Du hast noch kein Thema im Forum kommentiert.
 
Hier kommen die 3 letzten Forenthemen, 
die du kommentiert hast.
+ Neuer Shout
Anonym
OK sorry aber 2.5k für den Löwen im Mp sind schon bissi übertrieben
0 | 0 | 0 | 0
0%
Willkommen bei Virtual Popstar!

Noch kein Mitglied? Klicke hier, um ein kostenloses Konto zu erstellen und ich erkläre dir, wie du die ersten Fans und Popdollars verdienst.
> Schließen
Helper
15 von 24 Sternen erreicht
Profil
Masilein
avatar

Blog

Hier unten sind die letzten Blogs dieses Spielers. Du kannst auf der Blog-Seite Kommentare dazu schreiben.
TitelKommentareDatum
REPORTAGE Die Magie der Bücher2020-09-2020 16:10
TEE Das erste Kennenlernen020-09-2020 15:46
TEST Body Types und alles Fashion 13315-09-2020 18:15
REZENSION Phantom der Oper2103-09-2020 13:00
MEINUNG Coming Out3112-08-2020 10:36
TUTORIAL Augen verändern3022-07-2020 15:38
LEBEN Nie war Zeit zäher1514-07-2020 15:16
VP Teamer sein ist irgendwie scheiße4102-07-2020 15:52
HOW TO Alleine mit sich selbst2516-06-2020 15:24
VP Lohnt sich DM?1903-06-2020 10:13
VP Designer - ein Blick hinter die Kulissen [BT]3009-05-2020 11:09
REZEPTE Einfach mal was Neues [BT]4722-04-2020 19:14
REZENSION Mein ACNH2409-04-2020 11:53
Mix & Match ♂013-03-2020 09:27
Mix & Match ♀213-03-2020 09:26
Mix & Match313-03-2020 09:22
INTERVIEW Freiwillig durchs Feuer [BT]423-11-2019 17:19
DESIGNS1419-10-2019 16:14
CHALLENGE Cooking on a budget2302-10-2019 17:02
REPORTAGE / LEBEN Zwetschgenfest [BT]1726-09-2019 14:47
LEBEN 6 Wochen erwachsen mit Auto2124-08-2019 14:27
LEBEN Gegen die Angst - entspannt bleiben [BT]918-08-2019 21:59
REZENSION Stardew Valley [BT]2410-07-2019 14:08
REZEPTE Sommerdrinks [BT]1922-06-2019 17:24
LEBEN Meine Schublade (18+)2114-06-2019 00:13
TEST SnackBox April2008-05-2019 18:32
REPORTAGE Eine Frage der Intimsphäre [BT]1802-05-2019 08:40
CHALLENGE Frühjahrsputz_07402-05-2019 08:37
CHALLENGE Frühjahrsputz_06627-04-2019 16:33
CHALLENGE Frühjahrsputz_051127-04-2019 14:58
REZENSION Love Nikki011-04-2019 14:38
CHALLENGE Frühjahrsputz_04411-04-2019 09:01
REPORTAGE Instagram011-04-2019 00:00
CHALLENGE Frühjahrsputz_03908-04-2019 12:34
CHALLENGE Frühjahrsputz_02604-04-2019 10:40
REPORTAGE Detox your body103-04-2019 10:49
CHALLENGE Frühjahrsputz_014931-03-2019 17:35
REZEPTE Milkshakes1029-03-2019 13:02
REPORTAGE Wikipedia und das Urheberrecht3122-03-2019 11:12
REPORTAGE Luxemburg1524-02-2019 22:40
REZEPTE Smoothiealarm824-02-2019 16:30
REZENSION Crush Crush2123-02-2019 12:27
LEBEN Die Sache mit den Eierstöcken809-01-2019 16:45
REZEPTE 3-fach Pesto1527-11-2018 16:27
TUTORIAL Häute designen & allg. Tipps613-11-2018 22:03
HOW TO Beiträge auf VP schreiben507-11-2018 09:59
DESIGN remakes201-10-2018 10:19
REZENSION Carmens Netflixguide813-07-2018 13:10
HOW TO failing as a cook1516-06-2018 18:55
HOW TO rocking team applications1524-05-2018 18:21
REZEPTE Carmen's Kochtagebuch1426-06-2016 11:58
DESIGN Step-by-Step Bildtutorials809-01-2016 12:22

 MeldenTEST Body Types und alles Fashion 1

Ich bin in letzter Zeit mal wieder auf die Quiz und Test Seite des Internets gestoßen (man entkommt ihr einfach nicht) und dachte mir, es ist Herbst, du brauchst neue Klamotten, setz dich mal bissl mehr mit Mode auseinander und BÄM, hier sind wir. Verwirrt und überfordert wie eh und je, nicht wirklich um viel Wissen reicher, dafür überzeugt davon, dass die Modewelt Menschen gerne leiden sieht. In diesem Zwei-Teiler (vielleicht mach ich ja nochmal einen Teil 3 indem ich euch mein Gespür für Mode präsentier, ihr dürft dann mit mir weinen) präsentiere ich euch also meine Ergebnisse (natürlich recht persönlich, es macht keinen Sinn die ganzen Infos aus dem Netz abzuschreiben und dann zu sagen "Jouw, das ist die Theorie, alles andere juckt nicht." Deshalb also mein Testresultat mit Reflektion - wenn du den Test für dich machen willst und das Ergebnis diskutieren, dann darfst du das natürlich gerne tun, ob in den Kommentaren oder einem eigenen Blog). Also, der Blog ist für alle, die schon immer mal wissen wollten, wie ich in Unterwäsche aussehe, was meine Figur ist und wie ich mich eigentlich kleiden sollte... Es ist verdammt Ich-bezogen, aber manchmal muss das eben auch sein.

Angefangen hat es mit dem Kibbe Body Test, einfach weil ich nie so wirklich etwas mit diesen bescheuerten Tests anfangen konnte, bei denen ich mein Gemüse finden muss. Ich dachte ein wirklich aussagekräftiger und intensiver Test mit Vergleichsbildern und Beispielen könnte mir also helfen etwas Licht ins Dunkel zu bringen.
Ich war jung und naiv, ok?
Und weil ich so schön gelitten habe, hab ich auch gleich einen Farbtypentest hintendran gehängt. Mein Notizblatt ist jetzt unübersichtlich, ich bin überzeugt davon in die ewige Dunkelheit zu ziehen und ich glaube ich überdenke gerade alles viel zu extrem. (Der Grund, wieso ich in die ewige Dunkelheit will, da muss ich gar nicht mehr an mein Aussehen denken.)


V o r   d e m   T e s t

M e i n   E r s c h e i n u n g s b i l d
Kurz vorweg habe ich mir natürlich schon das eine oder andere Mal Gedanken darüber gemacht, was ich denn jetzt für eine Statur habe. Oft endete das in einem "massig, bullig" mit breiten Schultern und Becken, sehr definierte Taille und fast schon androgyn anmutendes Erscheinungsbild. Ich glaub, wenn ich etwas weniger Kanten und Ecken hätte, dann würde die Beschreibung drall ganz gut zu mir passen. Aber das ist wie gesagt meine persönliche Einschätzung, gut möglich, dass ich auf andere Menschen anders wirke.

W a s   i c h   " w e i ß "
Ich habe vor circa zwei, drei Jahren festgestellt, dass ich größer und schlanker wirke, wenn ich taillierte Kleidung trage. Ich betone also gerne meinen Oberkörper und die Taille, ab der Hüfte darf es dann etwas weiter werden. Bei Kleidern und Röcken eine A-Linie oder Stoff mit viel Wallung, bei Jeans einen geraden Schnitt oder sogar leichter Bootcut. Highwaist kommt immer gut, vor allem da ich einen Bauch habe (der dank OP nocht nicht mal gleichmäßig ist, sondern auf der rechten Seite eine kleine Delle hat). Beim Ausschnitt kommt gefühlt alles gut (danke Mama für die hübschen Brüste), wobei ein Wasserfallausschnitt am besten aussieht. Ansonsten vorzugsweise rund bei klein, spitz bei tief. Mein absoluter Favorit sind Wickelkleider, die tun wirklich alles für mich. Ich weiß auch, dass gefühlt jeder auf Paperbag-Hosen oder solche mit ganz geraden Beinen und weitem Schag steht, für mich ist das allerdings gefühlt nichts. Ich habe proportional gesehen kurze Beine (meine Beine sind quasi genauso lang wie mein Oberkörper) und allgemein tun die wenig bei so Hosen. Ganz schön finde ich da dann eher Caprihosen, vor allem wenn sie kurz unter dem Knie enden.


