Du hast noch kein Thema im Forum kommentiert.
 
Hier kommen die 3 letzten Forenthemen, 
die du kommentiert hast.
+ Neuer Shout
Lele
UM 20:20 SPIELT DIE SCHWEIZ UM DIE WELTMEISTERSCHAFT
0 | 0 | 0 | 0
0%
Um einen Kommentar in den Tagesnews hinterlassen zu können, musst du angemeldet sein.Noch kein Mitglied?
Klicke hier, um deinen eigenen kostenlosen Account zu erstellen oder Virtual Popstar auf Facebook zu spielen:




> Schließen
Helper
17 von 24 Sternen erreicht
Tagesnews
Das unterschätzte Nagetier: Mäuse (durch Libellulinae )

Mäuse sind winzige Nagetiere, die oft als unerwünschte Schädlinge in unseren Häusern und Gärten betrachtet werden. Doch diese kleinen Tiere haben viele ungewöhnliche Fähigkeiten und Eigenschaften, die sie zu faszinierenden und intelligenten Lebewesen machen.
Mäuse sind eines der am weitesten verbreiteten Säugetiere und werden in vielen Teilen der Welt beobachtet, sie kommen auf allen Kontinenten, mit Ausnahme der Antarktis vor.
Mäuse sind aktive Tiere, die gern graben, klettern und schwimmen. Sie sind auch sehr neugierig und erkunden gerne ihre Umgebung. Sie haben einen sehr hohen Stoffwechsel und müssen deshalb oft und viel fressen. Sie sind auf der Suche nach Nahrung fast immer aktiv, jedoch sind sie in freier Wildbahn ständig auf der Flucht vor Raubtieren. Dies kann ihr Verhalten beeinflussen und sie ängstlich und scheu machen. Mäuse sind in der Lage, ihre Körpertemperatur an die Umgebung anzupassen und können sowohl Kälte als auch Hitze gut ertragen. Auch haben sie eine sehr gute Erinnerung und können sich an den Standort von Nahrungsquellen und Gefahren erinnern.

Mäuse haben einen ausgeprägten Geruchssinn und sind gute Kletterer. Sie sind auch sehr beweglich und können enge Räume und Gänge erkunden. Mäuse sind Allesfresser und ernähren sich von einer Vielzahl von Pflanzen und Tieren, einschließlich Samen, Früchten, Insekten und sogar kleinen Vögeln und Säugetieren.

Sie sind sehr soziale Tiere, deshalb sind sie immer in grossen Gruppen unterwegs. Das wichtigste für die Mäuse ist es miteinander zu "kuscheln", dh. eine Mäusegruppe schläft immer zusammen. Sie kommunizieren sowohl akustisch als auch über Duftmarken mit ihren Gruppenmitgliedern. Mäuse können auch Farben erkennen und unterscheiden und besitzen ein ausgeprägtes Orientierungsvermögen.

Die Größe einer durchschnittlichen Mausfamilie variiert je nach Art und Lebensraum. Im Allgemeinen besteht eine Mausfamilie jedoch aus mehreren Individuen, einschließlich Eltern und Jungen. In freier Wildbahn leben Mäuse oft in sozialen Gruppen, die aus mehreren Familienmitgliedern und anderen Mäusen bestehen können. Diese Gruppen können je nach Umgebung und Futterquellen in Größe und Zusammensetzung variieren.
Mäuse können als Haustiere gehalten werden und können dann sehr zutraulich und anhänglich sein, wenn sie regelmäßig Kontakt mit Menschen haben. Sie sind jedoch weniger gebräuchlich als andere Haustier-Nager wie Ratten oder Hamster.

Mäuse brauchen einen geräumigen Käfig, in dem sie herumlaufen und sich verstecken können. Sie sollten auch Zugang zu einer Rolle oder einem Rad haben, damit sie sich auspowern können. Es ist wichtig, sie regelmäßig zu füttern und ihren Käfig sauber zu halten.

