Du hast noch kein Thema im Forum kommentiert.
 
Hier kommen die 3 letzten Forenthemen, 
die du kommentiert hast.
+ Neuer Shout
0 | 0 | 0 | 0
0%
Willkommen bei Virtual Popstar!

Noch kein Mitglied? Klicke hier, um ein kostenloses Konto zu erstellen und ich erkläre dir, wie du die ersten Fans und Popdollars verdienst.
> Schließen
Helper
10 von 24 Sternen erreicht
Profil
Libellulinae
avatar

Blog

Hier unten sind die letzten Blogs dieses Spielers. Du kannst auf der Blog-Seite Kommentare dazu schreiben.
TitelKommentareDatum
BT: Der Adventskalender 1725-12-2020 12:25
BT: Haustiertalk4225-11-2020 14:34
BT: Soziale Katastrophe 2225-09-2020 11:54
BT: Pride Flags2725-06-2020 08:09
BT: Corona im Friseursalon3025-05-2020 08:04
BT: Frühlings Rezepte 1925-04-2020 11:06
BT: Libellulinae's Bücherecke925-03-2020 14:32
BT: Game Vorstellung2020-01-2020 14:26
BT: Wandern mit Alpakas 1225-11-2019 11:20
BT: Entspannung durch Meditation 1724-08-2019 06:52
BT: Die Haarspender1325-07-2019 10:21
BT: Zivilcourage - Superhelden825-04-2019 08:03
BT: Buchvorstellung2015-03-2019 08:27
BT: Kommunikation525-02-2019 18:42
BT: Straßburg1125-01-2019 10:44
BT: Punschrezepte1621-12-2018 00:03
BT: Juice Plus1816-11-2018 19:48
BT-Woche: Tag der Toten2326-10-2018 08:58
Buchvorstellung - Insel der besonderen Kinder1802-10-2018 21:21
BT: Faszinierende Strände2507-09-2018 22:18
Dull Men Club204-10-2017 22:53
☼ Gemüsechips ☼230-08-2017 11:05
➷ Trinken ungesund? 1130-08-2017 10:15
Festungsruine Hohentwiel.414-08-2016 00:29

 MeldenBT: Haustiertalk
Hallöchen, in meinem heutigen Blog würde Ich euch gerne etwas über meine Haustiere erzählen. Ehrlich gesagt kann ich mir ein Leben ohne Tiere auch gar nicht vorstellen. 
Als ich geboren wurde hatten wir 2 Katzen die Rund um die Uhr bei mir waren, und meinen kleinen Bruder und mich immer beschützt haben. Ihre Namen waren Maxi und Chipsy, wie alt beide waren als Sie eines Tages nicht mehr auffindbar waren weiß ich leider nicht. Ich schätze mal 7-10Jahre. Wir haben damals alle Tierheime im Landkreis abtelefoniert, haben die Nachbarschaft abgesucht, aber die beiden waren nirgends zu finden. Mein Papa meinte Sie wurden bestimmt von irgendwelchen Leuten eingepackt und mitgenommen, ansonsten hätten wir sie ja irgendwo gefunden. Das war damals ein ziemliches Drama und seitdem wollten wir auch keine Katzen mehr (und mittlerweile hab ich auch irgendwie Angst vor Katzen, idk) 



Unseren ersten Hund hat mein Papa von einem Parkplatz mitgenommen. Er war dort ganz alleine angekettet (werde ich niemals verstehen wie man so etwas machen kann), und die Entscheidung mitzufahren lag alleine bei dem Hund. Ganz nach dem Motto "Steig ein oder bleib hier". Er trug den Namen Checky, war ca. 4 Jahre und ein richtiger Beschützer. Das war leider auch ein Grund warum wir ihn weggegeben haben. Sein Beschützerinstinkt ging soweit das Kinder die mir z.b beim Spielen etwas weggenommen haben angegriffen wurden. (Ich (6 Jahre) fand das damals sehr cool, - like niemand kann mir jemals wieder etwas wegnehmen-, meine Mama fand das gar allerdings gar nicht lustig. Wir haben ihm darauf hin eine sehr nette Familie gesucht, die auch eher einen Hofhund gesucht haben, somit hatte er endlich etwas zu beschützen. Das hätten wir ihm niemals geben können. 


Unser zweiter Hund -und mein ganzes Herz- war Leila. Sie wurde 16 1/2 Jahre und wir mussten Sie leider im Januar 2020 einschläfern lassen. Bekommen haben wir sie 2003 aus Rumänien, sie und ihre 3 Brüder wurden mehr oder weniger legal über die Grenzen gebracht. Mit ihr konnte man jeden Blödsinn machen, sie hat sich immer alles gefallen lassen. Mit 6 Jahren wurde sie das einzige mal trächtig (von einem LABRADOR, ich weiß bis heute nicht wie die beiden das angestellt haben???). Der Welpe der daraus entstand war auch nicht Lebensfähig. Er hatte den Kopf, die Organe und eine Pfote vom Labrador, und den Körper und die 3 anderen Pfoten von einem Pekinesen. Wir haben damals eine komplette Nacht versucht die kleine am Leben zu erhalten, aber am Ende ist sie leider verstorben. Die kleine musste viel zu früh geholt werden, ansonsten wäre unsere Leila dabei gestorben. Mit zunehmenden Alter kamen auch Krankheitliche Probleme, sie hatte sich beide Kreuzbänder an den Schenkeln gerissen, hatte einen Nabelbruch, und seit 2018 kamen auch noch Probleme mit der Bandscheibe hinzu. Im Dezember 2019/Januar 2020 hat man ihr zunehmen angemerkt das es ihr schwerfällt, Treppen konnte sie gar nicht mehr hoch, und Gassi gehen bestand auch nur noch auf kurz in den Garten, Geschäft verrichten und wieder rein. Die Entscheidung Sie einzuschläfern fällten meine Mama und mein Bruder, da selbst die Tierärztin meinte man würde Sie nur leiden lassen. An den Abend werde ich mich immer erinnern, ich bin dort gerade aus der Arbeit raus (und wusste sie fahren zum Tierarzt) als ich in mein Auto eingestiegen bin fing es kurz an zu regnen, der Himmel öffnete sich und ein Mondstrahl viel direkt auf mein Auto. Da wusste ich Sie ist für immer fort. Als Andenken habe ich ein Stück von ihrem Fell abgeschnitten, um es in einem Anhänger für eine Kette einzuschließen. Beerdigt wurde Sie in unserem Garten, mit kleinem Grabstein, ihrer Lieblingsdecke und 2 Kuscheltieren. 



Nach ihrem Tod wollten wir eigentlich kein Haustier mehr, da uns der Abschied wirklich schwer viel. Nach 4 Wochen konnte Ich mich aber nicht an diese Stille gewöhnen. Kein rumgetabse, kein gebelle, nichts, nur Stille.
Auf Ebay Kleinanzeigen haben wir einfach mal so gekuckt, und haben eine Hunderettung in unserer Nähe gefunden. Ich musste meine Mama auch nicht wirklich lange überreden bzw wollte Sie ihn "Erstmal nur anschauen". Ich denke ihr wisst worauf es hinaus lief?
Unser neuster Familienzuwachs heißt Bruno (eigentlich wuschel, aber der Name ist ****). Er ist 10 und ein Pekinesen-Spitzmischling. Sein Leben voher verbrachte er bei einer älteren Dame in München und für Sie war er eher ein Männerersatz. Als sie im Sterben lag verlangte Sie, Bruno einzuschläfern, da er ohne Sie nicht zurecht kommen würde. Gott sei dank hat dem kein Tierartzt zugestimmt. Keiner ihrer Kinder wollte den hund und somit landete er bei einem Verein für Tierschutz. Wir haben 250€ für ihn bezahlt, und Ich kann nur sagen das er es nicht besser hätte erwischen können. Die alte Dame hat ihn nur einmal impfen lassen, und das war bei seiner Geburt. Seitdem hat er nie wieder einen Tierarzt gesehen. Mittlerweile weiß er auch wie es in einem Wald aussieht (ich vermute mal das er bis dato nur in Städtischen Gebiet unterwegs war). Ganz gerne steht er auch in Blätterhaufen, oder wälzt sich mal im Dreck aber wehe wir machen ihn danach nicht wieder Blitzeblank. - er ist seeeeehr eitel, und ja er weiß wie hübsch er ist, das lässt er auch raushängen (Modelblick rechts unten xDD) 


Habt ihr selber Haustiere? Gerne dürft ihr hier auch Bild von eurem Haustier zeigen (: 
Wie immer könnt ihr auch in diesem Blog mit einem qualitativ guten Kommentar einen Teil unseres Monatsoutfits gewinnen. Die Kommentare werden bis zum 30.11 gewertet!