K i b b e   B o d y   T e s t

Ü b e r   d e n   T e s t
Als einer der ausführlichsten und Detailreichsten Tests in Sachen Körperbild gilt der sogenannte Kibbe Test. Er wurde in den 1980ern von David Kibbe (ich hab sowas von kein Plan, was der Mann gemacht hat, was seine Ausbildung ist, was auch immer, der hat nicht mal eine Wikipedia Seite und ich dreh durch bei dem Versuch das herauszufinden) erfunden und ausführlich in seinem Buch (Lebenswerk really, weil der ist für sonst nix bekannt) Metamorphosis, A Personal Image And Style Book For Women erklärt.
Das Buch ist vergriffen und online nur noch für Heidengeld zu kriegen. Aber man kann versuchen in der facebook-Gruppe Mitglied zu werden und dort von ihm persönlich gestylt zu werden - diese Umstylings macht er seit dem Buch, anfangs aber nur im Fernsehen. Es gibt auch eine Menge Tests online, welche er jedoch alle ablehnt, weil nur er Meister des Fachs ist. Die Tests sind alle recht gleich aufgebaut und überaus kompliziert (weshalb er sich auch zu Recht als kleiner Mode-Messias aufspielen kann, weil kaum einer wirklich durchblickt).
Er hat über die Jahre hinweg auch eingeräumt, dass kaum einer wirklich 100% einem Typus entspricht und man eher eine Mischgestalt aus mehreren Typen ist. Das wird am Ende des Tests erst so richtig relevant.

D i e   v e r s c h i e d e n e n   T y p e n
Doch was sind das genau für Typen, von denen ich rede? Es gibt insgesamt 13 unterschiedliche Typen (in 5 Rubriken aufgeteilt), welche sich auf der Yin/Yang (feminine und maskuline Energie - was für ein Ausdruck, gilt hier aber eher im Sinne von feminin und burschikos) und Kontrast/Verschnitt (stark ausgeprägt oder Mischtypus) Axe bewegen.
Man wird also nach körperlicher und persönlicher Ausstrahlung und Erscheinung in diese Rubriken eingeteilt. (Und hier hatte ich für eine Millisekunde Angst, es wäre auch noch ein Charaktertest...)

Die 5 Obergruppen sind :


Auch unterscheidet der Test auf den Ebenen Knochenbau, Körperbau (also Speck und Muskel) und Gesichtszüge (sowohl Struktur als auch fleischige Fülle).

I m   V e r g l e i c h   z u   a n d e r e n   T e s t s
Der Test ist tatsächlich etwas ausführlicher als einfach nur die Frage, ob man ein Apfel, eine Birne oder eine Banane ist. Zudem hat er eine meiner Ansicht nach sogar fast schon schmeichelhafte Ansatztheorie, die auch von vorneherein verschiedene körperliche Umfänge mit berücksichtigt und nicht einfach dazu übergeht und sagt: Jouw, ab dem Umfang bist du fett und das ist das Ende vom Lied. Der Test hat zum Ziel deine natürliche Erscheinung hervorzuheben und das zu finden, was dir am meisten schmeichelt. Von hier aus geht es dann zu den Mischtypen der verschiedenen Rubriken.
Hier ein Bild zur vereinfachten Übersicht:


Für weitere Informationen und den durchgeführten Test empfehle ich einfach mal die Seite, auf der ich am Meisten unterwegs war. Wer wissen will, wie er selbst dabei abschneidet, dem empfehle ich den Test ganz gerne. Auch wenn es eher nur zum Spaß ist, ein bisschen was kann man finde ich schon darin erkennen.
The Kibbe Body Type Test | the concept wardrobe
(Von hier sind auch die oben gezeigten Bilder)


M e i n   T e s t r e s u l t a t

D i e   V o r b e r e i t u n g
Ich bin also hingegangen und habe wie vom Test verlangt ein Foto von meinem Körper gemacht. Da ich aber net so ganz scharf drauf bin, ein Unterwäsche-Bild von mir ins Netz zu stellen, müsst ihr euch mit einem Lineart zufrieden geben - was schon irgendwie verdammt nackt ist. Ich stand auch nicht perfekt gerade vor der Kamera und stand schlecht belichtet da, es ist also nicht 100% perfekt in der Darstellung meines Körpers. Für das Gesicht habe ich alte Fotos von mir gefunden (alt heißt hier ca ein halbes Jahr) und das dann mit einem Blick in den Spiegel abgeglichen.



A u s w e r t u n g
Hier wird es komplex. Ich glaube alles in allem bin ich das, was man Soft Natural nennt. Ich habe zwar selbst oft das Gefühl recht klein zu sein, allerdings haben mir ein paar Außenstehende bestätigt, dass ich doch größer wirke, als ich bin. (Das kann aber auch mein überaus einnehmender Charakter sein - ich versuche zu scherzen, die Nummer verunsichert mich einfach enorm).

Die Auswertung von Naturals ist in etwa folgende:
- weicher Yang, also kantige, gerade Erscheinung mit abgerundeten Kanten
- wirken groß und breit (was kinda passt, ich bezeichne mich gerne als kleinen Schrank)
- breite Schultern, lange Extremitäten (no way, ich hab Stummelbeinchen)
- große und lange Füße und Hände (mit 40/41 im Schuh und dem eleganten Pendant zu Männerhänden ... ja)
- breiter Oberkörper, etwas flache Brust und gerade Taille mit geraden Hüften (eher nicht so, aber vollbusig bin ich halt auch eindeutig nicht)
- eher straffe Haut mit Muskeln (was zumindest für die Beine stimmt, die sind eindeutig strammer, als man meinen würde, dafür sind die Arme speckige Flabberteile)
- breites Gesicht mit eckigen Gesichtszügen und abgerundeten Ecken wenn es um Nase, Wangenknochen und Kiefer geht (was stimmt, mein Gesicht sieht aus wie ein Stoppschild, ich habe wirklich scharfe Wangenknochen und eine verdammt spitze Nase - kennt ihr diese idealisierten süßen Hexennasen? so eine!)
- weit auseinander stehende Augen, gerade Lippen und muskuläre Wangen (wobei ich finde, dass meine Augen eher groß sind und meine Lippen semi-voll - zumindest die untere ist schön plush)

Da ich aber auch recht viele C Antworten habe, habe ich also leichte Classic Züge. Hier nenneswert wäre nur
- moderate Größe (was auch kinda passt, weil finde nach wie vor nicht, dass ich so groß bin und wirke)
- allgemein proportional wirkender Körper (was vor allem als ich leicht übergewichtig war sehr zur Geltung kam, weil jeder locker um die 8kg weniger schätzte durch die wirklich vorteilhafte Verteilung von meinem Speck)
- schmale Taille, der Anfang einer Uhrglasfigur, ansonsten eher so die Mischung zwischen kurvig und burschikos, halt der goldene Mittelweg. Was glaube ich halt vor allem auf meinen Oberkörper dann doch eher zutrifft, als das Natural.

Wer mich bereits in echt gesehen hat, darf sich ja gerne dazu äußern, wie ihr das so im Gefühl hattet.


M o d e ?


U n d   w a s   h a t   d a s   j e t z t   m i t   M o d e   z u   t u n ?  
Nun, das kommt gaaaaanz am Ende. Denn natürlich ist der Sinn von diesem Test ja herauszufinden, was mir jetzt optisch am Besten steht.

Laut Kibbe stehen dem Soft Natural Type folgende Kleidungsteile und Stoffe am Besten:
- figurumschmeichelnde lockere Stoffe mit Betonung der Taille
- sanft fallende Stoffe und leichte Drapierungen brechen den Look etwas auf
- leichte Asymmetrie helfen den Look etwas weiter zu entspannen
- weiche und natürliche Materialen wirken hier am Besten, vor allem Leinen, Wolle, Baumwolle und Seide
- sanfte Farben unterstützen den weichen Look zusätzlich



Da ich auch gegebenenfalls als leichtes Soft Classic gelten könnte, hier kurzer Exkurs in die Rubrik:
- eher symmetrische und "klassische" Schnitte mit möglichst weicher Silhouette und leichte Figurbetonung
- harte Kanten wo es nur geht vermeiden
- luftige oder leicht wallende/geraffte Kleidung passt gut, vorzugsweise in entweder leicht matt oder leichtem Schimmer
- Fokus auf weiche und fließende Bewegungen



K a n n   i c h   d e m   z u s t i m m e n ?
Ja, also insofern ist da Resultat nicht groß anders, als ich das vorher auch schon dachte. Leicht wallende Stoffe, die die Figur eher um schmeicheln, als sie extrem zu betonen, wirken bedeutend schlanker an mir. Wenn ich mal betone, dann gerne meine Taille (einfach weil ich weiß, dass sie recht schmal ist und das gut aussieht). Insgesamt also eher in die Richtung meine weiblichen Züge leicht hervorheben und umspielen - quasi wie gehabt bislang. (Was eine Pein ist, wenn mal wieder nur gerade Schnitte in der Mode sind, Winter 2019 I see you...)