Da Mäuse sehr soziale Tiere sind wird empfohlen, sie in Gruppen von mindestens zwei oder drei zusammenzuhalten. Es ist wichtig zu beachten, dass Mäuse schnell und flink sind und es ihnen oft gelingt, aus ihrem Käfig zu entkommen. Sie sollten deshalb immer in einem sicheren Raum gehalten werden und darauf geachtet werden, dass sie nicht entkommen können.

Die am häufigsten als Haustier gehaltenen Mäusearten ist die Farb-Maus. Die Farb-Maus unterscheidet sich von der Hausmaus durch ihre größere Körpergröße und die Vielfalt an Farben und Mustern auf ihrem Fell. Es gibt auch einige weniger bekannte Mäusearten, die als Haustier gehalten werden können, die Baum-Maus.

Zusammenfassend kann man sagen, es ist wichtig zu beachten, dass Mäuse soziale Tiere sind und in Gruppen gehalten werden sollten. Ein Mindestmaß an Platz, Nahrung und Pflege muss bereitgestellt werden, um sicherzustellen, dass sie gesund und glücklich sind. Eine gründliche Recherche und Beratung bei einem erfahrenen Zoohändler oder Tierarzt kann helfen, den richtigen Typ von Maus als Haustier auszuwählen und sicherzustellen, dass alle Bedürfnisse und Verpflichtungen verstanden werden.
Mäuse kommunizieren miteinander auf verschiedene Arten, einschließlich Körpersprache, Laute und Duftmarkierungen.

Körpersprache: Mäuse verwenden bestimmte Körperhaltungen und Bewegungen, um ihre Stimmung und Absichten auszudrücken. Beispielsweise kann eine aufgerichtete Haltung ein Zeichen für Aggression sein, während eine geduckte Haltung Unterwürfigkeit signalisiert.

Laute: Mäuse machen unterschiedliche Geräusche, um zu kommunizieren, einschließlich Pfeifen, Quieken und Knurren. Diese Laute können verwendet werden, um Alarm zu schlagen, Verbindung zu anderen Mäusen aufzunehmen oder ihre Absichten zu signalisieren.

Duftmarkierungen: Mäuse markieren ihr Territorium und ihre Artgenossen mit Duftdrüsen an ihren Körpern. Diese Duftmarkierungen können verwendet werden, um Informationen über das Alter, das Geschlecht und den sozialen Status einer Maus zu übermitteln.

Insgesamt ist die Kommunikation bei Mäusen sehr wichtig, um ihr Überleben und ihre sozialen Beziehungen zu fördern. Durch eine Vielzahl von Methoden können Mäuse Informationen über ihre Umgebung und andere Mäuse übermitteln und sicherstellen, dass sie gut in Gruppen zusammenarbeiten können.
Mäuse haben eine sehr hohe Reproduktionsrate und können innerhalb von wenigen Monaten mehrere Würfe mit jeweils mehreren Jungen produzieren.

Die Dauer der Trächtigkeit beträgt in der Regel zwischen 19 und 21 Tagen, und ein Wurf besteht normalerweise aus mehreren Jungen, die blind und nackt geboren werden. Die Jungen werden von ihren Müttern gesäugt und entwickeln sich schnell, erreichen die Geschlechtsreife in einem Alter von nur ein paar Monaten und können dann selbst Junge bekommen.

Mäuse können sich sehr schnell fortpflanzen und ihre Populationen können sich schnell ausbreiten, wenn sie genügend Nahrung und Schutz vor Raubtieren haben. Daher können sie manchmal zu einem Problem werden, wenn sie in Wohngebieten oder landwirtschaftlichen Bereichen auftreten. Zusammenfassend kann man sagen, dass die Fortpflanzung bei Mäusen schnell und effizient ist und dass sie in der Lage sind, große Populationen aufzubauen, wenn die Bedingungen günstig sind.
In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass Mäuse ihre eigenen Artgenossen fressen, aber dies ist nicht Teil ihrer normalen Ernährung oder Verhaltensweisen. In Stress- oder Überbevölkerungssituationen kann es zu Konkurrenz um begrenzte Ressourcen wie Nahrung, Wasser oder Platz kommen.

