Du hast noch kein Thema im Forum kommentiert.
 
Hier kommen die 3 letzten Forenthemen, 
die du kommentiert hast.
+ Neuer Shout
Anonym
rampampam
0 | 0 | 0 | 0
0%
Willkommen bei Virtual Popstar!

Noch kein Mitglied? Klicke hier, um ein kostenloses Konto zu erstellen und ich erkläre dir, wie du die ersten Fans und Popdollars verdienst.
> Schließen
Helper
18 von 24 Sternen erreicht
Profil
Melind
avatar

Blog

Hier unten sind die letzten Blogs dieses Spielers. Du kannst auf der Blog-Seite Kommentare dazu schreiben.
TitelKommentareDatum
BT: How to: In 5 Tagen zur Bachelorarbeit1508-05-2019 12:06
BT: Realität - Zivilcourage329-04-2019 13:27
BT: Zivilcourage im Internet?208-04-2019 17:41
2000er Serien | Nostalgie3314-03-2019 01:18
BT: Lookbook | Haul 4501-03-2019 12:11
· LOOKBOOK 02 · 301-03-2019 11:32
BT: Kommunikation durch Memes2210-02-2019 18:20
· LOOKBOOK 01 · 004-02-2019 22:52
BT: Startups für die Umwelt!2110-01-2019 15:41
Meine kleine Blogstatistik1030-12-2018 20:51
BT: Schneekugel DIY2807-12-2018 12:12
BT: Autumn Bucket List2405-11-2018 23:36
BT: Halloween #14625-10-2018 23:52
Uni - Letztes Semester (PT 5)1210-09-2018 22:47
BT: Tagesstruktur1907-09-2018 00:22
BT: Studio Ghibli & co3830-07-2018 00:07
Citytrip: Tipps & Erfahrungsberichte2019-07-2018 23:22
[x] "me-time"1011-07-2018 03:04
BT: Social Media Detox?4407-07-2018 00:02
Tipps: Bildbearbeitung für Instagram1902-07-2018 05:01
Halbjahresfazit / Ziele setzen 20181027-06-2018 21:31
Prokrastination Part 2119-06-2018 23:02
Aufräum-Projekt217-06-2018 21:49
Prokrastination2410-06-2018 16:38
BT: Indien 1801-06-2018 13:45
Auszug 030-04-2018 21:49
BT: Selbstliebe 🙌🏻1427-04-2018 22:01
Diese Youtube Kanäle...310-03-2018 02:30
💭 Prioritäten setzen910-03-2018 01:49
BT: Resilienz (und Vertrauen)1916-02-2018 18:51
BT: Umweltschutz für Anfänger 🌿3902-02-2018 23:52
BT: Glühwein3505-01-2018 23:58
BT: Musik - Punk Pop + mehr 922-12-2017 01:30
BT: Spoken Word Poetry022-11-2017 23:23
BT: Geister 022-10-2017 20:03
BT: Airbrush Körperkunst322-09-2017 21:23
Vermissung812-08-2017 21:03
BT: Mod Team1515-07-2017 16:53
PLL 7x20 - SPOILER!1430-06-2017 23:11
BT: Verschwörungstheorien421-06-2017 23:39
HTML: Grundlagen (1)1931-05-2017 23:39
BT: Upcycling625-05-2017 18:05
Synästhesie030-04-2017 22:21
BT: Frühling kommt318-04-2017 22:24
Amsterdam Trip (Part 2)115-03-2017 22:26