Kommentar geben

Kommentiere den Blog BT: Haustiertalk Von Libellulinae .
Kommentieren
Melden | Zitieren
AnnMary schrieb Um 30-11 13:11:
AnnMary schrieb:
Glaube, dass meine Tiere nicht als Haustiere gelten. XD Wir haben einen kleinen Bauernhof mit Hühnern, Hähnen, Enten und Gänsen - früher hatten wir auch andere Tiere. Dazu haben wir auch ein paar Katzen, die aber nicht im Haus leben sondern ihr bestes maushauntinglife leben. Früher hatten wir zu den Katzen eine "stärkere Bindung", weil sich die auch zu uns getraut haben und wir somit mit ihnen spielen konnten. Mein Bruder und ich sprechen heute noch von unserer Lieblingskatze von 2011, mit der wir richtig viel Spaß hatten. We still love her. Die Katzen wurden mit der Zeit aber immer scheuer und heute kann man zu denen nicht mal in die Nähe gehen, die laufen gleich weg.
Nerve meinen Freund btw schon ewig lang, dass ich mal ne Katze will - er meinte wenn wir dann ein eigenes Haus haben. XD We'll see
Ne Zeit lang hatten wir auch "echte" Haustiere - nämlich ein Aquarium mit Fischen. Das war am Anfang noch total ein Highlight, wurde mit der Zeit aber immer mehr Arbeit, die an meinem Papa hängen blieb. Haben uns dann nach ein paar Jahren entschieden keine Fische mehr nachzukaufen und unsere Zeit mit dem Aquarium enden zu lassen.
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 30-11 12:43:
Leoloria schrieb:
Ich bin mit einem Langhaarcollie aufgewachsen, ihr Name war Lola und  wir hatten auch mehrere Katzen, aber ehrlich gesagt war ich nie ein Katzen fan vor allem, weil ich das Temperament einiger Katzen nicht mag.
Unser Langhaarcollie ist verstorben als ich 9 jahre alt war wegen einer Vergiftung. Meine Eltern haben 3-4 jahre später als wir umgezogen sind einen Golden Retriever gekauft welchen wir auch Lola nannten, weil ich meinen alten Hund vermisst habe und ich den Namen sehr sehr mochte^^... aber die Katzen haben meinen Eltern an ältere Damen verschenkt die schon 1 oder 2 Katzen hatten und mit ihnen umgehen konnten, als wir umgezogen sind.
Mein Hund ist jezt 9-10 jahre alt und ich würde echt traurig sein, wenn sie Sterben würde aber ich bin mir nicht sicher, dass ich die darauf folgenden Jahre wieder einen Hund haben, möchte, weil ich recht beschäftigt bin, viel zu tun habe nebenbei auch arbeite und ich keinen Platz und auch keine Zeit für einen großen Hund hätte, aber wenn ich je einen Hund in Erwägung ziehen würde,würde es bestimmt ein Golden Retriever oder eine Collie-Rasse sein, weil ich die Natur dieser Tiere sehr mag, sie sehr gesellig (manchmal bisschen dümmlich) aber liebevoll sind.
Auf lange Zeit würde ich mein Leben nicht ohne mindestens einen Hund vorstellen und ich habe sehr oft drüber nachgedacht, wenn ich von meiner Familie ausziehen werde einen Hund vom Hundeheim zu adoptieren, weil ich mehrere male, da war und es viele liebenswerten Tiere gibt, die nur darauf warten, ein zu Hause zu finden und ich definitiv mindestens 1. Hund vor dem Sterben im Tierheim bewahren möchte.
Hier ist meinem Hund:  :)
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 30-11 10:41:
Liebe schrieb:
"Ehrlich gesagt kann ich mir ein Leben ohne Tiere auch gar nicht vorstellen."
Ich mir auch nicht. Seitdem ich klein bin hatten wir immer Haustiere um uns?? Sei es bei der einen Oma 2 Chow Chows, oder bei der anderen viele Gänse, Hühner, Katzen und Hunde. Und seitdem ich 4 bin unseren Kater <3 Er ist jetzt schon 17, bald 18 und begleitet mich wirklich schon mein ganzes Leben. <33 Seit bald 8 Jahren glaube ich haben wir auch unseren Hund? Das gibt einfach so viel, wenn man nach Hause kommt und immer einen Grund hat raus zu gehen <3 Hunde geben einem so viel Freude. Mein Papa hatte auch einen Papagei, der schon da war als ich geboren wurde. War auch immer ganz witzig mit ihm, aber er war bisschen eifersüchtig auf mich und meinen Bruder :// Er ist dann leider mit 19 Jahren? gestorben. 
Wie grausam dass einfach jemand deine Katzen mitgenommen hat sad( Wenn sie älter gewesen wären hätte ich gedacht, dass sie zum sterben (zufällig gleichzeitig) wo anders hin sind, aber so?? Wirklich traumatisch, aber schade dass du dadurch eine Angst gegenüber Katzen entwickelt hast?
Uff was für Leute ketten einfach einen Hund irgendwo an??? Oder setzten die am Straßenrand ab???? Regt mich sowas auf!! Schade dass ihr ihn nicht selbst behalten konntet, aber gut dass ihr direkt selbst eine neue Familie gesucht habt und ihn nicht einfach schnell ins Tierheim gegeben habt. Sieht aber schon süß aus der kleine ;(
Ich weine gleich wenn ich über Leila lese, wie traurig ;( Unsere Hund ist auch aus Albanien, wir bekamen sie mit 1 Jahr und trotzdem wurde sie schon aus dem Femster geworfen, vom Auto angefahren und sonst was uff. WIe verrückt dass Leila von einem Labrador schwanger wurde o.o
Bruno wie cuute <333 Unsere hieß urpsürnglich auch Bianca XDD Haben sie in Kaya unbenannt. Und wow ist echt ein hübscher XDDD Cool dass ihr auch einen älteren Hund genommen habt. Uff der süße bin verliebt

Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 29-11 23:58:
Yuna schrieb:
ich hatte bisher nur einen hund und sie hat mich mein halbes leben lang begleitet... ich vermisse sie bis heute noch - mittlerweile sind es fast 4 jahre seit dem sie nicht mehr hier ist ... ): bin absoluter hunde liebhaber und wenn ich auf festen beinen stehe werde ich mir auf jedenfall einen hund zulegen ... i need a fluffy best friend =(
Melden | Zitieren
Abby102 schrieb Um 28-11 17:33:
Abby102 schrieb:
Melind schrieb:
Abby102 schrieb:
Uff hatte schon soo viele Haustiere  
Angefangen hat es mit zwei Katzen die beide schon da waren als ich geboren wurde :X Mit 16 Jahren sind die beiden Katzen dann von uns gegangen. Danach hat mein Vater Reptilien für sich entdeckt und wir hatten 2 Boas (Schlangen), zwei Chamäleons und zwei Bartagamen. Dann hatten wir noch weitere Katzen 3 Stück. Wovon einer auch gestorben ist nach einigen Jahren. Die anderen beiden sind nicht mehr nach Hause gekommen. :X 
Mittlerweile haben wir keine Haustiere mehr nur noch meine Schwester.
dachte kurz, deine schwester  ist mittlerweile das einzige haustier das noch übrig ist XDDDDDDDDD
Haha :d 
Ne :d Meine Schwester wohnt neben an uns sie hat ne Katze nu :d HAHA  
But ja hätte man auch so deuten können xD 
Melden | Zitieren
Libellulinae schrieb Um 28-11 17:09:
Libellulinae schrieb:
Melind schrieb:
Abby102 schrieb:
Uff hatte schon soo viele Haustiere  
Angefangen hat es mit zwei Katzen die beide schon da waren als ich geboren wurde :X Mit 16 Jahren sind die beiden Katzen dann von uns gegangen. Danach hat mein Vater Reptilien für sich entdeckt und wir hatten 2 Boas (Schlangen), zwei Chamäleons und zwei Bartagamen. Dann hatten wir noch weitere Katzen 3 Stück. Wovon einer auch gestorben ist nach einigen Jahren. Die anderen beiden sind nicht mehr nach Hause gekommen. :X 
Mittlerweile haben wir keine Haustiere mehr nur noch meine Schwester.
dachte kurz, deine schwester  ist mittlerweile das einzige haustier das noch übrig ist XDDDDDDDDD
XDDD 
Melden | Zitieren
Melind schrieb Um 28-11 16:55:
Melind schrieb:
Abby102 schrieb:
Uff hatte schon soo viele Haustiere  
Angefangen hat es mit zwei Katzen die beide schon da waren als ich geboren wurde :X Mit 16 Jahren sind die beiden Katzen dann von uns gegangen. Danach hat mein Vater Reptilien für sich entdeckt und wir hatten 2 Boas (Schlangen), zwei Chamäleons und zwei Bartagamen. Dann hatten wir noch weitere Katzen 3 Stück. Wovon einer auch gestorben ist nach einigen Jahren. Die anderen beiden sind nicht mehr nach Hause gekommen. :X 
Mittlerweile haben wir keine Haustiere mehr nur noch meine Schwester.
dachte kurz, deine schwester  ist mittlerweile das einzige haustier das noch übrig ist XDDDDDDDDD
Melden | Zitieren
Abby102 schrieb Um 28-11 16:50:
Abby102 schrieb:
Uff hatte schon soo viele Haustiere :d 
Angefangen hat es mit zwei Katzen die beide schon da waren als ich geboren wurde :X Mit 16 Jahren sind die beiden Katzen dann von uns gegangen. Danach hat mein Vater Reptilien für sich entdeckt und wir hatten 2 Boas (Schlangen), zwei Chamäleons und zwei Bartagamen. Dann hatten wir noch weitere Katzen 3 Stück. Wovon einer auch gestorben ist nach einigen Jahren. Die anderen beiden sind nicht mehr nach Hause gekommen. :X 
Mittlerweile haben wir keine Haustiere mehr nur noch meine Schwester.
Melden | Zitieren
Haunting schrieb Um 27-11 23:03:
Haunting schrieb:
hatte nie richtig Haustiere, also nur Fische aber ja XDDD sonst hatten wir mal einen Hasen, der aber leider schnell krank wurde und verstorben ist 
sonst bin ich nur mit den Hunden meiner Tanten aufgewachsen XD
Und bei Katzen jaa habe eine extreme Allergie gegen katzenhaare, wird wohl nie was mit denen 
Aber wollte immer eine Schildkröte haben, aber nie eine bekommen und Platz fehlt auch einfach leider sad
Melden | Zitieren
Libellulinae schrieb Um 27-11 11:14:
Libellulinae schrieb:
Vintage schrieb:
Endlich komme ich dazu, was zu schreiben. Erst mal mein Beileid! Bei mir hat es Jahre gedauert, nachdem mein Kater gestorben ist, dass ich dazu bereit war mir ein neues Baby zu holen. Ich persönlich bin echt ein absoluter Katzenmensch, ich kann mit Hunden nicht umgehen und verstehe sie einfach nicht. Ich hatte meinen Kater eigentlich mein ganzes Leben lang, aber er ist krank geworden und wir mussten ihn einschläfern lassen.. Mich belastet das sei 9 Jahren. Habe mir vor 2 Jahren eine neue Katze geholt, bzw. ich wollte es. Die Erlaubnis dafür zu bekommen war nicht leicht. Sie war vom Bauernhof und war zu wild für die Wohnung. Aber hat man sie raus gelassen, war sie über alle Berge. Sie hat leider zu vielen Problemen zu Hause geführt und ich habe sie nach einer Woche zurück um Bauernhof gebracht. Habe die Transportbox geöffnet und sie war WEG. XD Glaube es war besser für uns alle. Bauernhofkatzen müssen einfach raus. Jedenfalls war ich neulich bei einer Züchterin zu Hause ganz zufällig (ist die Schwester von nem Freund) und sie hatte neue Maine Coon Babys. Mein Kater früher war auch eine Maine Coon Katze und ich war HIN UND WEG und SO FASZINIERT. Ich liebe ja Katzen über alles. Ich musste mir einen von den Babys nehmen. Ich musste. Mitte Janaur ist er endlich alt genug. Ich habe schon so viele Sachen gekauft, ich bin so so so hyped. Ich kann die meiste Zeit an nichts anderes denken, wirklich. Das akutelleste Bild was ich von ihm habe füge ich ein, hihi. Jedenfalls ist mein Plan so schnell wie möglichst auszuziehen und dann noch eine Katze vom Tierheim zu holen, wenn es eine Passende gibt, damit mein Baby nicht so allein ist. Ich hoffe, er mag mich.. Er wird Sammy heissen. <3 Übrigens Bruno ist mega schön! Dafür, dass ich kein Hundefan bin, find ich den mega süss.
Ohje. War aber vermutlich das beste die Bauernhof Katze zurückzugeben. Das wäre vermutlich nicht sonderlich gut gegangen wenn sie bei euch geblieben wäre. XD 

Ach ist die süß  die sieht richtig knuffig aus. 
Melden | Zitieren
Vintage schrieb Um 27-11 09:07:
Vintage schrieb:
Finde es auch schade, dass viele Menschen den Tod eines Haustieres nicht ernst nehmen und sagen "Ist doch nur ein Tier". Das ist genau wie mit nem Kind, um dass man sich jahrelang gekümmert hat?! Das ist nicht nur ein fucking Tier. Ich denke besonders Katzen und Hunde schliesst man so ins Herz. Ich hab so eine unglaubliche Liebe für meinen verstorbenen Kater, auch wenn der Tod schon 9 Jahre her ist. Und ich denke vielen geht es genau so. Sich dann ein neues Tier anzulegen, fällt einem nicht leicht. Aber wenn man gerne ein Haustier hätte, sollte man das doch tun (wenn man bereit dazu ist). Ich habe michmal Schuldgefühle mit dem Gedanken, eine neue Katze zu holen + dass ich jetzt Geld habe und der neuen Katze viel mehr bieten kann als damals.. Ich hoffe really mein Kater ist mir nicht böse
Melden | Zitieren
Vintage schrieb Um 26-11 23:59:
Vintage schrieb:
Endlich komme ich dazu, was zu schreiben. Erst mal mein Beileid! Bei mir hat es Jahre gedauert, nachdem mein Kater gestorben ist, dass ich dazu bereit war mir ein neues Baby zu holen. Ich persönlich bin echt ein absoluter Katzenmensch, ich kann mit Hunden nicht umgehen und verstehe sie einfach nicht. Ich hatte meinen Kater eigentlich mein ganzes Leben lang, aber er ist krank geworden und wir mussten ihn einschläfern lassen.. Mich belastet das sei 9 Jahren. Habe mir vor 2 Jahren eine neue Katze geholt, bzw. ich wollte es. Die Erlaubnis dafür zu bekommen war nicht leicht. Sie war vom Bauernhof und war zu wild für die Wohnung. Aber hat man sie raus gelassen, war sie über alle Berge. Sie hat leider zu vielen Problemen zu Hause geführt und ich habe sie nach einer Woche zurück um Bauernhof gebracht. Habe die Transportbox geöffnet und sie war WEG. XD Glaube es war besser für uns alle. Bauernhofkatzen müssen einfach raus. Jedenfalls war ich neulich bei einer Züchterin zu Hause ganz zufällig (ist die Schwester von nem Freund) und sie hatte neue Maine Coon Babys. Mein Kater früher war auch eine Maine Coon Katze und ich war HIN UND WEG und SO FASZINIERT. Ich liebe ja Katzen über alles. Ich musste mir einen von den Babys nehmen. Ich musste. Mitte Janaur ist er endlich alt genug. Ich habe schon so viele Sachen gekauft, ich bin so so so hyped. Ich kann die meiste Zeit an nichts anderes denken, wirklich. Das akutelleste Bild was ich von ihm habe füge ich ein, hihi. Jedenfalls ist mein Plan so schnell wie möglichst auszuziehen und dann noch eine Katze vom Tierheim zu holen, wenn es eine Passende gibt, damit mein Baby nicht so allein ist. Ich hoffe, er mag mich.. Er wird Sammy heissen. <3 Übrigens Bruno ist mega schön! Dafür, dass ich kein Hundefan bin, find ich den mega süss.
Melden | Zitieren
Libellulinae schrieb Um 26-11 19:59:
Libellulinae schrieb:
Blaugrau schrieb:
Libellulinae schrieb:
Blaugrau schrieb:
Ich bin so unglaublich traurig, weil wir in unserer Wohnung keine Haustiere halten dürfen !!! iich bin vollkommender Hunde Liebhaber und der typische es läuft ein Hund an mir vorbei - oww darf ich den Streicheln -Mensch !! xd ich bin immer richtig happy, dass ich so viele Freunde mit Doggos habe, weil dann gehen wir immer zusammen spazieren oder spielen hihihi
Bruno sieht auch so knuffig aus !!! Darf ich ihn streicheln ?
Das Fragen so viele!!! Aber leider möchte er von fremden Personen nicht angefasst werden. Ich denke mal er hat bei seiner früheren Besitzerin schlechte Erfahrungen gemacht. Er hat sogar schon öfter nach uns geschnappt (war relativ am Anfang, und mich dabei sogar einmal ins Gesicht gebissen). Mittlerweile ist er uns gegenüber sehr aufgeschlossen, aber dennoch würde ich niemand fremden zu ihm lassen. Außer seine Körpersprache spricht dafür. 
Meistens wollen kleine Kinder immer sofort auf ihn zurennen, das wäre so ein Theater wenn er mal nach einem schnappt xD
Das finde ich so schlimm dass zum Teil Besitzer ihre Hunde vernachlässigen und diese dann leider so verängstigt sind weil es ihnen über den Kopf wächst oder sie einfach keine fcks geben .-. Das macht mich dann auch so traurig ich meine man ist sich ja der Verantwortung bewusst und sollte ja schon vorher sicher sein ob man das will :c aber super dass er schon vertauen in euch hat!!!
Ja das stimmt. Die Dame hatte auch einen Behinderten Sohn, glauben das er vielleicht da ein paar mal geschlagen wurde. Vielleicht auch unbeabsichtigt. Aber irgendwas ist aufjedenfall passiert. 
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 26-11 19:28:
Blaugrau schrieb:
Libellulinae schrieb:
Blaugrau schrieb:
Ich bin so unglaublich traurig, weil wir in unserer Wohnung keine Haustiere halten dürfen !!! iich bin vollkommender Hunde Liebhaber und der typische es läuft ein Hund an mir vorbei - oww darf ich den Streicheln -Mensch !! xd ich bin immer richtig happy, dass ich so viele Freunde mit Doggos habe, weil dann gehen wir immer zusammen spazieren oder spielen hihihi
Bruno sieht auch so knuffig aus !!! Darf ich ihn streicheln ?
Das Fragen so viele!!! Aber leider möchte er von fremden Personen nicht angefasst werden. Ich denke mal er hat bei seiner früheren Besitzerin schlechte Erfahrungen gemacht. Er hat sogar schon öfter nach uns geschnappt (war relativ am Anfang, und mich dabei sogar einmal ins Gesicht gebissen). Mittlerweile ist er uns gegenüber sehr aufgeschlossen, aber dennoch würde ich niemand fremden zu ihm lassen. Außer seine Körpersprache spricht dafür. 
Meistens wollen kleine Kinder immer sofort auf ihn zurennen, das wäre so ein Theater wenn er mal nach einem schnappt xD
Das finde ich so schlimm dass zum Teil Besitzer ihre Hunde vernachlässigen und diese dann leider so verängstigt sind weil es ihnen über den Kopf wächst oder sie einfach keine fcks geben .-. Das macht mich dann auch so traurig ich meine man ist sich ja der Verantwortung bewusst und sollte ja schon vorher sicher sein ob man das will :c aber super dass er schon vertauen in euch hat!!!
Melden | Zitieren
Libellulinae schrieb Um 26-11 15:51:
Libellulinae schrieb:
MsSuicideSheep schrieb:
ein leben ohne haustiere ist für mich so krank undenkbar, verstehe auch menschen nicht, die nie welche hatten oder dann kommen mit: iCh hAtTe MaL eIn MeErsChwEinCheN. klar ist das n haustier, aber hund/Katze haben ist völlig anderes level