Allerdings gilt es hier zu bemerken, dass einfach niemand wirklich zu 100% eine Kategorie ist - selbst Kibbe musste das ja eingestehen. Ich empfehle also alle Rubriken durchzulesen, das rauszupicken, was am Besten zu einem passt und zu entscheiden, warum ausgerechnet diese Entscheidung die bessere sein soll.


A l l g e m e i n e s   F a z i t

Wie steht ihr dazu? Habt ihr schon mal von dem Kibbe Test gehört oder ihn sogar gemacht?
Achtet ihr bei eurer Kleidung darauf, dass sie euch so gut es geht schmeichelt, oder wählt ihr eure Klamotten eher nach aktuellen Trends und das was gerade griffbereit ist?
Wie steht ihr zu solchen Tests?

Ich bin mir selber noch nicht so ganz sicher, ob sie mich so ganz glücklich machen, einfach weil ich mir denke, dass es schon verdammt ungesund sein kann, sich so intensiv mit dem Äußeren zu beschäftigen und das einen halbwegs großen Teil im Leben zu machen. Allerdings denke ich mir auch, wenn ich das bis einmal gemacht habe, dann kann ich ja alles wieder verdrängen und mir nur das im Kopf behalten, was wirklich gut zu mir passt und dann tun, als würde es mir natürlich kommen. (Tut es nicht, ich bin immer noch modisch überfordert wie keine zweite.)

In Teil zwei machen wir dann einen Farbtest und ihr kriegt dann auch mein Gesicht zum Teil zu sehen (wer sich das sparen will, kann den nächsten Beitrag also ignorieren) und wie gesagt, vielleicht hänge ich einen Teil 3 dran (ihr entscheidet), in dem ich ein bisschen mehr auf das eingehe, was ich tatsächlich so im Kleiderschrank habe und was meiner Ansicht nach die Artikel sind, die mir am Besten stehen (was ich halt schon alleine nach der Nummer mit dem Body Test hier endlich mal logisch nachvollziehen kann).

Kommentar geben

Um auf een blog antworten zu können,
muss Ihr Level mindestens Badezimmern Sänger sein.
Lesen Sie hier wie Sie mehr Fans verdienen.
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 20-09 17:48:
Masilein schrieb:
Jacresa schrieb:
Masilein schrieb:
Jacresa schrieb:
X

X

Stimmt, so ist es ja auch mit Persönlichkeitstypen! Irgendwie unterscheiden sich die Menschen, aber andererseits kann man auch so eine Art "Handschrift", sage ich mal, erkennen.

Hm, also ich habe mal gelesen, dass man seine Körpermaße auf ein Blatt schreiben und dann schauen soll, welche Form dabei rauskommt - also z.B. großer Hüft- und geringer Brustumfang. Bei mir fällt das auf jeden Fall auf und ich habe auch schon oft gehört, dass meine Hüfte sehr prominent sei, aber es gibt klar auch Mischtypen. Oder generell Wichtigeres als seine genaue Körperform rauszubekommen Ich glaube, wenn, dann spielt das eher noch für uns Künstler eine Rolle.
Genau, weiß absolut was du meinst!

Und ja, stimmt schon, dass es ja eigentlich keine Rolle spielt, was genau man ist und was nicht.
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 20-09 16:58:
Jacresa schrieb:
Masilein schrieb:
Jacresa schrieb:
Ich habe von diesem Test noch nie gehört und den Blog jetzt, ehrlich gesagt, nur überflogen, aber solche Sachen interessieren mich immer sehr (das künstlerische Auge muss ja geschult werden xD). Hab den Test even mal versucht und bin anscheinend wie du Soft Natural, was mich echt wundert. Ich bin zwar eher schmal und gerade (von vorne) gebaut, aber überhaupt nicht groß und breit. Meine Beine wirken eher kurz und die Hände und Füße normal. Dafür wirkt meine Brust tatsächlich breit, da ich null Busen habe xD Beim Gesicht finde ich mich höchstend im eckigen Kiefer wieder, ansonsten bezeichne ich mich gerne als Puddinggesicht... 

Ich persönlich kann eher was mit solchen Bezeichnungen wie Sanduhr-Figur anfangen, da bin ich ganz klar eine A-Figur. Aber was ich auch glaube, ist, dass der Test besser von Außenstehenden durchgeführt werden kann, da man sich selbst ja nicht völlig neutral wahrnehmen kann. 

War auf jeden Fall interessant, das mal auszuprobieren!

Finde es auch von einem fast schon abstrakten Standpunkt aus super spannend, einfach dieses dass jeder anders ist und es dennoch so gemeinsame Schemas gibt.

Ich glaub wenn es um diese Standardbezeichnungen geht, da tue ich mich allgemein sehr schwer damit. Ich glaube ich bin eine Mischung aus Sanduhr und A? Ich hab mal eine Seite gefunden, wo du das wirklich ausrechnen musst, da ist die Differenz zwischen den verschiedenen Punkten dann, wenn das mehr oder weniger als 5% sind, dann fällst du in die Rubrik und so. Aber das war mir zu viel Mathe, um das selbst auszuprobieren.

Und ja, dass andere das besser und neutraler bewerten können ist sowieso klar, die haben ja auch einen anderen (meist auch weniger kritischen, was hier eindeutig hilft) Blick auf dich und deinen Körper.

Stimmt, so ist es ja auch mit Persönlichkeitstypen! Irgendwie unterscheiden sich die Menschen, aber andererseits kann man auch so eine Art "Handschrift", sage ich mal, erkennen.

Hm, also ich habe mal gelesen, dass man seine Körpermaße auf ein Blatt schreiben und dann schauen soll, welche Form dabei rauskommt - also z.B. großer Hüft- und geringer Brustumfang. Bei mir fällt das auf jeden Fall auf und ich habe auch schon oft gehört, dass meine Hüfte sehr prominent sei, aber es gibt klar auch Mischtypen. Oder generell Wichtigeres als seine genaue Körperform rauszubekommen Ich glaube, wenn, dann spielt das eher noch für uns Künstler eine Rolle.
Melden | Zitieren
Cherry schrieb Um 19-09 15:29:
Cherry schrieb:
Masilein schrieb:
Lumina schrieb:
die figur die du da aufgemalt hast ist einfach ich haha

vielleicht sind wir ein und dieselbe Person o.O
Bitte nicht
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 19-09 14:40:
Masilein schrieb:
Lumina schrieb:
die figur die du da aufgemalt hast ist einfach ich haha

vielleicht sind wir ein und dieselbe Person o.O
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 19-09 14:39:
Masilein schrieb:
Jacresa schrieb:
Ich habe von diesem Test noch nie gehört und den Blog jetzt, ehrlich gesagt, nur überflogen, aber solche Sachen interessieren mich immer sehr (das künstlerische Auge muss ja geschult werden xD). Hab den Test even mal versucht und bin anscheinend wie du Soft Natural, was mich echt wundert. Ich bin zwar eher schmal und gerade (von vorne) gebaut, aber überhaupt nicht groß und breit. Meine Beine wirken eher kurz und die Hände und Füße normal. Dafür wirkt meine Brust tatsächlich breit, da ich null Busen habe xD Beim Gesicht finde ich mich höchstend im eckigen Kiefer wieder, ansonsten bezeichne ich mich gerne als Puddinggesicht... 

Ich persönlich kann eher was mit solchen Bezeichnungen wie Sanduhr-Figur anfangen, da bin ich ganz klar eine A-Figur. Aber was ich auch glaube, ist, dass der Test besser von Außenstehenden durchgeführt werden kann, da man sich selbst ja nicht völlig neutral wahrnehmen kann. 

War auf jeden Fall interessant, das mal auszuprobieren!

Finde es auch von einem fast schon abstrakten Standpunkt aus super spannend, einfach dieses dass jeder anders ist und es dennoch so gemeinsame Schemas gibt.

Ich glaub wenn es um diese Standardbezeichnungen geht, da tue ich mich allgemein sehr schwer damit. Ich glaube ich bin eine Mischung aus Sanduhr und A? Ich hab mal eine Seite gefunden, wo du das wirklich ausrechnen musst, da ist die Differenz zwischen den verschiedenen Punkten dann, wenn das mehr oder weniger als 5% sind, dann fällst du in die Rubrik und so. Aber das war mir zu viel Mathe, um das selbst auszuprobieren.