In diesen Fällen kann es zu aggressiven Verhaltensweisen und zum Kannibalismus kommen. Eine andere Möglichkeit ist, dass kranke oder verletzte Mäuse von anderen aufgefressen werden, um Übertragung von Krankheiten oder Verletzungen innerhalb der Gruppe zu verhindern. Zusammenfassend kann man sagen, dass das Fressen von Artgenossen bei Mäusen ungewöhnlich ist und in der Regel nur unter besonderen Umständen vorkommt, wie Stress, Konkurrenz um begrenzte Ressourcen oder um Krankheiten zu verhindern.
  • Mäuse haben ein sehr feines Geruchsvermögen und können sogar unterschiedliche Düfte von Menschen unterscheiden.
  • Mäuse können auch unterschiedliche Musikstile und Töne unterscheiden und haben sogar eine Vorliebe für bestimmte Musikrichtungen.
  • Mäuse haben eine ausgeprägte Vorstellungskraft und können sich Zukunftsszenarien vorstellen, was ihnen hilft, sich auf mögliche Gefahren vorzubereiten.
  • Mäuse können auch Träume haben und haben ähnliche Traumaktivitäten wie Menschen.
  • Mäuse können auch Empathie zeigen und helfen anderen Mäusen in Not, was ungewöhnlich für Tiere ihrer Größe ist.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Mäuse viel mehr zu bieten haben, als man auf den ersten Blick vermuten würde. Sie sind intelligente, soziale und anpassungsfähige Tiere mit vielen faszinierenden Fähigkeiten und Eigenschaften. Es ist wichtig, mehr über diese oft unterschätzten Nagetiere zu lernen, um ihre Bedeutung und ihren Wert für unsere Umwelt und unser Ökosystem zu schätzen.



Kommentieren

Kommentar zum Artikel Das unterschätzte Nagetier: Mäuse.
Kommentieren
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 27-04 10:26:
Milkychance Schrieb:
Omg wie cute ist dieser Beitrag bitte XD <3 Also ich finde Mäuse mega süß. Hab letztens im Wald so ne kleine Maus gesehen und hab fast geweint, die war so winzig. Ich hab heute auf jeden Fall viel über Mäuse gelernt - am geilsten finde ich, dass die einfach zwischen Musikstilen unterscheiden können und da auch Präferenzen haben???? Stellt euch mal so ne Mäuseparty vor 
Und btw, in der Grundschule in der ich arbeite haben wir gerade das Thema Tiere und es gibt einen Jungen der einfach komplett fasziniert von Mäusen ist, ich liebs 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 10-04 12:54:
Melind Schrieb:
Das Layout ist jamal mega süß XDD wusste gar nicht, dass Mäuse so soziale Tiere sind und Musikrichtungen unterscheiden können, wie krass. Sind ja richtig schlaue Tiere. Und dass sie überall außer in der Antarktis vorkommen?! Sind wohl sehr widerstandfähig, wenn sie alles mögliche essen...
Melden | Zitieren | X
Bebe Schrieb auf 30-03 00:19:
Bebe Schrieb:
mein vater meinte mal ihm sei eine maus mal die hose hoch gekrabbelt und er habe dann ganz schnell und flot die hose augezogen mittem im wohnzimmer bro frag nicht wo die herkam und was die in seiner hose wollte HAHAHHA
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 17-02 19:51:
MoonCaat Schrieb:
Nephynes Schrieb:
MoonCaat Schrieb:
Oha ich hab zwar einiges schon gewusst aber das hat mir grad weiter geholfen da ich mir ja mäuse holen will voll cool ^^ nur das sie sich vielleicht auffressen ist nicht so toll^^
Das passiert zum glück nur in seltenen fällen :3
gut zu wissen :3
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 16-02 14:44:
Mojito Schrieb:
Nephynes Schrieb:
@Mojito Zukunftsgedanken von Mäusen im Detail findest du hier aber leider nur auf Englisch, aber hierbei geht es eher um Gefahren ... Summary:New research has discovered that mice are capable of learning to plan ahead in order to avoid regret down the road even if there is no additional gain in rewards.

