Das menschliche Gehirn28-05-2022 22:39
Obdachlos - das gibt es zu tun20-05-2022 17:03
Kanadas dunkles Kapitel: Residential Schools14-05-2022 08:57
Meine Zukunft als Mutter07-05-2022 11:04
Tiefsee Gigantismus02-05-2022 20:55
Die Pollock-Zwillinge - Ein Beweis für die Reinkarnation?23-04-2022 13:32
Magazin #717-04-2022 00:13
Münchhausen-Syndrom16-04-2022 00:04
Meine Zukunft als FaMi02-04-2022 19:00
Endometriose26-03-2022 00:14
Das Kentler Experiment19-03-2022 00:10
Kryonik 12-03-2022 14:24
Empfehlung: Snowpiercer05-03-2022 17:26
Offene NT-Wahl01-03-2022 10:46
Der russische Krieg in der Ukraine28-02-2022 13:30
Illegale Hausbesetzung24-02-2022 17:02
Rosacea19-02-2022 08:58
Das Fest der Liebe oder des Marketings?14-02-2022 00:12
Mein Leben mit einer Essstörung09-02-2022 17:38
NT Wahl 202208-02-2022 12:35
Seite: | Folgende