Erwartungen.308-03-2017 22:21
BT: Serien2020-02-2017 21:27
Orte zum Essen1917-02-2017 21:32
BT: Die Capsule Wadrobe1022-01-2017 20:03
Lieblingsbücher ++ Überblick 220-01-2017 15:26
Einfache Dekotipps316-01-2017 23:16
Selbstliebe & Zeit für sich214-01-2017 21:24
TED Talks1012-01-2017 19:07
Uni - Klausuren & Lernen (PT4)110-01-2017 16:38
Die Sache mit Internetbekanntschaften410-01-2017 14:57
Let's travel the world. (BT Bewerbung)408-01-2017 14:34
Outfits 01/17007-01-2017 16:33
Fiktives Therapiegespräch404-01-2017 21:39
Amsterdam Trip (Part 1)404-01-2017 17:47
Hallo, 2017.302-01-2017 14:08
Blog: Ausblick & kommende Themen029-12-2016 20:25
Design Versuche119-12-2016 23:35
Der Vesuch, eine Art Gefühl in Worte zu fassen.019-12-2016 21:45
Dinge, die wir öfters tun sollten819-12-2016 20:36
Selbstvertrauen ++ Vortrag 3/3716-12-2016 17:20
Gedanken b215-12-2016 13:16
Buch-Ding215-12-2016 00:05
Uni - Wohnen: WG (PT3)1313-12-2016 23:34
Prüfungsangst ++ Vortrag 2/3209-12-2016 16:32
Erstes Mal Blut spenden906-12-2016 23:45
Reinigungöl & Balea Review104-12-2016 16:04
Selbstbild und Selbstwert.803-12-2016 23:08
Uni - Stundenplan (PT2)1002-12-2016 23:27
Outfits ++ 12/2016002-12-2016 20:13
Stress ++ Vortrag 1/31101-12-2016 21:39
Vorträge - Selbstbild - Problematik227-11-2016 21:24
Sherlock BBC - Quotes720-11-2016 15:11
Sherlock (BBC) ++ Serien (PT4)120-11-2016 14:56
⭐️ Adventskalender ⭐️3215-11-2016 23:52
Outfits ++ 11/2016015-11-2016 21:23
Lieblingssprüche. Zitate.312-11-2016 22:03
Dexter ++ Serien (PT3)1107-11-2016 21:39
Day 14/2O (20doP)104-11-2016 22:21
Bullet Journal: Motivation /Organisation / Kreativität403-11-2016 21:54
2O Days of productivity (Challenge)003-11-2016 20:45
Hallo NOVEMEBER! 11/16401-11-2016 11:39
Halloweenlooks 2016027-10-2016 20:42
Herbstaktivitäten ♥725-10-2016 22:15
Uni - Ersti sein (PT1)306-10-2016 20:16
Persönlichkeit & Psyche003-10-2016 22:08
Suits ++ Serien (PT2)102-10-2016 18:20
Dinge, die mich glücklich machen.323-09-2016 17:24
++ Serien (PT1) ++714-09-2016 16:18
Makellose Haut ? ? ? 1114-09-2016 15:26
App Vorstellung: King of Thieves1008-09-2016 20:30
PLL + SPOILER c: 1001-09-2016 21:19
Online Leben vs RL801-08-2016 21:52
Lookbook GSM712-07-2016 10:44
Lookbook VP011-07-2016 23:31
GIFS ! :D 3711-07-2016 14:03
Bastille - Quotes204-07-2016 01:34
Favourite Pictures.204-07-2016 01:27