Und das man eine komische Reaktion hervorruft wenn man zu ner Maus // Ratte aww sagt kenne ich, immer wieder Lustig.

ooh danke dir da gucke ich mal rein, englisch ist kein problem <3
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 16-02 11:25:
Nephynes Schrieb:
@Mojito Zukunftsgedanken von Mäusen im Detail findest du hier aber leider nur auf Englisch, aber hierbei geht es eher um Gefahren :) ... Summary:New research has discovered that mice are capable of learning to plan ahead in order to avoid regret down the road even if there is no additional gain in rewards.

Und das man eine komische Reaktion hervorruft wenn man zu ner Maus // Ratte aww sagt kenne ich, immer wieder Lustig.


Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 16-02 01:28:
Mojito Schrieb:
Ich finde Mäuse so süß! Danke für den informativen Beitrag. Besonders cool fand ich die außergewöhnlichen Fakten. Mich würde interessieren welche Musik Mäuse am liebsten mögen? (Ich hoffe doch Metal!) 
Eine Frage die sich mir stellt ist allerdings, wie man darauf gekommen ist, dass Mäuse sich Zukunftsszenarien vorstellen können? Also das mit den Träumen kann man ja an den Hirnströmen messen, wie beim Menschen auch, aber Zukunftsszenarien scheint mir eher was kognitives zu sein, was man nicht nachweisen kann? Denn woher will man wissen, dass die Maus nicht einfach so irgendwas denkt sondern eben genau an die Zukunft.

Tatsächlich habe ich 3 Storys zu Mäusen aus meinem Leben:
1. Mein Vater hatte einen Freund der gegenüber meiner Schule gewohnt hat und ich bin oft nach dem Unterricht dort vorbeigegangen und habe seine Fische gefüttert und den Mäusen zugeguckt. Manchmal habe ich beim Käfig säubern geholfen.
2. Als ich im Theater gearbeitet habe lief einmal eine Maus durch den Sitzbereich der Kantine, was meine Mitpraktikanten dazu veranlasste ängstlich die Füße hochzunehmen, mir aber ein "aww" entlockte. Offenbar war es normal dass in den Kelleretagen des Gebäudes Mäuse rumliefen und gelegentlich verirrten sich welche ins Erdgeschoss.
3. Ich habe einmal einen Waldspaziergang mit meinem Freund gemacht und wir haben so eine süße Maus einfach gesehen, die war so WINZIG einfach nur so 2cm groß (wesentlich kleiner als die im Theater) und wir waren uns nicht sicher ob es sich um eine Babymaus oder eine kleine Rasse gehandelt hat. Seit dem gucken wir immer wenn wir dort langgehen ob die Maus zufällig da ist.
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 13-02 16:09:
Nephynes Schrieb:
MoonCaat Schrieb:
Oha ich hab zwar einiges schon gewusst aber das hat mir grad weiter geholfen da ich mir ja mäuse holen will voll cool ^^ nur das sie sich vielleicht auffressen ist nicht so toll^^
Das passiert zum glück nur in seltenen fällen :3
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 13-02 16:08:
Nephynes Schrieb:
@Wasted Haha vermisse meine auch mega 3
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 12-02 21:03:
Lyrence Schrieb:
In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass Mäuse ihre eigenen Artgenossen fressen, aber dies ist nicht Teil ihrer normalen Ernährung oder Verhaltensweisen.
War Jeffrey Dahmer dann unter Dauerstress? O:
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 12-02 16:47:
Risa Schrieb:
damals hatte ich mäuse als haustiere... heute sind sie in freien natur futter für meine katzen xDD ich kann da nichts gegen tun
Melden | Zitieren | X
Mylinh Schrieb auf 12-02 16:38:
Mylinh Schrieb:
ich schmelz dahin wie süß ost das layout bitte. ich find mäuse so cute aber meine mutter hat leider angst vor dene 😔
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 12-02 14:35:
Aurore Schrieb:
oh wow, was für ein cooles layout!!! ich liebe mäuse sehr 🥹 und ich wusste nicht, dass mäuse menschen so ähnlich sind und auch einfach träumen können, ich heule 🥹
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 12-02 13:24:
MoonCaat Schrieb:
Oha ich hab zwar einiges schon gewusst aber das hat mir grad weiter geholfen da ich mir ja mäuse holen will :o voll cool ^^ nur das sie sich vielleicht auffressen ist nicht so toll^^
Melden | Zitieren | X
Cosmicqt Schrieb auf 12-02 11:37:
Cosmicqt Schrieb:
Omg sehr süßes Layout und Thema natürlich! Meine Nachbarin damals hatte eine 7köpfige mäuse familie, wir waren gut im kontakt also konnte ich dort fast täglich mit denen kuscheln und spielen, eigentlich glaube ich das meine Nachbarin Ihre niedlichkeit ausgebeutet hat um mich den Käfig säubern zu lassen weil die so süß waren. T-T XD