wir haben zu haus bei meinen eltern zwei miezen, einmal kitti die ist jz 12, kommt ausm Tierheim und Geika, 8, versehentlich geklaute mieze aus russland, ups. Bei Kitti war das damals so, dass sie ins Tierheim gegeben worden ist, weil die Besitzer sich nicht mehr um die Katze kümmern wollten bzw. sie einfach kein baby mehr war nach paar Monaten und die besitzer dann gemerkt haben: oh das erfordert ja super viel arbeit. Weg damit. Dann kam sie in nem alter von 4-5 Monaten oder so zu uns, hat es in der Zeit geschafft einmal wegzulaufen, wo sie dann für 3 Wochen als verschollen galt.... Iwann ist sie dann aber GOTT SEI DANK wieder aufgetaucht und seitdem war sie super brav. 
Kitti ist so unsere Familymom, die kommt immer wenns einem nicht gut geht, ist immer dabei, wenn wir iwie zusammen essen oder auf der Couch chillen, kitti liebt unsere gesellschaft und mag des nicht, wenn sie nicht dabei sein kann. sonst ist sie gegenüber fremden eher etwas scheu, hat angst vor Kindern und Männern (lol) und mag es nur von uns gestreichelt zu werden. Also ich kann ihr halt gern mal zwei Stunden die Plauze kraulen, aber wenn n fremder kommt, goodbye.

Geika hingegen ist wie gesagt ne russische Cat. Meine Elterrn waren 2012 bei papas bestem freund zu besuch mit Auto in russia und die katze hatte 4 kleine geworfen, die wurden dann aber (bis auf geika) alle gerissen, weil katzen leben da halt auf der Strasse und essen nur die abfälle der Hälter also so essen was übrig geblieben ist. Und Geika war so super verschmust schon immer und hat sich ganze zeit bei papa ans bein berieben. und als die dann fahren wollten, ist sie einfach ins auto gehobst und hats sich da unter na decke bequem gemacht und kam dann nach 2 std autofahrt völlig verpennt hervor gekrabbelt und dann waren meine eltern so: hmmmmmm ja gut jz ist sie schon hier kommt die eben mit. War nur stressy an der Grenze, weil eig wird da auto komplett auseinander genommen, aber geika so gut versteckt gewesen, niemand hat sie gefunden. 
Ja geika selbst komplettes gegenteil von Kitti. Geika chillt gerne allein, aber am aller liebsten mit Papa oder meinem Bruder, sies übel männer bezogen und lässt sich von JEDEM kraulen, selbst postbote dürfte. sie liebt schmusen sehr und ist von beiden trotzdem eher die diva. sie ist nur dann, wenn sie will (nicht, wenn wir futterzeit haben), sie braucht auch immer sonderbehandlung. wenn ihr was nicht gefällt ist sie so like: ehm...... excuse me...... who is the queen???? du oder ich??? bitch....., und geht so weg sie nervt so krank manchmal XD 
manchmal TRAGEN wir sie zum futternapf, weil sie sonst einfach nicht frisst, wie kann man so anstrengend sein

so die cats wurd bisschen viel XDDD soryyyyy
Hahahaha, Geika klingt so richtig nach einer Diva. XDDD "Tragen Sie mich zum Futternapf, aber zackig" xD
Melden | Zitieren
Libellulinae schrieb Um 26-11 15:49:
Libellulinae schrieb:
Blaugrau schrieb:
Ich bin so unglaublich traurig, weil wir in unserer Wohnung keine Haustiere halten dürfen !!! iich bin vollkommender Hunde Liebhaber und der typische es läuft ein Hund an mir vorbei - oww darf ich den Streicheln -Mensch !! xd ich bin immer richtig happy, dass ich so viele Freunde mit Doggos habe, weil dann gehen wir immer zusammen spazieren oder spielen hihihi
Bruno sieht auch so knuffig aus !!! Darf ich ihn streicheln ?
Das Fragen so viele!!! Aber leider möchte er von fremden Personen nicht angefasst werden. Ich denke mal er hat bei seiner früheren Besitzerin schlechte Erfahrungen gemacht. Er hat sogar schon öfter nach uns geschnappt (war relativ am Anfang, und mich dabei sogar einmal ins Gesicht gebissen). Mittlerweile ist er uns gegenüber sehr aufgeschlossen, aber dennoch würde ich niemand fremden zu ihm lassen. Außer seine Körpersprache spricht dafür. 
Meistens wollen kleine Kinder immer sofort auf ihn zurennen, das wäre so ein Theater wenn er mal nach einem schnappt xD
Melden | Zitieren
Celosch schrieb Um 26-11 15:25:
Celosch schrieb:
Libellulinae schrieb:
Celosch schrieb:
Ich habe seit dem ich klein bin Haustiere^^
Derzeit habe ich 4 Katzen, 2 Kaninchen und 1 Hamster
und ohne die süßen könnte ich mir ein leben nicht vorstellen xD
Ich hatte auch mal 20 Meerschweinchen mir meiner Schwester und zweimall hatten wir 12 Katzen weil sina (meine mutter hatte sie alleine im Winter bei ihrer arbeit gefunden und sie ist meiner Mutter immer hinterhergelaufen und wollte nicht weg, also nahm meine mom sie mit , da sie noch sehr jung war und sonst erfroren wäre) 2 Würfe insgesamt hatte, aber natürlich haben wir von den 2 würfen nicht alle behalten sondern immer jeweils eine Katze (was ich sehr doof fand c und gaaanzzzz früher als ich noch 2 oder 3 war hatten wir einen Hund, den wir leider weggeben mussten, da meine eltern viel arbeiten mussten (meine mutter war selbständig also hatte sie keine zeit für einen hund)
im großen und ganzen liebe ich tiere^^
Wie 20 Meerschweinchen sind auch mal eine Herausforderung. XD haben die dann trotzdem alle Namen? XD und kennt man die auseinander? 