 MeldenBT: Startups für die Umwelt!


Je nachdem, wo eure Interessengebiete liegen oder mit welchen Leuten ihr so rumhängt,
kennt ihr euch in der Startupszene wahrscheinlich mehr oder weniger aus.
Da gibt's viele spannende Innovationen, die ausgetestet werden. : D
Und viele davon basieren auf interessanten Ideen für die Umwelt, um unser Leben
besser oder einfacher zu machen und dabei auch nachhaltig zu handeln.
Ich stelle euch heute einfach mal ein paar solcher Startups vor.




 1. Recup 


Recup ist ein Mehrweg-Pfandsystem aus wiederverwendbaren Kaffeebechern, kennt der ein oder andere vielleicht schon (:
In einem teilnehmenden Café können Teilnehmer dort gegen den Pfand von 1€ den Becher erhalten,
und in Partnercafés auch immer wieder auffüllen lassen oder abgeben. Um die Reinigung kümmert sich
Recup oder das Café.

Der Grundgedanke ist, Müll durch die vielen Einweg Papbecher zu vermeiden, denn ein Recup kann bis zu 500
Mal genutzt werden. Der Cup ist zwar aus Polypropylen, aber dadurch besteht eben auch keine Bruchgefahr,
wie es oftmals bei to go Bechern aus Porzellan oder Keramik der Fall ist.
Aktuell wird wohl nach einem alternativen umweltfreundlicheren Material gesucht, dass ähnlich gute
Nutzungseigenschaften hat.
Die Pfandbecher gibt's in drei verschiedenen Größen und zusätzlich gibt's noch verschiedenfarbige Deckel.
Recup ist deutschlandweit in vielen Stores vertreten, es gibt's auch ne App, wo ihr alle Partner unterwegs sehen könnt






 2. Agrilution

Agrilution ist sowas wie eine Weiterentwicklung von UrbanGardening, die werben auch mit #SmartGardening.
Dieses Startup bietet einen "PlantCube" an, wie ihr auch auf dem Foto unten sehen könnt.
Das sieht aus wie ein Kühlschrank, ist aber ein super modernes Mini Gewächshaus. Die Saat wird dabei
auf mehreren Ebenen gebettet und braucht keine Erde, die Technik sorgt für die richtige Belüftung, Belichtung und Bewässerung.
In dem System wachsen Pflanzen besonders schnell, optimale Bedingungen eben, und das Ganze verbraucht wohl
bis zu 95% weniger Wasser als herkömmlicher Anbau. Nur wird hier eben Strom benötigt,
und billig ist so ein PlantCube auch nicht - 2000€ kostet das Teil.
Dafür ist das Ganze Konzept einfach, effizient und den Gedanken, einen mini Gemüsegarten in der Küche zu haben,
obwohl man vielleicht keinen Balkon hat, finde ich auch cool. (Zu teuer ists trotzdem aktuell : D)
Infos und Tipps kann man außerdem noch durch die passende App dazu erhalten.




 3. BioLution 

Aus Biomüll wird biologische Verpackung. Es wird ja immer öfters vor Plastik als Verpackungsmaterial
gewarnt, und in Indien sind in vielen Staaten Plastikverpackungen mittlerweile sogar verboten.
Daher die Suche nach einer alternativen Verpackung. Dieses Startup hier hat ein Verfahren entwickelt,
bei dem Pflanzenreste wie Tomatenstängel, Ananassträucher oder Bananenstämme getrocknet,
zu kleinen Fasern zerkleinert und durch Zugabe von Wasser ohne Chemikalien ein Faserbrei entsteht,
der sich ohne chemische Zusätze in verschiedene Formen pressen lässt.
Das Gute dabei ist auch, dass das Ganze wieder komplett abbaubar ist, da eben keine Chemikalien drin sind.
Es gibt drei Varianten; eine für Trockengüter, eine wasserbeständige Variante (durch Zusatz von Lebensmittelzusatzstoffen)
und eine Bio-Kunststofffolie für wasserdicht zu verpackende Waren.



4. Green City Solutions 

Ein Bio Luftfilter, der vor allem in Städten genutzt werden soll, da dort die Abgaßverschmutzung am stärksten ist.
Mein erster Gedanke war: Naja, so ganz am Problem setzt das hier nicht an, sondern eher ein paar Schritte später.
Aber man kann das Nutzungsverhalten von Menschen ja nicht von einem auf den anderen Tag ändern,
also ist es wohl keine so schlechte Idee.
Spezielle Moosstrukturen filtern dabei Feinstaub aus der Luft, die Daten können natürlich mal wieder
mit Hilfe von Technik dargestellt werden. Der Strom dafür wird über Solarzellen erzeugt.
Die City Trees filtern wohl so viel wie 275 Straßenbäume.
Aktuell sind auch schon über 50 dieser Filter in Städten weltweit installiert.





Welches dieser Konzepte findet ihr am interessantesten oder was haltet ihr generell davon?
Kennt ihr sonst noch andere gute Beispiele?


Und natürlich gibt's auch wieder ein Outfitteil vom Bloggermonat.
Dazu beantwortet mir, wo Plastikverpackungen heute schon verboten sind!
Ihr habt eine Woche bis nächsten Donnerstag 23:59 Zeit.
Vergesst auch nicht, alle des Teams zu abonnieren, alle Outfitteile zu kriegen.




Dieser Blogpost ist Teil des individuellen Blogmonats des Bloggerteams. 

Alle fünf Tage veröffentlicht ein Blogger einen Blog zu einem Thema. 
In vier von den Beiträgen werdet ihr eine kleine Aufgabe finden, die ihr
jeweils lösen müsst, um das vollständige Outfit für diesen Monat zu erhalten. 
Schaut auch bei den anderen Mitgliedern des Bloggerteams vorbei - hier entlang -
und abonniert uns, um nichts zu verpassen,  die Chance auf ein weiteres einzigartiges Outfit
zu haben und uns eine kleine Freude zu machen! 