Und ja, dass andere das besser und neutraler bewerten können ist sowieso klar, die haben ja auch einen anderen (meist auch weniger kritischen, was hier eindeutig hilft) Blick auf dich und deinen Körper.
Melden | Zitieren
Lumina schrieb Um 17-09 10:57:
Lumina schrieb:
die figur die du da aufgemalt hast ist einfach ich haha
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 16-09 23:52:
Jacresa schrieb:
Ich habe von diesem Test noch nie gehört und den Blog jetzt, ehrlich gesagt, nur überflogen, aber solche Sachen interessieren mich immer sehr (das künstlerische Auge muss ja geschult werden xD). Hab den Test even mal versucht und bin anscheinend wie du Soft Natural, was mich echt wundert. Ich bin zwar eher schmal und gerade (von vorne) gebaut, aber überhaupt nicht groß und breit. Meine Beine wirken eher kurz und die Hände und Füße normal. Dafür wirkt meine Brust tatsächlich breit, da ich null Busen habe xD Beim Gesicht finde ich mich höchstend im eckigen Kiefer wieder, ansonsten bezeichne ich mich gerne als Puddinggesicht... 

Ich persönlich kann eher was mit solchen Bezeichnungen wie Sanduhr-Figur anfangen, da bin ich ganz klar eine A-Figur. Aber was ich auch glaube, ist, dass der Test besser von Außenstehenden durchgeführt werden kann, da man sich selbst ja nicht völlig neutral wahrnehmen kann. 

War auf jeden Fall interessant, das mal auszuprobieren!
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 16-09 22:20:
Masilein schrieb:
Liebe schrieb:
Masilein schrieb:
Liebe schrieb:
Aber es trifft auch auf die Beschreibung bei theconceptwardrobe zu, also ich hab größtenteils E und ein paar D. So A (und auch B) hatte ich glaube ich nie, was Theatrical Romantic ausschließt. Also vllt. ist der Test für andere nicht so gut, aber glaube auf mich ist er ziemlich gut zugetroffen.

hm, also I guess, wenn es klappt dann klappt es, dann hinterfragen wir das nicht
man muss ja sagen, so etwas ist ja mehr Gespür und eigene Wahrnehmung, als tatsächlich fundierte Wissenschaft
Jaa auf jeden Fall. Und wenn man denkt "man ist so", sieht man sich auch mehr in die Richtung obwohl man es vllt nicht ist 

genau!
dachte zum Beispiel richtig lange, ich wäre mehr so der romantic/classic Typ, nur um dann so im Nachhinein festzustellen, dass quasi keine Frau bei mir aus der Familie in den Typ reinpasst, warum also sollte ich es? :d
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 16-09 22:18:
Liebe schrieb:
Masilein schrieb:
Liebe schrieb:
Masilein schrieb:

X
Aber es trifft auch auf die Beschreibung bei theconceptwardrobe zu, also ich hab größtenteils E und ein paar D. So A (und auch B) hatte ich glaube ich nie, was Theatrical Romantic ausschließt. Also vllt. ist der Test für andere nicht so gut, aber glaube auf mich ist er ziemlich gut zugetroffen.

hm, also I guess, wenn es klappt dann klappt es, dann hinterfragen wir das nicht
man muss ja sagen, so etwas ist ja mehr Gespür und eigene Wahrnehmung, als tatsächlich fundierte Wissenschaft
Jaa auf jeden Fall. Und wenn man denkt "man ist so", sieht man sich auch mehr in die Richtung obwohl man es vllt nicht ist 
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 16-09 22:16:
Masilein schrieb:
Liebe schrieb:
Masilein schrieb:
Liebe schrieb:
X

X
Aber es trifft auch auf die Beschreibung bei theconceptwardrobe zu, also ich hab größtenteils E und ein paar D. So A (und auch B) hatte ich glaube ich nie, was Theatrical Romantic ausschließt. Also vllt. ist der Test für andere nicht so gut, aber glaube auf mich ist er ziemlich gut zugetroffen.

hm, also I guess, wenn es klappt dann klappt es, dann hinterfragen wir das nicht :d
man muss ja sagen, so etwas ist ja mehr Gespür und eigene Wahrnehmung, als tatsächlich fundierte Wissenschaft
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 16-09 22:15:
Masilein schrieb:
Bane schrieb:
Sorry aber find den Test ziemlich...dämlich xD wtf was sind das fürn hirnrissige Fragen ;D

Naja, die sind halt an dem Frauenbild der 80er Jahre orientiert, da kann man denke ich nicht zu sehr in diese Richtung von heute denken, weil ja, potentiell führt es schon mit sich, dass das bei dem einen oder anderen diesen Drang auslöst, einem bestimmten Körperbild nachzueifern, auch wenn so etwas nicht zwingend erreichbar ist. (oder meinst du meine Fragen?)
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 16-09 22:13:
Liebe schrieb:
Masilein schrieb:
Liebe schrieb:
Masilein schrieb:

Ich hab mal den Test vom ersten Link gemacht und nur anhand der Bilder geantwortet und krieg da als Antwort "Gamine" raus, was erstens absolut nicht sein kann und zweitens ist dann bei der Beschreibung bis auf 2 Dinge einfach alles das absolute Gegenteil von dem, was ich beim Test selbst angekreuzt habe. o.O
Also wenn ich das nur mit dem Test gemacht hätte, ich wär glaub ich sowas von überfordert gewesen und hätte noch weniger Durchblick. (Ich hab den Verdacht, dass bei dem Test von dir die Bilder nicht so wirklich akkurat sind, weil bei manchen war ich so: wait, die Beschreibung sagt dass, aber die Bilder sind eigentlich die von einer anderen Rubrik?"
Nein also ich hab die Fragen in Test 1 beantwortet, aber mit den Bildern von Link 2 verglichen (Antworten/Kategorien) waren ja die gleichen, nur war es in Link 2 eben viel deutlicher. 

oh ok, ja
wobei man sagen muss, der gibt dir ja nur die Oberrubrik an und nicht zwingend den Abgleich für die Zwischenrubriken. Weil glaube nicht dass der Test so komplex strukturiert ist, dass er unterscheidet, in welchen Kategorien du was angekreuzt hast. Da muss man glaube ich schon bissl selber nachrechnen.
Aber es trifft auch auf die Beschreibung bei theconceptwardrobe zu, also ich hab größtenteils E und ein paar D. So A (und auch B) hatte ich glaube ich nie, was Theatrical Romantic ausschließt. Also vllt. ist der Test für andere nicht so gut, aber glaube auf mich ist er ziemlich gut zugetroffen.
Melden | Zitieren
Bane schrieb Um 16-09 22:10:
Bane schrieb:
Sorry aber find den Test ziemlich...dämlich xD wtf was sind das fürn hirnrissige Fragen ;D
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 16-09 22:09:
Masilein schrieb:
Jisatsu schrieb:
Masilein schrieb:
Jisatsu schrieb:
same
was das jz genau für mich beduetet? kp. ich weiß nur dass ich in vielem scheiße aussehen weil ich von brust bis oberschenkel zusammengequetscht aussehe weil ich klein bin aber mit im verhältnis dazu langen beinen.. geil wenn man schlank ist, scheiße wenn man essen liebt und es statt zu essen auch direkt an den bauch kleben kann :-D

Ich weiß nicht was es ist, aber ich vergess dauernd wie du aussiehst. Like, dein Gesicht hab ich voll im Kopf, aber der ganze Rest bin ich so: ?????? Ich weiß nur dass du recht klein bist Ich achte wirklich zu wenig auf die Statur von anderen Leuten
Das Ding ist allerdings, dass du in den meisten Fällen recht gut verteilt zunimmst (klar, am Bauch gerne etwas stärker, aber eigentlich nimmst du proportional gesehen an den meisten Körperteilen um genauso viel zu, Ausnahme bilden da beispielsweise Wassereinalgerungen, welche sich auf die Oberschenkel und den Unterleib konzentrieren, Bewegungsmangel generell, der sich durch einen sehr hohen Schwabbelbauch - also Beginn quasi unter der Brust - auszeichnet. Sofern du nicht dieses drastische und gehässig gesagte "Beine einziehen und rollen" Körpergewicht erreicht hast, hast du in den meisten Fällen immer noch eine Figur, die so ungefähr dem entspricht, wie du auch schlank aussehen würdest.
nunjaaa ich hab halt schon diesen typischen schwabbelbauch und meine scheiß haltung macht das nicht besser xD die beiden male wo wir uns getroffen haben hab ich beide male relativ lockere sachen angezogen, eben weil alles scheiße aussieht lul
aber ich find wenn ich vorm spiegel steh sieht halt einfach alles zusammengequetscht aus
ich glaub vor allem kommt das aber wegen meiner brüste :/ 

oh, meinst du "gedrungen" like, so wie das Gesicht von nem Mops. Frei nach dem Motto Ritter Sports?
das ist nämlich das Gefühl, das ich bei mir auch manchmal habe :d
Vor dem Spiegel hat man das aber tendenziell sehr schnell, einfach weil man sich selbst recht nahe und von oben herab sieht, das ist für keinen ein guter Look. ich hab mich auf einer Videoaufnahme von letztem Winter gesehen, da hatte ich Skinny Jeans und ein hautenges Oberteil an und ich war so: dayum, so schlank hast du noch nie ausgesehen, dabei weiß ich, dass ich nicht klassisch schlank, sondern eher stämmig bin und auch nie aussehen werde, wie das was halt in der Modewelt als schlank bezeichnet wird
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 16-09 22:06:
Masilein schrieb:
Liebe schrieb:
Masilein schrieb:
Liebe schrieb:
Also hab DIESEN Test gemacht, mit hilfe von DEINEM Link und bin anscheinden Romantic-Body-Type.