ja alle hatten einen Namen und es war auch einfach sie zu unterscheiden, da alle anders aussahen xD
das coole war, das ich und meine sis irgendwann neue gezüchtet hatten z.b das eine meerli hatte krausige haare also so richtig lockig^^
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 26-11 15:16:
Blaugrau schrieb:
Ich bin so unglaublich traurig, weil wir in unserer Wohnung keine Haustiere halten dürfen !!! iich bin vollkommender Hunde Liebhaber und der typische es läuft ein Hund an mir vorbei - oww darf ich den Streicheln -Mensch !! xd ich bin immer richtig happy, dass ich so viele Freunde mit Doggos habe, weil dann gehen wir immer zusammen spazieren oder spielen hihihi
Bruno sieht auch so knuffig aus !!! Darf ich ihn streicheln ? :o
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 26-11 12:27:
MsSuicideSheep schrieb:
ein leben ohne haustiere ist für mich so krank undenkbar, verstehe auch menschen nicht, die nie welche hatten oder dann kommen mit: iCh hAtTe MaL eIn MeErsChwEinCheN. klar ist das n haustier, aber hund/Katze haben ist völlig anderes level

wir haben zu haus bei meinen eltern zwei miezen, einmal kitti die ist jz 12, kommt ausm Tierheim und Geika, 8, versehentlich geklaute mieze aus russland, ups. Bei Kitti war das damals so, dass sie ins Tierheim gegeben worden ist, weil die Besitzer sich nicht mehr um die Katze kümmern wollten bzw. sie einfach kein baby mehr war nach paar Monaten und die besitzer dann gemerkt haben: oh das erfordert ja super viel arbeit. Weg damit. Dann kam sie in nem alter von 4-5 Monaten oder so zu uns, hat es in der Zeit geschafft einmal wegzulaufen, wo sie dann für 3 Wochen als verschollen galt.... Iwann ist sie dann aber GOTT SEI DANK wieder aufgetaucht und seitdem war sie super brav. 
Kitti ist so unsere Familymom, die kommt immer wenns einem nicht gut geht, ist immer dabei, wenn wir iwie zusammen essen oder auf der Couch chillen, kitti liebt unsere gesellschaft und mag des nicht, wenn sie nicht dabei sein kann. sonst ist sie gegenüber fremden eher etwas scheu, hat angst vor Kindern und Männern (lol) und mag es nur von uns gestreichelt zu werden. Also ich kann ihr halt gern mal zwei Stunden die Plauze kraulen, aber wenn n fremder kommt, goodbye.

Geika hingegen ist wie gesagt ne russische Cat. Meine Elterrn waren 2012 bei papas bestem freund zu besuch mit Auto in russia und die katze hatte 4 kleine geworfen, die wurden dann aber (bis auf geika) alle gerissen, weil katzen leben da halt auf der Strasse und essen nur die abfälle der Hälter also so essen was übrig geblieben ist. Und Geika war so super verschmust schon immer und hat sich ganze zeit bei papa ans bein berieben. und als die dann fahren wollten, ist sie einfach ins auto gehobst und hats sich da unter na decke bequem gemacht und kam dann nach 2 std autofahrt völlig verpennt hervor gekrabbelt und dann waren meine eltern so: hmmmmmm ja gut jz ist sie schon hier kommt die eben mit. War nur stressy an der Grenze, weil eig wird da auto komplett auseinander genommen, aber geika so gut versteckt gewesen, niemand hat sie gefunden. 
Ja geika selbst komplettes gegenteil von Kitti. Geika chillt gerne allein, aber am aller liebsten mit Papa oder meinem Bruder, sies übel männer bezogen und lässt sich von JEDEM kraulen, selbst postbote dürfte. sie liebt schmusen sehr und ist von beiden trotzdem eher die diva. sie ist nur dann, wenn sie will (nicht, wenn wir futterzeit haben), sie braucht auch immer sonderbehandlung. wenn ihr was nicht gefällt ist sie so like: ehm...... excuse me...... who is the queen???? du oder ich??? bitch....., und geht so weg sie nervt so krank manchmal XD 
manchmal TRAGEN wir sie zum futternapf, weil sie sonst einfach nicht frisst, wie kann man so anstrengend sein

so die cats wurd bisschen viel XDDD soryyyyy
Melden | Zitieren
Libellulinae schrieb Um 26-11 08:35:
Libellulinae schrieb:
Dacia schrieb:
I cry ._.
Die Story von Leila einfach.
Wieso hast du denn eine Angst vor Katzen entwickelt?
(Habt ihr Checky nicht basically geklaut? Manche Besitzer machen das weil sie kurz einkaufen gehen und kommen dann wieder.)

Durfte selbst nie Haustiere haben, weil wir nur eine sehr kleine Wohnung mieten. Einerseits eben wegen Geld und andererseits auch wegen Platz. Meine früheste Haustiererfahrung ist der Kater (Krümel) bei meiner Oma gewesen. Meine Oma ist eigentlich kein Haustierfreund, aber mein Opa (muhahaha). Krümel war eines dieser klassischen Rot-Weißen Katzenbabys, als meine Mum und ihre Brüder ihn auf der Straße fanden und mit nach Hause nahmen. Und tja... mein Opa war verliebt und so ist der Kater geblieben. Leider ist er dann verstorben und meine Oma hat keine andere Katze erlaubt (zum Bedauern meines Opas haha).
Krümel war immer mega lieb, hab ihn als Kind auch voll oft gegen den Strich gestreichelt und er hat mich nur 1mal gekratzt (und das nur ganz leicht haha) also er war wirklich sehr gutmütig. 

Später habe ich eine Katzenallergie entwickelt und dachte mir auch nur so fml, weil ich Katzen mega liebe. Das wird mich aber nicht davon abhalten später 1 oder 2 zu holen, das werden aber nur Hauskatzen sein, keine Freiläufer.
So lange muss ich mich mit den Tieren von meinem Freund trösten.
Ursprünglich 2 Katzen 2 Hunde (ein Malteser und ein Shizu und 2 Kätzen von der Tiernothilfe, die allerdings versetzt kamen)  Der Malteser (Scuby) war leider schon sehr alt und ich hab Rotz und Wasser geheult als die Family von meinem Freund beschlossen hat ihn einzuschläfern. Leider hatte er auch kaum noch gefressen und einige Organe wollten nicht mehr ganz. Einen Tag vor der Entscheidung, hat er mir allerdings noch aus der Hand gefressen, weswegen es mir irgendwie so vorkam, als hätten sie sein Leben frühzeitig beendet. Ich hatte halt nie ein Tier und kann daher als Besucher die Situation natürlich schlecht einschätzen. Mittlerweile habe ich akzeptiert, dass es eben so gekommen ist und die Tiere werden ja auch sehr gut behandelt dort, also war es vermutlich schon eine gute Entscheidung.
Die eine Katze, Bailey liebt mich mittlerweile abgöttisch, weil ich sie immer so extrem lange flausche. Sie ist mega perfekt, weil sie nie Menschenessen will und viel schläft und sehr kuschelig ist und auch sonst sehr sanftmütig. Teddy ist mega der Rabauke. Er ist eigentlich total der Schisser, aber er schmeißt gern Sachen runter und jagt Bailey durch die Wohnung.
Als ich das letzte mal da war, hat er in der 1 min die der Blaubeerkuchen unbeaufsichtigt war einfach eines der Stücke angefressen.... xD
Ich nenne ihn gerne Satanskater, weil er so viel Unsinn macht und komplett schwarz ist (mit Ausnahme von einzelnen Haaren lol)

Und Krümel der Shizu (ja, mega funny dass sie so heißt wie der Kater meines Opas hieß) ist ein klassischer Schoßhund, sie kommt auch immer betteln beim Essen (der Vater verzieht die Tiere mega lol) und sie liiiiiiieeeebt alle Menschen und muss immer viel geflauscht werden.

Also ja, fühle mich als wären es quasi auch meine Tiere, weil ich halt viel Zeit dort verbringe. Teddy hab ich sogar mit großgezogen, denn er kam als ich einen längeren Zeitraum bei meinem Freund war. 
Deswegen lässt er sich auch von mir streicheln und verschwindet nicht den kompletten Tag unters Bett, wie bei anderem Besuch haha.
Weis nicht Katzen sind mir irgendwie suspekt xD hab immer den gedanken die kratzen mir gleich. Idk total bescheuert eigentlich. 

Nein das war so ein Rastplatz an der Autobahn, also wirklich nur Parkplätze, keine Toiletten oder Geschäfte in der nähe. Und mein Papa hat auch etwas gewartet ob nicht doch noch jemand kommt. Aber da kam leider niemand mehr 

Voll süß die 3. (: 
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 26-11 00:07:
Dacia schrieb:
I cry ._.
Die Story von Leila einfach.
Wieso hast du denn eine Angst vor Katzen entwickelt?
(Habt ihr Checky nicht basically geklaut? Manche Besitzer machen das weil sie kurz einkaufen gehen und kommen dann wieder.)

Durfte selbst nie Haustiere haben, weil wir nur eine sehr kleine Wohnung mieten. Einerseits eben wegen Geld und andererseits auch wegen Platz. Meine früheste Haustiererfahrung ist der Kater (Krümel) bei meiner Oma gewesen. Meine Oma ist eigentlich kein Haustierfreund, aber mein Opa (muhahaha). Krümel war eines dieser klassischen Rot-Weißen Katzenbabys, als meine Mum und ihre Brüder ihn auf der Straße fanden und mit nach Hause nahmen. Und tja... mein Opa war verliebt und so ist der Kater geblieben. Leider ist er dann verstorben und meine Oma hat keine andere Katze erlaubt (zum Bedauern meines Opas haha).
Krümel war immer mega lieb, hab ihn als Kind auch voll oft gegen den Strich gestreichelt und er hat mich nur 1mal gekratzt (und das nur ganz leicht haha) also er war wirklich sehr gutmütig. 