Kommentar geben

Kommentiere den Blog BT: Startups für die Umwelt! Von Melind .
Kommentieren
Melden | Zitieren
Melind schrieb Um 24-01 21:54:
Melind schrieb:
MsSuicideSheep schrieb:
mist sehe jz erst. bei uns gibts mittlerweile sogar in der mensa recyclebares einweggeschirr.
aber das thema und ich 1 herz und 1 seele. hatte letztes semester ein Projekt mit der Firma bionatic, die machen halt unter anderem Einweggeschirr aus Bio-Kunststoff, Palmblättern oder Bagasse, also dem Abfallprodukt vom Zuckerrohr. Haben dann für die Firma quasi ein Geschirrset mit Funktion entwickelt und sowas würde halt künftig die Welt so viel sauberer machen. I mean gerade im Sommer zur Grillseason ist halt unnormal, was da an Plastikabfall entsteht, obwohl man ja auch hätte einfach sagen können, dass jeder seinen eigenen Teller und sein eigenes Besteck mitbringt. Vllt ist unser set bald im handel wer weiß ;-D  

nice mensa habt ihr da, wir haben so viel plastikbesteck und so..
oha wie nice, wenn das in den handel kommt sag mal bescheid, mega interessant!! Der ganze Abfall beim Grillen zb ist ja im Grunde nur auf Bequemlichkeit zurückzuführen... was richtig schade ist. Für den faulen menschen muss wohl ein recycelbares geschirr her und einfach auch ne plastikalternative
Melden | Zitieren
Melind schrieb Um 24-01 21:51:
Melind schrieb:
Ventricide schrieb:
die becher gibts bei uns an der uni und kann man überall auch wieder abgeben in der stadt, finde das mega süs weil man sieht mittlerweile echt n großteil der leute dort damit rumlaufen 