Ich hab mal den Test vom ersten Link gemacht und nur anhand der Bilder geantwortet und krieg da als Antwort "Gamine" raus, was erstens absolut nicht sein kann und zweitens ist dann bei der Beschreibung bis auf 2 Dinge einfach alles das absolute Gegenteil von dem, was ich beim Test selbst angekreuzt habe. o.O
Also wenn ich das nur mit dem Test gemacht hätte, ich wär glaub ich sowas von überfordert gewesen und hätte noch weniger Durchblick. (Ich hab den Verdacht, dass bei dem Test von dir die Bilder nicht so wirklich akkurat sind, weil bei manchen war ich so: wait, die Beschreibung sagt dass, aber die Bilder sind eigentlich die von einer anderen Rubrik?"
Nein also ich hab die Fragen in Test 1 beantwortet, aber mit den Bildern von Link 2 verglichen (Antworten/Kategorien) waren ja die gleichen, nur war es in Link 2 eben viel deutlicher. 

oh ok, ja
wobei man sagen muss, der gibt dir ja nur die Oberrubrik an und nicht zwingend den Abgleich für die Zwischenrubriken. Weil glaube nicht dass der Test so komplex strukturiert ist, dass er unterscheidet, in welchen Kategorien du was angekreuzt hast. Da muss man glaube ich schon bissl selber nachrechnen.
Melden | Zitieren
Jisatsu schrieb Um 16-09 22:03:
Jisatsu schrieb:
Masilein schrieb:
Jisatsu schrieb:
Liebe schrieb:
Also hab DIESEN Test gemacht, mit hilfe von DEINEM Link und bin anscheinden Romantic-Body-Type.
same
was das jz genau für mich beduetet? kp. ich weiß nur dass ich in vielem scheiße aussehen weil ich von brust bis oberschenkel zusammengequetscht aussehe weil ich klein bin aber mit im verhältnis dazu langen beinen.. geil wenn man schlank ist, scheiße wenn man essen liebt und es statt zu essen auch direkt an den bauch kleben kann :-D

Ich weiß nicht was es ist, aber ich vergess dauernd wie du aussiehst. Like, dein Gesicht hab ich voll im Kopf, aber der ganze Rest bin ich so: ?????? Ich weiß nur dass du recht klein bist Ich achte wirklich zu wenig auf die Statur von anderen Leuten
Das Ding ist allerdings, dass du in den meisten Fällen recht gut verteilt zunimmst (klar, am Bauch gerne etwas stärker, aber eigentlich nimmst du proportional gesehen an den meisten Körperteilen um genauso viel zu, Ausnahme bilden da beispielsweise Wassereinalgerungen, welche sich auf die Oberschenkel und den Unterleib konzentrieren, Bewegungsmangel generell, der sich durch einen sehr hohen Schwabbelbauch - also Beginn quasi unter der Brust - auszeichnet. Sofern du nicht dieses drastische und gehässig gesagte "Beine einziehen und rollen" Körpergewicht erreicht hast, hast du in den meisten Fällen immer noch eine Figur, die so ungefähr dem entspricht, wie du auch schlank aussehen würdest.
nunjaaa ich hab halt schon diesen typischen schwabbelbauch und meine scheiß haltung macht das nicht besser xD die beiden male wo wir uns getroffen haben hab ich beide male relativ lockere sachen angezogen, eben weil alles scheiße aussieht lul
aber ich find wenn ich vorm spiegel steh sieht halt einfach alles zusammengequetscht aus
ich glaub vor allem kommt das aber wegen meiner brüste :/ 
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 16-09 21:59:
Liebe schrieb:
Masilein schrieb:
Liebe schrieb:
Also hab DIESEN Test gemacht, mit hilfe von DEINEM Link und bin anscheinden Romantic-Body-Type.

Ich hab mal den Test vom ersten Link gemacht und nur anhand der Bilder geantwortet und krieg da als Antwort "Gamine" raus, was erstens absolut nicht sein kann und zweitens ist dann bei der Beschreibung bis auf 2 Dinge einfach alles das absolute Gegenteil von dem, was ich beim Test selbst angekreuzt habe. o.O
Also wenn ich das nur mit dem Test gemacht hätte, ich wär glaub ich sowas von überfordert gewesen und hätte noch weniger Durchblick. (Ich hab den Verdacht, dass bei dem Test von dir die Bilder nicht so wirklich akkurat sind, weil bei manchen war ich so: wait, die Beschreibung sagt dass, aber die Bilder sind eigentlich die von einer anderen Rubrik?"
Nein also ich hab die Fragen in Test 1 beantwortet, aber mit den Bildern von Link 2 verglichen (Antworten/Kategorien) waren ja die gleichen, nur war es in Link 2 eben viel deutlicher. 
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 16-09 21:56:
Masilein schrieb:
Jisatsu schrieb:
Liebe schrieb:
Also hab DIESEN Test gemacht, mit hilfe von DEINEM Link und bin anscheinden Romantic-Body-Type.
same
was das jz genau für mich beduetet? kp. ich weiß nur dass ich in vielem scheiße aussehen weil ich von brust bis oberschenkel zusammengequetscht aussehe weil ich klein bin aber mit im verhältnis dazu langen beinen.. geil wenn man schlank ist, scheiße wenn man essen liebt und es statt zu essen auch direkt an den bauch kleben kann :-D

Ich weiß nicht was es ist, aber ich vergess dauernd wie du aussiehst. Like, dein Gesicht hab ich voll im Kopf, aber der ganze Rest bin ich so: ?????? Ich weiß nur dass du recht klein bist :d Ich achte wirklich zu wenig auf die Statur von anderen Leuten :d
Das Ding ist allerdings, dass du in den meisten Fällen recht gut verteilt zunimmst (klar, am Bauch gerne etwas stärker, aber eigentlich nimmst du proportional gesehen an den meisten Körperteilen um genauso viel zu, Ausnahme bilden da beispielsweise Wassereinalgerungen, welche sich auf die Oberschenkel und den Unterleib konzentrieren, Bewegungsmangel generell, der sich durch einen sehr hohen Schwabbelbauch - also Beginn quasi unter der Brust - auszeichnet. Sofern du nicht dieses drastische und gehässig gesagte "Beine einziehen und rollen" Körpergewicht erreicht hast, hast du in den meisten Fällen immer noch eine Figur, die so ungefähr dem entspricht, wie du auch schlank aussehen würdest.
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 16-09 21:52:
Masilein schrieb:
Liebe schrieb:
Also hab DIESEN Test gemacht, mit hilfe von DEINEM Link und bin anscheinden Romantic-Body-Type.

Ich hab mal den Test vom ersten Link gemacht und nur anhand der Bilder geantwortet und krieg da als Antwort "Gamine" raus, was erstens absolut nicht sein kann und zweitens ist dann bei der Beschreibung bis auf 2 Dinge einfach alles das absolute Gegenteil von dem, was ich beim Test selbst angekreuzt habe. o.O
Also wenn ich das nur mit dem Test gemacht hätte, ich wär glaub ich sowas von überfordert gewesen und hätte noch weniger Durchblick. (Ich hab den Verdacht, dass bei dem Test von dir die Bilder nicht so wirklich akkurat sind, weil bei manchen war ich so: wait, die Beschreibung sagt dass, aber die Bilder sind eigentlich die von einer anderen Rubrik?"
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 16-09 21:50:
Masilein schrieb:
GhostTrash schrieb:
Hm, ich find manche Kategorien echt schwer einzuschätzen. Beim Kinn z. B. seh ich persönlich kaum Unterschiede?! XD Naja, ich bin jetzt Pi mal Daumen bei Theatrical Romantic rausgekommen. So 100% ins Schwarze trifft die Profilbechreibung zwar nicht, aber die "Mode-Tipps" entsprechen schon dem, was ich an mir selbst auch als vorteilhaft empfinde.