Später habe ich eine Katzenallergie entwickelt und dachte mir auch nur so fml, weil ich Katzen mega liebe. Das wird mich aber nicht davon abhalten später 1 oder 2 zu holen, das werden aber nur Hauskatzen sein, keine Freiläufer.
So lange muss ich mich mit den Tieren von meinem Freund trösten.
Ursprünglich 2 Katzen 2 Hunde (ein Malteser und ein Shizu und 2 Kätzen von der Tiernothilfe, die allerdings versetzt kamen)  Der Malteser (Scuby) war leider schon sehr alt und ich hab Rotz und Wasser geheult als die Family von meinem Freund beschlossen hat ihn einzuschläfern. Leider hatte er auch kaum noch gefressen und einige Organe wollten nicht mehr ganz. Einen Tag vor der Entscheidung, hat er mir allerdings noch aus der Hand gefressen, weswegen es mir irgendwie so vorkam, als hätten sie sein Leben frühzeitig beendet. Ich hatte halt nie ein Tier und kann daher als Besucher die Situation natürlich schlecht einschätzen. Mittlerweile habe ich akzeptiert, dass es eben so gekommen ist und die Tiere werden ja auch sehr gut behandelt dort, also war es vermutlich schon eine gute Entscheidung.
Die eine Katze, Bailey liebt mich mittlerweile abgöttisch, weil ich sie immer so extrem lange flausche. Sie ist mega perfekt, weil sie nie Menschenessen will und viel schläft und sehr kuschelig ist und auch sonst sehr sanftmütig. Teddy ist mega der Rabauke. Er ist eigentlich total der Schisser, aber er schmeißt gern Sachen runter und jagt Bailey durch die Wohnung.
Als ich das letzte mal da war, hat er in der 1 min die der Blaubeerkuchen unbeaufsichtigt war einfach eines der Stücke angefressen.... xD
Ich nenne ihn gerne Satanskater, weil er so viel Unsinn macht und komplett schwarz ist (mit Ausnahme von einzelnen Haaren lol)

Und Krümel der Shizu (ja, mega funny dass sie so heißt wie der Kater meines Opas hieß) ist ein klassischer Schoßhund, sie kommt auch immer betteln beim Essen (der Vater verzieht die Tiere mega lol) und sie liiiiiiieeeebt alle Menschen und muss immer viel geflauscht werden.

Also ja, fühle mich als wären es quasi auch meine Tiere, weil ich halt viel Zeit dort verbringe. Teddy hab ich sogar mit großgezogen, denn er kam als ich einen längeren Zeitraum bei meinem Freund war. 
Deswegen lässt er sich auch von mir streicheln und verschwindet nicht den kompletten Tag unters Bett, wie bei anderem Besuch haha.
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 25-11 20:59:
Jacresa schrieb:
Zuallererst mal, den großen runden geflochtenen Korb auf einem der Bilder hatten wir auch früher :d

Deine Tiere sind/waren alle sehr süß, schade, dass alle bis auf Bruno leider schon gegangen sind. Ich hoffe, sie haben dir trotzdem Freude bereiten können, Haustiere sind einfach etwas Besonderes.

Ich hatte zwei Katzen von der Grundschule bis zur Mittelstufe, den einen Kater habe ich selbst ausgesucht - er spielte damals als Kitten mit einem Wedelspielzeug, das ich auch zu Hause habe, und da wusste ich - den will ich! Er war zwar zu jung, aber das war seiner Besitzerin egal, sie gab ihn uns mit, zusammen mit dem anderen Kater, welcher eigentlich schon jemand anders versprochen war.
Ich habe damals um die Bestätigung gebeten, dass er mein Kater war und meine Großeltern sprachen sie mir zu... Naja, später, nach unserem Umzug sollten sie die beiden für sich behalten und das Versprechen brechen...
Mein Kater war ein kleiner, schwarzer Perser mit Herzinsuffizienz. Er wurde von vielen Menschen als hässlich, Ratte bezeichnet oder einfach ignoriert, weil unser anderer Kater so viel "schöner" und auffälliger war. Aber ich habe ihn geliebt und wir waren sehr eng befreundet, er hat mich morgens immer abgeholt in meinem Bett und zu seinem liebsten Streichelplatz geführt. Wir konnten auch miteinander kommunizieren, ohne Scheiß. Er hat mich wenige Tage vor seinem Tod letzte Woche zum Abschied zu sich gerufen.
Nach unserem Umzug haben wir zwei neue Katzen gekauft. Der Kater war aus einem Wurf, damals ein Kitten. Ich hatte ihn anhand eines Bildes ausgesucht und wollte ihn vor Ort begutachten. Dort lag ein hellblondes Wollknäuel unter dem Tisch und ich hielt ihm vorsichtig die Finger zum Schnuppern hin, wie ich es bei meinem schwarzen Kater immer tun musste. Sofort ließ sich der Blonde fallen und wollte von mir durchgeschmust werden.
Wir sind seitdem unzertrennlich, er ist sogar optisch mein Zwilling und schläft jede Nacht in meinem Bett, er folgt mir überall hin und sitzt am liebsten in meinem Bett.
Ich bin der Überzeugung, dass in ihm mein schwarzer Kater steckt, so komisch es klingt. Die Geburtsdaten der beiden sind vertauscht und liegen exakt zehn Jahre auseinander, plus, sie haben die gleiche Stimme. Außerdem hat sich mein schwarzer Kater charakterlich verändert, seit ich meinen blonden habe.

Zusätzlich habe ich noch eine dunkelbraune Katze, deren Besitzerin schwanger wurde. Die hat sie wiederum von einem Bauernhof gerettet, auf dem sie gequält wurde. Als sie herkam, hatte sie Flöhe, plattes, stumpfes Fell und war ängstlich. Inzwischen ist sie fast plüschiger als mein Kater und läuft stolz umher, holt sich ihre Wärme- und Streichelrationen ein und vertritt ihre Meinung mit lauter Stimme (sie röhrt wie ein Hirsch). Er schleckt ihr gerne übers Gesicht, was ihr gar nicht gefällt xD