unsere uni hat ihre eigenen unibecher, aber fände das mit recup besser, da kann man die halt an anderen orten auch noch nutzen : D
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 16-01 20:58:
MsSuicideSheep schrieb:
mist sehe jz erst. bei uns gibts mittlerweile sogar in der mensa recyclebares einweggeschirr.
aber das thema und ich 1 herz und 1 seele. hatte letztes semester ein Projekt mit der Firma bionatic, die machen halt unter anderem Einweggeschirr aus Bio-Kunststoff, Palmblättern oder Bagasse, also dem Abfallprodukt vom Zuckerrohr. Haben dann für die Firma quasi ein Geschirrset mit Funktion entwickelt und sowas würde halt künftig die Welt so viel sauberer machen. I mean gerade im Sommer zur Grillseason ist halt unnormal, was da an Plastikabfall entsteht, obwohl man ja auch hätte einfach sagen können, dass jeder seinen eigenen Teller und sein eigenes Besteck mitbringt. Vllt ist unser set bald im handel wer weiß ;-D  
Melden | Zitieren
Vintouch schrieb Um 16-01 19:50:
Vintouch schrieb:
ich finde die recupbecher sehr gut. 
verpackungsmaterial aus getrocknete faser durch zugabe von wasser finde ich auch sehr gut.
Melden | Zitieren
Ventricide schrieb Um 12-01 18:32:
Ventricide schrieb:
die becher gibts bei uns an der uni und kann man überall auch wieder abgeben in der stadt, finde das mega süs weil man sieht mittlerweile echt n großteil der leute dort damit rumlaufen 
Melden | Zitieren
AnnMary schrieb Um 12-01 14:02:
AnnMary schrieb:
Natty schrieb:
Melind schrieb:
Natty schrieb:
Solche Themen interessieren mich immer mega! Finde das 3. am besten, weil es eine echt gute Lösung für das Problem mit Plastik ist. Dann hat man auch nicht immer so ein schlechtes Gewissen, wenn man sich was kauft. Ist ja fast unmöglich mittlerweile ohne Plastik zu leben, was ich echt schrecklich finde.
Am interessantesten finde ich aber das 2. Nur blöd, dass es so teuer ist. Kann mir irgendwie kaum vorstellen, dass Pflanzen ohne Erde auskommen? Aber irgendwie finde ich die Vorstellung voll cool, einfach mal so einen Garten im Haus zu haben. Besonders praktisch eben für Wohnungen.
Die drei find ich auch echt interessant, vor allem ist das ja auch kostengünstig. Wäre ziemlich cool, wenn sich das verbreitet : D Und zu Nummer zwei, die PlantCubes, die Samen werden zu einer Platte gepresst und diese wird halt bewässert. c:
Geld ist natürlich immer ein wichtiger Faktor und daher finde ich die drei halt eben auch so überzeugend im Gegensatz zum Rest. Finde es auch echt schade, dass die PlantCubes so teuer sind. Das kann sich ja kaum einer leisten. Besonders die nicht, die es am ehesten benötigen würden, wie Wohnungsbesitzer. Ich bevorzuge eher den Garten draußen, weil wir eben die Möglichkeit haben, etwas anzupflanzen. Und zusätzlich bietet das den Bienen ja auch Lebensraum, wenn man etwas anpflanzt. Das ist etwas, was man mit den PlantCubes leider nicht erreichen kann. Aber insgesamt eine gute Lösung, wenn man eher wenig Platz hat. Und finde es auch toll, dass es weniger Wasser verbraucht. Trotzdem finde ich es andererseits immer bisschen schade, wenn Pflanzen zu Hause eingesperrt sind xD sind ja immer noch Lebewesen.
i agree!!
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 11-01 21:48:
Natty schrieb:
Melind schrieb:
Natty schrieb:
Solche Themen interessieren mich immer mega! Finde das 3. am besten, weil es eine echt gute Lösung für das Problem mit Plastik ist. Dann hat man auch nicht immer so ein schlechtes Gewissen, wenn man sich was kauft. Ist ja fast unmöglich mittlerweile ohne Plastik zu leben, was ich echt schrecklich finde.
Am interessantesten finde ich aber das 2. Nur blöd, dass es so teuer ist. Kann mir irgendwie kaum vorstellen, dass Pflanzen ohne Erde auskommen? Aber irgendwie finde ich die Vorstellung voll cool, einfach mal so einen Garten im Haus zu haben. Besonders praktisch eben für Wohnungen.
Die drei find ich auch echt interessant, vor allem ist das ja auch kostengünstig. Wäre ziemlich cool, wenn sich das verbreitet : D Und zu Nummer zwei, die PlantCubes, die Samen werden zu einer Platte gepresst und diese wird halt bewässert. c:

Geld ist natürlich immer ein wichtiger Faktor und daher finde ich die drei halt eben auch so überzeugend im Gegensatz zum Rest. Finde es auch echt schade, dass die PlantCubes so teuer sind. Das kann sich ja kaum einer leisten. Besonders die nicht, die es am ehesten benötigen würden, wie Wohnungsbesitzer. Ich bevorzuge eher den Garten draußen, weil wir eben die Möglichkeit haben, etwas anzupflanzen. Und zusätzlich bietet das den Bienen ja auch Lebensraum, wenn man etwas anpflanzt. Das ist etwas, was man mit den PlantCubes leider nicht erreichen kann. Aber insgesamt eine gute Lösung, wenn man eher wenig Platz hat. Und finde es auch toll, dass es weniger Wasser verbraucht. Trotzdem finde ich es andererseits immer bisschen schade, wenn Pflanzen zu Hause eingesperrt sind xD sind ja immer noch Lebewesen.
Melden | Zitieren
AnnMary schrieb Um 11-01 21:19:
AnnMary schrieb:
1 & 3 finde ich echt gut, hoffentlich verbreiten sich solche Ideen schnell und werden zum Standard und bleiben nicht eine Ausnahme oder ein Versuch. 4 gefällt mir persönlich auch echt gut, das belebt sicherlich nebenbei und macht an Orten, wo es keine Parks in der Umgebung gibt oder einfach kahle Einkaufsstraßen, eine angenehme Atmosphäre (vor allem die Bänke faszinieren mich xDD!!).