Ich weiß nicht, für wie sinnvoll ich solche Test wirklich halte, aber mach das manchmal trotzdem voll gerne. Also bin ready für Teil 2! XD

Ja, das Kinn fand ich auch bissl schwer. Geht halt darum, ob du einen breiten, eckigen Kiefer hast, breit und rund (also dass die Ecke unten an der Wange leicht abgestumpft ist), ein "normales" Kinn, ein spitzes oder komplett abgerundete Form von einem Ohr zum anderen.
Und wie gesagt, 100% ist ja wirklich niemand, es ist eher so ein Leitmodell. Wenn du aber generell sagst, dass du bei dem Ergebnis die meisten Dinge rausziehst, die du schon bewusst als schmeichelhaft empfindest, dann scheint das wirklich deine Rubrik zu sein.

Ich weiß es tbh auch nicht, aber es macht Spaß und manchmal lernt man eine neue Seite / Möglichkeit an sich kennen, also absolut machbar.
Ich sag dir gleich schon vorneweg, Teil zwei ist noch komplizierter als Teil 1. Ich hab fast geweint bei den Fragen... (Also, das heißt auch, bis auf den End-Text für den Blog und die Bilderauswahl ist das auch schon alles gemacht, das kommt also ohne Zweifel ziemlich zeitnahe)
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 16-09 21:46:
Masilein schrieb:
Dacia schrieb:
Masilein schrieb:
Dacia schrieb:
X
X
Aw wie cute danke, aber ich glaube ich frage vllt nachher mal meinen Freund oder lasse es einfach, ich denke ich werde es überleben wenn sich mir die Geheimnisse der Modewelt nicht offenbaren x'D
Und ja, wäre auch meine erste Schätzung gewesen, hab vor allem breite und gerade Schultern, aber bin sonst halt schon mega zierlich, also Hälfte passt ca von der Beschreibung, auch mit den Füßen und Händen (was mega funny ist irgendwie, weil alle mir immer sagen was ich doch für lange Finger hätte und ich guck die so an und denk so... joa, normal halt... also ich finde die echt nicht so lang eigentlich... x'D)

Ich hasse es einfach, wenn so Kommentare kommen. Wieso kann man nicht einfach hinnehmen, dass eine Person vllt mal einen Tag Lust auf was anderes hat... aber nein, man muss sich ja überall einmischen. Fühl mich dann immer mega unwohl, weil ich denke ich bin gnadenlos overdressed.
Du, ich hab ewig gesagt bekommen, dass ich für ein Mädchen richtig lange Finger hab und hab das nie so wirklich gesehen weil ich einfach generell so kleine Männerhände habe (wirklich, meine Hand sieht 1:1 aus wie die von meinem Vater und meinem Bruder, nur halt ein bisschen geschrumpft, weil bin halt net jenseits der 1m84) aber dann hab ich mal so "typische" Mädchenhände gesehen und ich war so: Wie kriegst du mit den Stupfgriffeln irgendwas gemacht??? Hatte auch mal nen Ferienjob, wo wir Bücher aus dem Regal räumen mussten und ich hab die halt einfach immer so Handvoll rausgenommen. Und das Mädel, das mit mir da gearbeitet hat war gleich groß wie ich und hat mich nach Tag 2 Monstergriffel getauft (liebevoll, war nicht böse gemeint) einfach weil ich im Schnitt 2 Bücher mehr in eine offene Hand bekam als sie.

Genau! Like manchmal fühlt man sich einfach so. Manchmal will man Zeit in sein Äußeres investieren, manchmal will man den Schwung von einem Rock/Kleid an den Beinen spüren beim Gehen, sowas soll doch kein Grund für einen Kommentar sein. Denke mir auch, wenn man es wirklich nicht lassen kann etwas zu sagen, dann kommentier doch einfach, ob du findest dass es gut aussieht oder dass die Farbe dir an der Person gefällt und nicht gleich so ein unterschwelliger Kommentar von wegen "läufst sonst doch auch wie der letzte Assi rum, was soll das heute?"
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 16-09 21:33:
Masilein schrieb:
Cherry schrieb:
Öhm ja, ich habe den Test jetzt gemacht und bin kein Stück schlauer als am Anfang...
Bei der Auswertung hatte ich fast ausschließlich E und D (deutlich mehr E als D, A-C fast gar nicht), demzufolge würde ich damit vornehmlich in die (Theatrical) Romantic Kategorie fallen. Von den Features, also weiche und sanfte Linien und eher runde Gesichtsmerkmale passt das sehr gut zu mir und so weit war ich auch noch voll an Bord (dass ich ein rundes Babyface habe und keine "scharfen Kanten" am Körper, war mir bewusst, jedoch habe ich von meiner Körperform nie so "feminin" gedacht, eher so in Richtung lange Bohnenstange, aber mit großen Brüsten). Allerdings standen dann in dem Artikel über die Kleidung, die zu einem passen soll mehrere Merkmale, die dieser Körpertyp NICHT aufweist und da wiederum sind Merkmale dabei, die bei mir definitiv zutreffen bzw es sind Merkmale aufgelistet, die dieser Körpertyp aufweist, die aber bei mir nicht vorzufinden sind.
Insgesamt muss ich leider sagen, dass mir der Test was mögliche Schnitte und Muster, die zu meiner Körperform passen können, nicht wirklich weitergeholfen hat, weil die Sachen, die mir da vorgeschlagen werden (luftige, flatterige, leichte Schnitte/Stoffe, helle Farben) sowas von auf keinen Fall meinem Modegeschmack entsprechen. Ich kleide mich häufig in dunklen, eng anliegenden musterlosen und wenig Haut zeigenden Kleidungsstücken und die vorgeschlagene Richtung an Kleidungsstücken ist geradezu das Gegenteil von dem, was ich trage bzw worin ich mich wohl fühle.
Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass ich mich bisher noch nie großartig mit Körpertypen geschweige denn meinem eigenen Körpertyp geschäftig habe und ich beim Beantworten des Tests bei einigen Fragen große Schwierigkeiten hatte, mich einzelnen Antworten zuzuordnen aufgrund der teilweise nur sehr geringen Unterschiede zwischen den Merkmalen. Von daher halte ich es auch für gut denkbar, dass ich meinen eigenen Körper, obwohl ich ihn tagtäglich im Spiegel sehe nicht so gut einschätzen und beurteilen kann wie ich das dachte.
Ich habe für mich beschlossen, dass ich das hier als interessante Erfahrung mitnehme, aber trotzdem weiterhin bei den Klamotten bleiben werde, die ich aktuell trage und in denen ich mich wohl fühle.