Ansonsten hatte ich auch Meerschweinchen, zu denen habe ich aber nie eine Bindung aufgebaut, muss ich ehrlich zugeben.
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 25-11 18:38:
Venture schrieb:
Libellulinae schrieb:
Venture schrieb:
Wie süss ist das denn!!!!!!!!!!! Ich persönlich hatte nie Haustiere, kann deswegen leider nicht beurteilen wie es wäre wenn ich mit Haustieren aufgewachsen wäre ^^ Aber ich kann mir vorstellen, wie schön es sein muss, Haustiere zu besitzen!! Ich will auch unbedingt einen Hund haben, hoffentlich kann ich diesen Wunsch mal nachgehen! Zum Tod deines zweiten Hundes: wow. Wie traurig das gewesen sein muss!! Nach so langer gemeinsamer Zeit, mein Beileid!! Man sagt ja immer, dass man es iwie spürt auf irgendeiner Art und Weise, wenn jemand von uns geht. So verabschieden sie sich nochmal.. Ist dir dann ja auch passiert, durch solche Geschichten krieg ich immer wieder Gänsehaut!! Wie viele tolle Erinnerungen man wohl gesammelt haben muss und sammelt, wenn man ein Haustier besitzt. Stärkt einfach nur meinen Wunsch, mal ein Haustier zu besitzen! Danke für dein Beitrag, mega spannend!  
Ganz ehrlich hab bei dem Tod mehr getrauert als bei manchem Menschen. Das war so als würde mein Herz sterben, an dem Tag musste ich sogar in die Arbeit und hab mich in der Früh quasi noch verabschiedet. Hab noch ein Video wie meine Mama mit ihr beim Tierarzt war, und man kann in ihren Augen richtig sehen das Sie bereit ist. Das bricht mir immer noch das Herz wenn ich es anschaue.  Tiere sind immer Familienmitglieder. Vorallem kann mir niemand sagen das es nach 16 Jahren trotzdem "nur" ein Tier ist. 
Kann ich mir vorstellen!! Muss wirklich hart für dich/euch sein... man sagt ja nicht umsonst, dass Tiere die besten Freunde des Menschen sind. Und ja, macht überhaupt gar keinen Sinn, stimme dir vollkommen zu!! Wie du schon sagst, Tiere sind immer Familienmitglieder, wie kann es dann „nur“ ein Tier sein???? Ich mein, es sind mega tolle Erinnerungen entstanden, Tiere wachsen einem ans Herz!!
Melden | Zitieren
Libellulinae schrieb Um 25-11 17:57:
Libellulinae schrieb:
Liakiddxo schrieb:
Meine erste Katze haben wir aufgenommen, da sie von ihren alten Besitzern ausgesetzt worden war, da die sich einen Hund zugelegt hatten. Der Kater war komplett weiß also wirklich komplett, aber war sehr scheu und du konntest nur seinen Kopf streicheln. Wir vermuten, dass die ehemalige Familie ihn abused hat.
Wir hatten ihn einige Jahre bei uns, bis wir ihn vor zwei Jahren einschläfern lassen mussten.
Danach wollten wir erstmal keine Katze mehr, da die Trauer zu groß war. Ein paar Monate später haben wir uns trotzdem entschlossen uns eine Katze zuzulegen, da es im Haus so still war und wir dies nicht gewohnt waren.
Kurzerhand hat meine Mutter drei Kätzchen auf eBay gefunden und mir diese gezeigt. Sie waren noch sehr jung und in der Anzeige stand, dass die Mutter nicht bei ihnen ist. Da es drei waren und ich Angst hatte, dass eines von ihnen stirbt habe ich meiner Familie gesagt, dass wir uns entweder alle davon holen oder keins. Meine Familie war anfangs dagegen, aber ich konnte sie überreden und nun können wir seit zwei einhalb Jahren Adonis, Timur und Bella zu unserer Familie zählen.
Haustiere sind für mich nicht nur Haustiere, sondern echte Familienmitglieder. Ohne die Katzen wäre unsere Familie nicht das was sie ist.
Tut mir sehr leid für euren ersten Kater. Aber finds auch super das ihr euch wieder Katzen geholt habt. Und vorallem gleich 3 
Melden | Zitieren
Liakiddxo schrieb Um 25-11 17:36:
Liakiddxo schrieb:
Meine erste Katze haben wir aufgenommen, da sie von ihren alten Besitzern ausgesetzt worden war, da die sich einen Hund zugelegt hatten. Der Kater war komplett weiß also wirklich komplett, aber war sehr scheu und du konntest nur seinen Kopf streicheln. Wir vermuten, dass die ehemalige Familie ihn abused hat.
Wir hatten ihn einige Jahre bei uns, bis wir ihn vor zwei Jahren einschläfern lassen mussten.
Danach wollten wir erstmal keine Katze mehr, da die Trauer zu groß war. Ein paar Monate später haben wir uns trotzdem entschlossen uns eine Katze zuzulegen, da es im Haus so still war und wir dies nicht gewohnt waren.
Kurzerhand hat meine Mutter drei Kätzchen auf eBay gefunden und mir diese gezeigt. Sie waren noch sehr jung und in der Anzeige stand, dass die Mutter nicht bei ihnen ist. Da es drei waren und ich Angst hatte, dass eines von ihnen stirbt habe ich meiner Familie gesagt, dass wir uns entweder alle davon holen oder keins. Meine Familie war anfangs dagegen, aber ich konnte sie überreden und nun können wir seit zwei einhalb Jahren Adonis, Timur und Bella zu unserer Familie zählen.
Haustiere sind für mich nicht nur Haustiere, sondern echte Familienmitglieder. Ohne die Katzen wäre unsere Familie nicht das was sie ist.
Melden | Zitieren
Libellulinae schrieb Um 25-11 17:18:
Libellulinae schrieb:
Kernladungszahl schrieb:
Libellulinae schrieb:
Kernladungszahl schrieb:
Wie sweeet ich bin ein Fan von Bruno und den Kadsis, auch wenn sie wahrscheinlich längst im Katzenhimmel sind. Hatte selbst leider nie Haustiere, weil meine Eltern immer viel unterwegs waren und jetzt bin ich selbst viel unterwegs.. Würde mir später super gerne einen Hund oder eine Katze nach Hause holen, aber hätte auch gerne den Platz dafür. Wohnung fände ich da zu klein.
Finde das immer so schade wenn man Tiere hat, aber die dann keinen Platz haben. Oder man nie zuhause ist. (: 
Ja eben.. ): Sehe das immer bei meinen Nachbarn, deren Wohnung ist kleiner als meine und die haben zwei Katzen, die nie raus können und lassen die oft ewig alleine.. Mag sein, dass es Katzen gibt, mit denen man das sogar machen kann, aber ich find's auch selbst viel schöner, wenn man die rauslassen kann.
Glaub sogar wenn die Katzen zu 2 sind, ist es nicht ganz so schlimm. Aber finde das auch irgendwie naja. Ob man dann wirklich Tiere braucht ist so eine Frage xD
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 25-11 17:16:
Kernladungszahl schrieb:
Libellulinae schrieb:
Kernladungszahl schrieb:
Wie sweeet ich bin ein Fan von Bruno und den Kadsis, auch wenn sie wahrscheinlich längst im Katzenhimmel sind. Hatte selbst leider nie Haustiere, weil meine Eltern immer viel unterwegs waren und jetzt bin ich selbst viel unterwegs.. Würde mir später super gerne einen Hund oder eine Katze nach Hause holen, aber hätte auch gerne den Platz dafür. Wohnung fände ich da zu klein.
Finde das immer so schade wenn man Tiere hat, aber die dann keinen Platz haben. Oder man nie zuhause ist. (: 
Ja eben.. ): Sehe das immer bei meinen Nachbarn, deren Wohnung ist kleiner als meine und die haben zwei Katzen, die nie raus können und lassen die oft ewig alleine.. Mag sein, dass es Katzen gibt, mit denen man das sogar machen kann, aber ich find's auch selbst viel schöner, wenn man die rauslassen kann.
Melden | Zitieren
Libellulinae schrieb Um 25-11 17:13:
Libellulinae schrieb:
Kernladungszahl schrieb:
Wie sweeet ich bin ein Fan von Bruno und den Kadsis, auch wenn sie wahrscheinlich längst im Katzenhimmel sind. Hatte selbst leider nie Haustiere, weil meine Eltern immer viel unterwegs waren und jetzt bin ich selbst viel unterwegs.. Würde mir später super gerne einen Hund oder eine Katze nach Hause holen, aber hätte auch gerne den Platz dafür. Wohnung fände ich da zu klein.
Finde das immer so schade wenn man Tiere hat, aber die dann keinen Platz haben. Oder man nie zuhause ist. (: 
Melden | Zitieren
Libellulinae schrieb Um 25-11 17:12:
Libellulinae schrieb:
Gh0ul schrieb:
also my condolences <3 bin froh dass du bzw ihr wieder ein haustier habt! haustiere können echt oftmals einem den tag versüßen oder gleich die seele heilen HAHA
Ja das stimmt. Aktuell könnten wir ihn aber echt erschlagen. XD er ist so dermaßen rallig, daß er nur am winseln ist. DEN GANZEN TAG. Da ist vergessen wie süß es ist xDD
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 25-11 17:05:
Kernladungszahl schrieb:
Wie sweeet ich bin ein Fan von Bruno und den Kadsis, auch wenn sie wahrscheinlich längst im Katzenhimmel sind. Hatte selbst leider nie Haustiere, weil meine Eltern immer viel unterwegs waren und jetzt bin ich selbst viel unterwegs.. Würde mir später super gerne einen Hund oder eine Katze nach Hause holen, aber hätte auch gerne den Platz dafür. Wohnung fände ich da zu klein.
Melden | Zitieren
Gh0ul schrieb Um 25-11 16:47:
Gh0ul schrieb:
also my condolences <3 bin froh dass du bzw ihr wieder ein haustier habt! haustiere können echt oftmals einem den tag versüßen oder gleich die seele heilen HAHA
Melden | Zitieren
Gh0ul schrieb Um 25-11 16:46:
Gh0ul schrieb:
moiii aa adeine haustiere b cute as fuck 

hab vor n paa rmonaten einen hund aus dem tierschutz adoptiert, er heißt alex und ist so so sweet !! und seit so 3 jahren hab ich eine katze namens luna (irgendwie heißt jede katze luna XDD)
Melden | Zitieren
Melind schrieb Um 25-11 16:33:
Melind schrieb:
Wie süß ich liebe es, dass du die ganzen Bilder eingefügt hast!!! Ich hatte nur mal eine Schildkröte, aber erinnere mich kaum noch. Will später auf jeden Fall mal eine Katze haben und vielleicht auch einen Hund! XD
Melden | Zitieren
Libellulinae schrieb Um 25-11 16:24:
Libellulinae schrieb:
Celosch schrieb:
Ich habe seit dem ich klein bin Haustiere^^
Derzeit habe ich 4 Katzen, 2 Kaninchen und 1 Hamster
und ohne die süßen könnte ich mir ein leben nicht vorstellen xD
Ich hatte auch mal 20 Meerschweinchen mir meiner Schwester und zweimall hatten wir 12 Katzen weil sina (meine mutter hatte sie alleine im Winter bei ihrer arbeit gefunden und sie ist meiner Mutter immer hinterhergelaufen und wollte nicht weg, also nahm meine mom sie mit , da sie noch sehr jung war und sonst erfroren wäre) 2 Würfe insgesamt hatte, aber natürlich haben wir von den 2 würfen nicht alle behalten sondern immer jeweils eine Katze (was ich sehr doof fand c und gaaanzzzz früher als ich noch 2 oder 3 war hatten wir einen Hund, den wir leider weggeben mussten, da meine eltern viel arbeiten mussten (meine mutter war selbständig also hatte sie keine zeit für einen hund)
im großen und ganzen liebe ich tiere^^