Was mir überhaupt nicht gefällt ist Nr. 2 - das mag, wie erwähnt, vielleicht eine gute Idee für Leute sein, die keinen Balkon oder Garten haben und somit dennoch an eigenes Gemüse rankommen wollen, aber für mich ist das gar nichts. Wir haben einen Riesengarten, in welchem wir Platz für eigenes Obst und Gemüse haben - finde es einfach schön, wie man nur mithilfe der Natur - und natürlich hilft man ein bisschen mit Wasser nach - ohne sämtliche Schadstoffe, Strom oder Sonstiges an eigene Bio-Lebensmittel herankommt. Die schmecken einfach 1000x besser als andere und das ganze Rundherum macht auch voll Spaß - das möchte ich auf keinen Fall missen. :d
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 11-01 18:12:
Masilein schrieb:
Einige Unis bei uns in der Nähe haben diese ReCup Becher und find es auch einen guten ersten Schritt. Aber wenn wir schon den Schritt gehen, dann kann man find ich auch direkt auf die Porzellanbecher umsteigen. (Ich nehm mir manchmal eine Tasse von zu Hause mit, wenn ich weiß, dass ich oft in der Cafeteria bin, weil ich dann zusätzlich paar Cent auf das Getränk spar.)
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 11-01 17:25:
Hypnotika schrieb:
oh die becher sind voll süß<3 find aber das mit der kompostierbaren Verpackung mega????????? hoffe das setzt sich durch
Melden | Zitieren
Ajla schrieb Um 11-01 10:43:
Ajla schrieb:
<33333333
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 11-01 01:00:
Katreativ schrieb:
Aethena schrieb:
Melind schrieb:
Aethena schrieb:
Ja hab die mir geholt xD 
Nudeln mag ich lieber gekocht, aber das zeigt wie schön die Menschen anfangen kreative Ideen rausholen, um so auch einen kleinen Teil dazu beizutragen

oh nice, wo gibt es die denn und schmecken die? 
Ich habe sie glaub ich online bestellt 
Sie halten ca. eine Stunde in der Flüssigkeit aus, bevor sie zu matschig sind und dann kann man sie auch super essen also mit schmecken sie da sehr gut. Halt bissl nach Apfel. Man kann sie aber auch im festen Zustand essen
So wie ich mich kenne, würde ich die irgendwann so essen, weil ich Apfelgeschmack generell sehr gerne mag, haha. Aber schön, dass es auch für Strohhalme bessere (und leckere) Alternativen gibt, direkt mal nachschauen. :d
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 11-01 00:55:
Katreativ schrieb:
Ich finde so etwas sehr interessant. Letztes Jahr habe ich irgendwo gesehen, im Fernsehen bestimmt, dass es mittlerweile auch Wasserflaschen aus Algen geben soll. Diese sollen sich dann von selbst quasi abbauen, wenn die Flasche leer ist, da die Flüssigkeit die Alge in Form behält.

Es ist schon schrecklich, dass es in Supermärkten generell noch viel zu viel unnötigen Plastikmüll gibt. Man geht einmal einkaufen und wenn man direkt kocht, hat man mitunter schon eine Menge Müll alleine schon von den Zutaten, die man dabei verwendet hat, zumal einige Dinge echt sinnlos verpackt sind. Die 3. Alternative zeigt ja, dass es auch anders geht.

Irgendwann möchte ich aber wirklich so einen kleinen Gemüsegarten in meiner Küche auf der Fensterbank zumindest haben, weil da wenigstens etwas Sonne hinkommt, würde das Sinn ergeben, dann muss ich die alte Brotbackmaschine meiner Oma aber anderswo platzieren, aber ich glaube das dann in der "old school"-Variante, weil mir 2.000,00 € doch etwas zu teuer ist, aber vielleicht werden einem das in 10 Jahren oder so schon fast hinterher geschmissen. Man weiß ja nie, was die Zukunft so bringt.
Melden | Zitieren
Libellulinae schrieb Um 10-01 23:24:
Libellulinae schrieb:
Sehr geiles Thema! (:
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 10-01 23:12:
Jiyoon schrieb:
Melind schrieb:
Aethena schrieb:
Melind schrieb:

nice idee : D hab letztens auch gesehn, dass n italienisches restaurant einfach nudeln genommen hat, die strohhalmförmig sind. Kann man auch essen, wenn man mag
Ja hab die mir geholt xD 
Nudeln mag ich lieber gekocht, aber das zeigt wie schön die Menschen anfangen kreative Ideen rausholen, um so auch einen kleinen Teil dazu beizutragen