Es hilft vielleicht zu erwähnen, dass ich den Test über 3 Tage verteilt wiederholt gemacht habe und beim letzten Durchlauf dennoch gut eine halbe Stunde dran saß? :d Glaub mir, ich war auch bei vielem richtig dolle überfordert.
Aber das was ich so von dir in Erinnerun habe (was schon ein Jahr her ist und ich bin ehrlich, ich hab dich dafür jetzt net angestiert um zu sehen wie dein Körper in allen möglichen Lichtern aussieht), hätte ich eher darauf getippt, dass du dich mehr in der Mitte anordnest?(so Classic und dann eventuell 1-2 Stufen drunter) Klar, Ausreißer durch Busen und so und auch ein sehr weiches "kindliches" Gesicht, aber halt trotzdem groß und allgemein "gerade", nicht zwingend Leichtathletenkörper, aber schon näher dran.
Also was so die Farben anbelangt, das wird ja in Teil zwei noch mal ein bisschen mehr unter die Lupe genommen und ich habe auch das Gefühl, dass hier bei den optischen Beispielen und insgesamt sehr bestimmte Stile gepusht werden, die vielleicht nicht jedermanns Fall sind. Das meinte ich auch schon bei Dacia, es ist ja ein Tipp und nicht zwingend ein: wenn du dich nicht so kleidest bist du hässlisch wie die Nacht und darfst nicht vor die Tür.
Ich muss auch ssagen, dass dieses "diese Typen haben nicht" recht kompliziert ist, weil man wie gesagt gerne mal eine Mischfigur ist und da manchmal auch was dabei rauskommt, wo halt so ein oder zwei Charakteristika vielleicht nicht so typisch für den Typ sind, aber allgemein die Beschreibung dennoch am Besten passt.
Naja, ich hatte halt nie einen Körper, der auch nur annähernd irgendwelchen Idealen entsprach und durfte mir deswegen auch oft Sprüche anhören, weshalb ich schon ein bisschen mehr darauf fokussiert war, zu lernen was mir wirklich gut steht, um einfach weniger Futter zu bieten. Ich hab dadurch auch schon das eine oder andere Mal Dinge anprobiert, wo ich mir dachte "in der Theorie würdest du sowas nie tragen, aber schau einfach mal wie es aussieht". Meine Mutter und ich nennen das immer "ich hab was zum Lachen gesehen" - wir haben das, dass wir wenn wir einfach so zum Spaß unterwegs sind oder gemeinsam shoppen gehen, dass jede mindestens einen Artikel anprobieren muss, der potentiell an uns so aussieht, als müsse man uns dafür erschießen. Ich hab so tatsächlich schon mal ne Shorts gefunden, wo ich mir dachte, wenn ich einen flacheren Bauch hätte (was primär am Stoff lag, der war unvorteilhaft für den damaligen Bauchumfang, weil das so Falten geworfen hat) und nicht ganz so farblich unpassende Beine (Käse mit lila Punkten ist halt nicht so das, was man üblicherweise der Welt zeigen möchte), dann hätte ich darin eigentlich richtig gut ausgesehen und meine Beinform auch gut zur Geltung gebracht. Ich seh mich solche Shorts dennoch nie tragen, auch nicht wo ich jetzt einen eindeutig flacheren Bauch habe, als damals. Es ist ja immer noch die eigene Entscheidung, ob man das jetzt so ausleben will, wie jemand das für uns perfekt empfindet, oder ob wir nicht auch einen gewissen Wohlfühl-Faktor für uns bestimmen müssen. (Rede ich hier eigentlich noch mit Sinn?)
Melden | Zitieren
Jisatsu schrieb Um 16-09 21:25:
Jisatsu schrieb:
Liebe schrieb:
Also hab DIESEN Test gemacht, mit hilfe von DEINEM Link und bin anscheinden Romantic-Body-Type.
same
was das jz genau für mich beduetet? kp. ich weiß nur dass ich in vielem scheiße aussehen weil ich von brust bis oberschenkel zusammengequetscht aussehe weil ich klein bin aber mit im verhältnis dazu langen beinen.. geil wenn man schlank ist, scheiße wenn man essen liebt und es statt zu essen auch direkt an den bauch kleben kann :-D
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 16-09 20:58:
Liebe schrieb:
Also hab DIESEN Test gemacht, mit hilfe von DEINEM Link und bin anscheinden Romantic-Body-Type.

Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 16-09 19:59:
GhostTrash schrieb:
Hm, ich find manche Kategorien echt schwer einzuschätzen. Beim Kinn z. B. seh ich persönlich kaum Unterschiede?! XD Naja, ich bin jetzt Pi mal Daumen bei Theatrical Romantic rausgekommen. So 100% ins Schwarze trifft die Profilbechreibung zwar nicht, aber die "Mode-Tipps" entsprechen schon dem, was ich an mir selbst auch als vorteilhaft empfinde.

Ich weiß nicht, für wie sinnvoll ich solche Test wirklich halte, aber mach das manchmal trotzdem voll gerne. Also bin ready für Teil 2! XD
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 16-09 16:58:
Dacia schrieb:
Masilein schrieb:
Dacia schrieb:
Masilein schrieb:

X
X
Also worst case kann ich dir anbieten zu helfen, das was ich so von dir gesehen hab würd ich sgen bist du auch eher auf der Yang Seite anzuordnen, aber kann mich da irren, kenn ja nur deinen Kopf

Kenne ich aber auch. Hab manchmal so Tage, andenen ich einfach bissl mehr Mühe reinstecke als ein Basic T-Shirt und meine Jeans und dann kommen gerne mal von meinem Vater Kommentare von wegen "Oh, hast du dich für was Bestimmtes schick gemacht?" bis hin zu "du bist der Grund warum ich mich nicht mehr mit Jogginghose in die Uni traue" von Kommilitonen

Und ja, ich zieh mich ab einem Gewissen Punkt auch mehr nach dem Wetter orientiert an als nach Stilfaktor. Sprich ich im Hochsommer und ich im tiefen Winter ist immer modish das größte Wühlkisten-Drama.
Aw wie cute danke, aber ich glaube ich frage vllt nachher mal meinen Freund oder lasse es einfach, ich denke ich werde es überleben wenn sich mir die Geheimnisse der Modewelt nicht offenbaren x'D
Und ja, wäre auch meine erste Schätzung gewesen, hab vor allem breite und gerade Schultern, aber bin sonst halt schon mega zierlich, also Hälfte passt ca von der Beschreibung, auch mit den Füßen und Händen (was mega funny ist irgendwie, weil alle mir immer sagen was ich doch für lange Finger hätte und ich guck die so an und denk so... joa, normal halt... also ich finde die echt nicht so lang eigentlich... x'D)

Ich hasse es einfach, wenn so Kommentare kommen. Wieso kann man nicht einfach hinnehmen, dass eine Person vllt mal einen Tag Lust auf was anderes hat... aber nein, man muss sich ja überall einmischen. Fühl mich dann immer mega unwohl, weil ich denke ich bin gnadenlos overdressed.
Melden | Zitieren
Cherry schrieb Um 16-09 16:46:
Cherry schrieb:
Öhm ja, ich habe den Test jetzt gemacht und bin kein Stück schlauer als am Anfang...
Bei der Auswertung hatte ich fast ausschließlich E und D (deutlich mehr E als D, A-C fast gar nicht), demzufolge würde ich damit vornehmlich in die (Theatrical) Romantic Kategorie fallen. Von den Features, also weiche und sanfte Linien und eher runde Gesichtsmerkmale passt das sehr gut zu mir und so weit war ich auch noch voll an Bord (dass ich ein rundes Babyface habe und keine "scharfen Kanten" am Körper, war mir bewusst, jedoch habe ich von meiner Körperform nie so "feminin" gedacht, eher so in Richtung lange Bohnenstange, aber mit großen Brüsten). Allerdings standen dann in dem Artikel über die Kleidung, die zu einem passen soll mehrere Merkmale, die dieser Körpertyp NICHT aufweist und da wiederum sind Merkmale dabei, die bei mir definitiv zutreffen bzw es sind Merkmale aufgelistet, die dieser Körpertyp aufweist, die aber bei mir nicht vorzufinden sind.
Insgesamt muss ich leider sagen, dass mir der Test was mögliche Schnitte und Muster, die zu meiner Körperform passen können, nicht wirklich weitergeholfen hat, weil die Sachen, die mir da vorgeschlagen werden (luftige, flatterige, leichte Schnitte/Stoffe, helle Farben) sowas von auf keinen Fall meinem Modegeschmack entsprechen. Ich kleide mich häufig in dunklen, eng anliegenden musterlosen und wenig Haut zeigenden Kleidungsstücken und die vorgeschlagene Richtung an Kleidungsstücken ist geradezu das Gegenteil von dem, was ich trage bzw worin ich mich wohl fühle.
Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass ich mich bisher noch nie großartig mit Körpertypen geschweige denn meinem eigenen Körpertyp geschäftig habe und ich beim Beantworten des Tests bei einigen Fragen große Schwierigkeiten hatte, mich einzelnen Antworten zuzuordnen aufgrund der teilweise nur sehr geringen Unterschiede zwischen den Merkmalen. Von daher halte ich es auch für gut denkbar, dass ich meinen eigenen Körper, obwohl ich ihn tagtäglich im Spiegel sehe nicht so gut einschätzen und beurteilen kann wie ich das dachte.
Ich habe für mich beschlossen, dass ich das hier als interessante Erfahrung mitnehme, aber trotzdem weiterhin bei den Klamotten bleiben werde, die ich aktuell trage und in denen ich mich wohl fühle.
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 16-09 15:58:
Masilein schrieb:
Dacia schrieb:
Masilein schrieb:
Dacia schrieb:
X

X
Haha, ja ne manchmal würde ich schon gerne etwas femininere Sachen tragen, aber ich hab auch mega schnell das Gefühl, dass das nicht zu mir passt. Als ich mal im Sommer nen Rock anhatte, wurde ich direkt von allen gefragt ob ich auf ein Konzert oder ein Date gehe, weil ich mich ja "so schick" gemacht hätte.
Also interessieren täte es mich an sich schon, außerdem liebe ich solche Tests lol. Auch Persönlichkeitstests. Aber wie gesagt war ich etwas überfordert, weil irgendwie sehe ich wie nichts davon aus, so gefühlt lol. Also Hut ab, dass du dich da zurecht gefunden hast.