Fun Fact: Meine Mama liebt Mäuse, also alles und jedes Motiv, sie sammelt auch viel davon, wir haben beim umzug mal gezählz, sie hat alleine fast über 900 Mausfiguren. 

TW: Eine damalige bekannte, hat meiner Mama mal 2 lebendige Mäuse zu Ihren Geburtstag geschenkt in einem kleinen Käfig, aber wir hatten zu der Zeit 2 Katzen, am Ende des Geburtstag wurden einfach beide gefressen weil die Katzen den Käfig aufgebkommen haben, das war echt traurig, ich war da damals 6jahre alt. 
Melden | Zitieren | X
Anonym Schrieb auf 12-02 11:08:
Wasted Schrieb:
ich hatte mal mäuse, ich vermisse die süssen kleinen babys die waren echt so knuffig und hab es geliebt denen beim leben zuzugucken 😭 hab mich auch immer erschrocken wenn die miteinander geredet haben, und manchmal haben die miteinander gekämpft und danach haben die direkt wieder miteinander gekuschelt?? die eine ist auch immer auf mir rumgeklettert 
sehr süsse tiere
Melden | Zitieren | X
Libellulinae Schrieb auf 12-02 10:43:
Libellulinae Schrieb:
🐁 🐁



News Archiv
Wettermanipulation19-05-2024 23:57
Ein Liebesbrief an mich selbst!04-05-2024 10:00
4B Movement28-04-2024 11:20
Faszination True Crime11-04-2024 18:29
Die besten Kommentatoren01-02-2024 16:29
Magazin #1331-01-2024 00:00
Magazin #1230-10-2023 19:07
Guestwriter: KI Kunst09-09-2023 07:51
Magazin #1129-07-2023 04:44
Meine Zukunft als Ärztin27-05-2023 08:08
Meerjungfrauen21-05-2023 02:25
Die Leipziger Buchmesse16-04-2023 12:05
Magazin #1001-04-2023 09:15
Massentierhaltung: Milchindustrie + Q&A20-03-2023 01:30
Erdbeben06-03-2023 18:52
Reporterwahl 202325-02-2023 08:17
Quallen18-02-2023 23:19
Das unterschätzte Nagetier: Mäuse12-02-2023 10:41
Massentierhaltung Teil 105-02-2023 10:05
Die besten Kommentatoren04-02-2023 22:23
Synästhesie28-01-2023 10:28
Polyneuropathie22-01-2023 16:30
Neurowissenschaften14-01-2023 14:27
Veganuary08-01-2023 15:02
Two - Spirits30-12-2022 18:51
Seite: | Folgende