Wie 20 Meerschweinchen sind auch mal eine Herausforderung. XD haben die dann trotzdem alle Namen? XD und kennt man die auseinander? 
Melden | Zitieren
Libellulinae schrieb Um 25-11 16:23:
Libellulinae schrieb:
Venture schrieb:
Wie süss ist das denn!!!!!!!!!!! Ich persönlich hatte nie Haustiere, kann deswegen leider nicht beurteilen wie es wäre wenn ich mit Haustieren aufgewachsen wäre ^^ Aber ich kann mir vorstellen, wie schön es sein muss, Haustiere zu besitzen!! Ich will auch unbedingt einen Hund haben, hoffentlich kann ich diesen Wunsch mal nachgehen! Zum Tod deines zweiten Hundes: wow. Wie traurig das gewesen sein muss!! Nach so langer gemeinsamer Zeit, mein Beileid!! Man sagt ja immer, dass man es iwie spürt auf irgendeiner Art und Weise, wenn jemand von uns geht. So verabschieden sie sich nochmal.. Ist dir dann ja auch passiert, durch solche Geschichten krieg ich immer wieder Gänsehaut!! Wie viele tolle Erinnerungen man wohl gesammelt haben muss und sammelt, wenn man ein Haustier besitzt. Stärkt einfach nur meinen Wunsch, mal ein Haustier zu besitzen! Danke für dein Beitrag, mega spannend!  
Ganz ehrlich hab bei dem Tod mehr getrauert als bei manchem Menschen. Das war so als würde mein Herz sterben, an dem Tag musste ich sogar in die Arbeit und hab mich in der Früh quasi noch verabschiedet. Hab noch ein Video wie meine Mama mit ihr beim Tierarzt war, und man kann in ihren Augen richtig sehen das Sie bereit ist. Das bricht mir immer noch das Herz wenn ich es anschaue.  Tiere sind immer Familienmitglieder. Vorallem kann mir niemand sagen das es nach 16 Jahren trotzdem "nur" ein Tier ist. 
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 25-11 16:10:
Venture schrieb:
Wie süss ist das denn!!!!!!!!!!! Ich persönlich hatte nie Haustiere, kann deswegen leider nicht beurteilen wie es wäre wenn ich mit Haustieren aufgewachsen wäre ^^ Aber ich kann mir vorstellen, wie schön es sein muss, Haustiere zu besitzen!! Ich will auch unbedingt einen Hund haben, hoffentlich kann ich diesen Wunsch mal nachgehen! Zum Tod deines zweiten Hundes: wow. Wie traurig das gewesen sein muss!! Nach so langer gemeinsamer Zeit, mein Beileid!! Man sagt ja immer, dass man es iwie spürt auf irgendeiner Art und Weise, wenn jemand von uns geht. So verabschieden sie sich nochmal.. Ist dir dann ja auch passiert, durch solche Geschichten krieg ich immer wieder Gänsehaut!! Wie viele tolle Erinnerungen man wohl gesammelt haben muss und sammelt, wenn man ein Haustier besitzt. Stärkt einfach nur meinen Wunsch, mal ein Haustier zu besitzen! Danke für dein Beitrag, mega spannend! :) 
Melden | Zitieren
Celosch schrieb Um 25-11 15:49:
Celosch schrieb:
Ich habe seit dem ich klein bin Haustiere^^
Derzeit habe ich 4 Katzen, 2 Kaninchen und 1 Hamster
und ohne die süßen könnte ich mir ein leben nicht vorstellen xD
Ich hatte auch mal 20 Meerschweinchen mir meiner Schwester und zweimall hatten wir 12 Katzen weil sina (meine mutter hatte sie alleine im Winter bei ihrer arbeit gefunden und sie ist meiner Mutter immer hinterhergelaufen und wollte nicht weg, also nahm meine mom sie mit , da sie noch sehr jung war und sonst erfroren wäre) 2 Würfe insgesamt hatte, aber natürlich haben wir von den 2 würfen nicht alle behalten sondern immer jeweils eine Katze (was ich sehr doof fand c;) und gaaanzzzz früher als ich noch 2 oder 3 war hatten wir einen Hund, den wir leider weggeben mussten, da meine eltern viel arbeiten mussten (meine mutter war selbständig also hatte sie keine zeit für einen hund)
im großen und ganzen liebe ich tiere^^


Melden | Zitieren
Libellulinae schrieb Um 25-11 15:46:
Libellulinae schrieb:
Hypnotika schrieb:
Haustiere sind für mich echt essential für ein schönes leben :-( <3 hatten auch seit immer schon Hunde und Katzen
gibt so witzige Videos wo ich grade laufen konnte und der riesige Schäferhund meiner oma neben mir herläuft und ich an dem rumziehe und was kleine kinder halt so machen und der lässt sich alles gefallen 
2004 haben wir dann nen eigenen hund bekommen, das war ein schäfer irgendwas mix aber der wurde leider nicht sehr alt, weil der angefahren wurde und mussten den einschläfern lassen :-(((( und dann 2005 haben wir unseren Berner Sennenhund bekommen, ders aber auch nur 10 jahre alt geworden ;-/ und 2010 als geschenk 4 me haben wir unseren Chihuahua irgendwas mix bekommen (der lebt noch) und die beiden hundis waren beste freunde trotz Größenunterschied 
und als ich noch ganz klein war haben wir auch unsere 2 Katzen bekommen, eine davon ist glaub 18 geworden?? 
und als ich so kp 10 war haben opa und ich 4 kleine katzenbabys von nem bauernhof gerettet und die mit dem fläschchen aufgezogen, weil deren mutter überfahren wurde so traurig aber haben alle überlebt!!!!! und eine daven lebt auch immer noch bei meiner Cousine, die müsste jetzt so 14/15 sein?? und haben von den 4 eine selbst behalten und die hat dann auch bald wieder 3 babys bekommen, wovon wir auch eine behalten haben UND DAS IST MEIN GRÖSSTER SCHATZ AUF ERDEN MEIN KLEINES BABY 🤧 muss mal gucken ob ich süßes bild finde
THIS! Kann mir auch ein Leben ohne Haustiere gar nicht vorstellen. Mein Freund hatte noch nie Haustiere und kann das gar nicht nachvollziehen. XD er sieht sie halt nur als Tiere, nicht als Familienmitglieder. Und sie geben sooooo viel Liebe 
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 25-11 15:30:
Hypnotika schrieb:
Haustiere sind für mich echt essential für ein schönes leben :-( <3 hatten auch seit immer schon Hunde und Katzen
gibt so witzige Videos wo ich grade laufen konnte und der riesige Schäferhund meiner oma neben mir herläuft und ich an dem rumziehe und was kleine kinder halt so machen und der lässt sich alles gefallen 
2004 haben wir dann nen eigenen hund bekommen, das war ein schäfer irgendwas mix aber der wurde leider nicht sehr alt, weil der angefahren wurde und mussten den einschläfern lassen :-(((( und dann 2005 haben wir unseren Berner Sennenhund bekommen, ders aber auch nur 10 jahre alt geworden ;-/ und 2010 als geschenk 4 me haben wir unseren Chihuahua irgendwas mix bekommen (der lebt noch) und die beiden hundis waren beste freunde trotz Größenunterschied 
und als ich noch ganz klein war haben wir auch unsere 2 Katzen bekommen, eine davon ist glaub 18 geworden?? 
und als ich so kp 10 war haben opa und ich 4 kleine katzenbabys von nem bauernhof gerettet und die mit dem fläschchen aufgezogen, weil deren mutter überfahren wurde so traurig aber haben alle überlebt!!!!! und eine daven lebt auch immer noch bei meiner Cousine, die müsste jetzt so 14/15 sein?? und haben von den 4 eine selbst behalten und die hat dann auch bald wieder 3 babys bekommen, wovon wir auch eine behalten haben UND DAS IST MEIN GRÖSSTER SCHATZ AUF ERDEN MEIN KLEINES BABY 🤧 muss mal gucken ob ich süßes bild finde
Melden | Zitieren
Libellulinae schrieb Um 25-11 14:50:
Libellulinae schrieb:
Vintage schrieb:
perfektes thema ich lese und kommentiere später <33

Melden | Zitieren
Vintage schrieb Um 25-11 14:45:
Vintage schrieb:
perfektes thema ich lese und kommentiere später <33
Melden | Zitieren
Libellulinae schrieb Um 25-11 14:44:
Libellulinae schrieb:
Sorry für die langen Texte, die wollen heute nicht so wie ich will xD