I feel you x'D
Wähle dann höchstens nach wärme des Stoffes aus, hab bspw. ein paar Shirts die etwas dicker sind als normal.
Also worst case kann ich dir anbieten zu helfen, das was ich so von dir gesehen hab würd ich sgen bist du auch eher auf der Yang Seite anzuordnen, aber kann mich da irren, kenn ja nur deinen Kopf :d

Kenne ich aber auch. Hab manchmal so Tage, andenen ich einfach bissl mehr Mühe reinstecke als ein Basic T-Shirt und meine Jeans und dann kommen gerne mal von meinem Vater Kommentare von wegen "Oh, hast du dich für was Bestimmtes schick gemacht?" bis hin zu "du bist der Grund warum ich mich nicht mehr mit Jogginghose in die Uni traue" von Kommilitonen :d

Und ja, ich zieh mich ab einem Gewissen Punkt auch mehr nach dem Wetter orientiert an als nach Stilfaktor. Sprich ich im Hochsommer und ich im tiefen Winter ist immer modish das größte Wühlkisten-Drama.
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 16-09 15:52:
Dacia schrieb:
Masilein schrieb:
Dacia schrieb:
Uff, ich wollte auch aber das ist so unübersichtlich dass ich keine Ahnung habe was ich sein soll lol. Ich bleibe wohl dabei, dass meine Figur ein Strich mit Taille ist und dass ich einfach ein random Bandshirt greife und ne Hose dazu und fertig. Die einzige Möglichkeit bei meiner Figur betonte Kleidung zu tragen ist zu kleine Klamotten anzuziehen, also scheiß auf Mode, hoch lebe das Bandshirt, alltime favourite und unmodischer Retter davor, zu viele Gedanken in ein Outfit zu stecken.

Ich würde irre werden, wenn ich wie meine Schwester jeden Tag ein Outfit, ein Ersatzoutfit und ein Ersatzoutfit für das Ersatzoutfit rauslegen würde. (No Joke, das macht sie wirklich und zu jedem extra Unterwäsche, byebye)

Also, I mean, wenn oversized Bandshirts dein Ding sind, dann hält dich ja auch keiner davon ab die zu tragen, bei vielen von den Ratschlägen hier in dem Test geht es ja auch eher darum, dass man halt den typisch feminien Stils treu bleibt - wobei androgyne Mode ja tbh auch ein Bereich ist, den die ausbauen könnten.

Und ich bin ehrlich, ich leg mir selten so Outfits raus. Für gewöhnlich aber geh ich meinen halben Kleiderschrank durch, bevor ich neue Klamotten kaufe und überlege mir immer, wie ich das alles tragen könnte, um halt eben etwas zu finden, was irgendwie halbwegs passt. Und dann kann ich morgens müde in die Schachtel mit den Unterhosen und Socken greifen, je nach Oberteil oder Wochentag nen BH aus dem Korb und einfach der Pulli oder die Bluse, die oben liegen oder am freiesten rumhängt. Mich so extrem damit auseinander zu setzen, dass ich für alles einen festen Outfitplan hab? Das kann ich nicht. War schon überfordert, als ich letzte Woche improvisieren musste, weil zu Kim nach Lüneburg und eigentlich war Wäsche schon drei Tage zuvor fällig gewesen, hatte also nur noch Kleider zur Verfügung und wusste nicht was an Jacke dazu anziehen... Hot mess, ich sag dir, hab ewig nach ner passenden Tasche gesucht.
Haha, ja ne manchmal würde ich schon gerne etwas femininere Sachen tragen, aber ich hab auch mega schnell das Gefühl, dass das nicht zu mir passt. Als ich mal im Sommer nen Rock anhatte, wurde ich direkt von allen gefragt ob ich auf ein Konzert oder ein Date gehe, weil ich mich ja "so schick" gemacht hätte.
Also interessieren täte es mich an sich schon, außerdem liebe ich solche Tests lol. Auch Persönlichkeitstests. Aber wie gesagt war ich etwas überfordert, weil irgendwie sehe ich wie nichts davon aus, so gefühlt lol. Also Hut ab, dass du dich da zurecht gefunden hast.

I feel you x'D
Wähle dann höchstens nach wärme des Stoffes aus, hab bspw. ein paar Shirts die etwas dicker sind als normal.
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 16-09 15:46:
Masilein schrieb:
Dacia schrieb:
Uff, ich wollte auch aber das ist so unübersichtlich dass ich keine Ahnung habe was ich sein soll lol. Ich bleibe wohl dabei, dass meine Figur ein Strich mit Taille ist und dass ich einfach ein random Bandshirt greife und ne Hose dazu und fertig. Die einzige Möglichkeit bei meiner Figur betonte Kleidung zu tragen ist zu kleine Klamotten anzuziehen, also scheiß auf Mode, hoch lebe das Bandshirt, alltime favourite und unmodischer Retter davor, zu viele Gedanken in ein Outfit zu stecken.

Ich würde irre werden, wenn ich wie meine Schwester jeden Tag ein Outfit, ein Ersatzoutfit und ein Ersatzoutfit für das Ersatzoutfit rauslegen würde. (No Joke, das macht sie wirklich und zu jedem extra Unterwäsche, byebye)

Also, I mean, wenn oversized Bandshirts dein Ding sind, dann hält dich ja auch keiner davon ab die zu tragen, bei vielen von den Ratschlägen hier in dem Test geht es ja auch eher darum, dass man halt den typisch feminien Stils treu bleibt - wobei androgyne Mode ja tbh auch ein Bereich ist, den die ausbauen könnten.

Und ich bin ehrlich, ich leg mir selten so Outfits raus. Für gewöhnlich aber geh ich meinen halben Kleiderschrank durch, bevor ich neue Klamotten kaufe und überlege mir immer, wie ich das alles tragen könnte, um halt eben etwas zu finden, was irgendwie halbwegs passt. Und dann kann ich morgens müde in die Schachtel mit den Unterhosen und Socken greifen, je nach Oberteil oder Wochentag nen BH aus dem Korb und einfach der Pulli oder die Bluse, die oben liegen oder am freiesten rumhängt. Mich so extrem damit auseinander zu setzen, dass ich für alles einen festen Outfitplan hab? Das kann ich nicht. War schon überfordert, als ich letzte Woche improvisieren musste, weil zu Kim nach Lüneburg und eigentlich war Wäsche schon drei Tage zuvor fällig gewesen, hatte also nur noch Kleider zur Verfügung und wusste nicht was an Jacke dazu anziehen... Hot mess, ich sag dir, hab ewig nach ner passenden Tasche gesucht.
Melden | Zitieren
Anonym schrieb Um 16-09 15:28:
Dacia schrieb:
Uff, ich wollte auch aber das ist so unübersichtlich dass ich keine Ahnung habe was ich sein soll lol. Ich bleibe wohl dabei, dass meine Figur ein Strich mit Taille ist und dass ich einfach ein random Bandshirt greife und ne Hose dazu und fertig. Die einzige Möglichkeit bei meiner Figur betonte Kleidung zu tragen ist zu kleine Klamotten anzuziehen, also scheiß auf Mode, hoch lebe das Bandshirt, alltime favourite und unmodischer Retter davor, zu viele Gedanken in ein Outfit zu stecken.

Ich würde irre werden, wenn ich wie meine Schwester jeden Tag ein Outfit, ein Ersatzoutfit und ein Ersatzoutfit für das Ersatzoutfit rauslegen würde. (No Joke, das macht sie wirklich und zu jedem extra Unterwäsche, byebye)
Melden | Zitieren
Masilein schrieb Um 16-09 15:07:
Masilein schrieb:
Okcool schrieb:
jaa, finde ich spannend. gerne auch teil 3. 

hab den test auch gerade mal gemacht, aber ich checke mein ergebnis nicht wirklich. 

I. 1C  2A  3C  4C
II. 5C 6A  7C  8D 9A
III. 10A 11C 12A 13B 14E 15A 16C

===

I. C (3)
II. A (2) ,C (2)
III. A (3), C (2)

Oh, ich hab vergessen noch zu verlinken, dass es auch eine Kibbe-Version für Männer gibt, weil man da bissl auf andere Dinge achten muss. Vielleicht bringt die etwas mehr Licht ins Dunkel.
Kann da Aly Art nur empfehlen, die geht da in einem Zwei-Reiher etwas darauf ein:
www.youtube.com/watch?v=6yHTkciJGLg


aber nach dem was du hier so als Resultat hast, wärst du eher ein Dramatic Classic (nach dem weiblichen Testresultat, das Männervideo hab ich offen gestanden nie ganz zu Ende geschaut, sondern nur den ersten Anfang, so eine Minute :d).
Melden | Zitieren
Okcool schrieb Um 16-09 14:13:
Okcool schrieb:
jaa, finde ich spannend. gerne auch teil 3. 

hab den test auch gerade mal gemacht, aber ich checke mein ergebnis nicht wirklich. 

I. 1C  2A  3C  4C
II. 5C 6A  7C  8D 9A
III. 10A 11C 12A 13B 14E 15A 16C

===

I. C (3)
II. A (2) ,C (2)
III. A (3), C (2)