oh nice, wo gibt es die denn und schmecken die? 
Ich habe sie glaub ich online bestellt 
Sie halten ca. eine Stunde in der Flüssigkeit aus, bevor sie zu matschig sind und dann kann man sie auch super essen also mit schmecken sie da sehr gut. Halt bissl nach Apfel. Man kann sie aber auch im festen Zustand essen
Melden | Zitieren
Melind schrieb Um 10-01 22:41:
Melind schrieb:
Aethena schrieb:
Melind schrieb:
Aethena schrieb:
Von Wisefood gibt es ja auch einen essbaren Strohhalm, auch genannt eatapple. 

nice idee : D hab letztens auch gesehn, dass n italienisches restaurant einfach nudeln genommen hat, die strohhalmförmig sind. Kann man auch essen, wenn man mag
Ja hab die mir geholt xD 
Nudeln mag ich lieber gekocht, aber das zeigt wie schön die Menschen anfangen kreative Ideen rausholen, um so auch einen kleinen Teil dazu beizutragen

oh nice, wo gibt es die denn und schmecken die?  :d
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 10-01 22:37:
Jiyoon schrieb:
Melind schrieb:
Aethena schrieb:
Von Wisefood gibt es ja auch einen essbaren Strohhalm, auch genannt eatapple. 

nice idee : D hab letztens auch gesehn, dass n italienisches restaurant einfach nudeln genommen hat, die strohhalmförmig sind. Kann man auch essen, wenn man mag
Ja hab die mir geholt xD 
Nudeln mag ich lieber gekocht, aber das zeigt wie schön die Menschen anfangen kreative Ideen rausholen, um so auch einen kleinen Teil dazu beizutragen
Melden | Zitieren
Melind schrieb Um 10-01 22:27:
Melind schrieb:
Aethena schrieb:
Von Wisefood gibt es ja auch einen essbaren Strohhalm, auch genannt eatapple. 

nice idee : D hab letztens auch gesehn, dass n italienisches restaurant einfach nudeln genommen hat, die strohhalmförmig sind. Kann man auch essen, wenn man mag :p
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 10-01 22:26:
Jiyoon schrieb:
Von Wisefood gibt es ja auch einen essbaren Strohhalm, auch genannt eatapple. 
Melden | Zitieren
Melind schrieb Um 10-01 22:26:
Melind schrieb:
Natty schrieb:
Solche Themen interessieren mich immer mega! Finde das 3. am besten, weil es eine echt gute Lösung für das Problem mit Plastik ist. Dann hat man auch nicht immer so ein schlechtes Gewissen, wenn man sich was kauft. Ist ja fast unmöglich mittlerweile ohne Plastik zu leben, was ich echt schrecklich finde.
Am interessantesten finde ich aber das 2. Nur blöd, dass es so teuer ist. Kann mir irgendwie kaum vorstellen, dass Pflanzen ohne Erde auskommen? Aber irgendwie finde ich die Vorstellung voll cool, einfach mal so einen Garten im Haus zu haben. Besonders praktisch eben für Wohnungen.
Die drei find ich auch echt interessant, vor allem ist das ja auch kostengünstig. Wäre ziemlich cool, wenn sich das verbreitet : D Und zu Nummer zwei, die PlantCubes, die Samen werden zu einer Platte gepresst und diese wird halt bewässert. c:
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 10-01 22:14:
Natty schrieb:
Solche Themen interessieren mich immer mega! Finde das 3. am besten, weil es eine echt gute Lösung für das Problem mit Plastik ist. Dann hat man auch nicht immer so ein schlechtes Gewissen, wenn man sich was kauft. Ist ja fast unmöglich mittlerweile ohne Plastik zu leben, was ich echt schrecklich finde.
Am interessantesten finde ich aber das 2. Nur blöd, dass es so teuer ist. Kann mir irgendwie kaum vorstellen, dass Pflanzen ohne Erde auskommen? Aber irgendwie finde ich die Vorstellung voll cool, einfach mal so einen Garten im Haus zu haben. Besonders praktisch eben für Wohnungen.